Die Japaner Insel mit dieser elektronischen Flak (Just Cause 2)

Es gibt auf der Karte(links oben im Eck) eine Insel ohne Orte, wo nur Japaner sind und welche von einer(Ich würde mal sagen das das eine Plasma basierende oder eine Multiphasen Waffe ist) speziellen Flak geschützt wird.

Kann man die Flak deaktivieren?

Frage gestellt am 18. Mai 2011 um 16:18 von redsf

17 Antworten

EMP nix mit Flak. Du musst eine nebenmission bei einem kleinen flughafen machen, weis nicht mehr wie die heisst.
Da bekämpfst du die Japaner und zerstörst den EMP.

Btw. der EMP ist teil des "Lost"-Eastereggs
Dass es Japaner sind basiert auf der geschichte von Onoda Hiro (google mal!)

Antwort #1, 18. Mai 2011 um 18:06 von Quaiv

Cool...Na dann werd ich nachdem ich alle Flughäfen erobert hab' mal alle Missionen bei Flughäfen machen. Danke.

Antwort #2, 18. Mai 2011 um 19:51 von redsf

Echt, nochmal großen Dank! Hab's geschafft!

Ok, sie behaupten zwar das es eine EMP-Waffe ist, aber EMP kann nicht so einen Schaden anrichten. Weil bei den meisten Flugzeugen keine oder keine Elektronik die es zum Explodieren bringt, wenn sie durch brennt, vorhanden ist.

Ich würde sagen das es eine ähnliche Technologie wie der Phaser aus Star Trek ist, ein Multiphasen-Energieübertragungssystem, das eine hohe elektrische Ladung benutzt. Ähnlich wie ein Blitz, nur viel, viel stärker. Bin halt ein Technikfreak, aber da kann jeder seine Fantasie benutzen...in meiner ist es halt ein Multiphasen-Strahler.

Lustig sind allerdings die Japaner...die reden alle so wie Soldaten von Panau! Sehr realistisch, das hundert Jahre alte Soldaten die selbe Sprache sprechen wie die aus Panau! LOL
Ziemlich heftiger Regiefehler! Und nicht alle von ihnen sehen so alt aus, das sie hundert sein könnten...und weibliche, japanische Soldaten gibt es nicht! Also das ganze ist sehr unrealistisch. 'G'

Antwort #3, 19. Mai 2011 um 21:10 von redsf

Dieses Video zu Just Cause 2 schon gesehen?
Schon doof, realismus ist normal die grosse stärke von JC2 ;)

Antwort #4, 19. Mai 2011 um 21:52 von Quaiv

Naja...Autos überleben stürze aus großen Höhen normal auch ohne zu explodieren und fangen nicht an zu brennen, wenn man drauf schießt. LOL
Explodieren aber wenn man den Tank trifft, das hat GTA schon in San Andreas berücksichtigt und Just Cause nie!

Aber die Physik der Fahrzeuge und Fluggeräte bei der Bewegung, ist tatsächlich viel realer als die von Saints Row(1 & 2) oder GTA(Egal ob SA oder 4).

Deshalb gefällt es mir ja so gut, sie haben sogar daran gedacht die Flugzeuge so zu programmieren, das man erst mit den Bremsklappen runter bremsen muss um eine Notlandung im Wasser, zu machen!

Sobald man genug gebremst hat, geht dann das Fahrgestell automatisch raus. Wenn das Fahrgestell dann draußen ist, muss man für eine gelungene Landung weiter den linken Trigger gedrückt halten und kurz vorm aufsetzen die Nase hoch ziehen, denn sonst beschleunigt der Flieger wieder und wenn man dann landen will, explodiert das Flugzeug meistens.

OK, wieder etwas unrealistisch weil zuerst das Fahrgestell zerbrechen müsste, aber was soll's. Das würde auch in der Realität passieren, den das Fahrgestell würde zusammen brechen und durch die Reibung erhitzt sich das Metall sehr schnell, und dann explodiert der Tank.

