Assassin's Creed - Unity

Paris im Jahr 1789. Die Brutalität der Französischen Revolution zieht Paris immer tiefer in den Abgrund. Während das Volk gegen die Unterdrücker aufbegehrt begibt sich der junge Assassine Arno auf seinen Weg seine Bestimmung zu finden und die wahren Mächte hinter der Revolution zu suchen.+ DLC - Dead Kings
  • PC
  • PS4
  • Xbox One
Publisher: 
Ubisoft
Genre: 
Third Person
Letzter Release: 
13.11.2014 (PC)
Altersfreigabe: 
ab 16
Auch bekannt als: 
ACU, DLC - Dead Kings
Releases: 
13.11.2014 (PC, PS4, Xbox One)
85
spieletipps-Wertung
Test lesen

Lösungen & Tipps

Komplettlösung

Guides

Tipps und Tricks

1 weitere Tipps und Tricks

Erfolge und Trophies

News & Artikel

Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Assassin's Creed - Unity

Bilder & Videos

Revolution Gameplay Trailer

Weitere Spiele aus der Assassin's Creed-Reihe

Leserwertungen

75
Durchschnittsbewertung
errechnet aus 64 Meinungen
PC: Von Verschlimmbesserungen und Vernetzungen
30. Januar 2017
38

PC: Von Verschlimmbesserungen und Vernetzungen

Von
Man nehme das ausgelutschteste Liebesdrama überhaupt (also Romeo und Julia, nicht Brangelina), grabe das Charaktermodell von Ezio aus, nenne ihn Arno, schmeiße alles in die französische Revolution, (das war die historische Zeit in der einem das Gesicht aus dem Gesicht geglitcht ist) werfe alles, was aus den Vorgängerteilen funktioniert hat über den Haufen, ersetze es durch Ovomaltine und schon fragst du dich, was du gerade für einen zusammengewürfelten Haufen Guano spielst. Ich habe lange überlegt, wie ich am besten auf den Plot eingehe, aber ich denke ich überspringe ihn, da er so unbemerkenswert und generisch war, dass ich die Hälfte eh vergessen habe. Also direkt zum Gameplay: Decke dich mit Ovomaltine ein, "dann kannst du es nicht besser, aber länger." darauf läuft es auch hinaus, da die Kämpfe so kurzweilig sind, wie Monopoly mit den Schwiegereltern.. Ohne Alkohol... Es ist klar, dass der französische Fechtstil halt eher pragmatisch ist, aber selbst den kann man spektakulärer verpacken. Zudem dauern die Kämpfe durch das Abschaffen der Attentatsserien nun elendig lange. Ich verstehe ja, es soll herausfordender sein und realistischer als ein Halbgott mit Kapuze der durch die Menge springt und alles Niedermäht, aber es hat einfach keinen Interessanten Ersatz dafür gegeben. Es ist als hätte man einfach nur eine Eisenkugel um die Knöchel bekommen, damit es ja nicht zu einfach wird. Dann kommt noch dieser absolute Vernetzungswahn hinzu, sodass man nicht einmal alles im Spiel machen kann, wenn man nicht mit der MobilenApp und Initiates verbunden ist und sich den Multiplayer antut. Fazit: Ich gehe einfach davon aus, dass das ganze Spiel ein Aprilscherz gewesen ist, bei dem es hieß, dass die Storyschreiber das Spiel coden, die Programmierer für die Story verantwortlich sind und der Hausmeister sich innovative Inhalte aussuchen durfte, daher hoffe ich, dass dieses "Ding" ein Ausrutscher war. Nehmt es nichtmal als Geschenk an, ignoriert, dass es diesen Teil je gab.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
Xbox One: Zeit verändert Spiele
24. November 2016
99

Xbox One: Zeit verändert Spiele

Von
Erst vor kurzer Zeit bin ich in die Next-Generation Konsole eingestiegen. Vor knapp 2 Jahren hab ich mir als großer Fan der AC Reihe eine ONE ausgeliehen um Unity mal anzuzocken. Nach kurzer Zeit merkte ich wie wenig Spaß mir das macht weil einfach so vieles verbuggt war... Alleine das hat gereicht das ich allgemein nicht mehr so lust aufs zocken und die neuen Konsolen hatte. da ich mitlerweile mich dazu entschieden hab es nochmal zu probieren, muss ich sagen das ich echt positiv überrascht bin. Es macht wirklich Spaß ! Klar ist es noch ein wenig mit Bugs übersät, jedoch hab ich 99,9% mehr gefallen dran und kann es jeden empfehlen es JETZT im Jahr 2016 mal zu spielen und sich nicht von den negativen Kommentaren und Meinungen aus dem Jahr 2014 oder 2015 beeinflussen zu lassen. Da Ubisoft es ziemlich gut gepacht hat. Vllt sieht man sich ja Online Leute!
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PS4: Eine zweischneidige Klinge
12. Oktober 2016
82

