Square Enix probiert sich nach Dissidia: Final Fantasy zum zweiten Mal an einem 3D-Prügelspiel für die PSP. Bekannte Final Fantasy-Helden und deren Widersacher treten aufseiten der beiden Urmächte Cosmos und Chaos gegeneinander an. Ziel ist es dem Gegner in Echtzeit-Kämpfen sämtlich Gesundheitspunkte abzuziehen. Dazu ermöglichen – neben normalen Angriffen – begrenzte EX-Punkte starke Attacken und lassen sich mächtige Esper-Wesen beschwören. Durch Erfolge verdient sich der Spieler Erfahrung, mit der er die Fähigkeiten seines Charakter verbessert. Neben dem Versus-Kampf – auch für zwei Spieler über Wi-Fi – verfügt jeder Charakter über eine eigene Story-Mission. Die Kampfarenen sind äußerst hochklassig gestaltet und zeigen einen hohen Grad an Details.
Publisher: 
Square Enix
Genre: 
Rollenspiel
Letzter Release: 
25.03.2011 PSP
Altersfreigabe: 
ab 12
Releases: 
25.03.2011 (PSP)
80
Spieletipps-Wertung
Test lesen
Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Dissidia 012 Duodecim - Final Fantasy

Aktuelles zu Dissidia 012 Duodecim - Final Fantasy

Bilderstrecken & Bilder

mehr Bilder zu Dissidia 012 Duodecim - Final Fantasy

Weitere Spiele aus der Final Fantasy-Reihe

Final Fantasy-Reihe anzeigen

Leser Meinungen

26 Meinungen Insgesamt Durchschnittsbewertung 91

89

gelöschter User

27. Februar 2017PSP: Fantasy-Prügel, Runde Zwei

Von gelöschter User:

Mit Dissidia Final Fantasy legte Square meiner Meinung nach einen Überraschungshit hin. Schnelle, actionreiche Kämpfe mit einer grandiosen Story rund um das Assemble der bekanntesten Protagonisten und Antagonisten der Final Fantasy-Geschichte. Nun kommt mit Dissidia 012 [duodecim] Final Fantasy ein Nachfolger ins Haus, der die Vorgeschichte beleuchtet, aber auch spielerisch einige Neuerung mit sich bringt.

Die Geschichte erstreckt sich sowohl über die des Vorgängers als auch über die Geschichte des namensgebenden zwölftem Kreislauf des Krieges zwischen den Göttern Cosmos und Chaos, die aus allen Welten ihre Krieger um sich scharen, um sie für sich kämpfen zu lassen. Das schafft Platz für neue Charaktere und eine Story, die den Status Quo des Vorgängers begründet. Wo viele Vorgeschichten durch mangelnde Spannung untergehen, gestaltet DDFF diese doch recht interessant und auch spannend. Auch enthalten ist die Geschichte des Vorgängers, wodurch auch Neulinge ohne diesen die Story problemlos genießen können. Klasse gemacht!

Spielerisch hat Square zwei-drei Schippen draufgelegt: Die Kämpfe verlaufen nun wesentlich schneller und knackiger, Assist und Ex-Revenge bringen neue Taktiken und die Story-Kapitel spielen sich vielschichtiger. Auch bekannte Mechaniken wurden angepasst. Der Ex-Modus wird nun taktischer behandelt und die Esper erhalten noch mehr Relevanz. Viele Charaktere haben neue Fähigkeiten bekommen. Die neuen Kämpfer fügen sich gut in die bekannte Riege ein.

Technisch ist DDFF wie sein Vorgänger grundsolide. Flotte Animationen, schicke Effekte und ein toller Sound mit fabelhafter Musik und vielen Rearrangements! Allerdings ist das Spiel abgesehen von Filmuntertiteln nur in Englisch. In Anbetracht der lokalisierten Menütexte des Vorgängers ein Zeichen von Faulheit.

Fazit: Fans des Erstlings können sich hier auf viele Neuerungen freuen, während man trotzdem auch Neulingen einen problemlosen Einstieg in die Welt des Fantasy-Prüglers ermöglicht!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

99

andreidsnova

18. Januar 2013PSP: Einfach nur super

Von andreidsnova :

Wie die anderen auch schon gesagt haben, finde ich Final Fantasy Dissidia duodecim einfach nur hamma! Guter Sound, gute Grafik und gute Erneuerungen wie z. B. die Weltkarte(wo man zwar auch auf Gegner trifft, aber auch Schätze findet) die Assist Gauge(womit man einen zweiten Charakter für kurze Zeit herholt und hilft) oer auch die neuen Charaktere(Z. B. Laguna aus FF8, Gilgamesh aus FF5 oder Yuna aus FF10) Ich habe das Spiel schon seit einem halbem Jahr und ich bin immer noch fasziniert.