Na, auf jeden Fall bin ich schon gespannt ob's ein just Cause 3 geben wird...und ob sie dann neben der guten Physik auch etwas mehr an reale Unfälle denken werden!

Antwort #5, 20. Mai 2011 um 04:25 von redsf

Also das autohandling ist unter aller sau. Mit tastatur auf PC kaum steuerbar und mit gamepad will ich nicht schießen :D
Da ist gta4 100x besser.

Ich hoffe mal dass es JC3 geben wird.

Antwort #6, 20. Mai 2011 um 11:53 von Quaiv

Das stimmt, aber ich liebe den Controller der XBox 360...GTA 4 und Episodes of Liberty City hab' ich am Pc, aber zocke es auch mit einem XBox 360 Controller für Windows.
Bei PC-Spielen nervt mich das Games for Windows Live, jedes mal beim starten. Mit Tastatur und Maus zocke ich nur noch Strategiespiele oder Hack n' Slay. Den Rest mit Controller und hab' mich schon sehr daran gewöhnt, mit dem Stick zu zielen. Nur bei Ego-Shootern vermisse ich die Maus manchmal.

Ich finde halt bei GTA generell das Handling nicht so gut, weil die Physik so unreal ist...und bei JC2 ist es trotz Controller ziemlich gut und kommt eher an reale Autos ran. Aber das ist sowieso Geschmackssache, denn hier teilen sich die Meinungen aller Spieler. Manche mögen GTA, manche wie ich finden JC am Besten und manchen gefällt halt Saints Row am Besten.

Bin schon sehr gespannt auf GTA 5 und JC 3...dieses Jahr kommen generell viele gute Titel raus! Duke Nukem Forever kann ich kaum noch erwarten.

Hab' übrigens gerade mal wieder GTA 4 am PC gespielt...auf PS3 hatte ich's zuerst, allerdings hab' ich mittlerweile keine PS3 mehr. Also die Grafik ist ja verdammt gut am PC, aber nervig ist das es auf 64 Bit mit mehr als 4 Gigs Arbeitsspeicher nicht sauber läuft...hab's auf XP installiert. Auf einem Rechner mit dem gezockt wird, unverzichtbar ein älteres Betriebssystem zu haben.

Denn viele High End-Games laufen noch immer nicht mit 64-Bit mit über 4 GB.

Antwort #7, 20. Mai 2011 um 21:11 von redsf

Das liegt nicht am RAM sondern am cpu/graka. GTA4 wurde extrem schlecht portiert, deswegen frisst es unnötig viel leistung.

Crysis läuft bei mir auf max, GTA4 nicht, so viel zum thema...

Antwort #8, 20. Mai 2011 um 22:14 von Quaiv

Nö, denn unter XP 32(welches nur 4 GB anspricht und nicht RAM und Grafik-RAM zusammen fügt) läuft es ebenfalls auf Maximum ohne Probleme! Das ist wegen dem shared RAM.
Hauptplatine, RAM, CPU und Grafikkarte sind bei meinem PC perfekt auf einander abgestimmt, bin ja nicht umsonst Hardware-Techniker, der ist drei Jahre alt und kann immer noch fast alle High-End-Spiele packen!
Fast alle Spiele laufen extrem flüssig auf Maximum. Mein Bildschirm kann nur bis 1600*1280 gehen, ist aber ein Wacom Cintiq 21 UX und somit eigentlich nicht für Spiele gedacht. Doch ich hatte mal zwei dran hängen die 1080p konnten und da lief auch alles perfekt...die Intel Duo Extreme die drin ist ist ja böse übertaktet und Wasser gekühlt, die Grafikkarte auch!
Und viele Spiele die es eigentlich können sollten, laufen auf 64 Bit nicht mit mehr als 4 GB RAM, denn Arbeitsspeicher und Grafikspeicher werden dann automatisch zusammen gelegt.

