In dem zweiten Add-On für "Dishonored" spielst du den Assassinen Daud. Sein Schicksal hat sich nach der Ermordung der Kaiserin schlagartig verändert. Mit euren treuen Assassinen-Anhänger schleicht ihr durch Dunwall um Erlösung zu finden."Dishonored - Knife of Dunwall" bietet euch einen neuen Assassinen neue Waffen Hilfsmittel und dessen übernatürliche Kräfte. "Dishonored - Dunwall City Trials" bietet euch zehn zusätzliche Missionen in denen ihr eure Schleichkünste unter Beweis stellen könnt. Kombiniert eure Kräfte miteinander und benutzt die zusätzlichen Waffen weise.

Neustes Video

Dishonored- DLC The Knife of Dunwall

weitere Videos

85
Spieletipps-Wertung
Test lesen
Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Dishonored - Knife of Dunwall

Aktuelles zu Dishonored - Knife of Dunwall

Bilderstrecken & Bilder

mehr Bilder zu Dishonored - Knife of Dunwall

Leser Meinungen

2 Meinungen Insgesamt Durchschnittsbewertung 85

89

Garth

01. März 2014PC: Die Assassinen von Dunwall

Von Garth (27):

Das "The Knive of Dunwall" DLC, zusammen mit den "The Brigtmore Witches" finde ich tatsächlich besser als die Hauptstory.
Es bietet einige nette Neuerungen, wie zum Beispiel die verschiedenen Boni, die man gegen ein wenig Gold erhalten kann, andere, wenn auch ähnliche Zauberkräfte oder auch andere Knochenartefakte.
Die Geschichte finde ich spannender und interessanter als im Hauptspiel (Wobei ich beide sehr gut finde) und finde auch den Charakter Daud interessanter. Da er eine Stimme im Gegensatz zu Corvo besitzt, kann man sich viel besser in ihn hineinversetzen, weshalb mir dieser Charakter besser gefällt.

Grafisch und Gameplaytechnisch hat sich nichts verändert, aber da es sich um ein DLC handelt, sollte man das auch nicht erwarten.

Die vorhin angesprochenen anderen Zauberkräfte sind aus meiner sicht besser als die alten. Der "Sprung" wurde zu einem richtigen Teleporter, bei dem auch die Zeit anhält, während man den gewünschten Landepunkt wählt. Das verschafft einem Zeit in einer brenzligen Situation oder hilft, um weiter entfernte Gebäude leichter zu erklimmen. Zudem kann man nun Assassinen rufen, die einem Beistehen.
Abgesehen von neuen Umgebungen und den aufgezählten Änderungen hat sich nichts weiter getan.

Einzig die Länge der beiden DLC's könnte man bemängeln. Beide sind jeweils 2-3 Stunden lang, aber da es sich wie gesagt nur um DLC's handelt, geht das auch klar.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

85

AssassinsKid

28. April 2013Xbox 360: Kurze, aber coole Story über Daud

Von AssassinsKid (19):

The Knife of Dunwall ist vom Spielprinzip her genau wie das normale Dishonored. Nur diesmal schlüpft ihr in die Rolle des Meisterassassinen Daud, dem Mörder der Kaiserin.
Auch Daud kann fast alles, was Corvo kann wie z.B. Teleportieren. Als Daud habt ihr aber zudem noch die Möglichkeit eure Assassinen zur Hilfe zu rufen, sei es im Kampf oder für Informationen.
Das gewohnte Waffenarsenal findet sich auch hier wieder. Neuste Waffen sind Blitzminen und Staubgranaten, beide recht wirkungsvoll.
Neue Schauplätze sind das Rothwild Schlachthaus und der Justiz Bezirk, aber auch im altbekannten überschwemmten Bezirk lauern wieder Gefahren und auch Artefakte sind wieder zu finden.

Rundum ist The Knife oft Dunwall ein gutes Add on, allerdings finde ich es etwas kurz. Aber dafür macht großen Spaß einmal als Daud die Stadt unsicher zu machen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

Spielempfehlungen der Redaktion