Counter-Strike

In der Half-Life Modifikation Counterstrike geht es schon seit der 1999 veröffentlichten Betaversion um ein heute mehr als aktuelles Thema. Die Bekämpfung des internationalen Terrorismus - oder die Verteidigung desselben. Denn die Seite kann der Spieler frei wählen: Entweder er versucht als Mitglied einer Spezialeinheit Geiseln zu befreien, Bomben zu entschärfen, VIPs zu eskortieren oder einfach sämtliche Terroristen, die sich ihm dabei in den Weg stellen, unschädlich zu machen oder aber er versucht als Terrorist genau das Gegenteil zu erreichen. Dabei wird dem Spieler ein realistisches Waffenarsenal zur Verfügung gestellt, aus dem er frei wählen kann, von Pistolen über Schrotflinten und Uzis bis hin zu Maschinen- und Scharfschützengewehren - vorausgesetzt er besitzt das nötige Kleingeld. Dieses erhält er für Ziele, die er in der vorherigen Runde erfüllt hat. Zum Einen gibt es beim Sieg des eigenen Teams einen festen Betrag, zum Andern erhält jeder Spieler unabhängig davon Boni für eliminierte Gegner, gerettete Geiseln oder das Legen bzw. Entschärfen von Bomben. Dieser Egoshooter ist ganz klar auf den Multiplayermodus ausgelegt. Es gibt zwar sogenannte Bots um auch ohne Internet nicht aus der Übung zu kommen, jedoch ist gerade die taktische Absprache mit den menschlichen Teammitgliedern das was den unwiderstehlichen Reiz dieses Spiels ausmacht. Vorteilhaft dafür ist natürlich ein Mikrofon, denn bis die taktischen Anweisungen und Informationen geschrieben sind, ist man sonst schnell vom Gegner überrannt. Durch gezieltes aufeinander eingespieltes Teamplay entsteht hierbei ein größerer Reiz als bei jedem Fußballspiel! Wenn man einmal angefangen hat, kommt man davon nicht mehr los!
  • PC
  • Xbox
Publisher: 
Vivendi Games, Microsoft
Genre: 
Ego Shooter
Letzter Release: 
12.07.2001 (PC)
Altersfreigabe: 
ab 18 (PC)
ab 16 (Xbox)
Auch bekannt als: 
Counterstrike
Releases: 
12.07.2001 (PC)
03.12.2003 (Xbox)
87
spieletipps-Wertung
Test lesen

Lösungen & Tipps

Cheats

Tipps und Tricks

News & Artikel

Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Counter-Strike

Fragen & Antworten

Du hast ein Problem mit Counter-Strike oder kommst einfach an einer bestimmten Stelle nicht weiter? Frag doch die Spieletipps-Community. Und während du auf die Beantwortung deiner eigenen Frage wartest, kannst du anderen helfen und selbst einige Fragen beantworten.

Bilder & Videos

Weitere Spiele aus der Counter-Strike-Serie

Leserwertungen

82
Durschnittsbewertung
errechnet aus 6 Meinungen
PC: Ein gelungenes Spiel
14. April 2013
70

PC: Ein gelungenes Spiel

Von gelöschter User
Ich schreibe diese Meinung an das Universum weil Counter-Strike ein gutes Spiel ist. Es überzeugt mit einer großen Waffenauswahl und die verschiedenen Maps sind gut ausgebaut. Das mit den Hühnern ist auch lustig weil man die Hühner abknallen kann. Und wenn es mal langweilig wird gegen den CPU zu spielen dann gibt es noch immer die Möglichkeit mit Freunden zu zocken. Online gibt es auch. Fazit: Ein gutes Spiel das aber auf Dauer nicht mehr so richtig Spaß macht, immer besser mit Freunden zu zocken. Für Ego-Shooter-Fans empfehlenswert, aber für andere eher nicht.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Es besteht große Suchtgefahr
12. März 2013
91

