Animal Crossing bietet einen Großstadtausflug an, mit viel Erholung und ohne Hektik. Serien-Fans können diesen aber dank weniger Innovationen dankend ablehnen.
Publisher: 
Nintendo
Genre: 
Simulation
Letzter Release: 
06.12.2008 Wii
Altersfreigabe: 
ab 0
Auch bekannt als: 
Animal Crossing - City Folk, Let's go to the City
Releases: 
06.12.2008 (Wii)

Neustes Video

Trailer 1

weitere Videos

80
spieletipps-Wertung
Test lesen
Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Animal Crossing - Let's go to the City

Aktuelles zu Animal Crossing - Let's go to the City

Bilderstrecken & Bilder

mehr Bilder zu Animal Crossing - Let's go to the City

Weitere Spiele aus der Animal Crossing-Serie

Animal Crossing-Serie anzeigen

Leser Meinungen

106 Meinungen Insgesamt Durchschnittsbewertung 90

67

theonecalledfabs

24. September 2015Wii: Deine eigene Stadt

Von theonecalledfabs (37):

Lange hab ich die AC-Reihe außer acht gelassen aber seitdem der Bewohner in SSB einen Auftritt hatte wollte ich AC doch eine Chance geben. Doch was eignet sich als Start? Zu viel wollte ich nicht ausgeben also nahm ich diesen Teil da er nur mehr 25€ kostete. Der Umfang ist gut, man kann sich die Zeit in der Stadt gut vertreiben.

Die Story ist extrem schlecht! Wenn man es überhaupt Story nennen kann! Die (nennen wir es mal so) Story kann man einfach in einen Satz zusammmenfassen: Du ziehst in eine neue Stadt. Ja,das war's. Mehr gibt's hier nicht! Ab diesem Moment gibt es zwar Aufträge aber als Story würde ich das doch nicht bezeichnen. Es stimmt, Nintendo hatte nie viel auf eine Story gesetzt aber das? Unmöglich! Zur Steuerung kann ich sagen: Nicht grottenschlecht aber auch nicht sehr gut. Die Steuerung finde ich einfach zu umständlich es gibt doch schließlich ein Steuerkreuz! Aber man findet sich damit ab und es funktionert fast immer. Die Grafik punktet aber auch nicht richtig. Es wirkt ein wenig verwaschen aber der niedliche Stil passt.
Was mir aufgefallen ist, die Stadt ist eigentlich ein Dorf. Dein Dorf ist mit nicht vielen Einwohnern gesegnet, alle sagen immer das gleiche und Tom Nook ist ein richtig unverschämtes Tier. Musik ist eintönig, aber passt.

FAZIT: Da manches gut und manches schlecht ist es Geschmackssache. Fans werden den Teil lieben und Neulinge können gut in die Welt eintauchen. Mir persönlich ein wenig zu langweilig, zum relaxen aber ganz gut.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

80

Spasina

09. April 2015Wii: Sieht Wirld World zu ähnlich

Von Spasina (20):

Ich habe mit dem Spiel wenig Zeit verbracht einfach deshalb das es kaum
Neuerungen zu Wirld World gibt da ich den Vorgänger auch gespielt habe.
Prositiv:
-Einkaufsmeile
-Neue Läden
_Höhen umterschiedt
-4 Häuser für die Menschlichen Bewohner

Negativ :
-Kaum Neuerungen
-Schlechte Grafik
-Miserabele Steuerung
-Kaum möglicher Merspieler Modus warscheinlich gibt es keinen

Fazit :Fans sollten das Spiel besitzen auch Neueinstieger sollten mal
reinblicken aber dank wenig Neuerungen habe ich schon nach 1 Woche
den Spaß verloren.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

85

Lillybe

26. November 2014Wii: Zum Entspannen wundervoll

Von Lillybe (7):

Animal Crossing Let's Go To The City, hier zuerst ein paar Vor- und Nachteile:
Pro:

+ wundervolle Grafik
+ es gibt viel zu tun
+ eine extra Einkaufsmeile ist vorhanden
+ es gibt Höhenunterschiede in der Stadt (gab es bei AC WW nur bei den Stadtmauern)

Contra:

- keine wesentliche Veränderung zum DS - Spiel
- die Bewohner sind noch zu oberflächlich
- Angeln und solche Aktivitäten funktionieren beim DS einfach besser
- wenn man das DS - Spiel hat wird es hier relativ schnell langweilig

Trotz der negativen Punkte ist das Spiel wirklich super.
Die Grafik ist echt schön, nur das DS - Spiel ist relativ ähnlich.
Ich bereue den Kauf überhaupt nicht!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

91

gelöschter User

22. Mai 2014Wii: Gelungenes Spiel mit viel Inhalt

Von gelöschter User:

Die "Animal Crossing"-Spiele sind sich alle sehr ähnlich, aber dennoch total unterschiedlich. Mir gefällt die simple Lebenssimulation, welche sehr beruhigend auf mich wirkt. Das Sammeln, Pflanzen und Gestalten seiner eigenen Stadt macht sehr viel Spaß.

