Der vierte Teil der Lebenssimulationen "Die Sims 4" von Maxis und Electronic Arts erweitert den großen Umfang der Vorgänger um einige Neuerungen. Zum ersten Mal empfinden eure Sims echte Gefühle und drücken diese gegenüber anderen Figuren aus. Erinnerungen Mitbewohner und Ereignisse beeinflussen die Gefühlszustände eurer Charaktere. Außerdem verleiht ihnen die Intelligenz spezielle Persönlichkeiten und neue Perspektiven in sozialen Fähigkeiten Karriere und Gedanken.Mit dem modulbasierten Bau-Modus errichtet ihr eure eigenen Traumhäuser. Die Bewohner fügt ihr mit dem "Erstelle einen Sim"-Modus hinzu. Mit neuen Kreativ-Werkzeugen könnt ihr Sims detailliert und nach euren Vorlieben erschaffen. Außerdem könnt ihr eure Haushalte und Kreationen mit der Community teilen oder selber fremde Schöpfungen herunterladen.
Publisher: 
EA
Genre: 
Strategie, Simulation
Letzter Release: 
04.09.2014 PC
Altersfreigabe: 
ab 6 (PC, Mac)
n/a (PS4, Xbox One)
Auch bekannt als: 
Sims 4
Releases: 
04.09.2014 (PC)
14.11.2017 (PS4, Xbox One)
17.02.2015 (Mac)

Neustes Video

Nachhaltig leben - Trailer

Der Trailer verschafft einen kleinen Einblick in die "Sims 4"-Erweiterung "Nachhaltig leben", die seit dem 5. Juni 2020 erhältlich ist.

weitere Videos

93
Spieletipps-Wertung
Test lesen
Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Die Sims 4

Aktuelles zu Die Sims 4

Bilderstrecken & Bilder

mehr Bilder zu Die Sims 4

Weitere Spiele aus der Sims-Reihe

Sims-Reihe anzeigen

Leser Meinungen

45 Meinungen Insgesamt Durchschnittsbewertung 69

80

Lolzmonster42

15. August 2018Xbox One: Ein typischer EA-Titel

Von Lolzmonster42 (4):

Die Sims 4 hat wohl große Erwartungen gehabt, schon als es für den PC angekündigt worden ist. Und es war toll.
Später wurde es auch für die Konsolen angekündigt und die Konsolenliebhaber hatten zwei Meinungen darüber:

Kann ein Spiel, was hauptsächlich auf den PC mit Maus- und Tastatursteuerung ausgelegt wurde, auch auf den Konsolen gut sein?

Die Sims ? Für die Konsole ? MUSS ich mir holen!


Doch meiner Meinung nach merkt man ganz deutlich, dass die Steuerung für den PC ausgelegt wurde. Und besonders viel wurde daran nicht verändert. Mit dem Controller kann man zwar mit einem Knopfdruck zwischen einer freien Auswahl und einer festen Steuerung auswählen, aber wirklich für eine Konsole optimiert ist es nicht.

Es gibt im Hauptspiel mehrere Welten in denen man Häuser bauen kann, mehrere unterschiedlich große Gründstücke, die man entweder privat als Wohnraum verwenden kann oder dieses als öffentlich markiert (in Form von Parks, Clubs etc.) Die Auswahl der Gegenstände und Möglichkeiten zu Bauen ist nahezu endlos. Man kann fast alles so verwirklichen, wie man sich es vorstellt und wenn das mal nicht möglich ist, gibt es immer noch den testingcheat.

Die Sims kann man wie man es von Maxis gewohnt ist, nach Belieben bearbeiten. Sogar kleine Details wie Abstand und Neigung der Augen zueinander sind dort bestimmbar. Der Erstelle-Deinen-Sim-Modus ist wohl der Modus, wo ich mich am längsten mit befasst habe. Jedoch kommt einem da die Steuerung dem Spielspaß und der Freude am Erstellen in den Weg. Es ist teils wirklich sehr nervig.

Das Hauptspiel kann man auch, wie man es von EA kennt, mit Zusatzinhalten erweitern, sodass einem Aliens, Vampire oder Großstädtler über den Weg laufen können.

Alles in allem lohnt sich das Spiel wirklich, wenn man über die nicht so ganz optimale Steuerung für die Konsole hinwegsehen kann

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

60

Libroru

27. März 2018PC: Geldmaschine - Sims 4

Von Libroru :

Ich gebe jetzt mal meine Meinung nach nun fast über 100 Stunden Sims 4 ab.

