Guter Spielstart (Harvest Moon)

Hallo,
ich hab das Spiel jetzt ganz neu gekauft und würde gerne wissen wie ich am besten starte. Hab schon im I-net gesucht und auch Tipps gefunden: Wie hart arbeiten und Erntewichtel suchen. Alles klar! Aber was soll ich denn machen? Allles was auf den Feldern rumliegt einsammeln?
Danke schon mal,
Fynn

Frage gestellt am 27. Juli 2011 um 12:53 von HarvestFynn

2 Antworten

ja das wäre denke ich eine gute idee erstmal alles einsammeln und verkaufen, du brauchst ja geld um ställe zu bauen, dein haus zu erweitern und so, besorg dir am besten auch gleich so schnell es geht die angel, dann hast du die wenigstens und kannst auch angeln gehen(am besten abends oder nachts), die angel bekommst du wenn du an einem sonnigen samstag zwischen 12 und 14 uhr nina und galens haus betrittst(ist das haus in dem gebiet wo der zirkusgrund ist, wenn man von vestas farm aus den weg nach unten geht), du darfst aber nichts an erster stelle im rucksack haben(rotes feld), dann halt schon erntewichtel suchen und die mädchen oder nur das mädchen was du heiraten willst beschenken und du kannst auch schon das erste herzevent(das schwarze) machen, sogar bei allen mädchen, bei den erntewichteln würde ich mit denen vom braunen team anfangen, die sind am einfachsten, guck vielleicht einfach mal in diese liste, auf der seite stehen auch noch mehr infos, auch zu den herzevents der mädchen und was sie mögen:
http://www.harvest-moon-index6.de.tl/Erntewicht...

Antwort #1, 27. Juli 2011 um 14:33 von Horizon

Dieses Video zu Harvest Moon schon gesehen?
alles einsammeln ist das beste was du anfangs machen kannst
für die ställe würd ich währenddessen auch das material sammeln gehen weil du dann weniger bezahlen musst
am besten ist es dann mit hühnern anzufangen weil die jeden tag eier legen wenn du dich um sie kümmerst
somit hast du sichere einnahmen und an sonnigen tagen rausbringen dann brauchst du kein geld für futter auszugeben
und dann musst du dich entscheiden welchen weg du gehst
1. den harten weg das heißt nur arbeiten felder beackern besäen und nur auf der farm sein und sich kaum mit den bewohnern beschäftigen hast aber auch sehr viel geld dann um später dann geschenke für die bewohner zu machen
oder
2. den ruhigen weg gehen das heißt nur ein paar felder damit du über die runden kommst dein charackter nicht immer kurz vor dem umfallen ist lieber mit den bewohnern reden aber auch kaum geld zu haben
ein kleiner cheat hinweis du kannst auch alles total ruhig angehen und später dann den winterbug benutzen dann hast du auch kohle und kannst alles machen und brauchst dich kaum noch um die farm zu kümmern außer die tiere und ein paar produkte zum kochen

Antwort #2, 01. August 2011 um 01:47 von Neppi

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Harvest Moon

Harvest Moon

Harvest Moon spieletipps meint: Auf dem NDS fehlen der Bauernhofsimulation die Neuerungen, aber das Spiel macht einfach Spaß
76
Ohne Gegner dafür mit viel Geschichte - so fühlt sich das an

Ohne Gegner dafür mit viel Geschichte - so fühlt sich das an

Assassin's Creed ohne Gegner, ohne Herausforderungen, ohne Aufgaben. Dafür mit jeder Menge Fakten und Daten. Das (...) mehr

Weitere Artikel

Horror-Game der "Dragon Ball FighterZ"-Macher?

Horror-Game der "Dragon Ball FighterZ"-Macher?

Wie einer Mitteilung von Arc System Works zu entnehmen ist, arbeitet das Entwicklerstudio derzeit an einem ungewöh (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Harvest Moon (Übersicht)