Bully - Die Ehrenrunde

Der 15-jährige Rotzbengel Jimmy Hopkins hat sich schon so einiges geleistet irgendwann hat er sich ein Ding zu viel geleistet und ist auf der Bullworth Academy gelandet. Das ist mit Abstand dis schlimmste Schule die es gibt. Fiese Lehrer und noch fiesere Mitschüler verlangen Jimmy wirklich das äußerste ab. Er muss die Mädchen becircen die Nerds beschützen die Jocks beim Dodgeball schlagen und den Preppies Streiche spielen. Da bleibt fürs Lernen nun wirklich keine Zeit. Pubertierender Schüler zu sein ist eben ein Fulltimejob. Und neben all dem muss auch noch die Leiter der sozialen Hierarchie erklommen werden. Echt stressig!Der Spieler findet sich in der Bullworth Acadmey wieder mit neuen Fächern neuen Missionen neuen Charakteren und natürlich auch neuen Rewards. Als besonderes Feature gibt es zwischendurch Minispiele für 2 Spieler. Da das Spiel von Rockstar entwickelt ist ist es natürlich klar dass die Grafik und der Sound wieder vom feinsten sind.Irgendwie kann Rockstar es nicht lassen auch hier wird wie in GTA kräftig mitgenommen was einem nicht gehört allerdings Mopeds und Fahrräder und keine Autos. Der Penner vor der Schule bringt uns Kampftechniken bei und im Chemie Unterricht werden Stinkbomben gebaut. Super Schulzeit oder nicht? Das Spiel ist politisch absolut unkorrekt und das macht so richtig Spaß. Das Spiel ist erst ab sechzehn frei gegeben. Ist aber auch besser so.
  • PC
  • Xbox 360
  • Wii
Publisher: 
Rockstar, Take 2
Genre: 
Action Adventure, Third Person
Letzter Release: 
06.11.2008 (PC)
Altersfreigabe: 
ab 16
Releases: 
06.11.2008 (PC)
07.03.2008 (Xbox 360, Wii)
80
spieletipps-Wertung
Test lesen

Lösungen & Tipps

Komplettlösung

Cheats

Tipps und Tricks

News & Artikel

Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Bully - Die Ehrenrunde

Fragen & Antworten

Du findest auf deine Frage keine Antwort in unseren Guides? Oder kennst einen genialen Tipp, den wir noch nicht erwähnt haben? Dann sende sie uns per Mail an redaktion@spieletipps.de, und wir versuchen, unsere Guides entsprechend zu erweitern.

Bilder & Videos

Leserwertungen

89
Durchschnittsbewertung
errechnet aus 10 Meinungen
Wii: GTA im Oberschüler Style
02. August 2013
99

Wii: GTA im Oberschüler Style

Von
Bully, dass Spiel im Oberschüler Style. Pro: -Neues Mission (Vergleich zu Canis Canem Edit) -Leichtes Kampfsystem -Sehr viel Spaß beim Besiegen von Gangs -Viele Clubhäuser -Gutes Gameplay -Waffe im Schülerstyler (z.B. Granate=Böller, Pistole=Schleuder, Stinkbombe=Rauchbombe, usw..) -Coole Ereignisse -Schöne Fächer -Neue Reward -Neue Charaktere -Mini-Multiplayer Games Contra: ------- Beschreibung: Bully Die Ehrenrunde spielt an der Bullworth Academy, einer fiktiven Privatschule in Neuengland, und erzählt die Geschichte des 15-jährigen Rotzlöffels Jimmy Hopkins, der im Laufe eines Schuljahres alle Höhen und Tiefen der Pubertät durchlebt. Besiege die Jocks beim Dodgeball, spiele den Preppies Streiche, beschütze die Nerds, erobere die Herzen deiner Mitschülerinnen und meistere die Hürden der sozialen Hierarchie auf der schlimmsten Schule weit und breit.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Tugend durch Terror
27. Juli 2013
78

