A Way Out

meint:
Ein ambitioniertes, toll inszeniertes Koop-Abenteuer, das aber die Interaktion und viele Spielelemente nur andeutet. Test lesen

Neue Videos

Weitere Videos

A Way Out: Lerne Vincent und Leo kennen
A Way Out - Offizieller Reveal-Trailer
A Way Out - Offizieller Gameplay Trailer

Bilder

Beschreibung

Electronic Arts bringt ein neues kooperatives "Third-Person-Adventure" auf den Markt. Die Entwickler aus den Hazelight Studios setzen den Schwerpunkt des Spiels auf Kooperation, es wird keinen Einzelspieler-Modus geben oder die Möglichkeit mit einem KI-Verbündeten zu spielen. Ihr müsst zusammen mit einem anderen Spieler per Splitscreen zocken oder im Online-Koop-Modus. Es gibt also nur einen Splitscreen- und einen kooperativen "Online-Story-Modus".

Im Zentrum der Geschichte stehen zwei Charaktere, Leo und Vincent. Vincent wurde gerade erst in das Gefängnis verlegt und Leo sitzt schon länger ein. Die beiden Kriminellen entscheiden sich dann zusammenzuarbeiten und sich gegenseitig zu helfen. So gibt es zahlreiche Story-Missionen, die ihr zusammen bewältigen könnt und verschiedene Rollen und Aufgaben für die Charaktere.

Meinungen

85

12 Bewertungen

91 - 99
(5)
81 - 90
(3)
71 - 80
(2)
51 - 70
(2)
1 - 50
(0)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.1
Sound: starstarstarstarstar 4.5
Steuerung: starstarstarstarstar 4.0
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.6
Jetzt eigene Meinung abgeben 2 Meinungen Insgesamt

84

Witcherisnt1

09. April 2018PS4: Ein einzigartiges Spiel zu einem fairen Preis

Von (23):

Ein neues, heutzutage einzigartiges Spielsystem, ein perfekt gestalteter Splitscreen, ein interaktiver Film und eine überzeugende Story, das alles wird in A Way Out vereint. Dieses neue Konzept der Entwickler überzeugte auf der E3 zahlreiche Spieler und Fachzeitschriften. Im nachhinein macht sich ein klein wenig Ernüchterung breit, die Frage ist, warum?

Wir starten gemeinsam in einem Flugzeug, können als erstes den für uns am besten passenden Charakter wählen und direkt in das Geschehen starten. Die ganze Geschichte startet im Gefängnis, wo sich die beiden Insassen Leo und Vincent kennen lernen und gemeinsam einen Plan für einen Ausbruch verfolgen. Es folgt ein großer Handlungsstrang, den man im Kern zwar schon bei vielen Filmen gesehen, aber in dieser Form noch nicht erlebt hat. Die Geschichte ist packend und hält im Endeffekt einige Überraschungen bereit, so viel sei gesagt.

Schade ist dabei, dass lediglich ein kleiner Teil im Gefängnis spielt und man von vornherein weiß, dass der Ausbruch gelingt.
Außerdem negativ: Geräusche haben keinerlei Einfluss auf die KI, was die Atmosphäre erheblich stört.
Das Spiel legt sehr viel wert auf den lokalen Koop Modus und dieser gestaltet sich im Laufe des Spiels zu einem echten Highlight. Der Splitscreen ist sehr schön eingebunden (Nicht so lieblos wie in Resident Evil z.B.) und passt sich der Spielsituation immer genau an. Hat die Szene bei Leo mehr Priorität, wird der Bildschirm Anteil von Vincent automatisch kleiner. Sind die Szenen schnell, wird der Screen automatisch horizontal aufgeteilt. Das ist sehr durchdacht und funktioniert in der Praxis perfekt.
Auch bei den Spielmechaniken hat man sich Mühe gegeben. Es gibt viele kleine Minispiele, die Fahrphysik ist gut und die Steuerung relativ genau. Negativ ist lediglich die merkwürdige Waffensteuerung.

Im Endeffekt bekommt man hier für wenig Geld ein sehr gutes Spiel, mit mittelmäßiger Grafik, gelungener Spielmechanik und eine guten Geschichte. Sehr empfehlenswert.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

75

BladeXgEr

04. April 2018PS4: A Way Out

Von :

Mein erster Eindruck vom Spiel in eigenen Worten "Krasses Spiel im Knast erst mal randalieren". Mein zweiter Eindruck in eigenen Worten "Oh, schade man kann nicht mehr machen". Mein dritter Eindruck in einem Gedanken "MHM"

Was mir sehr gefällt:

- Story
- "Couch"-KooP
- Idee des Spiel's
- Abwechslungsreiche Aufgaben
- Mini Spiele (Dart usw.

Was mir nicht gefällt:

- Zu schnell von Ort zu Ort (Knast, Wald usw.
- Die Orte sind schnell abgearbeitet
- Zu lange Ladezeiten
- Ca: 6-7 Stunden Spielzeit
- Wenig Wiederspielwert
- Wenig Interaktionen mit anderen im Spiel. Beispiel: Wärter ärgern, Gang Mitglieder aufstacheln oder bekämpfen uvm.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

Infos

  • Publisher: EA
  • Genre: Action Adventure
  • Release:
    23.03.2018 (PC, PS4, Xbox One)
  • Altersfreigabe: ab 18

Spielesammlung A Way Out

A Way Out in den Charts

* gesponsorter Link