GTA ist nämlich immer schon primär für PC entwickelt worden...GTA 4 kam zwar auf PS3 zuerst, doch da ist es schlecht portiert, weil es da ruckelt und sogar manchmal abstürzt!
Kein Wunder den Sony hat einige Patente im Internetbereich und kassiert damit so viel, das sie keine gute Hardware mehr entwickeln müssen...und gute Programmierer haben sie für die Portierung auch nicht und die Hersteller der Spiele müssen das selbst machen, was dann ohne Unterstützung durch Sony, oft in die Hose geht! Fing schon bei den letzten Titeln auf PS2 an.

Also bei mir hab' ich unter XP keine Probleme...ich kann sogar nebenbei surfen, unter Vista haben einige High-End-Spiele nicht funktioniert, welche unter XP dann einwandfrei liefen. Fallout 3 und New Vegas gehören da zum Beispiel dazu(Obwohl Fallout 3 ist schlecht programmiert und stürzt ab und zu ab, auf allen Konsolen(Wobei die PS3 Version fast im Halb-Stunden-Takt hängen bleibt) und dem PC(Da stürzt es nur einmal beim ersten Starten ab und läuft dann einige Stunden problemlos).

New Veagas läuft aber stabil ohne Probleme, unter Vista starten beide nicht korrekt)...aber zum Beispiel Dead Space oder Flight Simulator X unterstützen die 64-Bit-Betriebssysteme sehr gut...sogar Half Life 2 ist damit kompatibel und das Spiel ist verdammt alt!
Fazit, es wird viel nicht ordentlich programmiert, was auf der XBox 360 nicht oft passiert, weil Microsoft jedes Spiel selbst portiert!

Gut soviel dazu, mehr hab' ich dazu nicht zu sagen.

Antwort #9, 21. Mai 2011 um 03:49 von redsf

Da hast du falsche infos ;)
GTA4 wurde ca. ein halbes jahr später auf PC portiert. Es gibt leute bei denen es super läuft, aber bei den meisten machts nur probleme.

Am RAM liegt es nicht, auch wenn win7/vista mehr ram verbrauchen und die x64 versionen klar noch mehr (ca 1gb). GTA4 braucht ca 2gb, da bleibt also sogar einer übrig. Und der RAM limitiert nur wenn er aufgebraucht ist.

Antwort #10, 21. Mai 2011 um 15:36 von Quaiv

Meine Infos kommen von einem Typ der es mit entwickelt hat!
Und bei Hardware bin ich selbst extrem gut bewandert, sowohl PC, Server Pc und sogar im Mainframe-Bereich! Es ist das shared RAM was bei vielen neuen Spielen nicht ordentlich unterstützt wird. Glaub es oder nicht, weiter sinnlos diskutieren will ich nicht mehr.

Win 7 braucht zum Beispiel bei mir nur ca. 1200 MB(Von 8 GB DDR 3.2 1333 MHz auf 64 Bit dual layer) durchschnittlich auf meinem AMD-PC. Es kommt immer darauf an auf was du Windows optimierst seit NT 4.0, 2K und XP. Den Caldera Dos ist eigentlich eine spezielle Linux Version und Windows nur mehr eine Grafische Oberfläche!
Ich hab' nämlich auch das Microsoft CDT(Certified Desktop Technician) und CP(Certified Professional) also kenne ich mich im Punkt Windows auch ziemlich gut aus.
Mein Win 7 ist auf den Overlay Modus optimiert, weil ich primär damit im Internet fern sehe oder Filme gucke. Zieht ab wie 10 Raketen!

Zum Thema RAM der aufgebraucht wird...mein derzeitiger Spiele PC ist ein Intel Duo E8400(Wolfdale 2 MB L1, 6 MB L2, 4 MB L3) mit einer Asus Nvidia GT9600EN. Auf ATI läuft GTA 4 übrigens nicht so gut, weil es für Intel und Nvidia optimiert wurde.
Hab XP Pro X86 und Vista 64 Bit Ultimate drauf, im Dualboot. Mein Vista ist auf meinen Interaktiven Stift-Bildschirm optimiert und frisst daher durchschnittlich 3,5 GB RAM(DDR 2.3). Trotzdem lief Flight Simulator X auf vollen Details Problemlos auf zwei Bildschirmen in 1080i, weil ich damals einfach auf Overlay Modus optimiert hatte!