PC: Tugend durch Terror

Von
Als ich mir das Spiel gekauft habe, hatte ich nur wenig Ahnung davon, was mich erwartet. Ich wusste nicht einmal, dass es aus dem Hause Rockstar ist. Umso überraschter war ich, als sich immer wieder Parallelen zur Spielmechanik von GTA auftaten. Der teilweise groteske Humor in den Zwischensequenzen und ein Protagonist, der einem von der ersten Sekunde an durch diese Art von Humor sympathisch ist. Hier findet sich eine Hauptparallele vor. Doch das Szenario ist ein komplett anderes und mir bis dahin erst einmal völlig fremd. Man schlüpft in die Rolle von Jimmy Hopkins, der schon von mehreren Schulen geflogen ist und nun von seiner Mutter und ihrem neuen Verehrer in die Bullworth Academy, einem Internat, gesteckt wird. Die durch Machtkämpfe zwischen den Cliquen aufgerüttelte Schule und die Aufgabe diesen ein Ende zu setzen ist etwas völlig anderes. Ein unberührtes Szenario, das einfach Spaß macht, zumal sich jeder sofort in die Situation hineinversetzen kann. Zudem sind die Missionen auch sehr abwechslungsreich gestaltet und man bekommt viele Möglichkeiten den Präfekten und der Polizei das Leben schwer zu machen. Sei es das einfache Schwänzen, das Belästigen von Mädchen, ein einfacher Verstoß gegen die Kleiderordnung oder ein unangemessenes Verhalten. All das bringt die Autoritätspersonen auf die Palme und kann euch zwischen den Missionen beschäftigen. Es ist also eigentlich ein ziemlich gutes Spiel, wäre da nicht ein entscheidender Haken. Die Steuerung, die wie man sofort merkt nicht für den Computer ausgelegt ist, ist einfach grauenhaft. Selbst wenn man sich die Tasten zurechtlegt, so kommen doch immer wieder Stellen, an denen man beide Hände für die Tastatur braucht, obwohl auch die Maus zu bedienen ist. Außerdem ist das Zielen mit den Waffen sehr ungenau und nur dann brauchbar, wenn man langsame Bewegungen Jimmys in Kauf nimmt. Fazit: Ein unverbrauchtes und interessantes Szenario, dem ein wenig mehr Tiefgang und eine bessere Steuerung gut tun würde.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Ein Meisterwerk
08. Juli 2013
1

PC: Ein Meisterwerk

Von
Bully die Ehrenkunde gehört zu meinen Lieblingsspielen weil; Es macht sehr Spaß es andauernd zu spielen, die Grafik ist super Die Musik ist echt klasse (Sound) Und am besten im Spiel gefällt mir die Geschichte, die Geschichte ist echt toll mit dem neuen Schüler dessen Mutter einen neuen Mann fürs Leben gefunden hat und das Jimmy ihn nicht leiden kann, auf der Schule findet er dann Gary der sich kurz darauf "Freund" nennt. Doch das Ende ist ja der Wahnsinn. Ich finde es mit dem Unterricht genial. Ich find's sehr toll dass man etwas freischaltet wenn man eine Unterrichtsstunde bestanden hat. Und der Streit zwischen den Lehrern ist ja auch sehr cool. Ich finde das Spiel ist sehr empfehlenswert.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Tolles Szenario, mehr nicht
30. November 2012
58

PC: Tolles Szenario, mehr nicht

Von
Also ich habe mich sehr gefreut, als ich die Verpackung in der Hand hatte! Ein Spiel, wo man einen pupatären Frechsdachs, der emotionale Probleme zu seiner Mutter hat, spielt! Aber leider wurde ich schnell enttäuscht. Es macht zwar Spaß, den Strebern ihre Bücher in ihr Gesicht zuschlagen und sie in Spinte zu stecken, aber das war's leider schon. Die Story ist ziemlich lahm, die Grafik schlecht und die Steuerung ungenau. Die KI der NPCs ist auch nicht gerade hoch und die Streiche werde auf Dauer auch sehr langweilig. Ich finde es persönlich sehr schade, weil es wenige Spiele gibt, die dieses Szenario behandeln.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Echt super finde ich - und kann sogar mit GTA 4 mithalten.
03. Dezember 2011
98

PC: Echt super finde ich - und kann sogar mit GTA 4 mithalten.

Von
Das Spiel überzeugt durch eine sehr gute Grafik, die bei jedem gängigen PC ruckelfrei läuft. Nachdem ich die PS2 Version alias Canis Canem Edit durchgespielt hatte, dachte ich mir, ich hole mir mal die neuere, überarbeitete Version; Bully Die Ehrenrunde. Sie ist besser als die alte Version aber Vieles, was bei CCE richtig Spaß gemacht hat wurde beibehalten (wie z. B. der Jahrmarkt) Das Spiel ist sowohl was für Gelegenheitsspieler als auch für Profis. Es macht einen Heidenspaß und ist zudem auch noch recht günstig zu bekommen. Nur der Biologieunterricht ist nichts für Leute, die keine Tiere sezieren können. Fazit: Klasse Spiel Klasse Story Klasse Grafik Klasse Umgebung Klasse Spielspaß
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
5 weitere Artikel
  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Bully - Die Ehrenrunde
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website