Battlefield - Hardline

Der Ego-Shooter "Battlefield - Hardline" von Electronic Arts ist ein Spin-off aus der bekannten Battlefield-Reihe. Anstatt dass ihr in der Haut eines Elite-Soldaten über das Schlachtfeld rennt und gegnerische Einheiten ausschaltet werdet ihr im Mehrspielermodus des neuesten Ablegers zum Cop oder zum Verbrecher. In der Einzelspieler-Kampagne hingegen übernehmt ihr die Rolle des jungen Detectives Nick Mendoza. In einem Rachefeldzug der euch quer durch das gesamte Land schickt müsst ihr mit euren ehemaligen Kameraden abrechnen.
  • PC
  • PS4
  • PS3
  • Xbox One
  • Xbox 360
Publisher: 
EA Games
Genre: 
Ego Shooter
Letzter Release: 
19.03.2015 (PC)
Altersfreigabe: 
ab 18
Releases: 
19.03.2015 (PC, PS4, PS3, Xbox One, Xbox 360)
72
spieletipps-Wertung
Test lesen

Lösungen & Tipps

Komplettlösung

Tipps und Tricks

  • Alle Waffen im Überblick

    In unserer Übersicht findet ihr alle Waffen von Battlefield - Hardline und könnt diese untereinander vergleichen.

News & Artikel

Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Battlefield - Hardline

Fragen & Antworten

Du hast ein Problem mit Battlefield - Hardline oder kommst einfach an einer bestimmten Stelle nicht weiter? Frag doch die Spieletipps-Community. Und während du auf die Beantwortung deiner eigenen Frage wartest, kannst du anderen helfen und selbst einige Fragen beantworten.

Bilder & Videos

Battlefield Hardline Rettung Gameplay Trailer

Weitere Spiele aus der Battlefield-Reihe

Leserwertungen

61
Durschnittsbewertung
errechnet aus 22 Meinungen
PS4: Sehr frustrierender Ableger
14. Mai 2016
73

PS4: Sehr frustrierender Ableger

Von
Battlefield Hardline ist ein gutes Spiel, keine Frage, aber meiner Meinung nach ist es nur ganz knapp über den Durchschnitt. Die Kampagne fand ich ganz unterhaltsam und war besser als die von seinen Vorgänger Battlefield 4. Auch die Grafik und der Sound lassen keine Wünsche offen. Und das es keine Maschinengewehre oder Panzer gibt kann ich verkraften. Im Übrigen ist die Atmosphäre gut vermittelt. Es gibt ganz spaßige Spielmodis von der typischen Battlefield Eroberung bis zu Verfolgungsjagden in Hotwire ist alles vertreten.Sie sind alle samt gut umgesetzt. Battlefield Hardline leidet an anderen Kinderkrankheiten, zum Beispiel das es jetzt noch weniger Skill basiert und Teamplayorientiert ist. So ist es nun um ein Vielfaches leichter zu snipen die Hitbox von den Köpfen ist enorm vergrößert worden.Die Folge sind extrem viele Camper. In einen Modus wie Eroberung wäre das ja okay, aber in den Modus Hotwire der eigentlich für rasante Verfolgungsjagden ausgelegt ist, ist es extrem nervig, ich habe in meiner Spielzeit bisher nur 3 Verfolgungsjagden erlebt, der größte Teil der Teams ist leider am Campen, was sehr schade ist weil es dann keinen Spaß mehr macht. Allgemein wurde die Time to kill angehoben, das heißt das man nach noch weniger Treffern ins Gras beißt. Die Folge davon ist das Schrotflinten ebenfalls in den meisten Fällen mit einen Schuss töten. Und man wenn man angeschossen wird nicht mehr reagieren kann. Viele Modis sind Team orientiert, es ist extrem frustriend diesen Modus mit fremden Spieler zu spielen, da diese meistens kein Headset haben und man aufeinander angewiesen ist. Es ist schade das Die Entwickler das so verschlafen haben, den Abseits von den ist Battlefield Hardline ein richtig gute Spiel.Und vielleicht ist auch nur die Spielerschaft daran Schuld, dazu sage ich mal nichts. Wenn ihr mit den von mir aufgezählten Problemen leben könnt, dann schlagt zu, für den Preis ist es okay;-)
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Battlefield Hardline - nicht nur ein Multiplayer
13. April 2016
81

