Giechen leichter besiegen. (Rome - Total War)

Ich wollte schon länger mit den Griechen spielen können da ich mit diesen soviel ich gehört habe leichter die Welt einnehmen kann.
Allerdings sind das echt zehe Biester.
Ich habe in einer schlacht 650 mann verloren und die Griechen nur so 200 und dabei hab ich ihn zugespickt mit Pfeilen und Speeren.
den Tipp mit den Kriegshunden hab ich schon genutzt allderdings geht so die Formation der Griechen nicht weg sonder nur ein bischen die Seiten der Formation werden gestört was zwar 1-2 Mann schutzlos stehen lässt mir aber einfach nicht den sieg bringen will.

Die Griechen habe auf meinem Speicherstand nur noch 3 Städte da ich sie super Rushen konnte aber jetzt haben sie genügent phalanxe um ihre Städte zu harten Nüssen zu machen die ich einfach nicht einnehmen kann.
Jetzt haben die makedonier mit denen ich anfangs blos kein Krieg wollte mir den Krieg erklärt.

PS: manchmal hab ich es auch geschafft kavelarie in den Rücken der phlanx zu hätzen aber immer werden sie "masakriert" wen sie ihnen in den Rücken laufen also die Epuites.

also wie besiege ich am besten eine Große Armee mit weit ausgebreiteten Phalanx einheiten der Griechen ?

Ich habe auch schon daran gedacht Attentäter auf sie zu hätzen um deren Bevölkerung etwas wütend zu machen aber ich bin noch nicht so weit (in dem Spielstand) diese auszubilden.

PS: Ich spiele mit der Bruti.

Frage gestellt am 03. April 2011 um 00:07 von klonkrieger96

7 Antworten

Hm, normalerweise dürften die Griechen nicht so schwer zu besiegen sein. Wenn du ausreichend Hastati/Principes einsetzt (möglichst in Doppelreihe), kannst du die Griechen erstmal mit einem Pilumhagel überschütten und dann zum Nahkampf übergehen, wobei die Römer bei einfachen Hopliten klar überlegen sein sollten. Am effektivsten ist jedoch, ihnen mit möglichst vielen Soldaten in den Rücken zu fallen bzw. konzentriert anzugreifen, aber ohne selbst eingekesselt zu werden. Bei der Belagerung solltest du, wenn der Gegner zu stark ist, so lange wie möglich mit dem Angriff warten, weil dadurch die Anzahl der Verteidiger deutlich verringert wird. Und gegenüber Makedonien würde ich zunächst defensiv bleiben und erst die Griechen zu besiegen versuchen. Ein Attentäter würde dir dagegen nicht viel bringen.

Antwort #1, 03. April 2011 um 16:04 von pompeius_audax92

wieso sollen die verteidiger weniger werden wen ich warte? bringen sie sich vor lageweile um ^^ und zu den Attentätern. Dank ihnen konnte ich die Hauptstadt der Galier ganz leicht einnehmen und auch dan den spionen

Der Attentäter kann ihre Gebäude die wichtig sind für zufriedenheit einfach mal zerstören und die Bürger werden wütend ,woraufhin die Galier die Steuern niedriger machen müssen. dadurch kamen die Galier voll in Minus wodurch ich schonmal den wiederaufbau der gegnerischen Streitmacht aufhalten konnte.

Als in einer meine Städte die Pest ausbrach hab ich einfach ein Spion ausgebildet und damit die Hauptstadt der Galier den rest gegen. Es gab Rebelionen und die Säuche nahm auch einige gegnersche Truppen mit dank der Pest die ich zu ihnen brachte.

doch dann als die Hauptstadt von den Bürgern eingenommen wurde kahmen einfach die Britten und nahmen die hauptstadt ein (viele verluste). Dank diese angriffs ging die Mauer von ihnen und sehr viele Truppen der Britten und alle der Galier flöten. nun musste ich nicht mal Belagerunssachen bauen und konnte einfach in die stadt maschieren. So musste ich auch nicht gegen tausende von Galiern kämpfen sondern gegen gerademal die hälfte an Britten.

Tja so sieht man mal das Attentäter und Spione eines der versteckten stragegisch wichtigen Truppen sind.

EDIT. hab mit den Attentätern auch den Stathalter der Hauptstadt der Galier gekillt.