Es ist ein sehr tolles Spiel und ein super vierter Teil der Serie. Nun kommt aber etwas, was mich total stört.

Die Add-Ons:

Jetzt mal ehrlich... Ohne dass man sich nicht ein Gameplay-Pack für 20 Euro kauft, kann man nicht in den Urlaub fahren....
Ohne Haupt-Pack für 40 Euro kann man sich keine Hunde und Katze adoptieren....

Ich könnte noch etliche weitere Beispiele aufzählen, dies würde aber den Rahmen dieser Meinungsabgabe sprengen!

Ich finde Sims 4 ist ein tolles Spiel, aber eine totale Abzocke!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

80

MichelleCaesar

05. September 2017PC: Gut aber nicht Fehlerfrei

Von MichelleCaesar :

Also ich finde das Spiel sehr gut.

Ich bin auch ein großer Fan der Simsreihe.
Die Grafik ist Klasse wenn man eine gute Grafikkarte hat.
Und es ist ideal für Leute die nicht so lang warten wollen bis das Spiel ladet.
Außerdem ist es Kasse das man im Gegensatz zum 3er die Nachbarschaft besser unter Kontrolle hat und man kann die Sims auch nachträglich verändern.

Aber das Problem ist nur das es so viele Bugs im 4er gibt, das es manchmal wirklich nervig.
(besonders durch ein Update werden Fehler behoben aber dadurch kommen neue hinzu)

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

60

KingKunta

03. März 2016PC: 10 Schritte zurück, wenn man es mit dem Vorgänger vergleicht

Von KingKunta (5):

Vorab: Ich habe den dritten Teil mit drei DLC's und jetzt den neuen Teil mit einem DLC gespielt und muss einfach nur sagen dass es enttäuschend ist. Das normale Basisspiel Sims 3 ist schon vielfältiger als der vierte Teil, mit Kleinkindern und einer viel größeren Nachbarschaft, mehreren Sims und einer offenen Nachbarschaft.

Sims 4 ist für mich in erster Linie enttäuschend. Ich habe den dritten Teil gerne gespielt und diesem wurde "Sims 4" keinesfalls gerecht, man merkt dass EA einfach nur auf DLC's setzt um sich eine goldene Nase zu verdienen. Liebe zum Detail ist Fehlanzeige.

Der Erstelle einen Sim Modus ist innovativ und ich finde ihn auch gar nicht mal so schlecht, allerdings kann man auch hier keine Kleidungsstücke mehr beliebig anpassen, die Auswahl ist äußerst begrenzt.

Die Städte die man bewohnen kann (ohne ein DLC gekauft zu haben!) sind um einiges kleiner als das in Sims 3 bekannte "Sunset Valley" und die offene Nachbarschaft wurde auch wieder abgeschafft, heißt, egal wo man hinreist, es gibt Ladezeiten. Allerdings sind diese Ladezeiten nicht sonderlich lang und es ist eigentlich kein großer Nachteil.

Das Spiel an sich ist ziemlich langweilig und die Aktivitäten halten sich in Grenzen, nach einer Woche spielen hatte ich schon keine Lust mehr und so gut wie alles gesehen, enttäuschend eben.

(Das einzige was sich deutlich gebessert hat ist meiner Meinung nach der Bau-Modus)

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

99

Brobelcha

04. Januar 2016PC: Sims 4 Meinung

Von Brobelcha :

Ich finde, dass Sims 4 ein sehr cooles und abwechslungsreiches Spiel ist, da es sehr viele Interaktionen, Gefühle, Jobs und Unterhaltung bietet. Außerdem ist der Erstelle einen Sim Modus sehr gut und detailliert gestaltet. Bei dem Bau Modus hat man viele Möglichkeiten sich auszuprobieren, egal ob modern,altmodisch oder elegant man kann sich wirklich ausbreiten,was den Stil angeht.Beim einrichten hat man relativ viele Möglichkeiten, aber es gibt viel Deko und gerade die Dekoration macht das Spiel noch echter und realistischer.


