Batman liefert seinen Erzfeind Joker in das Arkham Asylum ein - alles gut so scheint es. Doch wenig später übernimmt der durchtriebede Joker die Anstalt und setzt seine Pläne durch. Batman ist inmitten von unzähligen Schurken auf sich allein gestellt und muss das Chaos unter Kontrolle bringen."Batman - Arkham Asylum" verfügt über ein dynamischen Kampfsystem bei dem ihr versuchen müsst den Kombo-Zähler so weit nach oben zu treiben wie nur möglich um viele Erfahrungspunkte zu ergattern. Neben actionreichen Abschnitten gibt es auch ruhige Stealth-Abschnitte die ihr bestenfalls unentdeckt passieren müsst.
Publisher: 
Eidos
Genre: 
Third Person
Letzter Release: 
18.09.2009 PC
Altersfreigabe: 
ab 16
Auch bekannt als: 
Arkham Asylum
Releases: 
18.09.2009 (PC)
28.08.2009 (PS3, Xbox 360)

Neustes Video

Mac Trailer

weitere Videos

89
Spieletipps-Wertung
Test lesen
Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Batman - Arkham Asylum

Aktuelles zu Batman - Arkham Asylum

Bilderstrecken & Bilder

mehr Bilder zu Batman - Arkham Asylum

Weitere Spiele aus der Batman-Reihe

Batman-Reihe anzeigen

Leser Meinungen

63 Meinungen Insgesamt Durchschnittsbewertung 90

99

usz1990

28. Mai 2016Xbox 360: Batman in absoluter Topform

Von usz1990 (21):

Batman ist wohl so ziemlich der beliebteste aller Superhelden, so im Kino, im Fernsehen oder Comics. Auf der Konsole konnte er jedoch noch nicht so richtig zünden. Dies ändert sich nun mit Arkham Asylum, das aus meiner Sicht nichts anderes ist als ein Meisterwerk, aus dem Hause Rocksteady, ist.

Grafik: Eine Augenweide, mit eines der Spiele für die 360 mit der besten und am flüssig laufenden Grafik.
Gameplay: Sehr gut gelöste Tastenkombination, die zahlreiche Kombinationen bietet, jedoch einfach zu handhaben ist und einen sehr flüssigen Spielverlauf erlaubt.
Story: Der absolute Hammer! Sehr gut durchdachte Geschichte mit sehr spassigen und perfekt animierten Endbossfights. Viele Rätsel und Nebenquests, die niemals langweilig werden und im Verlauf des Spiels an Schwierigkeit zunehmen. Highlight ist natürlich der Antagonist, der wohl bekannteste aller Comicbösewichte, der Clownprinz des Verbrechens, der dauergrinsende JOKER, der mit Batman ein Katz und Maus Spiel ohnegleichen treibt.

Fazit:
BATMAN in absoluter Topform, mit ganz vielen bekannten Gesichtern aus dem DC Comicuniversum, begeistert mit seiner Vielfältigkeit aus Action Horror, Comedy und Dramatik. Ein Spiel bei dem jeder auf seine Kosten kommt und man kein Fan sein muss um es zu genießen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

95

gelöschter User

24. November 2015PC: Sehr gut, sehr unterhaltsam und sau komisch. Einfach Klasse

Von gelöschter User:

Gleich zu Beginn der Geschichte, hat der dunkle Ritter Batman den geisteskranken Superschurken Joker gefangen genommen. Allerdings schafft er es sich in der Hochsicherheitsanstalt zu befreien und mit Hilfe von Harley Quinn alle Wachposten in Schwierigkeiten zu bringen und den ganzen Laden zu übernehmen. Alle Insassen des Blackgate Gefängnisses, also hunderte von Verbrechern und Mördern schließen sich dem Joker und Harley an. Doch selbst nicht nur für die Wachposten und der Leitung des Gefängnisses, scheint dies eine einzige Katastrophe zu sein. Dank Joker blicken selbst die Verbrecher nicht mehr durch und fühlen sich ebenfalls oft in der Luft hängen gelassen.