Also okay, es hat damals lange zum Starten gebraucht, rannte aber flüssig. Tut es mit dem Stift-Bildschirm auch, aber der geht wie bereits schon erwähnt nur bis 1600*1280*32. Und Flight Simulator X braucht wirklich sehr viel Power! Doch mein Vista gibt nur einen der zwei Kerne dafür her, weil der andere Vista gehört und auf geringe Latenzzeiten optimiert ist.

Also hat voller Arbeitsspeicher seit Caldera-Dos und Power Shell, nix mehr damit zu tun ob Spiele gut laufen!
Manche Spiele sind halt auf ATI und manche auf Nvidia otimiert, und manchen ist es egal, und manche unterstützen einfach shared RAM nicht ordentlich(Der Großteil von ihnen)! Das ist alles!

Nimm es an oder lass es bleiben, das bleibt dir überlassen.

Antwort #11, 21. Mai 2011 um 21:34 von redsf

Ok dann haben sie es aber mega-sch**ße entwickelt...

Ich will gar nicht diskutieren, kein grund gereizt zu sein.

Wäre aber nett wenn du mir noch erklären könntest was du mit shared RAM meinst. Sowas kenn ich nur von gpus mit cpus, versteh aber deinen zusammenhang damit nicht ganz.

Antwort #12, 21. Mai 2011 um 23:20 von Quaiv

Hast du überhaupt alles gelesen? Denn das steht schon zwei mal oben!
Na gut, war vielleicht wirklich etwas gereizt und es ist oben vielleicht einfach zu technisch erklärt...

Es heißt das bei neueren Betriebssystemen wie Vista 64-Bit und 7 64 Bit, der Arbeitsspeicher und der Grafikkartenspeicher zusammen gehängt und als einer angesprochen werden, wenn mehr als 4 Gigabyte Arbeitsspeicher vorhanden ist(Also zum Beispiel 8 GB wie bei meinen zwei Computern).
32-bit Versionen von MS Windows(z.B.: XP Pro) gehen nur bis 4 GB und ignorieren den Rest, aber dafür bei Systemen ohne Motherboard(Also Mainboard ohne eingebaute Grafikkarte) arbeiten sie ohne shared RAM!

Ursprünglich bezeichnete der Begriff(shared RAM) eine Eigenart mancher Hauptplatinen von normalen(Motherboards hauptsächlich mit integrierter Grafikkarte) und mobilen Computern(Netbooks, Laptops und mobile Power PCs), die sich vom Arbeitsspeicher etwas Speicher für die Grafikkarte ausgeborgt haben. Viele Spiele hatten damit Probleme und liefen unsauber und noch mehr gar nicht.

Ja, das ist ein Hyper-Mega-Be****iß!
Leider sind viele Programmierer sehr faul und die wenigen die wirklich arbeitswillig und gut sind, kriegen das dann ab.

Antwort #13, 22. Mai 2011 um 19:25 von redsf

Das ist auch der Grund warum ich so auf Konsolen stehe...keine Aktivierung die Zeit in Anspruch nimmt, Live benimmt sich bei den meisten Titeln und es ist egal ob es sich manchmal abmeldet. Und kaum Abstürze wenn es um Nintendo und Microsoft geht. Sony ist tot und das nicht nur wegen der abwärts kompatiblen PS3 und dem PSN Ausfall!
Die haben schon bei der PS2 die Portierung nicht mehr selbst gemacht und das ging bei vielen Titeln, gewaltig in die Hose! PS3-Titel haben dieses Problem auch, zum Beispiel Fallout 3 stürzte auf PS3 alle halben Stunden mal ab, am PC wenigstens nur ab und zu mal...

