Deadman's Hand ist ein Spiel aus dem Genre Ego Shooter. Der erste Release des Spiels war am 29.04.2004 für die Plattform Xbox. Später folgte der Release für PC. Das letzte Erscheinungsdatum ist der 25.03.2004 auf der Plattform PC. Auf dieser Seite und in der dazugehörigen Übersicht findet ihr alle wichtigen News, Gerüchte, Infos und Trailer zu Deadman's Hand. Außerdem versorgen wir euch gemeinsam mit unserer Community nach Möglichkeit mit zahlreichen Tipps und Tricks zu Deadman's Hand. Aktiviert weiter unten den News-Agenten für dieses Spiel, um bei den neuesten Infos zu Deadman's Hand sofort per E-Mail informiert zu werden.
Publisher: 
Atari
Genre: 
Ego Shooter
Letzter Release: 
25.03.2004 PC
Altersfreigabe: 
ab 16 (PC)
n/a (Xbox)
Releases: 
25.03.2004 (PC)
29.04.2004 (Xbox)

Neustes Video

Dead Man's Hand: Trailer

Startet einen Rachefeldzug durch den Wilden Westen

weitere Videos

Spieletipps-Wertung
Test lesen
Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Deadman's Hand

Aktuelles zu Deadman's Hand

Bilderstrecken & Bilder

mehr Bilder zu Deadman's Hand

Leser Meinungen

1 Meinung Insgesamt Durchschnittsbewertung 67

70

Night-Watch-Men

02. November 2015PC: Vermurkster Ego-Shooter im Westerngewand (Schade eigentlich)

Von Night-Watch-Men (37):

Deadman's Hand: Kein Wunder, dass sich keiner dazu äußern will.

Die reine Installation schon allein ein Höllenritt, ohne Patch läuft gar nichts. Läuft mehr unter dem guten, alten Windows XP als auf Windows 7. Selbst im Kompatibilitätsmodus oder als Administrator schlechte Karten.

Apropos schlechte Karten, das Mini- Pokerspiel, um sich mehr Munition zu erzocken, ist reine Glückssache. Das Treffen mit den verschiedenen zeittypischen Waffen genauso.

Die Steuerung wirkt unpräzise, die Landschaft wahrlich nur mit einer Flasche Tequila zu ertragen, pixlig und kantig. Dafür macht aber das Ballern an sich um so mehr Spaß: die Musik geht ins Ohr, der Sound kracht, klingt auch real, nur die eingeschobenen, schemenhaften Clips in schwarz- weiß und die dazu untergeschobenen deutschen Untertitel nerven auf Dauer. Dafür haben es die Zwischenbosse umso mehr in sich, mitunter sind mehrere Anläufe von Nöten.

Die Missionsgestaltung an sich ist abwechslungsreich: Geisterstädte, Bahnstationen, Minen, Canyon, Hochwald, sehr stimmungsvoll. Der Endkampf gegen den Oberboss ganz zum Schluss wird zum absoluten Höllentrip. Ich habe ihn einfach nicht tot gekriegt, trotz reichlich Muni und besten Waffen. Glaube fast in diesem Spiel steckt der Teufel persönlich.

Wirklich schade, mit etwas mehr Liebe zum Detail hätte der an sich spannende Western Ego- Shooter das Zeug zum richtig guten Game gehabt. Darin liegt auch der Fluch von Spielen, die schon in die Jahre gekommen sind und technisch längst überholt sind.


Für richtige "Wildwest Yunkees" aber noch lange kein Grund gleich die Flinte in's Korn zu werfen, dafür ist es wieder zu gut. Auch ein alter Trapper hat irgendwann mal als "Pioneer und Greenhorn" angefangen!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

Spielempfehlungen der Redaktion

* Werbung