Stumpfes Gameplay? (Monster Hunter 3)

Ich habe von den bisherigen Videos und von Freunden immer wieder bestätigt bekommen,dass das Gamyplay eigentlich sehr stumpf ist.Sprich man haut auf die großen Viecher einfach Stundenlang ein,woraufhin diese keine einzige Reaktion zeigen und irgendwann tot umfallen.

Frage:Ist es wirklich so,dass man einfach nur auf die Viecher eikloppt,oder ist da noch mehr Abwechslung drin?

Danke im Voraus.

Frage gestellt am 21. April 2010 um 17:34 von Scarx

13 Antworten

Wenn du dir wirklich ein paar Videos aufmerksam angesehen hättest, würdest du sehen, dass das nicht stumpf ist.
Es mag zwar auf den ersten Blick oder nach den ersten 20 Sekunden so aussehen, aber dann sieht man auch ziemlich schnell, dass da ohne Taktik nicht viel zu holen ist.

Antwort #1, 21. April 2010 um 17:37 von gelöschter User

du kloppst halt wie gesagt auf das monster ein. aber das monster kann dich auch angreifen und schwer verletzten. wenn du verletzt wurdest kannste halt tränke einehmen um dein leben wieder aufzuladen. also kurz gesagt draufhauen und ausweichen aber es wird nie öde durch verschiedene monster mit verschieden atacken und verhalten. also das spiel ist einfach geil

Antwort #2, 21. April 2010 um 17:27 von derdirk

du solltest dir neue freunde suchen den das was die bechaubten ist völliger bullshit es gibt so viel abwehslung wie sonst was! z.b:sie fallen hin -wen sie geschwecht sind humpeln sie zu ihrem schlafplatz oder töten/fressen ein kleineres monster um ihre lebensenergie wieder aufzufüllen!

Antwort #3, 21. April 2010 um 17:30 von Fatalis12

Dieses Video zu Monster Hunter 3 schon gesehen?
also so was blödes habe ich überhaupt noch ned gehört. das mh stumpf is? das is blödsinn (habe nix gegen dich) aber das is eines der abwechselungsreichen spiele überhaupt, denn jedes monster hat seinen eigenen kampfstil.sonst wärs ja auch zu einfach und langweilig

Antwort #4, 21. April 2010 um 17:27 von Bullfangodeath

Naja aber wenn man jetzt z.B. eine Attacke mit dem Langschwert auflädt und dem Dino eine überbretzelt steht der da noch so wie vorher,es sei denn du hast ihm gerade zufällig eine bestimmte Anzahl Schaden zugefügt,bei der ein gescriptetes Ereigniss ausgelöst wird.

@Noeppchen
Was gibt es denn z.B. für Taktiken außer angreifen,blocken und ausweichen?

Antwort #5, 21. April 2010 um 17:48 von Scarx

Tränke, Fallen, Schlaf- oder Paralyseattacken, präpariertes Fleisch auslegen, im Onlinemodus Teamabsprachen bei größeren Gegnern, wechselnde Umgebungen innerhalb eines Kampfes. Also von stumpfem Gameplay kann auf keinen Fall die Rede sein.

Antwort #6, 21. April 2010 um 17:52 von gelöschter User

Wenn wir jetzt mal von offline ausgehen.
Erst mal wechselnde Umgebung im Sinne von,dass man den Dinos in andere Gebiete folgen muss?
Fallen stellt man die in einem Gebiet auf und lockt den Dino dann da hin?
Paralysieattacken hat man in dem Game auch sowas wie Spezialfähigkeiten oder wie geht das?
Sry für die vielen Fragen aber habe noch nie Monster Hunter gzockt.

Antwort #7, 21. April 2010 um 17:57 von Scarx

Ich denke wir gehen mal von Online aus, da das ca. 90% des ganzen Spiels ausmacht :p
Genau, du verfolgst die Monster auch in andere Gebiete, wenn diese sich zB zurückziehen um kleinere Monster zu fressen und ihre Energie aufzufüllen.
Es gibt verschiedene Waffenarten im Spiel, die das Monster zB. betäuben, vergiften, paralysieren etc. So können auch verhasste Klassen wie das SnS pltzlich im Onlinemodus ganz passable Ergebnisse erzielen, wenn sie gut mit anderen Waffen zusammenarbeiten.
Mein Tipp: Einfach kaufen und alles auf sich wirken lassen, das ist zwar bei vielen Spielen nicht sonderlich ratsam, aber bei MHTri einfach notwendig. Einfach nicht zuviel den Kopf zerbrechen, es ist ein Kunstwerk ;-)

Antwort #8, 21. April 2010 um 18:02 von gelöschter User

ja man stellt die fallen auf, wobei es zwei taktiken gibt:
1. das monster hat die gesehen und läuft auf dich zu. Dabei solltest du zusehen dass du so stehst das die falle zwischen dir und dem monster ist! das monster ist auf dich fixiert und achtet so nicht auf die falle!

2. du legst die falle und noch ein stück rohes fleisch dazu. dabei solltest du zusehen dich schnell zu verstecken (gebüsch, große steine usw.) das monster möchte dann das fleisch haben und maschiert in die falle. das ist aber nicht so einfach anzustellen... Das nur einmal zu den Fallen, die nur ein objekt von vielen anderen nützlichen ist!

Antwort #9, 21. April 2010 um 17:53 von pilzdurchfleischwolf

@Noeppchen kann man die Waffen auch mit Gift etc. modifizieren?

@pilzdurchfleishwolf wenn man sich hinter einen Stein hockt sieht das Monster einen also nicht und greift dich nicht an?
Kann man sowas auch mitten im Kampf machen?

Antwort #10, 21. April 2010 um 18:09 von Scarx

man kann sich Waffen mit festen Eigenschaften herstellen.
Ob dich das Monster hinter einem Stein nicht sieht weiß ich nicht(Wenn du mit ihm im selben Gebiet bist und es dich einmal gesehn hat, weis es eigendlich wo du dich aufhälst) aber zumindest soltest du dahinter Schutz vor Angriffen haben.
...und dein Urteil solltest du erst nach ca. 20 Spielstunden oder später fällen, da dann das Spiel erst rivhtig anfängt! ;)

Antwort #11, 21. April 2010 um 18:12 von kaeppi92

@Scarx: Ja das monster sieht dich dann nicht und verhält sich ganz normal!
Mitten im kampf geht das nicht, denn das monster sieht ja wo du dich versteckst!:D

Antwort #12, 21. April 2010 um 18:10 von pilzdurchfleischwolf

Cool^^
Kann man ja verstecken spielen xD

Antwort #13, 21. April 2010 um 18:25 von Scarx

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Monster Hunter Tri

Monster Hunter 3

Monster Hunter Tri spieletipps meint: Die süchtig machende Kult-Dinohatz bietet einiges Neues, viel Kampferprobtes und eine tolle Grafik. Achtung: Zeitfresser-Alarm! Artikel lesen
Spieletipps-Award86
Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

"Der Zauberstab sucht sich den Zauberer." In der Welt von Harry Potter mag das so sein. In Maguss könnt ihr selbst (...) mehr

Weitere Artikel

Toxische Videospiel-Kultur: Darum sind Entwickler so schweigsam

Toxische Videospiel-Kultur: Darum sind Entwickler so schweigsam

Overwatch ist ein Beispiel für toxische Spielerkultur. Entwickler Blizzard kämpft seit Monaten gegen den rauen (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Monster Hunter 3 (Übersicht)