PC: Es besteht große Suchtgefahr

Von
Counterstrike ist einer der bekannsten Ego-shooter unter den PC-Spielen. Wahrscheinlich liegt es daran, dass das Spiel so simpel und doch spannend ist. Counterstrike ist ein Multiplayer-Online-Game, das heißt, man spielt hauptsächlich mit seinen Freunden gegeneinander. Es gibt die Counterterroristen und die Terroristen. Counterterroristen gewinnen, wenn sie alle Terroristen töten, die Bombe entschärfen oder die Geiseln befreien. Terroristen gewinnen, wenn sie alle Counterterroristen töten, die Bombe legen und zum explodieren bringen oder die Geiseln gefangen halten. Dabei hat man es als Counterterrorist immer etwas schwerer. Am Ende einer ganzen Runde steht die Siegermannschaft klar und unter den Mannschaften die besten Spieler, die die meisten Kills und wenigsten Deaths haben. Das schöne an diesem Spiel ist, dass es von außen wie ein Ballerspiel wirkt, doch eigentlich ein Strategie-Spiel ist. Man muss sich ständig mit seinen Teammitgliedern beraten und eine effiziente Strategie ausarbeiten. Möglich wird dies durch die Headset-Funktion. Egoisten sterben auch deutlich früher. Man teilt sich auf, stellt zur Sicherheit ein paar Camper mit Snipern auf und stürmt mit MGs in das Gebiet der Feinde. Es handelt sich um ein Spiel aus dem Jahr 2001, so sieht das Spiel nähmlich auch aus. Vom Optischen hat das Spiel nicht viel zu bieten. Die Karten sind zwar nicht detailliert, doch ermöglichen sie einen abwechslungsreichen Spielverlauf wie einer der beliebtesten Karten "Dust 2". Die Feinde kommen aus allen Richtungen, man hat fast immer etwas zutun. Der Sound zum Spiel ist auch relativ gut. Jede Waffe hat unterschiedliche Klänge und die Ansagen kommen immer gut an. Man kann auswählen zwischen Headset und dem Team-Radio. Empfehlenswert ist das Headset. Man hat im Spiel keine Zeit einen ganzen Text zu schreiben. Waffen gibt es eigentlich genügend. Man lernt schnell alle Waffen kennen und weiß, wie man sie benutzen sollte. Hinzu kommen Sprenggranaten, Rauchgranaten, Nachtsichtgeräte und Schutzwesten. Man wird eigentlich nicht gelangweilt, es sind ausreichend Waffen vorhanden. Wenn du gerne Ego-Shooter spielst wie CoD oder Battlefield und auch gerne strategisch vorgehst, dann solltest du dir Counterstrike anschauen. Das Spiel ist so alt und es wird immer noch von Hunderttausenden gespielt. Es geht nicht darum wie du deinen Gegner tötest, sondern wie viele Kills du am Ende der Runde hast. Das macht süchtig. Man will jede Runde besser sein als die Anderen. Ein Blick lohnt sich wirklich und das Spiel sollte auf keiner Lan-Party mit Freunden fehlen. Oder spiel einfach mit Bots. Egal, spiel wie es dir gefällt.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Ein Meilenstein unter den Taktik-Shootern
08. August 2012
92

PC: Ein Meilenstein unter den Taktik-Shootern

Von
Ihr seit ein Terrorist - ihr kämpft für eure Prinzipien und Ideologien - ihr legt Bomben und nehmt Geiseln. So oder so ähnlich, läuft es in Counter Strike ab. Ihr entscheidet euch wie bereits erwähnt für die Terrositen oder die Spezialeinheiten, für gut oder böse. Counter Strike ist quasi ein virtuelles "Räuber und Gendarm" - bloß mit mehr Gewalt und einem realeren Schauplatz. Apropos Schauplätze, diese sind in Counter Strike abwechslungsreich und taktisch sehr anspruchsvoll. Nicht wie in vielen anderen Spielen, geht in Counter Strike ohne Teamplay gar nichts - nur wenn das Team zusammenspielt und sich abspricht, kommen spannende Gefechte zustande. Obwohl das Spielprinzip so simpel ist, hat Counter Strike Millionen von Spielern über Jahre hin weg am Bildschirm gefesselt. Counter Strike ist aber nicht nur für Hobby-Spieler geeignet, sondern vor allem für eSportler. Das Spiel hat sich ein festes Standbein im eSport verschafft und lebt auch quasi nur noch durch diesen. Obwohl Counter Strike 1.6 bereits mehr als zwölf Jahre auf dem Buckel hat, so wird es immer noch von mehr Leuten als Modern Warfare 3 gespielt - zumindest auf dem PC. Natürlich ist die Grafik nach zwölf Jahren schon gnadenlos veraltet, aber zum Release-Zeitpunkt war diese in Ordnung. Der Sound ist immer noch sehr gut, man erkennt alle Waffen nur an Hand des Geräusches. Alles in einem ist Counter Strike ein Meilenstein im Genre der Taktik-Shooter. Ohne Counter-Strike würde es auch kein Call of Duty (so wie wir es kennen) geben.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Ein Klassiker
03. Januar 2012
81

PC: Ein Klassiker

Von
Ein alter Klassiker der CS Serie. Die Grafik ist nicht die beste aber dennoch spielbar. Dagegen ist die Steuerung und der Sound sehr gut. Dieses Spiel bringt immer Spaß, sowohl im Einzelspiel-, als auch im Multyplayer Spiel. Im Einzelspieler-Modus spielt man gegen "Bots", die einstellbar sind. Dieses Spiel darf in keiner Lanparty fehlen! Das Erstellen eines Spiel-Netzwerkes ist leichtgemacht, so dass alle Freunde im Netzwerk darauf zugreifen können.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Langweilig und unötig
29. Juli 2011
27

PC: Langweilig und unötig

Von gelöschter User
Counterstrike ist ein Spiel, auf das man gut und gerne verzichten kann. -Langweilige Level -unausgegorene Steuerung -Suchtzocker vermiesen Anfängern den Spielspaß. Wer sich mit einem solchen Spiel stundenlang beschäftigen kann, der hat echt nix besseres zu tun. Es gibt genug bessere Spiele, die mehr Spaß machen und besser aussehen. Für mich waren 3 Stunden Spielzeit in 4 Monaten genug, um mir ein Bild zu machen. Meine Meinung zum Spiel: Unnötig und für den Mülleimer.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
1 weitere Artikel
  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Counter-Strike
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website