Myrtana?! (Gothic 3)

Hallo ,
Muss man Myrtana befreien ,denn ich habe mich für den weg der Orks entschieden nun bin ich Orksöldner alle Rebellen Lager sind ausgerottet ... hoffe mal nicht sonst hab ich alles umsonst gemacht :|

Frage gestellt am 26. April 2010 um 22:31 von CraZzY

5 Antworten

Wie meinst du das genau, mit Myrtana befreien?
Ich verstehe die Frage nicht. Tut mir Leid, ich bin ein bisschen Begriffsstutzig. Viel Spaß noch. :o)

Antwort #1, 26. April 2010 um 22:37 von gelöschter User

ja die ganzen städte wie Silden Geldern Trelis Montera Faring Kap dun muss man da die Orks töten so das sie rebellen es unter konstrolle haben oder kann man das so lassen und für die orks kämpfen?

Antwort #2, 27. April 2010 um 13:30 von CraZzY

wenn du für die orks bist dann lässt du die städte in ruhe
du gehst zu xardas und dann geht des spiel eig. weiter

Antwort #3, 27. April 2010 um 15:10 von Coristo

Dieses Video zu Gothic 3 schon gesehen?
Ja, entscheident ist eigentlich wem du dich letztendlich anschließen willst. Innos, Beliar, oder Adanos.
Innos ist verbunden mit den Rebellen. Also es sind ja eigendlich garkeine richtigen Rebellen, sondern geht es dabei um die Menschen allgemein.
Beliar ist immer gleich mit den Orks in Verbindung gebracht. In allen Spielen waren Orks irgendwie gleich Beliar.
Dann gibt es da ja noch Adanos, der zwischen diesen beiden stand. Das war gleichgesetzt mit den Wassermagiern.
Und dann gab es noch Xardas. Xardas hat genaugenommen, ersteinmal beide Götter, also Innos und Beliar in sich. Das wissen aber nur die Spieler, die G1 und G2 sehr intensiev gespielt haben und auch gut zugehört haben.
Denn Xardas war einmal oberster Feuermagier bis er sich der schwarzen Magie zugewandt hatte. In G2 hat der die Macht von Beliar in sich aufgenommen. (Untoter Drache)
Hier wird nun immer Fälschlicherweise gesagt, das Xardas gleich Ork, bzw Beliar ist. Das stimmt so aber nicht.
Wer dieses Spiel, also G3 mal aufmerksam durchgespielt hat, wird merken, dass Xardas an den Erhalt der Menschen interessiert ist und die Orks nur für seine Pläne benutzt. Und das nur, weil die Paladine in ihrer aroganten Art, sich nie mit Xardas verbündet hätten. Also hat er sich die Hilfe seiner "Feinde" bemächtigt und der Held als Werkzeug sollte die Ork verhauen.
Wenn man es also, jetzt einmal ganz genau nimmt, ist die einzig Sinnvolle Lösung, sich Xardas anzuschliessen und somit nach den Lehren Adanos, dass Gleichgewicht der Welt wieder herzustellen.
Ich hoffe, dass es jetzt einmal klargestellt wurde, dass Xardas nicht gleich Orks ist, dass stimmt so nicht.
Wenn du für die Orks, oder Assassine bist, bist du letztendlich für Beliar. Punkt aus.
Bist du für die Rebellen, dann kannst du dich für Innos entscheiden, oder auch für Adanos. Möchtest du für Adanos sein, arbeitest du mit Xardas zusammen.
Auch solltest ihr nicht vergessen, Xardas ist in gewisserweise, der Mentor des Helden.
Das alles nur mal für die, die die Vorgeschichte des Spiels nicht kennen. Viel Spaß noch. :o)

Antwort #4, 27. April 2010 um 18:13 von gelöschter User

ok danke für die hilfreiche ausführung wolf

Antwort #5, 27. April 2010 um 20:30 von CraZzY

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Gothic 3

Gothic 3

Gothic 3 spieletipps meint: Das immer noch einzigartige Spielprinzip und die rauhen Charaktere werden von schweren Bugs und schlechtem Balancing geplagt. Schade! Artikel lesen
78
Mittelerde - Schatten des Krieges: Ziemlich beste Ork-Freunde

Mittelerde - Schatten des Krieges: Ziemlich beste Ork-Freunde

Der Herr des Lichts ist zurück und hat noch einige offene Rechnungen. Um diese zu begleichen, formiert er eine (...) mehr

Weitere Artikel

Pokémon Go: Gruseliges Update mit voraussichtlich 3. Generation

Pokémon Go: Gruseliges Update mit voraussichtlich 3. Generation

Wie bereits angekündigt führt Niantic in diesem Jahr erneut ein Halloween-Event in Pokémon Go ein. Vie (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Gothic 3 (Übersicht)