Neue Soundtracks durften bei diesem Spiel auch nicht fehlen. Für alle Final Fantasy-Fans: So gut wie ein muss.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

91

Darkgrudge

12. August 2012PSP: Fans greifen hier beherzt zu

Von Darkgrudge (51):

Final Fantasy Dissidia Duodecim ist der Nachfolger zu dem erfolgreichem ersten Teil. Wieder einmal kämpft ihr mit den bekannten Final-Fantasy-Helden bzw. Schurken. Diesmal sogar mit Verstärkung. Eine Truppe bekannter Helden aus den bereits erschienen Teilen. Ein Beispiel ist Tifa aus FF VII oder Lightning aus Final Fantasy XIII.

Aber der Nachwuchs ist nicht die einzige Verbesserung. Auch am Kampfsystem wurde gefeilt. Die Auffälligste ist wahrscheinlich das Assist System. Mit diesem könnt ihr euch während des Kampfes Unterstützung holen. Aber auch andere kleinere Neuerungen wurden vorgenommen.

An sich sind es nicht viele Verbesserungen, aber es reicht um über den Kauf dieses Spieles nachzudenken. Ein richtiger eingefleischter Final-Fantasy-Fan greift hier beherzt zu!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

97

asdfwertist

04. August 2012PSP: Tolles Action-RPG mit schöner Story

Von asdfwertist (6):

Hier wird die Final-Fantasy-Reihe I-XIII zusammengefasst und die wichtigsten Charaktere kommen zusammen.

Im Grunde ist es ein Echtzeit-Kampf-Spiel, bei dem zwei Personen gegeneinander kämpfen. Man muss Bravery (Kampf-Kraft) sammeln indem man seinen Gegner mit Bravery-Attacken eindeckt.
Mit genug Bravery sollte man einen HP-Angriff starten, der dem Gegner leben entzieht.
Man kann auch den klassischen Modus wählen, bei dem man Befehle gibt, wie "Verteidigen" oder "Angreifen"
Seine Charakter kann man mit verschiedenen Gegenständen ausrüsten und allerlei Angriffe beibringen, die einen gravierenden Unterschied im Kampf bewirken können.

Darüber hinaus gibt es noch Assist-Attacken und einen Modus, in dem man kurzzeitig einige Fähigkeiten erhält und einen Spezialangriff starten kann.

Die Story ist am Anfang etwas verwirrend, aber später wird alles immer klarer. (Spätestens, wenn man alle Videos im Kino-Modus nochmal angesehen hat.

Jede Spielfigur hat ihren eigenen Charakter im Spiel, was sehr überzeugend inszeniert wurde.
Jedoch muss man im Story-Modus geschätzte 600 Kämpfe abschließen, um zum Ende zu gelangen.

Fazit: Tolles Action-RPG mit schöner Story, das die FF-Spiele I-XIII vereint.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

91

dragon6988

04. August 2012PSP: Ein cooles Final Fantasy Game

Von dragon6988 :


Die Story ist lang und echt cool. Am Anfang der Story kommen sechs neue Charaktere dazu. Jeder von denen hat eine Story. Die Story hat drei Hauptkapitel und insgesamt ca. 18 Kapitel.


Die Charaktere sind wie beim letzten Dissidia Spiel. Da kommen dazu: Vaan, Lightning, Kain, Laguna, Yuna und Tifa. Wenn man alles durch hat kommen als spielbare Charaktere hinzu: Prishe, Gilgamensch und Ferral Chaos.

Die Grafik ist einfach genial. Am besten die Minifilme. Da kann man es richtig sehen.

Die Steuerung ist echt simpel. Man kann sich aussuchen ob man mit dem Analogstick oder Steuerkreuz lenkt. Es gibt auch die ganz einfache Steuerung wo man mit den Tasten Dreieck usw. entscheidet, was der Charakter machen soll, dafür bewegt er sich von selbst.

In großen und Ganzen ist es richtig cool.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

95

Linaaa

02. August 2012PSP: Ein wirklich gutes Spiel

Von Linaaa (9):

Dissidia 012 ist in meinen Augen ein wirklich schönes Spiel, dessen Optionen seinem Vorgänger gegenüber mehr oder weniger verbessert wurden. Duodecim ist mal ein anderes Final Fantasy, in dem man nicht nur einen Hauptcharakter mit seiner Truppe begleitet, sondern gleich von jedem FF Teil etwas hat.

Jeder Krieger Cosmo's besitzt seine eigene Story. Neben diesen Geschichten schaltet man auch andere Storys frei, bei denen man sich mehrere Charaktere aussuchen kann um in einer Gruppe für das Ende des Konfliktes zu kämpfen. Dieses spielen bringt einem nicht nur mehr Spaß, sondern ist in vielen Rubriken sehr vorteilhaft. Trotz der aufwandreichen Geschichten hat man sich allerdings doch schnell einen Weg durch die Gegner gebahnt und schwirrt dem "Ende" entgegen. Da hätte ich mir mehr gewünscht. Vor allem, weil die alten Charaktere aus dem ersten Dissidia ihren Story Modus behalten haben. Doch dafür wurden die sechs Neulinge gut in Pose gestellt.