PC: Battlefield Hardline - nicht nur ein Multiplayer

Von
Häufig kommt es vor, dass Entwickler heutzutage eine Idee für einen Multiplayer haben und dann notgedrungen noch einen Singleplayer mit dranklatschen müssen, um das ganze als fertiges Spiel verkaufen zu können. Ich kann zwar nicht mit Sicherheit sagen, was bei Battlefield Hardline der Fall war, doch das ändert nichts daran, dass sowohl Multi- als auch Singleplayer ein recht schön durchdachtes Leveldesign und sowohl fordernde als auch amüsante Momente bieten. Das Sounddesign ist rund (die Waffen klingen schön wuchtig, die Musik ist erstaunlich passend gewählt und "sogar" die deutschen Synchronsprecher sind gut) und trägt Erstaunliches zur Atmosphäre bei. Der Multiplayer ist grundsätzlich sehr Battlefield typisch, deswegen werde ich im Weiteren hauptsächlich (spoilerfrei) auf den Singleplayer eingehen. Denn den sollte man - auch wenn die meisten das ansonsten vielleicht nicht tun - wirklich gespielt haben. Sie ist kein "OH MEIN GOTT ALIENS BLACK OPS GHOSTS AAAAH" von Call of Duty, sondern bietet Witz, mehr oder weniger sympathische Charaktere und einige interessante Wendungen. Das ganze ist schön in Szene gesetzt (die Grafik ist auch heute noch ziemlich gut, vergleichbar mit Battlefield 3) und man hat zu keinem Zeitpunkt das gefühl, ein billiges Nebenprodukt eines Multiplayers zu spielen. Kleiner Wermutstropfen: Das Spiel liegt bei mir auf einer schnellen SSD und die Ladezeiten sind aus irgendeinem Grund trotzdem furchtbar, dieses Problem scheint bei manchen Leuten aufzutreten. An meinem PC kann es jedenfalls nicht liegen. Ist aber in beiden Spielmodi gleich. Auch nervt es ein wenig, dass man das Spiel über das Browser-Plugin starten muss. Meine Positive Bewertung fußt also letztendlich auf dem guten Multiplayer, dem überraschend interessanten Singleplayer, den man gespielt haben sollte, und der insgesamt glaubwürdigen und guten Atmosphäre des Spiels.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
Xbox One: Ist das noch Battlefield? Keine Ahnung, aber mir gefälltŽs
03. Februar 2016
87

Xbox One: Ist das noch Battlefield? Keine Ahnung, aber mir gefälltŽs

Von
Battlefield Hardline erlaubt es sich, eine von Spielern und Entwicklern sehr ernst genommene Spieleserie, neu zu erfinden. Das komplette Ambiente wurde entspannt und Fronten wurden an Hand von Gut und Böse visualisiert. In einem Territorium, welches schon fast eine Fusion von Call of Duty und den traditionellen Battlefield-Teilen umfasst, wage ich mich nun, dieses Spiel auf meiner Erfahrung basierend zu Bewerten. Für viele ein Muss, für viele ein nettes Gimmick; Die Singleplayer Kampagne Erstaunlicher Weise fand ich mich selbst in einer Rolle eines respektierten Polizei Officers, der nötige Fähigkeiten besaß, um ganze Räuber-Festungen "unter dem Radar" und ohne tödliche Angriffe lahmzulegen und ja, das ganze Gegenteil ist möglich! Um Mich herum, unabhängig davon ob dies gut oder schlecht ist, Charaktere die ein Polizei Klischee erfüllen, wie meine launische Kollegin welche jede meiner Taten in Frage stellt, sowie meinem Boss, welcher nur selten vollends mit meinem Einsatz zufrieden war. Alles in allem ein authentisches Geschehen in einem Shooter, der sogar dafür sorgt, dass ich mich für Charaktere interessiere. Wer erwartet schon, dass ein Shooter emotional wird? Die gut 7 Stunden der Singleplayer Kampagne erfüllten mich mit Spaß und packten meinen inneren Polizisten! Nun der für mich wichtigste Punkt; Der Multiplayer Die Stimmung; lockerer, die Waffentarnungen; spielerischer und mein Gott, lief da wirklich "The sound of da Police" im Radio!? Krieg ist hier kein Thema. Hier geht es nur um 2 Sachen; entweder auf Seiten der Polizei Schurken festnageln oder als Bösewicht das Leben der Polizisten um einiges zu erschweren! Ich wünsche mir in einer Welt in der Krieg präsent ist nicht unbedingt noch mehr Krieg in meinem Wohnzimmer. Für mich ist der Spaß Faktor Größer als zuvor, das Spiel nimmt sich selbst nicht zu ernst, das Höchstlevel ist realistisch angelegt und es gibt hunderte Sachen zu erkunden. Optik, Sound, Spielmodi und Maps; alles trifft meinen Geschmack.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
Xbox One: Frischer Wind ins (un)gewohnte Zimmer
15. Juni 2015
90

Xbox One: Frischer Wind ins (un)gewohnte Zimmer

Von
Also... ich bin in BFH nicht so erwatungs voll rein gegangen wie in 4. Und dann die erste runde Online. Ich dachte mir nur WoW was für ne Grafik. Auch die maps und die Modis sind mal was anderes. Auch das Waffensystem finde ich gelungen. Ok die Kampange ist manchmal echt nervenauftreibend gewesen aber ich spiele sowieso lieber Multiplayer. Was mich manchmal echt stört ist beim Onlineplay die Visiere meiner Meinung nach viel zu Teuer um alle am anfang zu Kaufen und zu testen. Fazit: Was neues, was frisches und sehr viel Potenzial nach oben.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PS4: Besser als die anderen Teile, von Battlefield 3 bis 4
21. Mai 2015
95

PS4: Besser als die anderen Teile, von Battlefield 3 bis 4

Von
Manche sagen , der Multiplayer ist schlecht oder nicht gut , ich muss selber zugeben , wenn es euch nicht passt dann spielt von mir aus Battlefield die älteren Teile. Ich kann mich nicht beschweren da es mir gefallen hat nur bis auf hin paar Online Modis ansonsten passt es. Story gefällt mir auch bisher bin zwar noch nicht fertig, aber bin immer noch am durchspielen. Da ich nur selten Zeit habe, am Anfang habe ich mir gedacht ja toll ein neuer Battlefield Teil endlich kein Soldaten mehr oder Sonstiges da ich so welche Teile gehasst habe. Aber wer mehr bisschen so auf Hip Hop steht dem würde ich es weiterempfehlen!
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
17 weitere Artikel
  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Battlefield - Hardline
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website