Antwort #2, 03. April 2011 um 18:31 von klonkrieger96

Ja, sabotieren ist schon nicht schlecht, aber bei mir bauen sie gleich alles wieder auf, sodass ich schon 5-10 Attentäter bräuchte, um alle wichtigen Gebäude wenigstens eine Runde lang auszuschalten. Und Spione sind, vor allem bei der Pest, ebenfalls nützlich, aber allein damit kann man normalerweise keine größere Stadt einnehmen. Und nein, die Verteidiger bringen sich nicht aus Langeweile selbst um^^, aber die Zahl schrumpft tatsächlich, wenn man die Stadt mehrere Runden lang belagert (möglicherweise verhungern sie oder sonst was).

Antwort #3, 04. April 2011 um 14:10 von pompeius_audax92

Dieses Video zu Rome - Total War schon gesehen?
Heyy
also ich spiele rom schon seit vielen jahren und die griechen sind eig. einer der schlechtesten Seiten mit dem Römer ist es am einfachsten bei den Brutis musst die senat aufgaben befolgen dann leuft das ei. ganz prima.
um die grichen in einer schlacht zu bezwingen musst du folgt vor gehen: kavalerie alle auf einen fleck so ist ein Riesen großer ansturm Garantiert die Vernkampftruppen Plänkler mod aus und deine truppen auf Ohne befehl schiesen an machen.
mit der kavalerie leufst du an der seite die gegnerische seite und wartest einmal dannach wirst du sehen wie du vor gehen musst.
entweder die ein paar phalanxe kommen auf dich zu dann musst du auf mit deiner infanterie vorstoßen oder wenn die phalanxe auf deine Infanterie los maschiert und fast im kampf sind musst du die kavalerie in den rücken reiten lassen das wird ein gemäzell und die Gegner fliehen.
wichtig bei einer belagerung ist das du hergehst und den hafen zusätzlich blockierst.

Antwort #4, 06. April 2011 um 15:44 von User_697025

Also es hilft wen ich die Stätde ganz belagere also auch mit Hafenblockade aber was bringt das denn ganeu auser das mein feund keine schiffe mehr bauen kann (was er eh nicht kann wen ich seine stadt belagere) ?
und welche Seite ist denn dann am besten? ich will einfach die Elite im Spiel finden und nicht mit billigen Galiern erstmal Studnenlang spielen und mit viel glück vileicht mal dei Britten besiegen.

Antwort #5, 08. April 2011 um 14:43 von klonkrieger96

die römer...nach der militärreform natürlich ;) davor sind sie einfach nur schlecht...

Antwort #6, 21. April 2011 um 13:36 von Mars100

Hast du schon mal versucht die Kavallerie im Wald zu verstecken und auf einen frontalangriff der Phanalx zu warten ?


oder alles auf einen fleck stellen ein paar velites HINTER die Kavallerie und warten bis die Phanalx in der nähe ist, dann mit der kavallerie und den velites an das von dir aus linke/rechte ende des schlacht felds reien dann mit der velites die Phanalx schwächen und wenn sie sich deinem Hauptheer zuwenden mit Kavallerie in den Rücken fallen


P.S. : mit den griechen kommt man wirklich schnell voran aber spiel mal kure campange und sei scipionen mit denen kann man auch griechen freischalten man muss nur Karthago und Numidien auslöschen...

Antwort #7, 25. April 2011 um 20:18 von muffin1809

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Rome - Total War

Rome - Total War

Rome - Total War spieletipps meint: Echtzeit-Strategie trifft auf das römische Reich, der Anspruch ist nichts für Neulinge. Erfahrene Strategen werden sich als Cäsar dagegen pudelwohl fühlen.
86
Star Wars Battlefront 2: Ein deutlicher Anstieg der Macht

Star Wars Battlefront 2: Ein deutlicher Anstieg der Macht

Passend zum nahenden Kino-Start von Star Wars - Die letzten Jedi lädt euch EA erneut dazu ein, selbst ein paar (...) mehr

Weitere Artikel

PlayStation Sale: Spiele für unter 10 Euro und Black Friday im Anmarsch

PlayStation Sale: Spiele für unter 10 Euro und Black Friday im Anmarsch

Eventuell kennt ihr das ja: Es ist Wochenende und ihr habt jede Menge Freizeit, aber kein aktuelles Spiel reizt euch so (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Rome - Total War (Übersicht)