Alien - Isolation

Alien - Isolation spielt zeitlich gesehen 15 Jahre nach den Geschehnissen des Originalfilms Alien von Ridley Scott aus dem Jahre 1979. Ihr schlüpft in die virtuelle Haut von Amanda Ripley die die Suche nach ihrer Mutter Ellen Ripley noch nicht aufgegeben hat. Als Amanada von dem Flugschreiber der Nostromo erfährt der sich auf der Raumstation Sevastopol aufhalten soll macht sie sich mit einem kleinen Team direkt auf den Weg dorthin ... dorthin wo sie das Grauen bereits erwartet.Als Anamanda erkundet ihr das riesige Raumschiff und versucht zu überleben. Neben gewöhnlichen beziehungsweise menschlichen Gegnern ist das namensgebende Alien ein omnipräsenter und schauriger Begleiter - denn: Das Alien könnt ihr nicht töten. Sobald ihr Blickkontakt aufgenommen habt könnt ihr es mit gewissen Objekten ablenken oder verscheuchen - andernfalls hilft nur ein sicheres Versteck oder die Flucht!
  • PC
  • PS4
  • PS3
  • Xbox One
  • Xbox 360
  • Switch
Publisher: 
SEGA
Genre: 
Survival Horror
Letzter Release: 
07.10.2014 (PC)
Altersfreigabe: 
ab 16
Releases: 
07.10.2014 (PC, PS4, PS3, Xbox One, Xbox 360)
05.12.2019 (Switch)
spieletipps-Wertung

Lösungen & Tipps

Komplettlösung

23 weitere Seiten der Komplettlösung

Tipps und Tricks

  • Crafting

    Alles was ihr über das Crafting-System von Alien Isolation wissen müsst!

  • Die Items

    Eine Übersicht über alle Items und deren Verwendung.

  • Die Waffen

    Eine Übersicht über alle Waffen und deren Fundorte.

  • Kurztipps

News & Artikel

Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Alien - Isolation

Bilder & Videos

Alien Isolation | Grusel-Umsetzung für Nintendo Switch

Horror für die Nintendo Switch im Anmarsch: Sega, Creative Assembly und Feral Interactive bringen Alien: Isolation auf die Nintendo-Konsole. Im Gepäck sind alle DLCs mit enthalten.

Leserwertungen

74
Durchschnittsbewertung
errechnet aus 14 Meinungen
PS4: Das Beste Alien-Game bislang
02. Dezember 2016
85

PS4: Das Beste Alien-Game bislang

Von
Zunächst war ich sehr skeptisch bezüglich des Spiels, v.a. wegen den ganzen Wertungen und Reviews die das Spiel eher als einen "Naja-Titel" erscheinen lassen, denn als gutes Spiel. Mittlerweile ist es mit ca. 20 Euro sehr günstig sodass ich zugeschlagen habe. Zum Glück! Denn was leider kaum eine Wertung preisgibt ist, das es sich bei Alien: Isolation um das bisher beste Game, basierend auf der Filmreihe handelt. Die Atmosphäre ist genauso bedrückend und gruselig wie im ersten Teil der Reihe (welcher in meinen Augen einer der besten Horrorfilme überhaupt ist). Passagenweise bekommt man richtig Angst und hofft regelrecht dass man nicht vom Alien entdeckt wird. Spielt man das Spiel allein im Dunkeln verstärk sich das ganze auf ein Maß an Angst und Anspannung, das heutige Horrorfilme nicht mehr auch nur annähernd erreichen. Auch die Umgebungen sehen 1:1 aus wie im Film und sind detailreich und unglaublich authentisch nachempfunden. Auch die musikalische Untermalung und Soundeffekte passen perfekt. Die Story ist glaubhaft: eine Tochter die herausfinden will was mit ihrer Mutter geschehen ist und ohne zu wissen worauf sie sich einlässt in einen echten Alptraum gerät - sehr ähnlich wie Ripleys Crew im Film. Die häufig geäußerte Kritik, das Gameplay sei zu eintönig und öde bzw. passagenweise einfach nicht existent kann ich nicht unterstützen. Man spielt ein Survival-Horror-Game, wo es eben ums Überleben geht und nicht darum mit Waffengewalt möglichst viele Gegner zu töten. man weiß also worauf man sich einstellen muss. Wer also das Nichtvorhandensein von Waffen kritisiert hat einfach das Spielprinzip nicht verstanden - mal ganz abgesehen davon dass es im Film auch keine Waffe gab... Wer jedoch meint zu wenig zu tun zu haben in Stealth-Passagen, wäre gut beraten einmal den Schwierigkeitsgrad zu erhöhen... Leider lässt die Anspannung und Angst in den letzten Kapiteln etwas nach und das Ende überzeugt mich nicht wirklich. Für Jeden Alien-Fan gibt's ne 100%ige Kaufempfehlung!
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
Xbox One: Alien Isolation - Bitte warten...
08. August 2016
60