Das Einrichten des eigenen Hauses ist auch spitze. Es gibt viele verschiedene Möbel, Kleider, Tapeten und Teppiche, die man in sein Haus einbauen kann. Auch Hauserweiterungen kann man sich bei Nook kaufen. Nebenbei kann man sich auch Insekten und Fische im Haus halten.

Die Charaktere und die Nachbarn sind auch toll gelungen. Sie reden abwechslungsreich und je nach Situation sagen sie was anderes, was bei einigen Spielen leider nicht so ist und die NSC immer dasselbe sagen. Was ich sehr gut finde ist, das man seinem Charakter eine Mii-Maske aufsetzten kann oder auch Blumen ins Haar machen kann.

Am meisten gefällt mir das Museum. Dort erfährt man (wenn man etwas findet wie Fische, Insekten etc.) wissenswerte Sachen. Das Kaffee dort finde ich auch einfach nur Klasse. Ich hocke mich immer rein, trinke Kaffee und höre K.K. beim Spielen zu. Der Sound klingt gut.

Bei diesem Animal Crossing kann man in die Großstadt fahren und in vielen Läden shoppen gehen, was auch riesigen Spaß macht.
Es gibt viele coole Funktionen und wem die alten "Animal Crossing"-Versionen gefallen, sollte sich auch diese hier zulegen.
Viel Spaß beim spielen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

93

manuel-(44444)

19. Mai 2014Wii: Einfach nur super

Von manuel-(44444) (5):

Ich finde dieses Spiel so toll! Es bietet so viel Abwechslung, so tolle Ideen und einen unendlichen Spielspaß. Figuren ebenfalls top. Redewendungen, Möbel, Sound ... Klasse! Wer gern kreativ ist, muss es sich einfach kaufen.

Man kann die verschiedensten Kleider, Möbel, Teppiche und Tapeten in sein Haus einbauen, man kann Briefe schreiben, ein Geschenk hineinwerfen und dann ein anderes zurückbekommen, man kann seine Stadt verbessern, sein Haus verbessern, ein Stockwerk und einen Keller hinzufügen, man kann selbst Outfits, Regenschirme und Hüte designen, man kann in die Großstadt fahren und dort mit Bewohnern aus den anderen Städten reden und auch einkaufen, man kann Fische angeln, Insekten fangen, Fossile ausgraben, das dann im Museum spenden oder verkaufen, man kann andere Leute treffen, man kann Kaffee trinken und noch viel mehr.

Jedem, der noch zögert, empfehle ich, dieses Spiel sofort zu kaufen. Es ist einfach nur super!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

75

Harryna

05. Januar 2014Wii: Verbessert und ab in die Läden

Von Harryna (10):

Die für die Nintendo Wii herausgebrachte Version von "Animal Crossing Wild World" bringt neben seinem verbesserten Design außerdem noch kleine aber feine Extras mit. Anders als bei der Nintendo DS Version sind zum Beispiel die Optionen beim Spielstart. Man kann sein Spiel mit dem Nintendo DS Spiel verbinden und so erspielte Figuren auf "Animal Crossing Let's go to the city" übertragen. Außerdem kostet es keine Sternis mehr, seine eigenen Designs zu entwerfen. Auch die Charaktere sprechen nicht mehr nur einen Text, sondern können immer verschiedene reden. Sein Haus muss man nicht mehr mit seinen Charakteren teilen, sondern kann sein eigenes aus vier Häusern aussuchen und nach Lust und Laune einrichten.

Noch dazu kommt: Der Aufbruch in andere Städte! Wie schon beim DS kann man seine Freunde besuchen und einladen, wozu man den Freundescode braucht. Doch wer keine Freunde registriert hat und doch der eigenen Stadt für eine Weile entkommen will der fährt mit dem Bus in die Großstadt. Dort gibt es verschiedene Läden, in denen man sich verweilen kann und findet Charaktere, die vielleicht schon die nächsten Nachbarn werden können. Außerdem ist es jetzt möglich, bargeldlos zu bezahlen, wenn man nicht genug Geld dabei hat. Man kann sich frisieren und kleine, lustige Szenen sind auch gerne mal beim Bummel durch die Stadt dabei. Reiner stellt sein Zelt nicht mehr in der Stadt auf, Smeralda ebenfalls nicht und der Shampudel hat in der Großstadt seinen Sitz.

