Bossgegner (Dragon Quest 9)

ich komme bei diesem pestiziden(virus) nicht weiter kann mir jemand ne taktik erzählen oder noch eine bessere Rüssi. Ich hab als Waffe Eisenbreitschwert und als schild Schildpattschild, Kopfschutz Kesses kopftuch, Brustschutz Eisenkürass, Armschutz Eisenhandschuhe, "Hose" Eisenknieschützer, als "Schuhe" Eiserne sabatons und ne goldarmschiene bin lvl. 23(bald 24) und eigentlich klar noch barde. Schwerttalent habe ich 47. Danke im vorraus für jede Antwort.

Frage gestellt am 16. August 2010 um 19:26 von Basti888

1 Antwort

Wer jetzt die Geschichte vom doch recht einfachen Boss erwartet, wird enttäuscht, mit der Pestilenz packt das Spiel nämlich seinen ersten gefährlichen Gegner aus. Der wohl gravierendest Unterschied zwischen der Pestilenz und den bisherigen Bossen ist, dass er zwei Züge pro Runde hat. Diese wird er zu Kampfbeginn meistens dazu nutzen euch mit kräftigen normalen Attacken anzugreifen, die euren Magiern ziemlich zusetzen werden und bis zu 30 LP kosten können. Hin und wieder haucht der Boss auch einen süßen Odem aus, der euch einschläfern kann, sofern er denn trifft, stellt also sicher das ihr mindestens einen Charakter habt, der Kikeriki sprechen kann. Sobald er einige LP verloren hat, wird Seine Pestilenz dann beginnen, seine Statuszauber Multi-Verlangsamung und Megaschwächung zu sprechen, ersterer sorgt dafür, dass er vermutlich vor eurer Gruppe zum Zug kommt und letzteres senkt eure Abwehr um ein Level, so dass die normalen Schläge sogar eurem Krieger Schmerzen bereiten können. In der Anfangsphase des Kampfes solltet ihr defensiv vorgehen, da zu diesem Zeitpunkt die Schläge der Pestilenz noch gut verkraftbar sind, sprecht mit dem Priester Stärkung auf jeden eurer Charaktere und haltet sie bei Gesundheit, mit zweimal Multi-Beschleunigung verschafft ihr euch auch nach einer Verlangsamung noch einen Vorteil und Schwächung erhöht einmal mehr den von euch angerichteten Schaden. Eure Angreifer sollten, sofern sie es können, Konzentration aufbauen oder angeschlagene Charaktere mit Prügelknabe decken, sofern die Defensive und die Offensive in Form von ein bis zwei Charakteren auf Stufe 50 steht, geht’s los. Schlag mit euren stärksten zaubern und Techniken zu, durch die geschwächte gegnerische Abwehr solltet ihr mit glück bis zu zwei Drittel der gegnerischen LP abziehen können, da die Pestilenz ihre Megaschwächung jetzt vermutlich kaum noch zurückhält solltet ihr schnell in die Offensive gehen: kurze Konzentration bis maximal 20, schnelle magische Offensive und die Pestilenz sollte ohne allzu große Probleme fallen. Solltet ihr dennoch große Schwierigkeiten haben empfiehlt sich ein Kampfkünstler oder sogar ein zweiter Priester, beide können den Kampf etwas vereinfachen.

Antwort #1, 16. August 2010 um 19:36 von Xion-Survives

Dieses Video zu Dragon Quest 9 schon gesehen?

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Dragon Quest 9

Dragon Quest 9

Dragon Quest 9 spieletipps meint: Rollenspiel-Hit mit einer faszinierenden Welt, die den Spieler geradezu in seinen Bann zieht. Es ist klassisch designt, mit eigenem Flair und sehr motivierend. Artikel lesen
Spieletipps-Award90
Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

"Der Zauberstab sucht sich den Zauberer." In der Welt von Harry Potter mag das so sein. In Maguss könnt ihr selbst (...) mehr

Weitere Artikel

Road Redemption: Road Rash erhält einen spirituellen Nachfolger

Road Redemption: Road Rash erhält einen spirituellen Nachfolger

In den 90-er Jahren noch recht beliebt, ist die "Road Rash"-Videospielreihe von Electronic Arts kurz nach der Jahrtause (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Dragon Quest 9 (Übersicht)