...die XBox 360 Titel sind von Microsoft selbst Portiert, was die abstürze fast ausgemerzt hat! Hab' die 360er erst ein Jahr und nur 2 Abstürze insgesamt in der Zeit(Silent Hill 2[alte XBox] startet nicht ordentlich und Timeshift ist einmal eingefroren)! Das nenne ich Qualität!
Die PS3 stürzte fünf mal pro Tag ab...hatte die abwärts kompatible und hab' sie auch drei mal eingeschickt, doch sie kam immer noch schlechter als vorher zurück. Hab' nach dieser extremen Enttäuschung dann alle PS1, PS2 & PS3 Titel verkauft und auch die Konsole.

Bin dann zum guten alten PC und Nintendo zurückgekehrt, und schließlich das erste Mal zur XBox 360! So muss eine Konsole sein, denn Microsoft ist wirklich gut.

Die PSP 2004 und die 3004 die ich hatte fielen einmal runter und waren kaputt(Beide mit zerbrochenem Bildschirm und einige der Chips sind ebenfalls zerbrochen). Die mobilen Konsolen von Nintendo sind mit viele Male runter gefallen und liefen weiter!

Nintendo versiegelt nämlich ihre Platinen 7 mal, Sony nur einfach! Auf den DS Lite bin ich beim mobilen Zocken, zwei mal drauf gestiegen nachdem er mir runter fiel und einmal hat er das ohne Schaden überlebt! Einmal zerbrach der Touchscreen, ausgetauscht und er lief weiter, als ob nie etwas gewesen wäre! Das ist Hardware-Qualität. Microsoft versiegelt ihre Hardware immerhin 5-fach, was die Chips ebenfalls sehr gut schützt.
Gut das Problem mit dem vertikalen Stand hat Microsoft auch, aber wenn man sie horizontal aufstellt nicht, und die PS3 trotzdem!

Antwort #14, 22. Mai 2011 um 19:27 von redsf

Ok danke. Viel spass noch mit just cause 2 ;)

Antwort #15, 22. Mai 2011 um 20:10 von Quaiv

Werd' ich sicher haben, denn das Spiel ist sehr gut gemacht. Muss ja schließlich noch, alle Militäreinrichtungen erobern und dann die Ortschaften. Und einige Nebenmissionen fehlen mir auch noch. ;3)

Die Story hab ich schon durch...Schade eigentlich das sie kürzer ist als bei JC1. Aber vielleicht haben die Programmierer und Autoren von JC, ja beim dritten Teil mal Lust, eine richtig lange Story zu machen. Hoffe es sehr. Denn sonst gefällt es mir besser als Saints Row und GTA.

Antwort #16, 22. Mai 2011 um 23:46 von redsf

Tja ich hab schon alle orte und missionen. Nur die rennen/brücken/items fehlen mir noch teilweise.

Antwort #17, 23. Mai 2011 um 13:34 von Quaiv

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Just Cause 2

Just Cause 2

Just Cause 2 spieletipps meint: Eine herrliche Grafik und ein wahres Explosions-Feuerwerk zeichnet Just Cause 2 aus, die Hauptstory zieht sich allerdings unnötig in die Länge. Artikel lesen
85
Wo bleiben eigentlich all die coolen Marvel-Spiele?

Superhelden und Co.: Wo bleiben eigentlich all die coolen Marvel-Spiele?

Im Kino tobt die erste Schlacht um die Infinity-Steine, Spider-Man bereitet sich auf seinen großen Sprung auf die (...) mehr

Weitere Artikel

Hat versehentlich Overwatch-Material für Promo genutzt

Paladins: Hat versehentlich Overwatch-Material für Promo genutzt

Paladins und Overwatch - beide Shooter wurden in der Vergangenheit schon öfters miteinander in Verbindung gebracht (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Just Cause 2 (Übersicht)
* gesponsorter Link