Eintönig -_- (MW 3)

Also meine Frage ist die:

Was findet ihr an diesen Spiel den so toll es ist ja nur so:

Jahh wir sind so cool wir laufen mit waffen rum die russen sind immer die bösen wir machen bumm bumm ja sind wir cool ende amerika ist natürlich wieder toll ja alle sterben nur sie nicht.

Ok und was ist daran nun neu ist wie immer und wird sich auch nix dran ändern -_-

Mich kann keiner Umstimmen will trotzdem mal hören warum ihr es noch mögt.

Frage gestellt am 07. November 2011 um 01:42 von Rascal_04

17 Antworten

Man muss es nicht erklären können, da es einfach Spaß macht.

Antwort #1, 07. November 2011 um 06:50 von CrunchWesternStyle

Man muss recht geben, dass es immer das Selbe ist. Hol es deshalb nicht. Da zock ich lieber MW2 weiter.

Antwort #2, 07. November 2011 um 10:41 von NARUTOUZUMAKId

Ja ich zocke auch ab und zu noch CoD 4 warum solte ich mir auch en neuen kaufen wenn es nur das selbe wo anderst ist^^

NARUTOUZUMAKid versteht immerhin was ich meine =D

PS:Kauft einer von euch Skyrim?

Antwort #3, 07. November 2011 um 12:34 von Rascal_04

Dieses Video zu MW 3 schon gesehen?
lol @Rascal_04 hast scho kp wenn du erstmal VERSTEHST was competitive sniping ist würdest du so eine unnötige frage nicht stellen.

Antwort #4, 07. November 2011 um 12:59 von BaZe

Ich weiß auch nicht was "competitive sniping" ist... vermutlich die übelste Nerd-action, wo sich alle mit 360 Noscope gegenseitig Orgasmen verschaffen.
Im Endeffekt ist dieses Spiel nichts weiter als Propaganda. Du bist der gute Amerikaner/Engländer und rettest die Welt vor den Russen... Kennt man schon.

Antwort #5, 07. November 2011 um 14:33 von PLAYER_OF_GIRLS

lol PLAYER_OF_GIRLS das nennt man TRICKSHOTING und ist noobiger als tryharding (was du bestimmt machst) geb doch competitive sniping mw2 cod4 in youtube ein dann sieht was ''Skill'' in cod ist und wenn ich ein nerd bin add mich doch Baze oH kannst sehen ob ich oft online bin FAKT ist sowieso : dass ich besser als du bin ;) wenn mir ned glaubst kann ich dich ma zu scrims einladen ab 20-21uhr online :D :D

Antwort #6, 07. November 2011 um 15:16 von BaZe

@PLAYER_OF_GIRL weiß genau was ich meien man Spielt halt immer nur die Guten neu wäre es mal für Russland zu spilen aber nein die Amerikaner sind viel zu selbst verliebt als das sie zugeben könnten auch einen Krieg zu verlieren.

Genau wie bei Homefront ahja 1 Land soll alles einehmen und dann bei Amerika scheitert es -_- wers glaubt naya ich nicht.

Antwort #7, 07. November 2011 um 15:58 von Rascal_04

Villeicht würdest du mal nachdenken ich find einfach nur die stories der mw Reihe gut wär mir auch egal wenn ich nen Russen spielen würde.Und hier gleich alle Amerikaner als Russenfeinde darzustellen ist auch nicht richtig.Das Spiel als Propaganda zu bezeichnen ist überhaupt nicht mehr normal glaube du hast zu viel southpark geschaut.

Antwort #8, 07. November 2011 um 16:29 von Monfis

Nein Monfis die verdienen nur keine wirklichen fans daher wurden die ja nicht mal für Game of the Year nominiert weil es nix neues ist und sie machen es auch zu schnell manche spiele verbringen knapp 5 Jahr wenn nicht länger und oft sind das dann auch die guten

Antwort #9, 07. November 2011 um 16:51 von Rascal_04

Was für ne Story überhaupt?

Ich finde Duty Calls zeigt alles was es an Story in CoD gibt es sind eigentlich immer Nuklear Waffen man muss sie aufhalten bis sie alles Sprengen wow des ist ja mal Einfallsreich =D

Und doch das ist Wichtig da die Russen nicht immer die Bösen sind weil genauso gut kann jedes andere land das böse spielen aber es wird immer nur auf die Gezielt und das ist schon fast Rassistisch.

Antwort #10, 07. November 2011 um 16:57 von Rascal_04

@BaZe ist ja gut... wir alle wissen, dass Du der mega überpro bist..^^

@Monfis
Es ist eindeutig so, dass Russen in Modern Warfare als böse dar gestellt werden! Das ist einfach so. Sieht man doch super an der Flughafen-mission öder ähnliches...
und nein. Ich habe noch nie Southpark geguckt und werde diesen Dreck auch nicht gucken. Aber denk mal drüber nach... vielleicht macht dann das Wort "Propaganda" im Zusammenhang mit "Spielen" auch Sinn.. man.

Antwort #11, 07. November 2011 um 17:53 von PLAYER_OF_GIRLS

Das erste Modern Warfare hatte immerhin noch einen verständlichen Hintergrund für den Krieg gegen die Russen: Ein paar Old-School Kommunisten wollen die westliche Lebensart zerstören, weil sie Rache wollen. Immerhin sag ich mal. In den späteren Teilen ist das Ziel eher, den Krieg gegen die Russen zu gewinnen, der durch einen Amoklauf verursacht wurde, dessen Motiv hinter diesem Amoklauf nicht mal verständlich war.