Neben dem Joker und der Harley Quinn, gibt es noch weitere Schwerkriminelle wie dem Soziopath "Victor Zsasz", dem verunstalteten Alligatorringer "Killer Croc", das Versuchskaninchen "Bane", der mit Steroiden namens Venom vollgepumpt wurde, Erfinder des Angstgases "Scarecrow", und der "Riddler", der mit seinem Intellekt immer das Verlangen spürt, sich mit den Gesetzeshütern messen zu müssen. Ganz besonders der Riddler hat es auf Batman abgesehen, denn während des Spiels hat man die Zeit noch 240 Rätsel in Form von einsammelbaren Fragezeichen und erkennbare Gegenstände zum abscannen zu lösen.

Immer wieder sind die Kommentare und die Witze des Jokers sehr amüsant, und lassen einem öfters das Lachen einfach nicht verkneifen. Auch sind die Unterhaltungen zwischen den Verbrechern immer wieder lustig mit an zu hören.

Arkham Asylum hat eine Menge Spaß gemacht und war immer und immer wieder sehr unterhaltsam was das lange spielen oft nicht langweilig werden ließ. Vor allem konnte man immer zwischen durch kleinere Rätsel lösen die einem so wie die Kampfereignisse zusätzlich Punkte zum Aufsteigen erbrachten.

Arkham Asylum war ein echt super Spiel und selbst für die, die mit Batman gar nichts am Hut haben, ist es doch sehr empfehlenswert und eigentlich fast ein Kaufmuss. Viel Spaß wünsche ich euch damit.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

95

EvilD

15. November 2015PC: Der 1. Teil und auch der Beste

Von EvilD (6):

Für mich ist Batman Arkham Asylum nicht nur der Start einer epischen Reihe, es ist sogar das beste aller Teile.

Zum Release war es mal ein ganz anderes Spielvergnügen als die bisherigen Batman Spiele, die ich so gezockt habe.
Die meisten Batman Games bisher waren eher nur auf kämpfend bis zum Endgegner zu kommen und ihn dann zu besiegen und so ins nächste Level zu kommen und dort dasselbe wieder zu tun. Hier hingegen wurde eine interessante Geschichte erzählt, die auch super ins Batman Universum passte. Für mich als riesiger DC Fan, war es natürlich toll, viele Bekannte Bösewichte wie z.B. Den Pinguin, den Joker, Poison Ivy usw. zu treffen, deren spezielle Charakterzüge auch super eingefangen wurden. Auch die Sachen mit den Riddler Rätseln, fand ich sehr clever eingebaut. Es motivierte ständig, neue Rätsel zu lösen und so dem Riddler immer näher zu kommen. Sie wurden einem nicht aufgedrängt, wie in anderen Spielen, sondern sinnvoll und meist spaßig aufgezogen, aber auch manchmal mit viel Hirnschmalz nur zu lösen.

Was mir auch auffiel war, das man mit fortschreitender Geschichte sich immer neue Züge einfallen lassen musste, um seine Gegner zu umgehen oder auszuschalten, da sie mit der Zeit auch immer schwieriger wurden, was sehr gut gelöst war. Das führte auch dazu, das der Spaßfaktor nie eintönig wurde, da man sich mit neuer Ausrüstung und immer schwierigeren Gegner rumschlagen durfte.

Optisch war es natürlich ein Leckerbissen. Selbst heute sieht es noch super gut aus. Auch das Kampfsystem war neu und eingängig. So machte es einen heiden Spaß, seinen Combozähler immer weiter zu steigern. Das motivierte es immer noch mal besser zu machen.

Alles in allem, die geile Optik, die interessante Geschichte, das leichtgängige Kampfsystem, die Rätsel und der Spielspaß machen Batman Arkham Asylum für mich zum besten Spiel der Batman Reihe.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

99

strangelove

15. Juni 2015PS3: Bbb

Von strangelove (20):

Als "Arkham Asylum" im Jahre 2009 rauskam, war die Gaming-Welt fassungslos: ein Lizenzspiel, das gut ist? Pah! - Wahrlich, der Gewinner von etlichen GOTY-Awards war in seinem Erscheinungsjahr weniger als ein Underdog: so dass die, die tatsächlich von der Entwicklung des Titels wussten, ihn wohl eher als Primaballerina im Boxring des jährlichen Spielemarkts eingestuft hätten. Und nun? Nunja, wir stehen kurz vor Fertigstellung des dritten Titels in der Serie - und dieser Titel ist eines der am eifrigsten erwarteten Gaming-Erlebnisse der gesamten Dekade.

