The Bard's Tale ist ein Spiel aus dem Genre Rollenspiel. Der erste Release des Spiels war am 1985 für die Plattform Commodore 64. Später folgte der Release für PC, iPhone, Playstation 2, Xbox, Amiga. Das letzte Erscheinungsdatum ist der 30.06.2005 auf der Plattform PC. Auf dieser Seite und in der dazugehörigen Übersicht findet ihr alle wichtigen News, Gerüchte, Infos und Trailer zu The Bard's Tale. Außerdem versorgen wir euch gemeinsam mit unserer Community nach Möglichkeit mit zahlreichen Tipps und Tricks zu The Bard's Tale. Aktiviert weiter unten den News-Agenten für dieses Spiel, um bei den neuesten Infos zu The Bard's Tale sofort per E-Mail informiert zu werden.
Publisher: 
Ubisoft, Inxile Entertainment, EA
Genre: 
Rollenspiel
Letzter Release: 
30.06.2005 PC
Altersfreigabe: 
ab 12 (PC, iPhone, PS2, Xbox)
n/a (Amiga, C64)
Auch bekannt als: 
Tales of the Unknown - Volume 1, The Bard's Tale 1, Tales of the Unknown
Releases: 
30.06.2005 (PC)
29.03.2012 (iPhone)
24.03.2005 (PS2, Xbox)
1985 (Amiga, C64)

Neustes Video

Launchtrailer zur Neuauflage des Klassikers

The Bard's Tale, The Bard's Tale 2 und The Bard's Tale 3 finden in in einer überarbeiteten Version ihren Weg auf die Xbox One. Die Klassiker sind sowohl visuell als auch spielerisch angepasst.

82
Spieletipps-Wertung
Test lesen
Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu The Bard's Tale

Aktuelles zu The Bard's Tale

Bilderstrecken & Bilder

mehr Bilder zu The Bard's Tale

Leser Meinungen

2 Meinungen Insgesamt Durchschnittsbewertung 81

94

gelöschter User

08. August 2012Xbox: Der Mann, der einfach nicht den Mund halten kann

Von gelöschter User:

Bard`s Tale ist von den Dialogen her eines der absolut witzigsten Spiele die ich je gespielt habe.
Aber hier meine Meinung:

Die Grafik: Die ist wirklich gut gelungen und die Landschaften sind alle sehr detailreich gestaltet. Ebenso kann ich beim Artwork nicht meckern das ist für die Zeit wirklich gut gelungen und besonders die beschworenen Kreaturen sind gut geworden, während ein paar der Menschen leider etwas verunglückt aussehen.

Die Steuerung ist sehr einfach zu verstehen und geht einem flüssig mit allen Waffen von der Hand. Es gibt wie aus dem Vorsatz ersichtlich wird viele verschieden Waffen: Zweihand-Schwerter, Morgensterne, Einhand Schwerter mit Schild, Bögen, Armbrüste und noch ein paar andere Waffen. Die Story ist an sich nicht durch den Handlungsstrang so gut sondern durch die Dialoge die werten das alles einfach auf. Mit langweiligen Dialogen wäre das Spiel sehr öde.

Der Sound hat was sehr Volksfest-artiges und passt exzellent zum Spiel. Genauso sind die Dialoge einfach unglaublich witzig gestaltet manchmal habe ich gedacht, dass sie sich bei anderen Spielen einfach nicht getraut haben so etwas zu bringen.
Der Barde reißt dauernd blöde Sprüche wie "Eine Rattenplage? Wie klischeehaft von euch meine Liebe" und nur solche Sachen. Ich habe sehr oft auf de Boden gelegen vor Lachen.

Insgesamt ist das Spiel einfach für jeden der humorvolle Rollenspiele mag super geeignet und Rollenspiel-Fans generell sollten es mal angespielt haben.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

79

ninoflfl1

02. August 2012PC: Eine klischeehafte Story, ein cooler Held und viel Humor

Von ninoflfl1 (8):

The Bard's Tale ist eine klassische Serie von Computer-Rollenspielen. Sie umfasst vier Teile und erschien bei Interplay beziehungsweise Electronic Arts ab 1985.

Der Titel der Serie ist eine Anspielung auf William Shakespeare (genannt The Bard) hauptsächlicher Handlungsort ist die steinzeitliche Stadt Skara Brae, die hier jedoch in ein hypothetisches Mittelalter versetzt wurde.

The Bard's Tale ist technisch ein First-Person Dungeon Explorer. Das heißt die Spielwelt wird in einer stark vereinfachten, diskreten 3D-Sicht dargestellt. Man kann mehrere Charaktere in seine „Party“ aufnehmen, wobei deren Fertigkeiten vollständig durch ihre „Klasse“ (Magier, Kämpfer, Barde usw.) bestimmt werden.

Kämpfe werden rundenbasiert ausgetragen. Das Regelsystem ist insgesamt stark an frühe Ausgaben von Dungeons and Dragons angelehnt.

Fazit: ich finde es recht gut und kann es empfehlen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

Spielempfehlungen der Redaktion

* Werbung