Xbox One: Alien Isolation - Bitte warten...

Von
Da ich das Spiel grade beendet habe kann möchte ich dies nun bewerten. Erst mal zu Alien: Isolation an sich: Alien: Isolation ist ein 2014 erschienenes Survival-Horror-Computerspiel der britischen Entwickler Creative Assembly. Es basiert auf dem Sci-Fi-Horrorfilm "Alien –- Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt" von 1979 und erzählt dessen Geschichte weiter. [Wikipedia.de] Grafik/Atmosphäre: Die Grafik und die Atmosphäre bei Alien Isolation ist sehr gut inszeniert und fesselt einen sehr.Die dunklen Räume des Raumschiffs, die Geräusche um einem herum sind beeindruckend und halten den Puls stetig auf 500. Story: Die Story fand ich persönlich ziemlich Flach. Der Protagonist ist auf einer Rettungsmission und deckt nach und nach Geheimnisse auf. Alles schon mal gesehen. Das Alien was laut Entwickler zu jedem Zeitpunkt erscheinen und euch jagen kann falls ihr zu laut seit bringt jedoch hier noch ein paar Bonuspunkte. Gameplay/Steuerung: Mit der Steuerung hatte ich soweit keine Probleme. Leider musste ich aber feststellen das die ewigen Schleichpassagen viel zu lange dauern. Ich saß gefühlt mehrere Stunden in Schächten und Schränken und musste einfach nur warten. Fazit: Ich habe nach mehreren Stunden das Spiel abgebrochen. Die Atmosphäre und Grafik war beeindruckend doch die Nachteile wie das absitzen der Wartezeit und KIs die einen aus unerklärlichen Gründen sehen haben mir einfach zu sehr den Spielspaß gedrückt. Bei Fragen, Anregungen und Hilfe beim Spiel stehe ich gerne zu Verfügung und freue mich über jede Nachricht.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PS3: Alien-Horror mit Macken
17. Februar 2016
90

PS3: Alien-Horror mit Macken

Von gelöschter User
Alien: Isolation entführt uns in die Station Sevastopol als Ellen Ripleys Tochter Amanda. Doch früh merken wir, dass wir nicht alleine sind... Mit einem mulmigen Gefühl im Magen, schleichen wir durch die einsamen Gänge der Raumstation und hoffen, dass ,,Es" uns nicht findet. Das Spiel besitzt einen Story-Modus und einen Überlebensmodus. Mit beeindruckender Grafik bekommt man für PS3-Verhältnisse eine wahre Augenweide zu Gesicht. Doch wo was Gutes ist, ist auch was Schlechtes. Das erkennt man an den nicht gerade wenigen Bugs. Trotz Updates schleicht sich nämlich hier der eine oder andere Fehler ein. Die Atmosphäre, die das Spiel eigentlich ausmacht ist sehr, sehr angsteinflößend, denn solange man verfolgt wird, hat man die ständige Angst um`s Überleben und durch die begrenzte Verfügbarkeit an Munition, wirkt man oft hilflos, da man die letzten kugeln noch für eventuelle Schwierigkeiten aufsparen möchte, was auch eine Stärke des Spiels ist. Doch die Atmo wird auch durch besagte Bugs manchmal gestört. So kommt es z.B. durch manchmal auftretendes Ruckeln und falschen Missionszielen zum Laden des vorherigen Speicherstandes, welches einen schon mal frustriert. Der hysterische Sound passt in den meisten Abschnitten und Momenten (z.B. , wenn sich das Alien nähert) richtig gut, wirkt aber auch mal störend und zu laut. Die Steuerung ist, wie ich finde, sehr gut auf die PS-Controller Tasten verteilt. Nur würde ich mir noch auf Knopfdruck ein Wechseln der Waffe/Gegenstand wünschen, um nicht immer das Inventar aufrufen zu müssen. Die KI des Aliens kann für mich nur auf Schwierigkeit ,,Schwer" oder beeindrucken, da es auf einfacheren Schwierigkeiten ein wenig lächerlich wirkt z.B. mit direktem Blickkontakt, trotzdem unerkannt zu bleiben (solange man in der Hock bleibt). Fazit: Die beeindruckende Grafik und Atmosphäre machen das Spiel zu einem einzigartigen Horrorerlebnis. Die auftretenden Bugs und den manchmal nervende Sound kann man verkraften. Ein MUSS für jeden Alien-Fan!
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Auch ohne Affen geil
26. Mai 2015
86