Die Hauptstärke des von Rocksteady entwickelten Spiels findet sich im ausgeklügelten Kampfsystem, dass - so auch von manchen als Kritikpunkt angewendet - weniger auf Schwierigkeit achtet und eher den Flow der Prügelei zelebriert. Konter führt man z.B. nicht durch schwierig zu erlernende Tastenkombination aus, weder muss man die Gegner zu genau beobachten: denn alles, was nötig ist, um Angreifer fernzuhalten, ist ein einfacher Knopfdruck. Das erleichtert das Spielerlebnis: und lässt Batman auch in den Händen des Spielers wie Batman aussehen - und nicht wie der Vagabund in einer Kampfszene in einem alten Chaplin-Streifen.

Die Story ist düster gehalten. So düster, dass man sie schon fast als komplett humorlos bezeichnen könnte - was im Falle einer Comicbuch-Adaption immer fatal ist. Aber, ehrlich gesagt, es fällt nicht wirklich auf wie dämlich das ganze Garn dann doch ist. Das ist nun wahrlich persönlich: aber ich war von dem Gefühl, Batman zu spielen, sowas von geblendet, dass ich den ganzen Hokuspokus nicht wirklich beachtete - was ich aber in Spielen sowieso selten tuhe.

Als letztes möchte ich noch die fantastischen Schauspieler herausheben, zu denen in der englischen Version auch ein gewissee Mark Hammil gehört, alias Luke Skywalker. Ich will natürlich die Leistungen der deutschen Synchronsprecher nicht zunichtemachen, aber - nunja - wenn man die volle Spielerfahrung will, sollte man auf english umsteigen.

4/4

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

95

gelöschter User

29. Juli 2014PS3: Batman wie er sein sollte

Von gelöschter User:

Es gab eine Zeit, da war Batman ein Superheld den ich ganz in Ordnung fand. Dann kam die Zeit in der ich mir „Batman Arkham Asylum“ zulegte und Batman wurde für mich zu einem der besten Superhelden überhaupt!

Dieses Spiel ist sehr gut inszeniert und hat auch technisch alles richtig gemacht. Die Macher haben sich Zeit genommen um eine actionreiche Story in ein düsteres, detailreiches Setting zu packen und die Charaktere der Comics neu aufblühen zu lassen.

Alles beginnt in Arkham Asylum: Irrenanstalt und Hochsicherheitsgefängnis von Gotham. Hier findet man die schlimmsten Geschöpfe die Batman jemals hinter Gitter gebracht hat. Ausgerechnet hier bricht dank dem Joker ein Desaster aus! Eben noch wurde er von Batman abgeführt und im nächsten Moment hat er die gesamte Anstalt unter Kontrolle. Die Wärter und die Polizei scheinen Machtlos zu sein und sind allen befreiten Insassen hoffnungslos unterlegen. Doch der dunkle Ritter kämpft sich durch die Nacht, und zeigt den Verbrechern wo es lang geht!

Dieses Spiel hat ein neues Limit für Superhelden-Spiele festgelegt! Die Grafik ist sehr gut. Sowohl die Charaktere als auch die Umgebung sehen genial aus. Die Steuerung ist schnell erlernt. Ihr könnt viele bekannte Gadgets von Batman bedienen und dank dem FreeFlow Kampfsystem auch ordentlich austeilen. Der Soundtrack verleiht der Atmosphäre den letzten Schliff und die deutsche Synchronisation ist perfekt! David Nathan, unter anderem bekannt als die deutsche Stimme von Johnny Depp, gibt Batman seine Stimme und macht ihn zu dem bedrohlichen und cleveren Rächer den ihr lieben werdet!