PS4: Eine zweischneidige Klinge

Von
Über Unity bin ich sehr zwiegespalten, denn das Spiel ist definitiv nicht schlecht. Es mach vieles richtig aber leider auch genauso viel falsch! Zunächst einmal ist es mit Abstand das verbuggteste Spiel der Reihe. Missionen scheitern ohne Grund, Gegner und Ziele erscheinen nicht, ihr fallt von jetzt auf gleich ins Bodenlose und die "Parcours"-Steuerung (ja so nennen die das jetzt ernsthaft) ist die bisher unpräzise. Alles in Allem wirkt das Spiel technisch einfach unfertig, was den Spielspaß zuweilen extrem mindern kann. Ebenfalls wurde in diesem Titel zum ersten mal ein sehr erkennbarer Fokus auf den Multiplayer gelegt, was ich eher nervig finde als gut, da die Missionen nicht an einen Spieler angepasst werden wenn ihr sie alleine spielt was schnell unfair schwer wird. Wer also die komplette(n) Geschichte(n) alleine erfahren will bekommt hier eins vor den Kopf. Auch die neuen RPG-Elemente wie 1000 verschiedene Rüstungsteile mit unterschiedlichen Effekten finde ich nicht gelungen. Wenn ihr nun Missionen macht um Rüstungen freizuschalten bekommt ihr statt einer guten Rüstung bloß Monturen, die letztlich nur Skins sind - dafür lohnt sich der Aufwand einfach nicht! Auch die Kulisse hat Stärken und Schwächen. So ist die Umgebung sehr lebhaft und liebevoll gestaltet und randvoll mit Missionen und Sammelbarem, doch die Französische Revolution als solche wird komplett belanglos und zum Nebenschauplatz degradiert der lediglich eure Datenbankeinträge füllt. Die Story ist zudem flach und biete nichts, was in der Reihe nicht schon zig mal wiedergekaut wurde. Das finde ich extrem Schade da hier massig Potenzial vergeudet wurde. Die neuen "Mysteriöser Mordfall"-Missionen dagegen sind richtig gelungen und fordern euren Kopf, was ich sehr begrüße und was mir an dem Spiel wirklich den meisten Spaß gemacht hat! Alles in Allem ist es ein gutes Spiel das etliche Stunden unterhält. Über den unfertigen Zustand tröstet ein gratis "Dead Kings"-DLC jedoch auch nur bedingt hinweg.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PS4: Passendes Gegenstück zu Rogue
12. Oktober 2016
85

PS4: Passendes Gegenstück zu Rogue

Von
Zu allererst musss ich klar sagen das mich die Steuerung anfangs echt genervt hat aber man gewöhnt sich mit der Zeit dran. Was ich auch super fand war der CO-OP Modus den man grad mit Freunden sehr gut spielen kann. Was mir gefallen hat: Eine fesselnde Storyline und ein Authentischer Charakter dazu kommt so wie bei jedem Ubisoft Spiel eine Ausgezeichnete Grafik. Das neue Level System gefällt mir sehr gut, da man sich in Verbindung mit dem CO-OP Modus sehr gut mit seinen Freunden messen kann und man so sehen kann welche Ausrüstung besser ist und wer wie viel Erfahrung hat. Dau wurde das Kampfsystem überarbeitet was das Spiel nun an manchen Ecken schwieriger macht. Dazu kommen die Individualisierungs-Möglichkeiten die das spiel noch schöner machen da man jetzt nicht immer die gleiche Robe anziehen muss und man sich auf seine Stärken Ausrüsten kann. Ich muss sagen ich hab mir das spiel später als ich wollte gekauft (juli 2015) und so waren viele Patches schon integriert also kann ich zu den meisten Fehlern nichts mehr sagen. Das Einzige was mir aufgefallen ist, dass die Audio Spur manchmal etwas hängt und der Charakter plötzlich in den Tod springt. Ansonsten lief das Spiel komplett Fehlerfrei und kann sagen as 85/100 In ordnung ist.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Unfaire Kritiken Geiles Assassins Creed
12. Juli 2016
90

PC: Unfaire Kritiken Geiles Assassins Creed

Von
Vorweg möchte ich sagen, dass die ganzen schlechten Kritiken um dieses Spiel zu 99% nur entstanden sind, weil ,von den Bugs frustrierte, Spieler sich 1000 andere Dinge regelrecht aus der Nase gezogen haben, um dieses Spiel runter zu machen. Story/Charakter: Die Story um Arno ist meines Erachtens sehr spannend entwickelt. Man hätte vielleicht mehr Bezüge zur Revolution einfließen lassen können, aber ansonsten ist die Story sehr gelungen. Auch Arno selbst ist meiner Meinung nach der coolste Assassine seit Ezio. Während des Spiels kann man eine klare Charakterentwicklung erkennen und seine Beziehung zu Elise ist ein großer Bestandteil dieser. Gameplay: Entgegen anderer Meinungen gefällt mir die Steuerung von Unity sehr gut. Die neue Art zu klettern macht riesig Spaß und der Dreh ist schnell raus. Außerdem sind viele neue Dinge wie der Schleichmodus oder das Schlösserknacken hinzu gekommen, die das Assassinen Feeling nach den, eher weniger Assassinen-mäßigen, Teilen "Black Flag" und III wieder aufleben lässt. Fazit: Assassins Creed Unity ist für mich das beste Assassins Creed seit Assassins Creed Brotherhood. Paris ist riesig und mit viel Liebe detailliert entwickelt. Es gibt zahllose Nebenmissionen und Aufträge und Der Koop-Modus macht extrem viel Spaß (vor allem, wenn man mit Freunden über TS o.ä. direkt kommunizieren kann) Für jeden Assassins Creed Fan, der nach Brotherhood/Revelations Enttäuschungen hinnehmen musste, ein absoluter Wiedereinsteiger!
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
59 weitere Artikel
  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Assassin's Creed - Unity
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website