Nebenbei: @BaZe Wer war dieser Zirkusaffe, der es zum Trend gemacht hat, dass man seine Macht durch CoD messt und andere über dessen Spielart lustig macht? Egal wer das war, dämlicher konnte es für einen CoD-Spieler nicht gehen. Ich kenne das von damals anders.

Antwort #12, 07. November 2011 um 17:59 von otto98

naja falls wir das wirklich als propaganda bezeichnen würden hätte es nichts gebracht denn durch mw wurden russen für mich und meine freunde cool( ausßerdem mag ich Wodka und Moskau)^^ich spiele auch spiele wie metro naja glaube ein Russland-Rassist würde nich als Russe spielen

Antwort #13, 07. November 2011 um 18:28 von Monfis

Ich fands nicht so cool, weil ich selber Halbrusse bin. Ist ja gut. Behauptet ja auch niemand, dass Du rassistisch bist, doch denk doch mal an die Amerikaner.. die haben ein Nationalgefühl das ist unglaublich. Und dann bekommen die ein Spiel vorgesetzt, wo sie die Welt retten indem sie die bösen Russen abknallen. Das ist Propaganda auf höchstem Grade... außerdem kann man Propaganda super durch Spiele an die Leute bringen ;-)

Antwort #14, 07. November 2011 um 18:37 von PLAYER_OF_GIRLS

mal ehrlich man kann doch nicht einfach die Feinde wechseln alle mw teile (besonders 2 und 3) gehören zusammen und erzählen eine komplexe Geschichte da kann man nicht einfach Russen in kp. Australier verwandeln -.-" kla ist nicht die beste Kampagne aber das kann da egal sein da es mehr auf den Multiplayer basiert

auch wenn der Multi eine art Update ist kann das egal sein für die einen ist es ein lohnenswertes update für andere eben nicht. Wieso glaubt ihr bestehen alle Spiele nicht nur aus ego shootern oder sonst was, weil jeder etwas anderes mag!

propaganda gibts fast überall aber in spielen sieht man wie
extrem es sein kann (airpot mission(mw2))
aber wenn man genauer sich an die missionen erinnert weiß man das in der letzten mission aus mw2 ein russe dich und soap vor dem verbluten gerettet hat--->es gibt auch gute

ps:bin kein fanboy
ps:wer fehler findet darf sie behalten

Antwort #15, 07. November 2011 um 19:16 von Dmoker

@Player_Of_Girls Ich Stimme dir wegen dem Nationalgefühl auch zu^^
glaube das was Dmoker geschrieben hat is so die beste antowrt auf die Frage.

Antwort #16, 08. November 2011 um 06:53 von Monfis

@Dmoker Komplexe Geschichte? Der 1. Teil vielleicht aber die anderen nicht. Einige Fragen sind mir geblieben, als ich die Story von MW2 durchgespielt habe. Eine wäre zum Beispiel: Wieso zum Henker jubeln die Leute Zakhaev an, wenn er ganze Dörfer unter seinem Kommando ausgelöscht hat? Oder auch die Frage: Wozu brauchten sie das ACS-Modul? Aber auch eine Frage blieb mir hängen: Was ist denn mit den ganzen Loyalisten los, die damals gegen Zakhaev gekämpft haben? Zu erst wollen sie den Typen tot haben, dann ist er durch Soap gestorben und nun sind die alle auf Zakhaevs Seite? Ich blicke absolut nicht durch wieso das und jenes Ding so ist. Deine Frage ist sehr, sehr gut, wenn man mehr drüber nachdenkt, denn diese gibt einen die Antwort auf den Grund, warum die Leute CoD mögen: Triumph. CoD ist eine Jagt nah Erfolg und Amerikaner angelt man vor allem, wenn man in dem Spiel für das eigene Land und für eine "gute Sache" kämpft. Das überschattet die totale Zusammenhanglosigkeit von MW2, denn schließlich war Zakhaev mitsamt seinen Leuten Ultra-Nazis. Da hatte sogar doch ein Russe ein gutes Gefühl dabei, gegen Neo-Ultra-Nazis zu kämpfen und nicht gegen ein ganzes Volk. Tut mir übrigens leid, wenn ich viel geschrieben habe, aber ich muss mich einfach mal ausschütten!

Antwort #17, 08. November 2011 um 15:12 von otto98

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Call of Duty - Modern Warfare 3

MW 3

Call of Duty - Modern Warfare 3 spieletipps meint: Ein Action-Feuerwerk erster Klasse. Große Momente in der Kampagne und ein hervorragender Mehrspieler-Teil lassen über die kleinen Schwächen hinweg sehen. Artikel lesen
Spieletipps-Award90
Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

"Der Zauberstab sucht sich den Zauberer." In der Welt von Harry Potter mag das so sein. In Maguss könnt ihr selbst (...) mehr

Weitere Artikel

Toxische Videospiel-Kultur: Darum sind Entwickler so schweigsam

Toxische Videospiel-Kultur: Darum sind Entwickler so schweigsam

Overwatch ist ein Beispiel für toxische Spielerkultur. Entwickler Blizzard kämpft seit Monaten gegen den rauen (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

MW 3 (Übersicht)