Dirt 4 von Codemasters bietet euch anspruchsvollen Rennspaß, im neuen Teil wurden 50 neue Off-Road Modelle hinzugefügt. Außerdem könnt ihr nun den neuen Rennstrecken-Editor verwenden, dieses Feature erstellt euch automatisch neue Rennstrecken, ihr müsst dafür nur wenige Parameter festlegen und einen Ort auswählen. Ihr könnt also unendlich viele Rennstrecken erstellen, an 5 Orten auf der ganzen Welt, in Wales, Michigan, Schweden, Spanien, Australien. Nun liegt es an euch, eure Fahrerqualitäten im Karrieremodus unter Beweis zu stellen.

Neustes Video

DiRT 4 - Launch Trailer - Be Fearless [DE]

weitere Videos

88
Spieletipps-Wertung
Test lesen
Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Dirt 4

Aktuelles zu Dirt 4

Bilderstrecken & Bilder

mehr Bilder zu Dirt 4

Leser Meinungen

1 Meinung Insgesamt Durchschnittsbewertung 96

85

VettelYoshi

20. Mai 2020PS4: Kein perfektes, aber dennoch extrem starkes Spiel

Von VettelYoshi (12):

Ich habe mir Dirt 4 erst mit zweieinhalben Jahren Verspätung und damit sogar nach Dirt Rally 2.0 zugelegt. Gut, dass ich das getan habe, denn im Vergleich zu diesem Spiel hat sich DR2.0 um einiges verschlechtert, wie ich bereits in meinem Review aufgezählt hatte.

Was aber ist mit diesem Spiel hier? Nun ja, im Gegensatz zum Vorgänger Dirt Rally (und zum Nachfolger Dirt Rally 2.0) lässt sich dieses Spiel sehr gut mit (PS4-)Controller spielen. Grafisch hat sich dieses Spiel im Sinne auf die Landschaften jetzt leider nicht wirklich verbessert, dasselbe gilt immerhin nicht für die Autos, die sind sogar besser als in Dirt Rally. Auch die Welten an sich sind abwechslungsreich, als Länder gibt es (in Sachen Rallye) Schweden, Spanien, Australien, Wales und Michigan, die großteils sehr gut designed sind. Lediglich Schweden hätte für meinen Geschmack etwas abwechslungsreicher sein dürfen.

Der Karrieremodus ist auch pretty good. Man hat hier die Chance, ein eigenes Team mit Sponsoren und Manager aufzubauen. Für die Dirt-Serie ist das bisher einmalig. Außer Rally gibt es dann noch Rallycross und Landrush, die sind größtenteils auch wirklich gut, nur in Landrush gibt es im Gegensatz zu Dirt 1 und 2 nur noch Autos einer fiktiven Marke. Schade! Spaß macht es immerhin immer noch.

Dann wären die Autos. Da finden sich unter anderem Klassiker wie Lancia Delta S4, Integrale und Stratos, Walter Röhrls Fiat 131, Colin McRae's Impreza, Mini Cooper, zudem auch neuere, wie den Opel Adam. Nur die WRCs fehlen leider, womit ich jedoch leben kann.

Zudem gab es die meisten Autos und Fahrer der Rallycross-WM 2016. Das gefällt mir sehr gut, denn zwar ebenfalls 2017 mit Project Cars 2 ein weiteres Spiel das Bindeglied zwischen Rallye und Rundstreckenrennen auf, jedoch ohne FIA-Lizenz.

Der Soundtrack ist ebenfalls ziemlich gut, großteils Indierock, D'n'B, EDM etc. Mein Favorit ist der Titelsong "Night Drive" von Sigma.

Wertung:
Steuerung: 1-
Grafik: 1-
Atmosphäre: 2

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
* Werbung