Ark - Survival Evolved

Die Entwickler von Studio Wildcard versetzen euch in ARK - Survival Evolved zurück in die Urzeit. Das Spiel ist schon länger als "Early Access - Version" verfügbar und erscheint jetzt zusammen mit dem "Free Ragnarok DLC". Es gibt mittlerweile schon viele Fans des Survival-Spiels, die schon mit ihren Dinos auf die Jagd gegangen sind. Das Abenteuer beginnt für euch ohne Ausrüstung und Nahrung, ihr seid nackt und befindet euch auf einer einsamen Insel, mit einer Vielzahl urzeitlicher Tiere und müsst nun überleben. Da sind Survival-Skills gefragt, der Uhrzeitjäger muss jagen, sammeln und Gegenstände fertigen, Früchte anpflanzen und eine Behausung bauen. Darüber hinaus könnt ihr zahlreiche Dinos zähmen und dann auf dem Dinorücken zur Jagd ausreiten. Dieses Vergnügen könnt ihr mit bis zu 100 Mitspielern online teilen oder ihr spielt lokal!
72
spieletipps-Wertung
Test lesen

Lösungen & Tipps

Cheats

  • Cheats, Konsolenbefehle und GFI-Codes

    Wir zeigen euch alle Cheats, Konsolenbefehle und GFI-Codes für Ark - Survival Evolved. Mit diesen Cheats verfügt ihr über unendlich Munition, alle Rezepte und jeden Dino, den ihr euch schon immer gewünscht habt.

Guides

21 weitere Guides

Tipps und Tricks

Erfolge und Trophies

News & Artikel

Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Ark - Survival Evolved

Fragen & Antworten

Du hast ein Problem mit Ark - Survival Evolved oder kommst einfach an einer bestimmten Stelle nicht weiter? Frag doch die Spieletipps-Community. Und während du auf die Beantwortung deiner eigenen Frage wartest, kannst du anderen helfen und selbst einige Fragen beantworten.

Bilder & Videos

Dinos gibt es jetzt auch auf der Switch

Unterwegs im Zug noch einen Dino zähmen und die Festung fertiggestellen: Ark - Survival Evolved wagt den Schritt auf die Nintendo Switch. Inhaltlich erwartet euch das gewohnte Überlebenspaket.

Leserwertungen

86
Durschnittsbewertung
errechnet aus 9 Meinungen
PC: Suchtfaktor hoch 15 und Potenzial zur Unendlichkeit
13. Februar 2017
95

PC: Suchtfaktor hoch 15 und Potenzial zur Unendlichkeit

Von
Meisterwerk!,Atemberaubend,GEIL!,Cooooool, das alles ist Ark! Aber es hat auch negatives was jetzt nicht so schön ist POSITIV: Ark ist ein sehr,sehr,sehr gutes gelungenes Meisterwerk, Vom Dodo bis zum Titanosaurus echt geil. Wenn man erst mal richtig drin im Spiel ist will man am liebstens es gar nicht mehr beenden. Der Einzelspieler und sowohl auch der Mehrspieler Modus ist Klasse. Ich und mein Stamm haben jeden Tag neue Projekte am Laufen in unserem Server und geniesen jede Stunde Ark Survival Evolved. Es ist mit Abstand das beste Spiel und es wird wenn es erst richtig raus ist Rekorde brechen und die Spitze der besten Spiele der Welt erklimmen! NEGATIV: Aber es auch dunkle Seiten. die, die sich beschweren das die Grafik nicht dem Trailer angewandt ist, ist daher dass Problem das man eine Titan oder 1080 haben muss um eine so gut gezielte Grafik sehen zu können. Was noch doof ist das es kein Tutorial im Spiel gibt deshalb gebe ich hiermit Anfängern den Tipp sich erst mal ein Tutorial auf YouTube anzugucken Fazit: Für mich das beste Game der Welt, ich liebe dieses Spiel mehr gibt es nicht zu sagen. Dieses Spielt ähnelt Minecraft sehr, man könnte sagen: Ark ist Minecraft für Erwachsene + Dinosaurier. wer liebt nicht Dinosaurier bei Ark geht ein Kindheitstraum in Erfüllung auch wenn es nur virtuell ist.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: ARK Oha oder Eher nicht oder auch doch ?
21. November 2016
70

PC: ARK Oha oder Eher nicht oder auch doch ?

