Arma 2

Arma 2 ist ein Taktik-Shooter des tschechischen Entwicklerstudios Bohemia Interactive (Operation Flashpoint). Ihr spielt einen Soldaten und erledigt taktische, realitätsnahe Missionen. Besonders im Mehrspieler-Modus entfaltet das Spiel seinen Reiz. Wie schon der Vorgänger Armed Assault hat auch Arma 2 mit Programmfehlern (Bugs) zu kämpfen. Allerdings macht das Spiel einige Sachen auch grundsätzlich derart anders als vergleichbare Spiele, dass sich der Kauf trotzdem lohnt. Die dafür erhältliche Modifikation "Day Z" sorgt kurz vor der Veröffentlichung von Arma 3 für einen zweiten Frühling des Spiels. In der ungewöhnlichen Mod startet ihr ohne Mission auf einer großen, offenen und mit Zombies bevölkerten Karte. Um Day Z zu spielen benötigt ihr das Erweiterungspaket "Combined Operations".
  • PC
Publisher: 
Morphicon
Genre: 
Shooter
Letzter Release: 
29.05.2009 (PC)
Altersfreigabe: 
ab 16
Releases: 
29.05.2009 (PC)
69
spieletipps-Wertung
Test lesen

Lösungen & Tipps

Cheats

News & Artikel

Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Arma 2

Fragen & Antworten

Du hast ein Problem mit Arma 2 oder kommst einfach an einer bestimmten Stelle nicht weiter? Frag doch die Spieletipps-Community. Und während du auf die Beantwortung deiner eigenen Frage wartest, kannst du anderen helfen und selbst einige Fragen beantworten.

Bilder & Videos

Weitere Spiele aus der ARMA-Serie

Leserwertungen

81
Durschnittsbewertung
errechnet aus 17 Meinungen
PC: Dayz in den falschen Händen
19. Juli 2013
1

PC: Dayz in den falschen Händen

Von
Die Idee von Dayz ist natürlich sehr schön, aber meines Erachtens nach bleibt es eine schöne Träumerei. Dean Hall als Hobby Entwickler ist genau die falsche Person, um so eine Idee wirklich umsetzen zu können. Ich habe mittlerweile Stunden auf Chernarus und auf Taviana meinen Überlebenskampf verbracht und war anfangs noch sehr begeistert, aber durch die extrem ruckelartigen Zombies wird der Spielspaß auf die Dauer einfach zerstört. Dazu kommen noch extreme Laggs, Hacker usw. die auch den Spielspaß bremsen. Es ist mir bewusst, dass es nur eine Mod ist und die Engine nicht geeignet ist, aber die Entwickler bringen Updates raus, die manche Fehler beheben, aber mehr zerstören. Wurde einmal das lästige Ruckeln der Zombies vermindert, war es nach dem nächsten Update wieder voll im Rennen. Diese immer neuen Updates die das Spiel verbessern sollen, zerstören es Grundsätzlich und man wird Zähne knirschend vor dem Bildschirm sitzen, weil man mal wieder von einem Zombie durch die Wand ins Koma geschlagen wurde, ein Tor dich erschlagen und ein Hacker dich gesprengt hat, oder weil du einfach von einer Tanne zerdrückt wirst, weil du dich kurz hinlegen wolltest. Aber ok es ist ja die Mod, also kann man nicht viel erwarten. Dean Hall hat gemeint, dass er die Standalone schon zu Weihnachten rausbringen möchte. Mir, als Otto Normalverbraucher war sofort klar, dass er dieses Versprechen nie einhalten kann. Vor kurzem kamen viele Videos über das Standalone und ich war sehr gespannt was mich erwarten würde. Ich wurde total enttäuscht. Sie reden von der wunderbaren Grafik oder wie schön es ist alle Häuser zu begehen, aber mit dem eigentlichen Problem, warum sie ja eigentlich die Standalone entwickeln, die Zombies, haben sie enttäuschend wenig getan, was ich persönlich einfach nur erbärmlich finde. Und nach all den Monaten sah ich generell kaum Fortschritte. Ich bezweifle, dass der Nachfolger gut wird und ich würde Arma 2 keinesfalls für die Mod kaufen!
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: DayZ lohnt sich nicht
26. Juni 2013
12

