hin und hergerissen! (Skyrim)

hi leute, ich weiß, dass ich schon 2 mal eine änliche frage gestellt habe, aber ich bin echt total unentschlossen. habe mir gestern ein fast 18 minütiges testvideo zum spiel angeschaut (welches übrigens grandios von wolf aus game one komentiert wurde). es sieht echt sau - fucking geil aus! wenn man bedenk, was man da alles erleben kann. und dann erst idese bluttrifenden finisher^^! genial! eigentlich würde ich nun garnicht mehr überlegen und es mir heute noch holen... jedoch kommt jetzt das große aber : ich konnte mit dem vorgänger rein garnichts anfangen. zu groß, zu unübersichtlich, zu viel auf das man achten musste! kurzum : für gelegenheitsrollenspieler einfach zu hart! (meine meinung!) was wäre eurer meinung nach die richtige entscheidung?

vielen dank im vorraus xD!

Frage gestellt am 26. November 2011 um 10:09 von Radec

4 Antworten

Das Interface ist viel übersichtlicher genauso wie die Quests hab auch mit oblivion nix anfangen können aber skyrim haut mich jedes mal um. Wenn du dir aber nicht sicher bist leih es dir von einer Videothek aus kostet ca.3€ und du kannst dir selbst ein Eindruck machen.

Antwort #1, 26. November 2011 um 10:29 von Roxas11

negatives:
ich finde skyrim viel unübersichtlicher als oblivion weil die menüs unübersichtlicher sind (meine meinung) und die weltkarte ist kacke weil die halbe karte mit nebel verdeckt ist und es schwer wird auf 200 symbolen einen ort zu finden wenn man nichts von der landschaft erkennt.
Außerdem ist es echt lästig einen ort zu finden da die halbe landschft aus gebirgen besteht. wenn man also ein ziel hat musst man um den ganzen berg rum laufen oder die bugs des spiels nutzen und mit einer lauf spring kombination den berg hochklettern. Die kämpfe sind zu beginn noch schwer und wenn man beispielsweise einem riesen begegnet stirbt man mit dem zweiten schlag. wenn man eine starke rüstung wie die deadra rüsung hat und die dazu passende waffe und diese an einem schleifsten noch mehr verbessert stirbt der riese mit 1-2 schlägen. wenn man den schwierigkeitsgrad erhöt ist die situation dann wieder wie am anfang...
Die hauptstory erscheint mir außerdem viel zu kurz. Es gibt außerdem sehr viele bugs im spiel zum beispiel wenn man die mission mit dem geisterhaus macht und während der mission aus dem aus geht und später weitermachen will wird man im haus eingesperrt und das lässt sich nicht mehr beheben. einzige möglichkeit: spielstand laden und die ganze mission nochmal machen und das ist leider nicht der einzige bug dieser art.

TROTZDEM!

positives: Das spiel bietet eine sehr große vielfalt alleine schon durch die neuen Waffen und rüstungen die du dir selber schmieden kannst und immer weiter verbessern kannst. Die Landschaft sieht im vergleich zu oblivion so gut aus das man aus dem staunen nicht mehr rausfindet. Durch die vielen nebenquests und die Gilden hat man immer etwas zu erledigen und muss sich nicht fragen: was nun?
Man hat die Möglichkeit sich einen Hund zu besorgen, kannst pferde kaufen um schneller neue orte zu erkunden, kannst häuser kaufen und kannst sogar heiraten. Man kann ein Vampir werden, man kann ein Werwolf werden und man hat "schreie" mit denen du gegner durch die luft schleudern kannst, einen Drachen herbeirufen kannst, feuerspucken und eis spucken kannst und vieles mehr.
Und was bei Skyrim mit am besten ist: Man kann gegen Drachen kämpfen.

Mein persönliches FAZIT: Skyrim ist ein sehr gutes Spiel trotz den ganzen negativen aspekten und ich muss auch leider gestehene, dass mir kaum positive dinge eingefallen sind aber wer rollensiele mag sollte sich skyrim kaufen.

Auch wenn mich die meisten dafür hassen werden das ich das jetzt so auf den punkt gebracht habe aber im ernst wenn monatelang davon gesprochen wird das skyrim das beste spiel allerzeiten wird hätte ich mir wirklich mehr erwartet...

Antwort #2, 26. November 2011 um 10:37 von Great_MK_II

es timmt die bugs sind echt heftig
bei saves über 8mb fängt das game hart an zu lacken
aba in ein paar tagen so nen patch raus kommen der die größten fehler beheben soll

Antwort #3, 26. November 2011 um 11:12 von maxikingallright90

Dieses Video zu Skyrim schon gesehen?
hey roxas, ich hätt nicht gedacht, dass es noch jemanden gibt wie mich, der oblivion doof fand, aber dafür skyrim toll^^! die meisten fassen sich regelrecht an den kopf, wenn ich ihnen meine meinung zu den beiden spielen sage. aber irgendwie hat mich deine meinung noch immer nicht vollends überzeugt. wie ist denn das kampfsystem? hab ja die geilen finisher gesehen^^! aber sonst? in oblivion gabs ja immer nur ein und die selbe angriffsanimation, wieder und wieder und wieder, GÄÄÄÄÄÄÄÄN! sind die kampfanimationen in skyrim besser?

Antwort #4, 26. November 2011 um 19:11 von Radec

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: The Elder Scrolls 5 - Skyrim

Skyrim

The Elder Scrolls 5 - Skyrim spieletipps meint: Ein wunderbares Abenteuer, das sicher die Träume vieler Spieler erfüllt und noch spannender ist als Vorgänger Oblivion. Kurz: das Rollenspiel des Jahres. Artikel lesen
Spieletipps-Award92
Pokémon Ultrasonne und Ultramond: Das Inselhopping geht in die zweite Runde

Pokémon Ultrasonne und Ultramond: Das Inselhopping geht in die zweite Runde

Zusatzeditionen haben bei Pokémon eine lange Tradition. Nach der fünften Generation geriet sie allerdings (...) mehr

Weitere Artikel

Second Life: Noch 600.000 aktive Spieler jeden Monat

Second Life: Noch 600.000 aktive Spieler jeden Monat

Second Life erschien bereits 2003 und sollte seinen Nutzer ein namensgebendes "zweites Leben" in einer virtuellen Welt (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Skyrim (Übersicht)