Deus Ex - The Fall

In dem Smartphoneableger der berühmten Cyborg-Reihe "Deus Ex - The Fall" spielt ihr den Superagent Ben Saxon. Ihr müsst herausfinden warum das Medikament Neuropozyn knapp geworden ist. Denn die Verbesserungen die in euren Körper eingebaut sind Augmentierungen genannt werden langsam von euch abgestoßen und nur das Medikament verhindert dies.Vom Look nährt sich "Deus Ex - The Fall" am Vorgänger "Deus Ex - Human Revolution". Orangene Schleier Neon-Lichter und trübe Straßen prägen das Spiel. Doch auch vom Gameplay unterscheidet sich "Deus Ex - The Fall" nicht vom Vorgänger.
  • PC
  • iPhone
  • Android
Publisher: 
Square Enix
Genre: 
Rollenspiel, Action
Letzter Release: 
18.03.2014 (PC)
Altersfreigabe: 
ab 18 (PC)
n/a (iPhone, Android)
Releases: 
18.03.2014 (PC)
11.07.2013 (iPhone)
22.01.2014 (Android)
83
spieletipps-Wertung

Lösungen & Tipps

Komplettlösung

News & Artikel

Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Deus Ex - The Fall

Bilder & Videos

Deus Ex: The Fall - E3 2013 Trailer

Weitere Spiele aus der Deus Ex-Reihe

Leserwertungen

69
Durchschnittsbewertung
errechnet aus 1 Meinung
PC: "Oh mein Gott, sie haben Deus Ex kaputt gemacht..."
21. März 2014
67

PC: "Oh mein Gott, sie haben Deus Ex kaputt gemacht..."

Von
... war mein erster Gedanke zu einem vom Grafikspektakel stark an das "Enter the Matrix"-Debakel erinnernde "Deus Ex: the Fall", welches entgegen aller Hoffnungen eine 1:1 Portierung des gleichnamigen Spieles für Andoid und IOS ist. Entgegen aller Hoffnungen aus dem einen und dennoch logisch anmutenden Grund, dass die Bedienmöglichkeiten zwischen Tablet und PC unterschiedlicher nicht sein könnten und die visuellen Darstellungsmöglichkeiten eines Tablet bestenfalls stark eingeschränkt sind. Die Charaktere und NPCs wirken so altbacken, dass selbst der zweite Teil der Serie glänzen kann und auch die spöttisch als "Schlauchlevel" abgetanen Areale aus "Invisible War" wirken teilweise im direktvergleich angenehm frei begehbar. Dass all dies auch durch die technische Beschränktheit der mobilen Geräte auf diese weise implementiert wurde, ist nachvollziehbar. Wieso man jedoch im laufe des Spiels so viele unsichtbare Mauern, Bugs (wie das gelegentlich einfrieren des Menüs oder der Weigerung der GUI, die Mausklicks zu registrieren) ist im angesicht der recht langen Entwicklungszeit (dafür dass das Spiel bereits vorhanden war und Human Revolution eine für den PC optimierte und funktionierende Engine besaß) völlig unverständlich. Tastenkombinationen wie "halte die mittlere Maustaste und dann scrolle durch vorhandene Granaten um dann durch antippen der mittleren Maustaste selbige zu werfen" machen das Spiel unnötigerweise zur Gedultsprobe (vor allem wegen bereits erwähnter Probleme mit dem Interface). "Deus Ex: the Fall" ist kein grotesk schlechtes Spiel, doch definitif der schlechteste Teil der Serie (ja, schlechter als der 2. Teil), da trösten auch die gewohnt gut erzählte Story und die vielen kleinen und großen Anspielungen und Hintergrundinfos nur Fans darüber hinweg, dass es, ebenso wie so viele andere Spiele auf Tablets und Konsorten wohl besser niemals erschienen wäre, eine bessere Portierung bekommen hätte oder von Anfang an für den PC entwickelt worden wäre.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Deus Ex - The Fall
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website