Von
Schnell wird klar bei ARK - es dauert !! Auch wenn man alleine mit seinen Freunden auf dem Server ist oder nur einen Privaten Server hat, und man seine erste "Sichere" Base hat, geht es ja nur noch darum verschiedene Sachen in massen zu Farmen! Im großen und ganzen ein Langlebiger Prozess.. Die Ständen Updates des Spiels kommen sowohl als negativ aber durchaus auch als Positiv hin und wieder gelegen. Schade ist jedoch dass man eigentlich nicht ohne die Updates spielen kann.. Aber wenn man erst einmal die Update Prozedur hinter sich hat, geht es eigentlich wieder sofort los mit der Aktion! Was auch ganz lustig ist wenn man z. B Farmen geht und man plötzlich fast über die ganze Karte geschleudert wird und feststellt dass man kein Leben verliert und einer der Langhälse einfach nur spielen möchte, ist es ein "freudiger" Moment. Anders lustig ist es wenn man ohne wissen in den Wald hineingeht und die Action Musik plötzlich los posaunt und man kein großen oder kleinen Dino erkennen kann und man nur plötzlich in der Luft irgendwas sieht. Naya lustig liegt in dem Falle im Auge des Betrachters. Ein großes Thema ist aber auch immer wieder die Performance von dem Spiel .. Und muss in diesem Punkt leider wirklich auch sagen: Oha, was habt ihr gemacht ?! Gestern lief es noch akzeptabel und nach einem Update malt das "Pixel Triebwerk" nur noch im 2 - 3 Sekunden takt die Bilder auf den Bildschirm ... Ob ich hiervon, trotz Early Acces Phase des Spieles, einen zweiten Teil haben möchte ?! Naya ..
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Dino-Survival vom feinsten
04. Januar 2016
90

PC: Dino-Survival vom feinsten

Von
Zur Grafik: 4,5/5 Was Ark natürlich auszeichnet ist die Grafik. Das bis jetzt schönste Survival Game auf dem Markt und dabei handelt es sich noch um ein Alpha. Die Welt ist wunderschön inszeniert und Groß. Doch auch bei der eigentlich makellosen Grafik habe ich etwas zu beanstanden: Die Grafikanforderungen die das Spiel einem Gamer abverlangt, trotz eines guten PC's kann man das Spiel nicht auf höchster und oftmals auch nicht auf hohen Grafikeinstellungen spielen. Sound: 5/5 Zum Sound gibt es eigentlich nicht so viel zu sagen, ich finde die Geräusche der Natur, der Dinos und des eigenen Charakters gut getroffen. Außerdem ist die Musik gut an die Kulissen angepasst. Steuerung: 5/5 An der Steuerung hab ich so weit nichts auszusetzen, das Spiel lässt sich gut handhaben und auch sonst Steuert sich das Game sehr flüssig und angenehm. Einsteigerfreundlichkeit: 2,5/5 Persönlich finde ich das Spiel vor allem im Online Modus eher Einsteigerunfreundlich. Zu Beginn hatte ich sehr damit zu kämpfen nicht das 6te mal zu sterben, die Gründe dafür waren aber weniger die Gegner sondern vielmehr das Erfrieren, das Verhungern und die Versuche Holz und Stein abzubauen. Die Leiste der Sättigung sinkt drastisch und meiner Meinung nach viel zu schnell, außerdem empfinde ich es als sehr schwer sich auf Dinge wie Lagerfeuer und erste Waffen zu konzentrieren. Der Anfang ist deshalb äußerst deprimierend und veranlasste mich dazu im Singleplayer weiter zu agieren, um das Hungerproblem durch einfache Einstellungen selbst zu regeln. Fazit: 4,5 Ark ist ein wunderschönes und gut spielbares Spiel, das vor allem nach einigen Stunden seinen ganzen Charme zeigt. Allerdings geht sehr stark hervor dass das Spiel sehr auf Multiplayer und Co-op setzt, da es vor allem zu Beginn als Einzelgänger sehr schwer ist Fuß zu fassen. Aber allen in allem ist es ein sehr Gutes und vor allem lange beschäftigendes Survival-Game.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: ARK - Authentisch / Reizvoll / & Konstant
18. Dezember 2015
90