PC: DayZ lohnt sich nicht

Von
Holt euch DayZ auf keinen Fall! Es ist absoluter Müll. Ich fasse zusammen: 4 Stunden Installationszeit. Dann endlich DayZ geholt. Es hat ca. 30 Minuten gedauert, überhaupt einen Server zu fnden mit gutem Ping. Dann bin ich mitten in der Wildnis gespawnt und verdurstet, bevor ich überhaupt eine Siedlung gefunden habe. Gehe raus und sehe im Internet nach Tipps. Will wieder rein. Fehlermeldung. Ge googlet. Dann habe ich total lange irgentwelche Windows Datein editieren müssen, damit es funktioniert. Ich spawne erneut. Laufe erstmal richtig lange in eine große Stadt und finde dort in einem Haus eine AK47 ohne Munni. Nehme sie. Will das Haus verlassen und kreple an Zombies ab. Spawne ca. 30 Minuten Laufweg entfernt von der Stadt. Laufe hin. nach 28 Minuten bin ich fast da, und plupp! Ich bin ca. 20 Meter über dem Boden, falle runter und sterbe. Ich rege mich derbest auf und spawne in einer anderen großen Stadt. Ich gehe also dort nach einiger Zeit in ein Haus, denke; Geil! Dort lag eine M4 mit Munition, Bandagen und Blutpacks (sehr selten). Will es grade nehmen, aber höre Schritte. Gehe zur Treppe und sehe einen Spieler mit goldener Waffe. Kopfschuss. Ich bin Tot. [b]Goldene Waffen können nur gehackt werden![/b] Ich verlasse das Spiel und rege mich ab. Dann will ich rein, dann kommt da eine Meldung: Local Ban. Begrüngung: kooperate with hackers Ja. Fein. Ich hatte also nur Stress und bekam dann auch noch einen Falschbann. Wenn ihr das auch wollt, und 20 Euro verschwenden wollt, seit ihr bei DayZ richtig!
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Entweder man liebt es oder man hasst es
15. März 2013
82

PC: Entweder man liebt es oder man hasst es

Von
Als 2001 Operation Flashpoint Cold War Crisis erschien, war ich von der ersten Stunde an begeistert. Die Freiheit die man dort hat und die unzähligen Möglichkeiten machte es von Anfang an zu meinen Lieblingsspielen. Dieses Konzept bleibt auch ArmA 2 treu. ArmA 2 ist meines Erachtens keine reine Militärsimulation. Das Spiel enthält auch Teile von Taktik -und Strategiespielen. Und aufgrund der großen Palette an Flugzeugen und Fahrzeugen enthält ArmA2 auch Elemente von Flug -und Fahrsimulationen. Das Spiel glänzt mit beeindruckend detaillierten Fahrzeug und Waffenmodellen. Die Grafikengine bekommt auch realistische Licht-Effekte locker hin. Der Realismus-Grad ist verglichen an anderen Militärsimulationen sehr hoch. Das heißt: Ein Treffer kann der letzte sein! Doch das alles kann über die Schwächen des Spiels nicht hinwegtäuschen. Gegner hängen in Wänden fest und manche schauen einen nicht mal an - auch wenn man genau vor ihnen steht. Und auch die Physik ist manchmal unglaubwürdig. Dazu gehört auch das die Ragdoll-Effekte der Einheiten nicht ganz ausgereift sind. Manche Bugs waren beim Release zwar schlimmer, doch auch nach den vielen Patches sind diese Bugs manchmal noch zu sehen. Der Multiplayer-Modus ist eigentlich in Ordnung, doch die meiste Zeit verbringe ich im Editor. Dort kann man eigene Einsätze entwerfen. Dank professionellen Tools macht das auch auf Dauer richtig Spaß. Und dank der großen Community hat man Mods und Addons satt. Mittlerweile haben viele Länder der Welt einen eigenen ArmA2-Mod. Der bekannteste Mod zu ArmA2 ist wohl der Mod "DayZ". Der ist zwar genial, aber ich bewerte ja ArmA 2 an sich. Es gibt natürlich auch viele Entwickler-Addons: Operation Arrowhead usw... Arma2 ist ein Spiel, dass sehr viel Einarbeitung braucht. Aber hat man es einmal "drin", macht es auch Spaß. Das Spiel ist schon älter, weswegen demnächst ArmA 3 rauskommt. Dann wird der zweite Teil in Vergessenheit geraten. Wie schon damals 2006 bei Armed-Assault 1.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Hauptspiele naja - Community macht's
08. Februar 2013
80

