Gameplay (Resident Evil 4)

Hallo Leute,
ich hatte vor mir das Spiel zu kaufen, und wollte mal Fragen wie schwer es ist. Außerdem wollte ich mal Fragen, wie man sich dort zurechtfindet also es gibt ja keinen Kompass oder so.
MfG
ProGamerPS2

Frage gestellt am 20. Juli 2011 um 16:01 von ProGamerPS2

6 Antworten

Man hat zwar keinen Kompass, dafür eine Karte,auf der die Ziele und verschlossene Türen eingezeichnet sind,aber eigentlich gibt es eh immer nur eine Richtung.

Tja, ob >schwer< oder >leicht<, das ist relativ. Ich weiß ja nicht wieviel Spielerfahrung du hast oder was du sonst so spielst.
Ich denke,wenn du Resident Evil kennst und ein wenig Shooter-Erfahrung hast. dann kommst du damit gut zurecht.

Antwort #1, 20. Juli 2011 um 18:19 von zocker-opa

okay,
also ich hab undead nightmare schon durchgespielt, also sollte das für mich doch ein kinderspiel sein oder?

Antwort #2, 20. Juli 2011 um 20:27 von ProGamerPS2

Diese Spiele kannst du nicht miteinander vergleichen, denn die herangehensweise ist eine völlig andere. RDR ist Kindergeburtstag.

Das hier ist kein Open World. Da kann man nicht einfach mal schnell davonreiten. Bei Resident Evil kämpft man auf engstem Raum, mit begrenzten Mitteln, gegen zum Teil übergroße Gegner. Automatisches Zielen gibts hier nicht und ein paar Rätsel müssen auch noch gelöst werden. Letztendlich musst du dann noch mit der Wii Steuerung zurecht kommen, denn Classic-Controller is hier nicht.

Antwort #3, 21. Juli 2011 um 12:42 von zocker-opa

Dieses Video zu Resident Evil 4 schon gesehen?
okay,
ich kauf es mir und probiere es trotzdem

Antwort #4, 21. Juli 2011 um 15:21 von ProGamerPS2

Zu schade das es wieder mal Antworten gab die völlig "falsch" sind.
Der Schwierigkeitsgrad in Resident Evil 4 passt sich immer deiner Leistung an. Der am Anfang gewählte Schwierigkeitsgrad bestimmt nur wie hoch der Schwierigkeitsgrad steigen kann.
Bei Leicht kann er nur die Hälfte der maximalen Schwierigkeit erreichen.
Bei Normal kannst du jede Schwierigkeitsstufe erreichen.
Bei Profi bleibt die Schwierigkeitsstufe immer auf dem Maximum.

Diese Schwankung des Schwierigkeitsgrads merkt man jedoch nur auf normal so wirklich.
Der Schwierigkeitsgrad steigt unter anderem wenn du viele Heilitems hast, viele Gegner getötet hast, du lange keinen Schaden mehr genommen hast usw.
Der Schwierigkeitsgrad sinkt unter anderem wenn du stirbst, du dich heilst, du Schaden erleidest usw.

LG.

Antwort #5, 24. Juli 2011 um 23:35 von zelda1000

aha okay

Antwort #6, 27. Juli 2011 um 09:50 von ProGamerPS2

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Resident Evil 4

Resident Evil 4

Resident Evil 4 spieletipps meint: Die PC-Umsetzung des Horror-Krachers von Capcom leidet an Mittelmässigkeit in etlichen Bereichen und bleibt daher deutlich hinter der PS2-Vorlage zurück. Artikel lesen
67
Trump oder Videospiel-Bösewicht, wer hat diese Sätze gesagt?

Trump oder Videospiel-Bösewicht, wer hat diese Sätze gesagt?

Der 45. Präsident der Vereinigten Staaten, Donald Trump, ist nicht gerade bekannt für seine Eloquenz. Vielmehr (...) mehr

Weitere Artikel

Das gibt es in Kalenderwoche 4 Neues zu spielen

Das gibt es in Kalenderwoche 4 Neues zu spielen

Hoffentlich hattet ihr alle eine schöne Woche und genießt jetzt gerade das wunderschön verregnete Winte (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Resident Evil 4 (Übersicht)