Age of Empires Online

Die beste Nachricht zuerst: Das PC-Echtzeitstrategie-Spiel Age of Empires Online ist vollkommen kostenlos über den Service „Games for Windows“ herunterzuladen. Der sogenannte Free-to-Play-Titel stellt den Spieler zunächst vor die obligatorische Völker-Wahl. Hat man sich für eine Zivilisation entschieden – zum Beispiel Griechen oder Ägypter – geht es an deren kontinuierlichen Ausbau: In der eigenen Hauptstadt nimmt man zunächst Missionen an. Diese sind abwechslungsreich gehalten. Mal gilt es möglichst viele Rohstoffe zusammen zu klauben. Mal muss ein feindlicher Stamm erobert werden. Gelingt dies, wird der Spieler mit neuen Gebäuden und Einheiten belohnt. Diese bringen wiederum weitere, spezielle Vorteile und Baupläne mit sich. Insgesamt durchläuft das eigene Volk vier historische Epochen. Age of Empires Online lässt sich auch kooperative online spielen: In bestimmten Missionen müssen sich Spieler etwa zusammen gegen anrückende Feindwellen verteidigen. Wer statt dessen lieber austeilt, der stürzt sich auf den Duell-Modus. Hier tritt man entweder allein oder im Zweier-Team gegeneinander an.
  • PC
Publisher: 
Microsoft
Genre: 
Strategie
Letzter Release: 
16.08.2011 (PC)
Altersfreigabe: 
ab 12
Releases: 
16.08.2011 (PC)
85
spieletipps-Wertung
Test lesen

Lösungen & Tipps

Komplettlösung

News & Artikel

Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Age of Empires Online

Fragen & Antworten

Du hast ein Problem mit Age of Empires Online oder kommst einfach an einer bestimmten Stelle nicht weiter? Frag doch die Spieletipps-Community. Und während du auf die Beantwortung deiner eigenen Frage wartest, kannst du anderen helfen und selbst einige Fragen beantworten.

Bilder & Videos

Weitere Spiele aus der Age of Empires-Serie

Leserwertungen

78
Durschnittsbewertung
errechnet aus 11 Meinungen
PC: Gut, aber kein Free2play
23. Mai 2012
80

PC: Gut, aber kein Free2play

Von
Als kleines Kind habe ich immer Age of Empires 1 und 2 gespielt, und fand es schon damals großartig. Danach kam Age of Empires 3, welches ich eher bescheiden fand. Dann, einige Jahre später, hörte ich, dass ein neues Age of Empires herauskommen soll, welches komplett Online funktioniert. Ich war gespannt. Ein paar Wochen nach Release wurde es geladen, und ich war positiv überrascht. Abgesehen von den Rollenspiel-Elementen ist Aoe Online Gameplay-Technisch schon sehr nahe an Age of Empires 2. Jedoch merkte ich nach einigen Wochen, dass man ohne Premium-Pakete fast nichts tun kann, außer Missionen zu machen. Also kaufte ich mir eine Premium-Kultur, und es hat sich gelohnt! Man kann nun online Gegen andere Spieler PVP-Kämpfe austragen, undzwar mit allen Einheiten der Gewählten Kultur. Außerdem kann ich gegen einen Freund Kämpfen (Auch wenn dieser kein Premium besitzt). Vor ein paar Monaten kam auch noch kostenlos die Gefechtshalle hinzu, mit der man mit 3 Freunden (Spieler oder Computer) gegen bis zu 4 Computergegnern kämpfen kann. Allerdings habe ich gehört, dass die Gefechtshalle nun Geld kosten soll. Man kann sich außerdem einen Verteidigungs-Modus kaufen. In diesem muss man ein Weltwunder gegen die immer stärker werdenden Truppen Verteidigen. Zwar kostet dieser Modus auch Geld, aber es gibt auch eine Kostenlose Demo dazu. Zusammenfassung: Positiv: - Aoe 2 ähnliches Gameplay - Sinnvolle Verbesserungen des Gameplays. - Teils abwechslungsreiche Missionen (einige Funktionieren im Coop) - 4 Kulturen (Mit der Zeit werden neue hinzugefügt) Negativ: - Das Spiel spielt sich ohne Premium eher wie eine sehr Umfangreiche Demo. - Jedes neue Feature wird nochmal ein Extra Add-on - Grafik-Stil trifft nicht den Geschmack von allen. - Manchmal verbindungsprobleme mit anderen Spielern Fazit: Ein gelungenes Spiel, welches man auch einfach als Vollpreistitel mit allen Kulturen hätte verkaufen können.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Unter Level 40 krass, aber mehr nicht
05. März 2012
71

