Assassin's Creed - Liberation HD

Mit "Assassin's Creed 3 - Liberation HD" kommt das Vita-Exklusiv auf die Konsolen und den PC.Im Jahre 1765 bricht im Norden Amerikas die Amerikanische Revolution aus. Spanische Truppen marschieren in den heutigen Bundesstaat Louisiana im südlichen Teil des Landes ein. Ihr übernehmt die Rolle der Assisinin Aveline die ihr Land vor einer Invasion beschützen will. Es bleibt euch überlassen ob ihr eure Feinde lautlos erledigt oder sie in eine tödliche Falle lockt. Mit neuen Waffen wie der Machete oder den Duellpistolen bringt Aveline jeden Gegner zur Strecke.
  • PC
  • PS3
  • Xbox 360
Publisher: 
Ubisoft
Genre: 
Action Adventure
Letzter Release: 
15.01.2014 (PC)
Altersfreigabe: 
ab 16
Auch bekannt als: 
Assassin's Creed 3 - Liberation HD
Releases: 
15.01.2014 (PC, PS3, Xbox 360)
72
spieletipps-Wertung
Test lesen

Lösungen & Tipps

Komplettlösung

Freischaltbares

News & Artikel

Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Assassin's Creed - Liberation HD

Bilder & Videos

Assassin's Creed - Liberation HD - Sequenz 1: Erinnerung 8

Leserwertungen

81
Durchschnittsbewertung
errechnet aus 7 Meinungen
PC: Das schwächste Assassins Creed und trotzdem ein gutes Spiel
16. Dezember 2016
83

PC: Das schwächste Assassins Creed und trotzdem ein gutes Spiel

Von
Obwohl man Liberation seine PS-Vita Vergangenheit deutlich anmerkt, ist es trotzdem ein gutes Spiel. Mit den tollen Teilen der Hauptreihe kann es zwar nicht ganz mithalten, aber die Story ist trotzdem interessant und in der HD-Fassung sieht die Spielwelt auch ganz schnieke aus. Was ich allerdings kritisieren würde, sind zum einen die zu häufigen "jemanden hinterher schleichen und abhören" Missionen und zum anderen die Kostüme von Aveline. Die Idee zwischen den Köstumen für verschiedene Gameplaystyle hin und her zu wechseln ist eigentlich sehr löblich, allerdings sind die Skalvenkleidung und vor allen Dingen das Kleid im Vergleich zur Assassinen-Garnitur im Kampf deutlich schlechter und bieten auch darüber hinaus eher Nach- als Vorteile. Darüber hinaus wird man in einigen Missionen zu einem bestimmten Outfit gezwungen, was die Mission deutlich schwerer machen kann. Abgesehen davon macht das Spiel aber trotzdem Spaß und New Orleans ist eine interessante Stadt und auch das Sumpfgebiet im Bayou ist eine nette Abwechslung, obwohl hier Potential verschenkt wurde und es ein bisschen leer wirkt.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PS3: Der mit Abstand schlechteste Teil der Reihe
27. November 2014
60

PS3: Der mit Abstand schlechteste Teil der Reihe

Von
Geladen habe ich mir das Spiel im PS-Store als Sonderangebot im Oktober - zum Glück sonst hätte ich mich wahrscheinlich ziemlich geärgert! Zunächst einmal ist die Grafik für PS3-Verhältnisse unterirdisch. Selbst als HD-Version siehts kaum besser aus als auf der Vita. Auch hat das Spiel ziemliche Dialog- und Soundprobleme. So bewegen sich die Lippen der Figuren selbst in den Cutscenes fast überhaupt nicht und wenn, dann absolut asynchron zum Sound. Die Story und der Charakter sind ein übler Scherz, den ich zu keinem Zeitpunkt ernst nehmen konnte. Das lag nicht daran dass die Protagonistin hier eine Frau ist und man sonst nur Ezio oder Altair gewöhnt war, sondern der ganze Charakter Aveline ist einfach absolut uninteressant und darunter leidet die Atmosphäre immens! Zwar hat Ubisof hier mit dem Kleidungssystem versucht etwas Neues auszuprobieren, doch das geht auf ganzer Linie schief (wer in einer Mission als Dame unterwegs ist, die absolut nicht kämpfen kann und ständig desynchronisiert wird, kann das Problem nachvollziehen). Warum macht man einen Charakter derart nutzlos wenn man ihm eine neue Fähigkeit (verkleiden) gibt? Soll das realistischer sein? Sorry aber mit der Realität hat die Serie noch nie etwas zu tun gehabt (vllt. die Umgebungen, mehr aber auch nicht). Das führt dazu dass ich nicht gerne in die Haut von Aveline schlüpfe, ein weiterer Maluspunkt in Sachen Spielmotivation und Gameplay. Auch das serientypische ich-laufe-einfach-überall-hoch-wo ich-nicht hin-soll gibt es hier wieder, jedoch schlimmer als in allen anderen Teilen. Mein Fazit: Wer unbedingt die Story von AC-Liberation erleben muss soll das machen, wer aber ein gutes Assassin's Creed sucht, sollte hier unbedingt die Finger von lassen. Das einzige Positive was ich an dem Game lassen kann ist, das man versucht hat eine Neuerungen zu bringen und nur bedingt schon wieder dasselbe zu machen. Leider ist das meiner Meinung nach absolut in die Hose gegangen. Schade eigentlich.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PS3: Vita-Flop Assassin's Creed - Liberation in groß. Kann das gut gehen?
13. August 2014
70

PS3: Vita-Flop Assassin's Creed - Liberation in groß. Kann das gut gehen?

