Habt Ihr Tipps für nen Einsteiger? (Skyrim)

Wie Ihr sicherlicher schon in der Überschrift herauslesen könnt bin ich ein Noob was "The Elder Scrolls" betrifft.
Hab nie zuvor ein Teil aus dieser Reihe gezockt - Das soll sich jetzt aber ändern.
Wenn ich mir Skyrim so anschaue so wie alles lese was der eine oder andere schreibt, habe ich mich eigentlich schon verliebt, zumal ich sowieso RPG's mag.

Kommen wir also zu meiner Frage, was genau sollte ich als Einsteiger über das Spiel wissen?
Ich weis bisher nur das es 10 Rassen gibt die jeweils verschiedene Rassenfertigkeiten haben.
Ich denke ich würde mich auf einen Nahkämpfer spezialisieren, jedoch bin ich dann schon mit meinem Latein am Ende wenn ich sowas lese wie: Magie in einer Hand und 1H Schwert in der anderen.
Ein Nahkämpfer der Magie nutzt? (Yep, ich bin MMOs gewöhnt^^)

Bevor Ihr jetzt eifrig losschreibt (ich will nämlich alles ausser Spoiler über das Spiel wissen) und mir sagt das ichs einfach zocken soll, ich kaufs mir warscheinlich erst nächste Woche.
Da das aber eine lange Zeit bis dahin ist, möchte ich natürlich alles wissen.

Kennt Ihr vielleicht eine Seite auf der alles für Einsteiger steht?
Am besten keine Videos, da mein Internet z.Z. nicht damit klar kommt.

Nunja, Wall of Text, bis hier hin schonmal danke fürs lesen :)


MfG

Benny

Frage gestellt am 15. November 2011 um 14:30 von FreshBenny

10 Antworten

Ich hab das Game selbst noch nicht, kenn mich aber schon ziemlich gut aus :-P

Am einfachsten ist es du nihmst die Rasse die dir am besten gefällt, als nahkämpfer empfehle ich dir aber Orks :P

Ausserdem, nihm anfangs so ziemlich alles mit, d.h. Rüstungen von toten, Gold und co, wenn du dann in der ersten stadt bist kannst du schwache rüstungen oder waffen bei einem Händler verkaufen und deinen Goldbestand erhöhen.

Spielst du PS3, Xbox oder Pc?

Antwort #1, 15. November 2011 um 14:47 von xlider

Das besondere an TES ist, dass es keine festgelegten Klassen gibt. In den Vorgängern hat man zwar Hauptfertigkeiten, die höher starten, schneller leveln und für den Levelaufstieg verbessert werden müssen (Ja, Leveln DURCH Fertigkeitsverbesserungen, nicht Fertigkeitsverbesserungen durch Leveln!), aber in Skyrim wurden selbst die weggelassen. Jeder kann alles, nur manche können manches nicht so gut, weil sie sich auf anderes spezialisiert haben.

Die Rassenwahl ist, wie xlider schon erwähnte, Geschmackssache. Wenn du einen wirklich guten Char haben willst, dann such dir eine Rasse mit hohen und nützlichen Resistenzen (Dunkelelfen und Nord!).

Alle Rassen haben Zauber, die einmal täglich eingesetzt werden können und aus diesem Grund auch nicht ins Gewicht fallen. Was nützt ein toller Zauber, wenn man ihn ständig für den richtigen Augenblick aufheben muss?

Außerdem haben alle Rassen Fertigkeitsboni, aber die bringen nur gaanz am Anfang etwas, nach ein paar Aufstiegen versinken sie in der Bedeutungslosigkeit.

Deshalb muss ich bei der Empfehlung von Orks als Nahkämpfer widersprechen: Ein Ork ist auf Level 1 ein exzellenter Nahkämpfer, auf Level 5 ist er genauso gut oder schlecht wie alle anderen Rassen. Khajiit ("Kätzchen") sind genauso gute Magierkrieger wie Dunkelelfen, Hochelfen können Rothwardonen im Nahkampf besiegen und nichts spricht gegen einen Argonier in schwerer Rüstung.

MfG Wahnsinn

Antwort #2, 15. November 2011 um 15:36 von Der_Wahnsinn_hat_einen_Namen

Krasse Sache bis hierhin.
Also kann ich einfach nach Lust und Laune eine Rasse nehmen und das zocken was mir gefällt?