PC: Unter Level 40 krass, aber mehr nicht

Von
Ich fand es toll, mit dem Premium ist es ganz in Ordnung, obwohl es was kostet. Ich war sehr beeindruckt, doch dann kam ich auf Level 40 (höchstes Level) und das Spiel ergab für mich keinen Sinn mehr, also spiele ich jetzt meistens wieder was anderes. Für Fans empfehlenswert, seid aber nicht enttäuscht wenns euch doch nicht gefällt. Für Neueinsteiger in der Age of Empires Reihe lohnt sich nichteinmal die Gratis-Version. Sonst noch viel Spaß mit dem Spiel.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Ganz nett aber vom "Premium-Problem" überschattet
02. Dezember 2011
75

PC: Ganz nett aber vom "Premium-Problem" überschattet

Von
Es ist genau das geworden was der Name versprach: ein Age of Empires in einer Onlineversion. Tatsächlich kann man hier den neusten Teil der bekannten Age of Empires- Reihe kostenlos und online spielen, bekommt in den Missionen das altbekannte Flair in kindlicher Grafik und kann, ganz in Online-Manier mit Mitspielern aus aller Welt spielen. Die Hauptstadt ist das Herzstück eines jeden Imperiums, auch hier. In dieser Hauptstadt kann man neue Ausrüstungen fertigen lassen, alles Mögliche aus Geschäften in der Stadt oder von Spielern kaufen, seine Zivilisation verbessern und vieles mehr. In der Stadt kann man auch neue Gebäude errichten und so nach und nach eine prachtvolle Hauptstadt errichten, die besuchende Mitspieler mit Neid erfüllen wird. Von seiner Hauptstadt aus, beginnt man Missionen die in Wäldern, an Flüssen und in Bergen überall im jeweiligen gewählten Land. Hier kommt endlich wieder das alt bekannte Age of Empire- Gefühl auf und man fühlt sich beinah wie damals: man rettet Bürger, vernichtet Armeen und kümmert sich um die udn Ausbildung der Armee. Aber man sieht doch schon auf den ersten Blick, dass man es hier mit einer Light- Version zu tun hat. Viele Einheiten fehlen, verschiedene Schiffe gibt es kaum und von Strategie will man hier längst nicht mehr so viel wissen wie in den Vorgängern. Zwar ist es immer noch unbestreitbar ein Age of Empire aber leider nicht mehr in voller Bracht. Das Nervigste ist allerdings das Premiumpaket. Kaum etwas geht ohne vorher nicht 17%u20AC ausgegeben zu haben: Einheiten können nicht benutz werden, Gebäude nicht gebaut werden oder auch gewissen Ausrüstungen einfach nicht verwendet werden. Es geht mit der Einschränkung soweit, dass fast die Hälfte aller Objekte für den normale Spieler nicht zugänglich ist und damit ist es nur noch ein halbes Free- to- Play wie so großspurig angekündigt. Wer allerdings über gewisse Macken, die fehlenden Optionen und das Premium-Problem hinweg sieht, kann hiermit gewiss Spaß haben.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Age of Empires? Nein, aber trotzdem gut.
26. November 2011
72

PC: Age of Empires? Nein, aber trotzdem gut.

