Castlevania - Judgement

Castlevania und die dritte Dimension: Eine Geschichte für sich. Geklappt hat das nie so wirklich, auch hier nicht. Zudem ist der Prügler extrem hakelig.
  • Wii
Genre: 
Action Adventure
Letzter Release: 
19.03.2009 (Wii)
Altersfreigabe: 
ab 12
Releases: 
19.03.2009 (Wii)
56
spieletipps-Wertung
Test lesen

Lösungen & Tipps

Tipps, Cheats oder Komplettlösungen zu Castlevania - Judgement sind aktuell noch keine vorhanden. Wenn du Tipps, Tricks oder Cheats zu diesem Spiel auf Lager hast, kannst du einen Beitrag einsenden und damit anderen Lesern helfen.

News & Artikel

Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Castlevania - Judgement

Fragen & Antworten

Du hast ein Problem mit Castlevania - Judgement oder kommst einfach an einer bestimmten Stelle nicht weiter? Frag doch die Spieletipps-Community. Und während du auf die Beantwortung deiner eigenen Frage wartest, kannst du anderen helfen und selbst einige Fragen beantworten.

Bilder & Videos

Weitere Spiele aus der Castlevania-Serie

Leserwertungen

68
Durschnittsbewertung
errechnet aus 2 Meinungen
Wii: Gute Idee, schlechte Umsetzung
03. August 2012
52

Wii: Gute Idee, schlechte Umsetzung

Von
Castlevania Jugdment war für mich, als Castlevania Fan, ein Kauf-muss, doch recht früh habe ich gemerkt, Castlevania Jugdment ähnelt zu sehr den anderen, typischen Beat'em Up's. Die Charaktere sind zwar überwiegend gut gestaltet, doch hat sich Konami einige, schwerwiegende Patzer erlaubt. Von Richter Belmont, der vom Barock-Vampirjäger zum BDSM-Lord umgestaltet wurde, über Alucard, der eher aussieht wie ein gepanzerter Emo, bis hin zu dem, meiner Meinung nach schwerwiegendsten Kunstfehler: Carmilla. Wer noch das alte spiel "Circle of the Moon" kennt, der weiß wovon ich rede. In diesem Spiel wurde Carmilla als edle und mächtige Vampirdame dargestellt, im langen, edlen Kleid. Doch in Jugdment wurde sie von der zierlichen Vampirdame zur vollbusigen Kampfsch***pe umgemodelt, was mir persönlich das Herz brach und Verachtung in mir hervorrief. Die einzig gelungenen Charaktere sind meiner Meinung nach Shanoa, Tod und, der extra für dieses Spiel erfundene Zeitwächter, Aeon. Ich habe dieses Spiel eine zeitlang begeistert gespielt, doch schon nach kurzer Zeit merkte ich, das es mir schnell langweilig wurde. Der Zwei-Spieler-Modus ist zwar recht spaßig, doch für meine, und die Verhältnisse vieler Freunde, sind die Kämpfe viel zu kurz, die Charaktere und deren Angriffe einfach zu übermächtig, vor allem der Super-Finisher. Mein Fazit: Für Castlevania-Fans und Besitzer von "Order of Ecclesia" lohnt sich die Anschaffung, auch wegen der Möglichkeit OoE und Jugdment zu verlinken und so spezielle Inhalte in beiden Spielen freizuschalten. Allen, die ein spannendes Beat'em Up suchen, kann ich nur raten: Finger weg! Der Spielspaß lässt nach kurzer Zeit erheblich nach, trotz guter Grafik und Spezialeffekte.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
Wii: Nicht so das erwartete Spiel
14. September 2011
56

Wii: Nicht so das erwartete Spiel

Von
In "Castlevania Judgement" können sich bis zu zwei Spieler mit verschiedenen Charakteren aus der Castlevania Reihe nach schöner alter Beat'em Up Manier die Köpfe einschlagen. Ob sie dabei den Spaß erlangen, den ein solches Spiel bringen sollte, ist wieder eine andere Frage. Mit 14 Charakteren bietet das Spiel zum Einen keine Abwechslung und zum Anderen ist die Steuerung mit der Wii-Fernbedienung anfangs etwas gewöhnungsbedürftig. Hinzu kommen dann noch die Finisher der einzelnen Charaktere, die alle viel zu stark gewichtet sind. Ein Finisher reicht zum Beispiel aus um den Gegner knapp 3/4 seines Energiebalkens zu rauben. Damit ist ein Kampf dann meistens auch recht schnell entschieden. Aber nicht nur die Finisher sind zu stark, sondern auch der spielbare Charakter Dracula, der im Übrigen eher wie der böse Onkel auf der Nachbarschaft aussieht als wie der dunkle Fürst der Finsternis. Seine Angriffe sind zu heftig und die Tatsache, dass er nicht stürzen kann, macht ihn damit noch nahezu unbesiegbar. Die Nintendo Wi-Fi Connection für dieses Spiel ist auch nicht sehr gelungen, da die Onlinekämpfe oft ruckeln und die Aktionen verzögert durchgeführt werden. Somit macht auch dieser Modus nach einiger Zeit keinen großen Spaß mehr. Fazit: "Castlevania Judgement" erscheint mir wie ein Versuch, ein ähnliches Spiel wie Tekken, nur für die Wii zu entwerfen. Leider ist dieser Versuch nicht sehr gelungen: Das Spiel kann mit dem Spaßfaktor von Tekken und Co. einfach nicht mithalten. Schade eigentlich - Das Spiel hatte Potential, es wurde leider nur nicht gut genutzt. Zwei Sterne gibt es einmal für die Musik, die etwas aufgemotzter aus den Castlevania-Teilen entnommen wurde und für den Preis. Zwar kann man meiner Meinung nach von dem Spiel nicht allzuviel erwarten, aber dafür gibt man nicht viel Geld aus für ein Spiel, dass immerhin ein paar Stunden Zeit in Anspruch nimmt.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Castlevania - Judgement
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website