@Xlider Das weis ich auch noch nicht.
War am überlegen ob ichs mir für xbox hole oder PC
Denke aber das die Steuerung auf xbox besser ist als für PC - Was auch daran liegt das ich keinen Controller fürn PC habe.
Desweiteren ist mein PC nicht der aller beste.
Denke würds für die xbox holen. :)

Antwort #3, 15. November 2011 um 15:48 von FreshBenny

Dieses Video zu Skyrim schon gesehen?
Wenn dir die Resistenzen egal sind, dann ist die Rasse egal. Wenn nicht, dann nimm einen Dunkelelfen (50% Feuer) oder einen Nord (50% Frost), die anderen Resis sind ziemlich unnütz, Schock, Gift und Krankheiten sind nicht so häufig wie die anderen und auch nicht sehr gefährlich, wenn man damit umzugehen weiß.

Was vllt. noch nützlich ist, wäre die Unterwasseratmung des Agoniers, die wird man aber auch nicht so häufig brauchen wie Feuer- und Frostresistenz.

MfG Wahnsinn

Antwort #4, 15. November 2011 um 16:42 von Der_Wahnsinn_hat_einen_Namen

Edit: Hab gerade festgestellt, dass Bretonen zu 25% resistent gegenüber Magie sind, das ist dann die nützlichste Resistenz.

In der alten Liste stand was von "Shock", aber es war wohl allgemeine Magie gemeint, damit sind Bretonen (mal wieder) die beste Rasse.

MfG Wahnsinn

Antwort #5, 15. November 2011 um 16:55 von Der_Wahnsinn_hat_einen_Namen

Ja halt wegen den Rassen, ich finde es hört sich besser an einen Ork-Nahkämpfer als einen Waldelfen-Nahkämpfer zu haben xP

Hast du xBox live?

Antwort #6, 15. November 2011 um 21:05 von xlider

Ne Xbox Live hab ich nicht.


Na gut, kann schlecht sagen ob mir die Resistenzen egal sind, immerhin weis ich ja nicht wie das im Spiel dann ist.

Wenn die Resistenzen aber nicht soo wichtig sind, denke ich, kann ich darauf verzichten und suche mir so lieber eine Rasse aus die mir vom Äußerlichen mehr gefällt.

Antwort #7, 15. November 2011 um 21:13 von FreshBenny

Das ist blöd, wäre Praktisch zum reden :P
Aber wegen den Resistenzen, die sind soweit ich in all den Let's plays die ich gesehen habe nicht so wichtig :P

Antwort #8, 15. November 2011 um 21:21 von xlider

Jap das stimmt :p

Hmm dann ist ja alles klar.
Wär nämlich iwie doof, wenn ich eine bestimmte Rasse nicht spielen könnte nur weil die nicht so gut wie eine andere ist ^^

Dann werde ich mich mal von den Rassen im Editor überzeugen lassen.
Erst dann kann ich genau sagen, was ich zocken werd.
Favoriten bisher sind Nord, Khajiit, Orc und den Rest kenn ich noch nicht so gut ;D

Antwort #9, 15. November 2011 um 23:49 von FreshBenny

Finde ich auch!


Meine Favoriten:
Nord, Waldelfen, Khajiit, Ork, Rotwardone, Kaiserliche :P

Antwort #10, 16. November 2011 um 11:32 von xlider

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: The Elder Scrolls 5 - Skyrim

Skyrim

The Elder Scrolls 5 - Skyrim spieletipps meint: Ein wunderbares Abenteuer, das sicher die Träume vieler Spieler erfüllt und noch spannender ist als Vorgänger Oblivion. Kurz: das Rollenspiel des Jahres. Artikel lesen
Spieletipps-Award92
Videospiel-Psychologie: Sagt uns, wie ihr spielt und wir sagen euch, wer ihr seid

Videospiel-Psychologie: Sagt uns, wie ihr spielt und wir sagen euch, wer ihr seid

Persönlichkeitstests sind absoluter Unsinn, oder? Eigentlich macht ihr sie doch nur, um euch über das Ergebnis (...) mehr

Weitere Artikel

Hitman: Entwickler verschenkt Paris-Episode zu Weihnachten

Hitman: Entwickler verschenkt Paris-Episode zu Weihnachten

Urlaub in Paris über Weihnachten: Entwickler IO Interactive verschenkt anlässlich der bevorstehenden Feiertag (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Skyrim (Übersicht)