Was das Gameplay angeht bin ich sehr zufrieden, ich verstehe Leute nicht die enttäuscht von diesem Spiel sind.Natürlich fehlen die Kleinkinder in diesem Spiel, aber ich finde, dass man so viele Möglichkeiten hat, um seinen eigenen Sim zu spielen und zu steuern.Da sind Kleinkinder nur ein kleiner Verlust von diesem gutgemachten Spiel.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

99

Alice444

18. Dezember 2015PC: Sims 4 ich spiele es gerne

Von Alice444 :

Die Sims 4 ist ein Spiel mit dem man Tage lang spielen kann, ohne sich zu langweilen. Ich spiele gerne in verschiedenen Richtungen, mal bau ich gerne und richte ein, dann ist wieder die Handlung im Vordergrund. Jeder Tag kann bei den Sims anders sein, damit es auch ein Erlebnis wird, dafür sorgen die Grafiken und Sounds. Sims 4 ist schon eine sehr schöne Entwicklung seit es Sims gibt.

Durch die Erweiterungspacks lassen die Sims keine Wünsche offen, da wo es nicht mehr weiter geht schau ich mich nach neuen Packs um. Die Charakterdarstellungen sind einmalig, ich liebe es immer wieder neue Sims zu erstellen und sie in ihrem virtuellen Leben zu begleiten. Jeder Sims und jedes Gebäude was ich erstelle, sind kleine Bausteine zu einer Geschichte. So wird das Spielen zum Schreiben, wie das Leben die Schicksale der Menschen schreibt, so spiele ich das Schicksal meiner Sims.

70

Cranberryzombie

12. November 2015PC: Ein bisschen von allem, aber doch zu wenig.

Von Cranberryzombie (4):

Ein bisschen von allem.
So würde ich Sims 4 beschreiben.
Im Gegensatz zu den vielen Vorgängern, also Sims 1, Sims 2 und Sims 3 und die etlichen Add-Ons, hat man sich hier wohl gedacht: Weniger ist mehr.
Was in Sims 3 noch gut ankam, hat man in Sims 4 erstmal rausgelassen. Dazu zählen unter anderem die Kleinkinder, denen man das Laufen, Sprechen und andere Dinge beibringen musste und Haustiere. Jahreszeiten sind vorerst auch nicht vorhanden.
Statt, dass man all dies schon im Grundspiel hineinarbeitet, wird es vermutlich mit kostspieligen Add-Ons hinzugefügt - sofern man bereit ist 10€ - 20€ für weitere Spielinhalte, und davon leider irgendwie auch nur viel zu wenig für den Preis, auszugeben.
Ein bisschen Schade. Immerhin wurden Weihnachtsobjekte, Keller und Halbwände hinzugepatcht, für kleinere Vorlieben - wie Schnee zur Weihnachtszeit - gibt es noch die Mods.

Apropos Mods:
Die Installation ist zwar recht einfach, aber eigene Inhalte sind kaum möglich, das meiste wird überschrieben und löscht somit die ursprünglichen Objekte.
Traurig war nur, dass man mit Gefühlen und Emotionen geworben hat, von denen man im Spiel aber nicht viel merkt. Betrügt mein Sim seine Dame und sie erwischt ihn dabei, setzt sie sich, als wäre nichts passiert, mit ihrem Glas Wasser aufs Bett und schaltet womöglich noch den Fernseher an. Unter Emotionen verstehe ich etwas anderes.

Trott alledem ein weiterer EA-typischer Sims-Teil, der sich lohnt, wenn man die Vorgänger nicht gespielt hat.
Die Bedienung ist simpel, die comichafte Grafik kann übrigens auch schön sein.
Und wenn man genug Geld hat, kann man sich das ganze Spielerlebnis immerhin Stück für Stück kaufen.

Sollte mich jemand fragen, welchen Sims-Teil er sich kaufen soll, werde ich ihm zu Sims 3 oder dem mittlerweile kostenlosen Sims 2 raten.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

71

LivingDeadGirl89

27. Oktober 2015PC: Eher für Neulinge der Serie

Von LivingDeadGirl89 :

Die Sims 4 kommt ziemlich mager daher, das muss man einfach so sagen. Ich bin kein Serien-Neuling, sondern kenne die Sims schon seit dem allerersten Teil. Besonders, wer Sims 3 gespielt hat, wird deutlich merken, was dem vierten Ableger fehlt - nämlich fast alles. Die Spielwelt ist sehr eingeschränkt und platt, es gibt des Weiteren wieder Ladezeiten, die Spieler schon aus Die Sims 2 kennen dürften. Die Grundstücke sind sehr klein und die Gemeinschaftsgebäude sehen langweilig aus, zum Glück kann man sie umbauen. Es gibt keine Feuerwehr, keine Polizei, keinen Gärtner (Gartenarbeit dauert ewig, bei größeren Gärten mit vielen Pflanzen), keinen Friedhof usw. usw.. Was mir aber besonders fehlt, ist das Erstelle einen Stil-Tool aus Die Sims 3, mit dem man Frisuren, Möbel, Kleider und Tapeten noch individueller gestalten konnte. Die Sims 4 hat zum Glück auch wieder eine fleißige Community, die uns kostenlos mit neuen Inhalten versorgt.

