Call of Duty - Black Ops 3

40 Jahre nach den Ereignissen des Vorgängers haben Wissenschaft und Technologie die Welt fest im Griff. Auch im Militär wird menschliches Blut durch Metall ersetzt. Entwickler "Treyarch" schickt euch in "Black Ops 3" auf das Schlachtfeld um die drohende Machtergreifung der Roboter zu verhindern. Dabei könnt ihr in der Einzelspieler-Kampagne mit bis zu vier Spielern in den Kampf ziehen und euren eigenen Soldaten (männlich oder weiblich) erstellen und weiterentwickeln. Im Mehrspielermodus gibt es zudem ein neues Waffen-EP-Fortschrittsystem mit dem ihr die Ausrüstung eures Charakters meistern könnt. Wem das alles noch nicht genügt der kann im zwölften Teil der "Call of Duty"-Serie seine Fähigkeiten im bekannten Zombie-Modus unter Beweis stellen.
  • PC
  • PS4
  • PS3
  • Xbox One
  • Xbox 360
Publisher: 
Activision Blizzard, Activision
Genre: 
Action Adventure, Ego Shooter
Letzter Release: 
06.11.2015 (PC)
Altersfreigabe: 
ab 18
Releases: 
06.11.2015 (PC, PS4, PS3, Xbox One, Xbox 360)
91
spieletipps-Wertung
Test lesen

Lösungen & Tipps

Guides

15 weitere Guides

Tipps und Tricks

4 weitere Tipps und Tricks

Erfolge und Trophies

Freischaltbares

News & Artikel

Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Call of Duty - Black Ops 3

Fragen & Antworten

Du hast ein Problem mit Call of Duty - Black Ops 3 oder kommst einfach an einer bestimmten Stelle nicht weiter? Frag doch die Spieletipps-Community. Und während du auf die Beantwortung deiner eigenen Frage wartest, kannst du anderen helfen und selbst einige Fragen beantworten.

Bilder & Videos

Call of Duty - Black Ops 3: Zombies Chronicles Story Trailer [DE]

Weitere Spiele aus der Call of Duty-Reihe

Leserwertungen

73
Durschnittsbewertung
errechnet aus 49 Meinungen
PS4: Lieblos hingebastelt.
03. Dezember 2018
23

PS4: Lieblos hingebastelt.

Von
Schon der Startscreen zeigt: Da steckt wenig Phantasie dahinter. Auch ist der Anfang recht langweilig zu spielen. Auch der Cyberanzug alla Dead Space ist nicht wirklich inovativ. Die endlosen Ballerszenen haben mich teilweise richtig gelangweilt. Die Game Engine ist soweit ok. Die Steuerung macht was man erwartet. Es ist allerdings schwierig die Übersicht über alle Gadgets zu wahren. Das Labirynth von Gadget, Audio Feedbacks während des Spieles und HUD Anzeigen bei denen man raten muss was sie wohl bedeuten machen das Spiel unsymphatisch.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PS4: Schwächstes COD, aber trotzdem einen Blick wert
20. Dezember 2016
80