Von
Die Worte: "Ein neues Age of Empires wird bald erscheinen" haben bei mir Freudensprünge ausgelöst. Die totgeglaubte Serie bringt also tatsächlich ein neues Spiel. Doch dann hab ich den Fehler gemacht danach zu googlen. Dass es nicht mehr vom selben Entwicklerstudio ist wie die alten war mir klar. Aber beim Titel Age of Empires Online wurde ich skeptisch. Age of Empires als Free2Play, geht das? Ebenfalls überrascht war ich von der Grafik. Comic, da lief es mir eiskalt den Rücken runter. Aber eine Chance wollte ich denen schon geben. Man soll etwas nicht nach dem Äusseren beurteilen. Und tatsächlich gefällt mir das Spiel am Release-Tag recht gut. Der Einstieg ist leicht und man versteht schnell was man machen muss. Gebäude bauen in der Hauptstadt zum Beispiel. Auf der Karte kann man verschiedene Missionen erledigen. Diese funktionieren noch genau gleich wie in den alten Spielen. Rohstoffe abbauen, Einheiten ausbilden und ab in die Schlacht. Nicht wahnsinnig kompliziert, aber durchaus motivierend. Leider die Missionen sind ein wenig zu abwechslungslos und wiederholen sich. Das altgewohnte AoE Feeling kommt bei mir nicht auf. Das können auch die witzigen Aussagen der NPC's nicht wettmachen. Die Auswahl der Völker fällt mit zwei (Griechen/Ägypter) gering aus. Ich hoffe, das hier noch nachgereicht wird. Ich habe vorher mal davon geredet, dass man schnell merkt was man tun soll. Das ist aber leider auch beim Premium so. Immer wieder merkt/sieht man, was mit Premium-Features alles besser gehen würde. Klar muss das Geld wieder eingenommen werden, das in die Entwicklung investiert wurde. Aber das hätte man auch dezenter machen können. Fazit: Das Spiel ansich ist nicht schlecht. Seinem Namen wird es jedoch nicht gerecht. Über ein Vollpreisspiel AoE IV hätte ich mich mehr gefreut. Ich empfehle das Spiel allen, die die alten Spiele nicht so gut kennen. Denn wenn man nicht immer mit den alten AoEs vergleicht, kann dieses Spiel wirklich ein Hit für zwischendurch sein.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Großartig, aber mit Schönheitsfehlern.
29. August 2011
84

PC: Großartig, aber mit Schönheitsfehlern.

Von
Age of Empires Online habe ich zum ersten mal auf der Gamescom angespielt und war sofort begeistert. Allerdings zeigte sich nach dem Download zu Hause, dass es doch nicht so großartig ist - Free-to-Play-Prinzip, das heißt, jede zweite Funktion ist ohne Zusätze kaufen gesperrt. Schön, also Live-Punkte von Microsoft angeschafft und das griechische Kulturenpack gekauft. Das Spielerlebnis war super, trotzdem fiel mir der nach der Stadtstufe 15 stark ansteigende Schwierigkeitsgrad auf, desweiteren enttäuschte es mich, dass AoEOnline dem ersten, nicht dem zweiten Teil näher gesiedelt war, aber das ist ja bekanntlich Geschmackssache. Im Nachhinein ist das Spiel großartig, aber nicht perfekt. Ich habe ein ähnliches Level erwartet, und doch ist es ziemlich entnervend, dass man die Griechen, Ägypter, das Kreta-Wellenerlebnis und die kommenden Kulturen ALLE kaufen muss, um Berater/mehr Fabriken/mehr Lagerhäuser etc. zu bekommen. Die Comic-Grafik ist gewöhnungsbedürftig, aber sie hat Charme und der Sound der griechischen Militärs, der mich an die ersten Epochen von Empire Earth I erinnert ist schlichtweg zum Brüllen. Bei jedem "Jenishi! " (oder so ähnlich) zucken meine Mundwinkel nach oben.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
6 weitere Artikel
  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Age of Empires Online
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website