Ein weiterer Vorteil ist die Steuerung, die auch, meiner Meinung nach, für Linkshänder gut durchdacht ist. Man kann entweder nur mit der Fernbedienung oder in Kombination mit dem Nunchuck spielen. So hat man alle wichtigen Knöpfe und Schalter in einer einzigen Hand, je nachdem, welche man bevorzugt. Die Grafik wurde den Standards der Nintendo Wii angepasst und hat einen niedlichen Touch.

Fazit: Ein Animal Crossing Fan - und auch die kleineren, die es noch werden wollen - wird seine Freude mit der Wii-Version haben.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

91

janica01

17. November 2013Wii: Gelungener Spaß

Von janica01 (6):

Dieses Animal Crossing ist für mich ein sehr gelungenes Spiel. Es hat viele coole Funktionen mit denen man großen Spaß haben kann. Cool finde ich auch, dass man sich mit Freunden per Internetfunktion treffen kann, egal wo sie sich befinden. Mir persönlich gefällt dieses AC-Spiel besser als Animal Crossing: Wild World. Da ich Animal Crossing: New Leaf noch nie gespielt habe, kann ich auch nicht sagen welches AC-Spiel das allerbeste ist.
Ich empfehle es weiterhin gerne.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

99

gelöschter User

27. Oktober 2013Wii: Klasse Spiel

Von gelöschter User:

Animal Crossing kann ich nur weiterempfehlen. Einfach nur ein klasse Spiel! In Animal Crossing lebt man in einem kleinem Dörfchen mit ein paar niedlichen kleinen Tieren.

Man kann vieles tun wie zum Beispiel: Insekten fangen, Fische angeln, Fossilien ausgraben, mit Bewohnern quatschen, mit dem Bus in die große Stadt fahren und dort einkaufen, dem Museum in der Stadt Insekten, Fische, Fossilien oder Gemälde spenden. Ein Kauf des Spiels würde sich zu 100% lohnen. Ob jung oder alt, jeder kann es spielen! Das war es dann auch schon.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

93

buble1234

15. August 2013Wii: Viele Wörter und viele Möglichkeiten

Von buble1234 :

Animal Crossing Lets go to the City ist eines der wenigsten Spiele, die nie aufhören, langweilig zu werden. Wenn es im wirklichen Leben nichts zum Entdecken gibts, dann lohnt es sich dieses Spiel zu besitzen und zu spielen. Man kann dort:
- Sein eigenes Haus gestalten und es bei der AdsH (Akademie des schönen Hauses) "kritisieren" lassen
- Stadt gestallten mit Bäumen, Blumen, Designs, Leuchtturm oder Windmühle und Brunnen
- Sich mit Nachbarn anfreunden, deren Bitten erfüllen, mit denen Briefe schreiben, Geschenke schicken und sogar spielen
- In die Großstadt mit dem Bus fahren, dort shoppen, (kurzen und schlechten) Theater anschauen und Emotionen erlernen, neuen Haarschnitt verpassen, die Zukunft voraussagen lassen und Items versteigern und bieten
- Insekten- und Fischhandbuch füllen, indem man Insekten und Fische fängt
- seine eigene Mode kreieren
- Insekten, Fische, Fossilien und Gemälde im Museum stiften um somit alles schön Anschaubar ist
- einen Gig von K. K. anhören
- einen Kaffee trinken und noch vieles mehr

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

99

gelöschter User

11. August 2013Wii: Einen Einblick gibt's hier!

Von gelöschter User:

Animal Crossing - Let's go to the city ist perfekt für Leute, die sich mal eine Auszeit nehmen wollen. Meiner Meinung nach, ist dieses Spiel für alle Altersstufen fesselnd, da man immer wieder Neues entdecken kann. Neben vielen netten Bewohnern gibt es ab und zu Händler, Maler, Sänger u.A. die in deine Stadt kommen.

Du kannst Fische und Insekten fangen, Blumen pflanzen und gießen, Bäume pflanzen und andere Sachen machen. Manchmal bekommst du sogar Briefe von deiner "Mama" zugeschickt. Ein anderes schönes Feature von Animal Crossing - LGTTC ist, dass man mit dem Bus, der vor dem Stadttor abfährt, in die Großstadt fahren kann. Dort kann man einen Einkaufsbummel machen.

Da sich das Angebot einiger Läden nach einer gewissen Zeit ändert, kann man auch hier immer wieder Neues entdecken! Alles in allem finde ich dieses Spiel sehr entspannend und gebe dafür auch eine Hohe Bewertung ab.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

mehr

Spielempfehlungen der Redaktion