PS4: Schwächstes COD, aber trotzdem einen Blick wert

Von
Teil 3 ist aus meiner Sicht das schwächste Black Ops, aber trotzdem noch ein sehr gutes Spiel. Das hat verschiedene Gründe. Zwar ist die Kampagne übertrieben kompliziert, gleichzeitig regt sie allerdings auch zum nachdenken an. Das gefällt mir, nur schade dass es so wenige Verbindungen zu den Vorgängern gibt. Während Black Ops 2 die Geschichte von Teil 1 weiterführt könnte dieser Teil auch für sich ganz alleine stehen. In diesem Zusammenhang erscheint mir auch der Vorwurf, dass COD jedes Jahr dasselbe sei lächerlich. Jeder Black Ops Teil spielt sich ziemlich unterschiedlich, die Kritiker sollten die Spiele zumindest mal ausprobieren bevor sie zu schreiben anfangen. Black Ops 3 bringt das aus Advanced Warfare bereits bekannste Jump-Feature mit und ergänzt es mit einigen coolen neuen Fähigkeiten um zB Roboter zu beherrschen oder sich schneller fortzubewegen. Das Ende des Spiels habe ich leider nicht ganz verstanden, aber man kann es zumindest auf verschiedene Weisen interpretieren. Auch sollte man noch erwähnen, dass es sich hier um das mit Abstand brutalste COD handelt. Noch nie gab es so viele Verstümmelungen und brutale Tode. Die Zukunft ist also definitiv kein Kinderspielplatz. Gut gedacht, leider nicht perfekt gemacht lässt sich die Einzelspieler-Kampagne also zusammenfassen. Allerdings hat das Spiel noch deutlich mehr zu bieten. So lässt sich die komplette Kampagne auch noch kooperativ mit bis zu 3 Mitspielern absolvieren. Es gibt 5 verschiedene Schwierigkeitsgrade und sogar noch eine zweite Kampagne mit Zombies, die nach dem ersten Durchspielen freigeschaltet wird. Darüber hinaus beinhaltet das Game noch einen bereits aus den Vorgängern bekannten Zombie-Modus, einen Spielmodus aus der Vogelperspektive und den regulären Multiplayer-Teil. Für Umfang und Langzeitmotivation ist also gesorgt.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PS4: Der Schreikrampf von Treyarch.
04. November 2016
30

PS4: Der Schreikrampf von Treyarch.

Von
Meine Damen und Herren wo fange ich an? Story: CoD Standardkost viel Action mit der andauernden Message "Krieg ist scheiße" obwohl 2 Sekunden vorher gesagt wurde yeah Krieg ist geil! Spielerlebnis = 0 weil die Story wie jedes Spiel seit 2007 Aus Scriptsequenzen besteht und man nach 3 Minuten ballern immer aus dem Spielerlebnis gerissen wird und sich angucken muss wie man am Boden von einem Roboter verprügelt wird. "Neu" ist der Mehrspieler Storymodus. Hier kann man mit bis zu 3 Kollegen zusammen daddeln. Geile Idee nur dumm umgesetzt, weil die anderen 3 Soldaten nicht "existieren" und die Story aus einer Sicht erzählt wird => Schlechter als WaW (World at War) Zombies: Funktioniert wie immer gibt es nicht viel zu erwähnen. Du ballerst, bekommst Punkte, kaufst neue Waffen/Perks/Türen und ballerst weiter während du versuchst die Kafkaeske Story zu verstehen. Neu hierbei sind die Kaugummis welche weitere Perks ins Spiel bringen super geil! Mehrspieler: Das Herzstück des Spiels. Ahhhhh da freue ich mich immer drauf. Mit meinem Bruder und meiner Freundin einpaar gemeinsame Stunden daddeln. Die Beta machte einen guten Eindruck. Wenig Thrustjumping. Das Thrustjumping war nicht so OP wie bei AW und alles in allem außer 3 Waffen super gebalanced. Seit 3 Monaten sieht das Spiel aber anders aus! Ums kurz zu fassen: Nur tryharder und gejumpe!!!! Leute behaltet eure Füße auf dem fucking Boden und nutzt den Thrustjump um über die Map zu kommen und zu flankieren aber doch nicht um hochzujumpen und einen zu killen. Gott sei dank nicht so OP wie in AW aber heftig Leute. Zum größten Übel wurde in BO3 nicht der "Feet to ground" Modus aus AW übernommen, welcher alle EXO Aktionen deaktiviert. Veteranen wie Ich werden das Spiel hassen! Fazit: Mehrspieler lohnt sich eher für Titenfall Fans. Veteranen empfehle ich das Geld lieber für die 80€ Version von IW zu investieren um Modern Warfare Remasterd zu bekommen. Story ist wie alle Storys seit 2007 kacke und voller Sequenzen. Zombies gut
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PS4: Ein großer Schritt nach vorn?
30. Mai 2016
85

PS4: Ein großer Schritt nach vorn?