Content-Kleckerei

Pools wurden nachgepatcht, Keller wurden nachgepatcht, abschließbare Türen wurden nachgepatcht, Stammbäume wurden nachgepatcht, Spülmaschinen wurden nachgepatcht, immerhin waren diese paar Sachen kostenlos. Aber wie soll das noch weitergehen? Soll es für jede Kleinigkeit nun immer Patches oder DLC für 10-20 Euro geben? Beispielsweise Whirlpools und ein paar Küchenmaschinen sind für mich Kleinigkeiten, die zwar nett gemacht sind, aber, in meinen Augen, bestimmt keine 9,99 - 19,99 wert. Ein Grusel-Pack mit ein paar Kostümen, etwas Deko und einer Werkbank zum Kürbisse schnitzen kostet 9,99 €, während das Weihnachtspack kostenlos ist? Unklar!

Der Grafikstil sieht gut aus, zwar ungewohnt comichaft, aber dennoch angenehm. Allerdings haben mir die Sims 3-Sims besser gefallen, vor allem die Frisuren sehen in Sims 4 aus, wie aus einem Stück modelliert.

Fazit

Es macht Spaß, aber alte Hasen werden enttäuscht sein und sollten nach preisgünstigen Angeboten suchen, den Vollpreis (50 Euro) würde ich kein zweites Mal ausgeben.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

1

AC_My_Life

29. Juli 2015PC: Abgespecktes Sims 4

Von AC_My_Life (2):

Das Spiel ist an sich toll...jedoch fällt einem nach Sims 3 auf:

Moment mal, wo kann ich denn das, und das, ach und das...
Einfaches Beispiel:

- Anfangs gab es keine pools...die wurden nach einem Aufschrei der community nachgereicht
- sogar in Sims 3 konnte man in der Stadt zur Massage, möchte man das in Sims 4, so kostet das einen 19.99€ um das "grandiose" DLC Wellnes-Tag zu kaufen...

Das sind schlichtweg einfach Inhalte, aus dem Spiel absichtlich entfernt, um dann mit einer DLC-Politik haufenweise Geld zu verdienen!

Enttäuschend!!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

56

jacy123

22. Juli 2015PC: Hm naja

Von jacy123 :

Also zum Einstieg ich spiele sims seit dem ersten erscheinen wo die Babys noch in einer Wiege lagen und man im Urlaub einen “Hai“ gesehen hat und Snowboard fahren konnte...
Also einer von den “alten Hasen“
Meiner Meinung nach kamen immer Verbesserungen und “Verschlechterungen“ so konnte man bei die sims 1 noch Tiere im Geschäft kaufen (nachträglich), megastar spielen, also Modell werden Sänger u.s.w. oder bei sims 2 selber einen Blumenladen eröffnen tolle Urlaube verbringen in denen man Massagen, Begrüßungen u.s.w. erlernen und im Buch sammeln konnte.
Das fehlte mir z.b. in sims 3 aber diese offene Spielwelt und noch einiges mehr machten einfach Spaß ( bei mir gab es keine lacker) es machte Spaß einen Familien ausflug in den Park zu machen da hin zu joggen! Dies fehlt mir schrecklich! Auch das mit der Auswahl an Farben und Mustern wie bei Sims 3 fehlt mir sehr. Keine Kleinkinder dafür wütende sims? Ehrlich? Nunja ich hoffe es kommt noch was sonst bleibe ich bei die sims 3 (spiel ich im Moment einfach lieber). Alle die, die die offene spielwelt und kleinkinder lieben wartet noch vlt kommt ja bald ein lebensfreude 4 raus ;)
All die die das nicht stört holt es euch.
Die Grafik ist echt gut.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

mehr

Spielempfehlungen der Redaktion

* Werbung