PC: Auch ohne Affen geil

Von
In Alien: Isolation wütet ein Xenomorph auf der Sevastopol-Station, und wie so oft setzt der Protagonist alles daran, die Sache schnell zu beenden. Deshalb versucht Ihr, irgendwie dieses Biest aufzuhalten. Blöd nur, wenn es zu stark, zu schnell und viel zu schwer zu entdecken ist. Vor allem, wenn es sich verbreitet. Deshalb heißt es "Der Jäger wird zum Gejagten" in Alien: Isolation. Doch nicht nur das Alien stellt sich als Feind dar. Auch menschliche Gegner und synthetische Androiden machen Jagd auf uns. Warum? Keine Ahnung. Aber auf jeden Fall müssen wir Überleben! Doch das ist gar nicht so einfach. Das Spiel bietet nicht nur Horror und Verfolgungswahn, sondern auch eine intensive, starke Atmosphäre, sowie eine starke Soundkulisse. Geschossen wird wenig, dafür umso mehr gerannt. Denn eines wird dem Spieler, sofern er eine Waffe hat und dem Alien begegnet sofort klar: Es lässt sich nicht töten! Dafür aber verscheuchen, sofern man Glück hat. Das Alien bietet keine Skript-Eigenschaften und hat somit eine komplett eigene KI. Fazit: Selbst Genre-Fremdgänger könnten für solche Spiele das Sparschwein schlachten. Horror! HORROR! Huch, da ist ja auch noch Spiel mit drin. Fantastisch! +Spannende Geschichte +Starke Soundkulisse +Interessante Gegner +Genretreue Atmosphäre -Kleine FPS-Einbrüche in den Cutscenes -Kein freies Speichern / Keine Checkpoints
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PS4: Mal was Anderes
18. Februar 2015
1

PS4: Mal was Anderes

Von
Anfangs Langweilig, dafür ist genug Zeit um die Steuerung kennen zu lernen. Nach 2-3 Std Spielzeit wirds auch Action reicher. Aber man schleicht die meiste Zeit in Splinter Cell Manier durch die Faden Raumschiff Räume. Mann denk was kommt jetzt und es tut sich eigentlich nicht viel neues während den Quests. Wenn dann mal Action ist, ist meistens flüchten Angesagt. Bei Kämpfen dauert es nicht lange bis das Alien durch die Geräusche auftaucht, das man nicht töten oder bekämpfen kann. Kurz gesagt es wäre sicher mehr gegangen, aber dann wäre es vermutlich das 1000000 Alien Ego Shooter geworden. Ich bin jetzt bei Level 8 von 11 und ich drücke mich täglich weiter zu Spielen, möchte es daber dennoch bis zum Ende durchziehen, da mit jeden Level die Spannung stieg. Ich würde das Spiele dennoch nicht mehr kaufen. Die Spiele Bewertungen waren Anfangs sehr schlecht, wurde sogar einmal ins Positive korrigiert. Wer auf Spiele wie Splinter Cell steht, mit etwas Grusel und gerne in Gängen herumschleicht, sollte es dennoch Anspielen. Genug Videos auf Youtube kann man sich davon ansehen.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
9 weitere Artikel
  1. Startseite
  2. Alien - Isolation
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website