Von
Seit "Advanced Warfare" und "Ghosts" hatte ich eigentlich keine großen Erwartungen mehr an "Black Ops 3". Ich kaufte mir dieses Spiel nur, da ich sozusagen jahrelanger Fan der Serie war. Mit Black Ops 3 hat Activision endlich es wieder geschafft mich mit mehr als vier Tage Spielzeit allein im Multiplayer zu unterhalten. Was Black Ops 3 anders macht ist, das es wieder um einiges bunter und vielfältiger ist. Damit meine ich z.B. die Boost-Jumps in Kombination mit dem gerenne an der Wand, was viel flüssiger von der Hand geht als in AW. Zudem die Spezialisten, die größere Auswahl an Waffen und die meiner Meinung nach besseren Maps als in den vorherigen Teilen, sorgt allein der Multiplayer zu einer Art Sucht bei mir. Nicht nur der Multiplayer, sondern auch die Kampagne ist standhaft. Vor allem bietet Black Ops 3 nun eine extra Kampagne geschmückt mit Zombies, die meiner Meinung nach die klassische Story gut ablösen konnte. Der Zombiemodus an sich ist vielfältiger den je aber auch anspruchsvoller womit vor allem erfahrene Zombie Spieler ihren Spaß haben werden, da es diesmal herausfordernder ist als in den alten Black Ops Teilen. Kurz gefasst ist Black Ops 3 ein großer Schritt nach vorn für die Serie.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Verdammt schwer
23. März 2016
75

PC: Verdammt schwer

Von
An sich ist das Spiel eine super Sache, es läuft auf mittlerer Grafik bei mir flüssig (und das mit einem i5 Prozessor!), das Ganze ist sehr dynamisch gestaltet und das Boosten und Jumpen ist im Gegensatz zu AW wirklich gut umgesetzt worden und erweitert das Movement. Die Waffen sind alle relativ gut gebalanced, es gibt keine OP-Waffe, nur ein zwei Sachen die extrem nerven, weil sie doch etwas zu stark sind. Da haben wir einmal die Knife-Runner. Sie sind sehr schnell, man kann sie schlecht besiegen weil man in diesem Call of Duty sehr viel einsteckt, aber ein Messer dennoch One-Hit macht, und dank den ganzen besonderen Nahkampfwaffen die man am Schwarzmarkt ziehen kann, sieht man mehr Knife-Runner als je zuvor. Das andere Problem sind die Sniper, bei denen Activision die grandiose Idee hatte, LV-Visier und Schnellfeuer nun auch als Aufsätze hinzuzufügen. Resultat: Viele Spieler Hardscopen durch ihr LV-Visier und knallen jeden Spieler ohne Probleme ab, der in ihr Sichtfeld kommt. Wirklich jeder, der zwei Hände hat, kann damit spielen und es nervt wirklich sehr. Jeder der schon ein paar Spielstunden hat, wird von den ganzen P-06- und SVG-100-Spielern genervt sein. Diese zwei Punkte machen dieses Spiel sehr schwer. In Black Ops 2 habe ich eigentlich immer eine konstante 1,5 oder 2er KD, hier kann ich froh sein, wenn ich mal nicht negativ gehe. Zu den Spezialisten: An sich keine schlechte Idee, nur einige Sachen hätte man weglassen können, zum Beispiel der viel zu starke Flammenwerfer oder der Ripper, der sich nach gefühlten 10 Sekunden schon wieder aufgeladen hat und einem zum stärksten Knifer-Runner aller Zeiten macht. Zum Rest: - Zombiemodus: Erstklassig! - Kampagne: Naja... typisch CoD halt, gefällt nicht jedem. Fazit: Gutes Spiel, nur mit etwas unfairen und nervigen Waffen. Trotzdem zu empfehlen!
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
44 weitere Artikel
  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Call of Duty - Black Ops 3
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website