PC: ARK - Authentisch / Reizvoll / & Konstant

Von
Erst war meine Wenigkeit skeptisch.. aber nach einigen Empfehlungen kam ich nicht drum herum... man fängt mit nichts an und muss sich alles erarbeiten und mit alles meine ich wirklich alles, von der Kleidung bis über Nahrung, einem Dach über dem Kopf und "Haustieren". Es erfordert viel Aufmerksamkeit, Zeit und vor allem einen langen Geduldsfaden da es sein könnte dass ungeübte Spieler oftmals sterben werden. Der Fokus liegt auf der Grafik... auf niedriger Einstellung sieht es aus wie ein low Budget Videospiel doch auf "epic" sieht es aus als ob ihr in ein Next Gen Spiel geraten seit.... unglaubliche Effekte spielen sich dann ab... man sieht Dinge die man auf "low" nicht sehen konnte usw. Man hat natürlich die Wahl ob man es allein spielt, man einem Tribe beitritt oder selbst einen Gründet... es gibt viele Resourcen die man farmen kann, verschiedene Dinos die man zähmen und sogar reiten kann... auf einigen kann man sogar eine Base bauen usw. Dieses Spiel gibt einem Spieler so viele Möglichkeiten sich zu entfalten dass es mehr ist als ein Survival Spiel.... ARK ist nicht nur ein simples open World Spiel... nein, dass Preis-Leistungsverhältnis ist mehr als gut wenn man denn einen guten PC hat. Es gibt hier und da noch ein Paar Macken, doch diese werden Stück für Stück aus dem Spiel entfernt und auch die Musik nervt nach einer Weile aber dass macht das Spiel nicht schlechter. Alles in allem ist es solide, vielleicht nicht jedem sein Geschmack aber es ist definitiv sein Geld wert.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Das beste Survival Spiel
17. November 2015
92

PC: Das beste Survival Spiel

Von
Man erwacht alleine entweder als Mann oder als Frau welche man vorher nach festgelegten Optionen durch einen Regler verändern kann auf einer riesigen Insel. Vorher kann man noch eine Spawn-Himmelsrichtung auswählen wobei man als Anfänger eher den Süden bevorzugen sollte. Wer bereits Erfahrung mit dem Spiel gesammelt hat und eine richtige Herausforderung möchte sollte einmal im Norden anfangen. Zunächst sollte man sich also darauf konzentrieren am Leben zu bleiben und möglichst schnell viele Level aufzusteigen denn je höher das Level desto mehr Engramme werden freigeschaltet welche zum Crafting der verschiedensten Gegenstände benötigt werden. Diese Engramme können mit Engram-Points freigeschaltet werden welche pro Level-Aufstieg dazu gewonnen werden. Allgemein ist die hohe Artenvielfalt der Flora und Fauna einzigartig und die verschiedenen Naturgebiete immer wieder aufs Neue zu bewundern. Die Grafik ist genial, stellt allerdings auch hohe Anforderungen an die Hardware. Man sollte sich vorher gut informieren ob dieses Spiel auf dem jeweiligen PC spielbar ist. An der Performance wird jedoch tatkräftig gearbeitet und ich bin sehr gespannt wie die finale Version des Spiels im Jahr 2016 aussehen wird. Gespannt darf man jeglichen Neuerungen des Spiels entgegenfiebern, denn es werden stetig neue Arten vorgestellt und implementiert. Mit meinen beinahe 90 Spielstunden habe ich nicht einmal ansatzweise alle Möglichkeiten dieses genialen Spiels ausgeschöpft und habe noch nicht einmal ein Dach über meiner Steinbasis. Meine Dino-Armee kann sich jedoch schon sehen lassen und es gibt kein besseres Gefühl als einem gezähmten T-Rex in die Augen zu sehen. Meiner Meinung nach das bisher mit Abstand beste Survival-Game auf dem Markt und daher eine absolute Kaufempfehlung für jeden der Survival, Open-World und Dinosaurier mag.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
4 weitere Artikel