Dieses Game ist, abgesehen vom Nachfolger, das beste Superhelden-Spiel, dass ich je gespielt hab! Auch wenn ihr kein Batman-Fan seit, solltet ihr das Spiel mal spielen. Es könnte euch zu einem machen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

83

gamerkalbe

28. November 2013PS3: Perfekt?

Von gamerkalbe (9):

Perfekt? Nein!
Für Fans (wie mich) großes Kino, aber auch für nicht Fans ein Spektakel!
Den Übergang zwischen Gameplay und Sequenzen ist nahezu perfekt!

Die Story ist sehr gut und spannend, bloß teilweise zu verwirrend.

Das Kampfsystem ist der Wahnsinn und die Upgrades und Gadgets bieten jede Menge Neuerungen und Spaß!
Man muss schon Alles beherrschen um weiter zu kommen!

Ich spoiler in dieser Meinung Ausnahmsweise mal nichts.

Zudem sind die Herausforderungen und das treiben nach Vollendung der Story gut gemacht und spaßig.


Alles in Allem ein gutes Spiel, welches aber nicht unbedingt ein Spiel auf Dauer sein könnte.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

95

gelöschter User

03. November 2013PC: "Psst! Hey, Jungs! In der Anstalt rennt 'ne Fledermaus rum. Verrückt, nicht?"

Von gelöschter User:

Ja, bei diesem oben stehenden Kommentar habe ich gelacht. Und das immer wieder. Nicht nur bei diesem einen Kommentar, sondern bei so einigen. Joker ist einfach sau komisch. Aber das ist bei weitem nicht das einzige was an diesem Spiel klasse ist. Irgendwie scheint eigentlich alles an dem Spiel richtig gut zu sein. Man könnte das ganze Spiel fließend am Stück durchspielen, ohne das es einem langweilig wird, beachtet man auch die vielen Rätsel die der Riddler gestellt hat. Diese sind nicht ganz zu unterschätzen, denn für unerfahrene Zocker können diese Rätsel ganz schön schwer sein. Hat man allerdings langsam den Dreh raus, so fallen einem die Rätsel irgendwann auch ziemlich leicht. Naja, zumindest die meisten.

Das Kampfsystem von Batman wirkt so, als sei es mit den zwei Haupt-Tasten für Schlagen und Kontern, wohl sehr einfach. Doch ganz so einfach ist es dann irgendwann doch nicht mehr. Wer da im Kampf nicht genau aufpasst und ganz gezielt auf die Gegner einprügelt, der kann auch ziemlich oft am Kampf scheitern. Und nebenbei: Außer den 2 Haupt-Tasten, gibt es noch weitere andere Angriffsmöglichkeiten die man oft auch nutzen muss um etwas zu erreichen.

Ich fand, Arkham Asylum war einfach sehr fesselnd, wenn man die Zeit hatte. Jedoch habe ich auf Schwer so meine Schwierigkeiten gehabt. Ob es einen sehr schwer Modus wirklich gibt, weis ich leider noch nicht. Den hätte ich aber auch ganz gerne durchgespielt. Lustig war es aber alle Mal. Ich glaube sogar, einen besseren Antagonisten wie Joker, kann man sich, weder im Spiel noch im Film, schlecht vorstellen.

Alles in allem fand ich das Spiel echt super! Jedoch reicht es für weitere 5 Punkte, aus meiner Sicht, nicht ganz aus. Da hätte man vielleicht noch etwas machen können, finde ich. Für 100 Punkte, hat es leider noch nicht gereicht aber es war schon nahe dran!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

89

Ioshh

08. Juli 2013PS3: Batman in Bestform

Von Ioshh (6):

Batman Arkham Asylum ist ein super Spiel, was vor allem an der super Atmosphäre liegt die im Spiel herrscht.

Nachdem sich der Joker, Batmans Erzfeind, scheinbar ohne jede Gegenwehr gefangen nehmen ließ bringt ihn Batman nach Arkham Asylum. Hier geht es auch schon los. Der Terrorclown befreit sich und treibt von nun an im Hochsicherheitsgefängnis sein Unwesen. Und die Lage ist ernst: Joker will die Weltherrschaft und natürlich Gotham City an den Kragen. Es gibt nur einen der ihn aufhalten kann, Batman.