Von
Als AC Liberation HD im PlayStation Store von ca. 20 auf ca. 13 Euro gesenkt wurde habe ich zugeschlagen und das Spiel heruntergeladen. Was als erstes auffiel: Mit nur 2 GB ist das Spiel überraschend "klein". Zum Vergleich: "Die Tyrannei von König Washington" (DLC aus AC3) hat mit allen drei Teilen zusammen sogar 4,3 GB. Dass die PS Vita Version von Liberation 2,9 GB hat, hat mich dann doch sehr verwundert. Obwohl die Grafik also maßgeblich verbessert worden sein soll und auch zusätzliche Inhalte eingefügt worden seien ist das Spiel um fast einen ganzen Gigabyte geschrumpft? Mir bleibt dies ein kleines Rätsel. Vergleich zur PS Vita Version: Die Grafik ist ordentlich aufpoliert worden. Abgesehen davon hat sich eigentlich kaum etwas merklich verändert. Laut Ubisoft sind zahlreiche Bugs behoben worden. Mir sind jedoch trotzdem einige Bugs aufgefallen, zum Beispiel kann es vorkommen dass man aus dem Wasser kommt, dann wieder schwimmt und plötzlich befindet man sich IM Boden und kommt da nicht mehr heraus. Einige Grafikfehler und wirre Pixel kommen häufig vor. Vergleich zu Assassin's Creed 3: Die Grafik von Liberation HD kann meiner Meinung nach teilweise mithalten. Aber in diesem Vergleich schlagen die winzigen 2 GB zu: Wer sich an der großen Spielwelt von AC3 erfreut hat ist hier enttäuscht. Liberation hat die Stadt New Orleans (im Vergleich mit Städten aus AC3 ist diese winzig), dann noch ein Sumpfgebiet (Bayou) und ein Dorf in Mexiko. Kurz befindet man sich auch in einem kleinen Gebiet nahe New York wo man mit Connor aus AC3 zusammenarbeitet. Nur selten geht man weiter als 100 bis 200 Meter zu seinem Ziel. Ich habe das Spiel an drei Abenden gespielt und fertig war ich mit der Story. Das ist zu kurz. Insgesamt ist Assassin's Creed Liberation HD ein Spiel für Zwischendurch mit angemessener PS3 Grafik, das aber nicht rundum überzeugen kann. Ein vollwertiges AC ist es bei weitem nicht. Mehr als die 13 Euro wäre es mir nicht wert gewesen.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
Xbox 360: Nicht das beste, aber es geht
21. Februar 2014
71

Xbox 360: Nicht das beste, aber es geht

Von
Das Spiel hat meine Erwartungen erfüllt, aber meine gewohnten Standards der "Assassin's Creed"-Reihe nicht einmal ansatzweise erreicht, 5/10 Punkte! Die Geschichte versucht an die Atmosphäre der anderen Spiele ranzukommen, schafft dies aber erst, wenn die Story sich dem dritten Akt nähert. Die Grafik ist - milde gesagt - nicht gut: Texturen sehen verwischt aus und die Animationen der Charaktere sind größtenteils emotionslos und eintönig! Was das Gameplay angeht: Sounds bei Finishern sind verschoben aber das Klettern ist so gut wie in AC 4 - Black Flag! Das Feature der drei Kostüme von Aveline (Die Assassinin, die Sklavin und die Dame) ist großartig und ermöglicht viele verschiedene Nebenquests und viele Wege, diese (und Hauptquests) zu lösen. Meine Empfehlung? Wer das "Assassin's Creed"-Universum nicht kennt, sollte nicht wegen Geldgründen zugreifen, sondern sich den ersten Teil zulegen! Für Fans der Reihe ist es einen Blick wert (aber auch nur für große Fans)!
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Hervorragendes Spiel
07. Februar 2014
84

PC: Hervorragendes Spiel

Von gelöschter User
Trotz kleinerer Bugs (Dame wird ins Wasser gestoßen und kommt nicht mehr heraus da sie nicht klettern kann oder das Handelssystem in Geschäften hat keinen Mauszeiger) ein hervorragend inszeniertes Spiel mit sauberer Tastatursteuerung. Das vielfach kritisierte Senken des Bekanntheitsgrades finde ich nicht nervig, es geht einfach und gehört dazu. Auch der Schwierigkeitsgrad ist wunderbar ausgeglichen. Die Krokodilkämpfe sind bisweilen etwas fummelig. Die Schleichmissionen verzeihen kleine Fehler und sind deshalb nicht tödlich anstrengend (Splinter Cell).Insgesamt ist es natürlich nicht so umfangreich wie Black Flag aber dieser Anspruch wurde ja gar nicht erhoben was am Preis ersichtlich ist. Klare Empfehlung!
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
2 weitere Artikel
  1. Startseite
  2. Assassin's Creed - Liberation HD
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website