PC: Hauptspiele naja - Community macht's

Von
ArmA2 bietet eine SP-Kampagne, die Armory und einen Multiplayer. Der Singleplayer macht nicht wirklich viel Spaß, kein Kaufargument. In der Armory schaltet man Waffen und Fahrzeuge durch Aufträge auf verschiedenen Karten frei. Das ist zwischendurch ganz nett, aber lange kann man sich das nicht geben. Multiplayer. Ehrlich gesagt ist auch hier nicht viel los. Ich habe wenig original ArmA2 Multiplayer gespielt. Die meiste Zeit wurde ich in der Base geteamkillt oder konnte wenig anfangen. Sicherlich hat das Spiel hier potenzial. Eigentlich ist alles vorbei, aber da wäre noch was: Mods und Community Server. Unter Mods versteht ein jeder eigentlich nur eins: DayZ. Diese kostenlose Modifikation schickt einen auf die riesige Map des fiktiven Landes Chernarus. So ein abgelegenes Hinterland in Nordosteuropa - russisch angehaucht und in der Zeit zurückgeblieben. Diese Map stammt aus dem Original-Spiel. Man schleicht sich an Zombies vorbei, sammelt Essen, Waffen und Fahrzeugteile oder findet ganze Fahrzeuge. Aber Achtung: Die Zombies sind schnell, tödlich und haben eine verflixt gute Wahrnehmung und selten sind andere Spieler euch gegenüber positiv gesinnt. Dann gibt es noch Wasteland. Es gibt 3 Fraktionen: Opfor, Blufor und Independent. Diese kämpfen gegeneinander. Es spawnen viele Waffen auf den Karten und viele Fahrzeuge und Flugzeuge oder Helis. Zum Wesen des Spiels: Wenn man einen guten Rechner besitzt, sieht das Spiel durchaus ganz nett aus, kein Überflieger aber okay. Aber den Rechner sollte man haben - nur weil das Spiel auf niedrigen Einstellungen nicht sehr gut aussieht, heißt es nicht das jeder Laptop das meistert - immerhin hat der Rechner eine >200 km²-Map zu berechnen. Mein Rechner (2x2, 5GHz, 8GB RAM und GT630m) meistert das grad so. Ein Quad-Core wäre angemessen. Grundsätzlich sollte man sich ArmA2 nur holen, wenn man Freunde hat, die mit einem spielen. Wer nur DayZ will sollte bis Mai auf die Standalone-version warten bis April.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Vermurkstes Hauptspiel - Rettung durch Mod
26. November 2012
69

PC: Vermurkstes Hauptspiel - Rettung durch Mod

Von
Ganz zu Beginn eine klare ANSAGE: Diese Meinung betrifft das HAUPTSPIEL. DayZ wird hier zwar einbezogen, ist aber nicht Hauptinhalt der Bewertung! Das Spielprinzip ist bekannt aus dem ersten Arma sowie aus Operation Flashpoint. Realistische Kriegssimulation, das Spiel ist KEIN Egoshooter - Gesundheitsanzeigen, Selbstheilung, etc. sind hier nicht enthalten. Hier kann schon nach einem Treffer das Spiel zu Ende sein. So gut wie der Grundgedanke ist, so schlecht wurde er leider umgesetzt. Die Steuerung ist zu umständlich und kompliziert, die Steuerung des eigenen Teams endet schnell mit dem Tod, weil man nur eine Taste falsch gedrückt hat. Außerdem ist das Spiel verbuggt, die KI ist teilweise dämlich (vor allem mit Fahrzeugen) und die Grafik ist teilweise dürftig. Auch der Sound überzeugt nicht, die Sprüche bei Feindsichtung (Feindlicher Mann, 400 Meter, Nördlich o. ä. sind auf die Dauer mehr nervig als hilfreich, zumal die KI scheinbar Feinde durch Wände hindurch sichtet (Hatte schon Sichtungen vorne, während das gesamte Team vor einer Mauer stand) Der Multiplayer ist besser, aber doch nicht herausragend. Es fehlt die Möglichkeit, beim Einstieg seine Waffen zu wählen, man startet mit zufälligen Waffen, nach jedem Tod hat man ein anderes Skin und andere Waffen. Hier wäre mehr drin gewesen. Nun zu DayZ: Diese Mod ist wesentlich besser als das Hauptspiel. Es macht ungemein viel Spaß, gemeinsam oder alleine durch die Welt zu streifen, auf der Suche nach Loot. Auch die Begegnungen mit anderen Spielern sind immer ein Nervenkitzel, weil man nie weiß, wie sie ausgehen, und man hat am Ende vielleicht alles verloren. Doch auch hier sorgt die Engine für Probleme: Bugs, die auch mal tödlich enden können. Fazit: Arma 2 ist kein "gutes" Spiel. Lediglich DayZ rettet das Spiel davor, endgültig im Keller zu landen. Hier wäre mehr drin gewesen. Wertung: Arma 2 - 29 Punkte Mit DayZ schafft es das Spiel auf 69 Punkte Auch die drei Sterne bei Atmosphäre gibt es nur wegen DayZ.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
12 weitere Artikel
  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Arma 2
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website