Von nun an seid ihr auf der Jagd nach Joker und versucht seine Pläne zu vereiteln. Es gibt eine ganze Reihe an Gadgets, z.B. den Batarang oder den Greifhaken. Außerdem nutzt man Batmans Detektivische Fähigkeiten.

Auch die Charaktere sind Super. Man trifft viele bekannte Gesichter, z.B. Harley Quinn, James Gordon und Scarecrow. Die Atmosphäre ist auch sehr gut gelungen. Mit mächtigen Combos kann man die Gegner richtig vermöbeln.

Fazit: Batman Arkham Asylum ist ein sehr gelungenes Spiel. Es bietet Abwechslung und wird nie langweilig. Es ist auf jeden Fall einen Blick wert, auch für Leute die kein Fan vom dunklen Ritter sind.

94

gelöschter User

26. Juni 2013Xbox 360: Willkommen im Irrenhaus

Von gelöschter User:

Batman Arkham Asylum setzt neue Maßstäbe im Batman Universum. Dieses Spiel stellt einige aus der Serie oder dem Comics bekannten Schurken in ein düstereres und bedrohlicheres Licht als je zuvor! Beispielsweise Killer Croc oder Scarecrow kann man nun um einiges mehr Ernst nehmen.

Zur Story: Der Joker, jeder kennt ihn, wurde zurück in die Anstallt gebracht, plante aber mit Hilfe seiner "Freundin" Harley Quinn bereits im voraus den "Ausbruch" aus der Anstallt. Joker scheint mit Batman in laufe der Geschichte etwas zu spielen und natürlich entfesselt der Irre das komplette Chaos in der Anstalt.

Zum Gameplay kann ich nur sagen: Top! Das Kampfsystem ist einfach nur genial und macht wirklich Spaß zu spielen. Dann gibt es natürlich noch die Abschnitte im Spiel die komplett lautlos gemeistert werden können. Das Spiel versetzt dich in eine bedrückende Atmosphäre mit einer beeindruckenden Grafik und einem großartigen Level Design. Noch dazu bieten die Riddler Herausforderungen eine willkommene Abwechslung.

Die Stärken und Schwächen:

+Beeindruckende Grafik sowie Atmosphäre
+Sehr gute deutsche Synchronisation
+Wird nie langweilig
+Gutes, durchdachtes Kampfsystem
+Gute Story
+Gutes Charakterdesign

-Oft selbe Skins und Stimmen der Gegner

Fazit: Es gibt kaum etwas an diesem Spiel zu bemängeln, es macht schlicht und einfach Spaß dieses Spiel wieder und wieder zu Spielen. Wer Batman mag, gerne auch im Stealth Modus umgeht und wem auch eine gute Story wichtig ist, sollte nun nicht zögern und bei diesem Spiel sofort zuschlagen! Für mich ist und bleibt die Batman Arkham Spiel Reihe eine der besten überhaupt und darf in keiner Sammlung fehlen!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

90

dassad1243

23. Juni 2013PS3: Erstaunlich guter Lizenztitel

Von dassad1243 (4):

Schon wieder ein Lizenzspiel? Das kann doch nichts werden! So oder so ähnlich werden die Meisten bei der Ankündigung von Batman: Arkham Asylum reagiert haben. Doch kann das Spiel trotz großer Lizenz überzeugen?

Story: Batman bringt den Joker in die namens gebende Irrenanstalt Arkham Asylum, dort bricht er aus und Batman muss seine Pläne verhindern. Obwohl das Grundgerüst der Story einfach gestrickt ist wird sie gut erzählt und hält einem bei der Stange.

Gameplay: Wenn der Dunkle Ritter nicht grade durch Lüftungsschächte kriecht und mit seinen zahlreichen Gadjets die Gegener lautlos ausschaltet kämpft er offen gegen große Gegnergruppen. Der Kampf macht Spaß und ist gut Animiert.

Grafik/Atmosphäre: Abgesehen von hässlichen Schatten ist Arkham Asylum Atmosphäre sehr gut gelungen.

Fazit: Batman: Arkham Asylum ist ein erstaunlich guter Lizenztitel, der nicht nur für Batman Fans einen Blick wert ist.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

mehr

Spielempfehlungen der Redaktion

* Werbung