Eine tolle Veränderung ist das freie herumlaufen im Spiel und man nun nicht mehr an eine Art Schachbrett gekettet ist. In Duodecim hat man nun die Chance, die wunderschönen Wege entlang zu streifen, den ein oder anderen Gegner zum Kampf herauszufordern oder einem Mogry seine nützlichen Sachen abzukaufen. Nebenbei wird man von schöner Musik begleitet, welche der Dissidia-Welt noch mehr Glanz verleihen. Auch im Kampf lauscht man bekannten Titeln seines Lieblings-FF.

Auch wenn man alle Story Moden durch hat, bleibt einem immer noch der Spielspaß, indem man sich gegen den Computer battelt, oder sich mit Freunden vernetzt. Die Auswahl der insgesamt 31 Charakteren bietet einen abwechslungsreichen Kampf. Zudem kann man zwischen zwei Kampfsystemen entscheiden. Für die, die sich dem Kampf nicht allzu sehr widmen möchten, gibt es den RPG-Modus. Für die, die es lebhafter brauchen, ist eher der Action-Modus gedacht.

Ich persönlich finde, dass Dissidia 012 ein wirklich tolles Spiel ist, dessen Geschichte mal anders ist!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

92

Sephikill99

31. Juli 2012PSP: Um Längen besser als der Vorgänger

Von Sephikill99 (19):

Dissidia 012 Duodecim ist zum Glück eins der Spiele, die im Vergleich zu ihrem Vorgänger um einiges besser sind. Dinge wie z.B. der Open-World-Sory Modus oder die Möglichkeit einen Helfer in das Geschehen einzubringen sind genau die Dinge, welche das Spiel im Gegensatz zu seinem Vorgänger, so spannend, abwechslungsreich und dynamisch machen.

Hier kurz die größten Veränderungen:
- Open-World-Sory Modus (Ihr habt nicht nur ein kleines Spielfeld, sondern könnt euch frei bewegen während ihr den Story Modus bestreitet)
- Assists (ihr könnt vor dem Kampf einen Charakter im Menu wählen, welcher euch im Kampf beistehen kann)
- Neue Accessoires, Waffen, Rüstung und Vieles mehr.
- Neue Stages und dazugehörige Musik
- Neue Charaktere
- Neue Outfits für die Charaktere
- Kolosseum (Ein neuer Spiel Modus in dem ihr Kämpfe bestreiten müsst, um Elixiere zu bekommen, um so wieder Items für den Bau besserer Waffen/Rüstungsteile zu bekommen)

Das Spiel ist relativ abwechslungsreich, da man unter einer Vielzahl von Kampfplätzen und Charakteren wählen kann. Zudem ist das Spiel recht fordernd, da man, nach der eigentlichen Story, noch eine Extrastory zur Verfügung hat. In dieser warten neue, stärkere und schwierigere Gegner. Und ein "geheimer" Boss, über den ich jetzt jedoch nicht weiter berichten möchte, um nicht die Vorfreude zu zerstören.

Das Spiel ist zusammen mit Grafik, Sound, den verschiedenen Spielmodi, neuen Charakteren und vielem mehr zu einem echten Hit geworden. Empfehlenswert für jeden Final Fantasy Fan, auch wenn die Steuerung und die Spieltechnik nicht der eigentlichen FF-Reihe gleicht.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

70

deSNES

16. Januar 2012PSP: Die Erweiterung?

Von deSNES :

Final Fantasy - Jeder Teil hat seine eigene Geschichte, seine eigenen Charaktere, sein eigenes Kampfsystem und seine eigene Welt. Final Fantasy Dissidia 012 umfasst genau das Beste aus allen 13 Teilen zusammen!

Selbst wenn man auch nur einen der 13 FF Titel gezockt hat, wird man schnell Freund der Charaktere und des Kampfsystems. Die Charaktere, Gegenstände, Level und Kämpfe sind mit viel Liebe fürs Detail gemacht worden und machen den zweiten Teil der Dissidia Reihe zu einem unverzichtbaren "Ad-On" zu dem vorherigen Teil.

Spieler die nur diesen Teil gespielt haben, werden das Spiel nicht ausreichend finden! Es gibt leider keine Story für die "alten" Charaktere, sondern nur für die neuen 5! Man kann unterscheiden zwischen einem Kampfsystem, indem man den Charakter selbst steuert oder dem sogenannten RPG Modus, wo du dem Charakter nur sagst, wie er vorgehen soll. Dies macht das Kampferlebnis langweilig und man wird schnell faul, indem man einfach bei Gegnern auf RPG schaltet und die PSP allein kämpfen lässt.

Das Spiel fragt dich anfangs ob man einen Spielstand vom ersten Dissidia übertragen möchte und wenn ja, ob die Charaktere ihr Level behalten sollen oder du von vorn beginnen willst. Somit ist dieses Spiel nur aufbauend zum alten Spiel geeignet, da man mit der Story leicht die neuen 5 trainieren kann und mit dem RPG die letzten Level der anderen ohne Probleme auf Maximallevel 100 bringt.

Empfehlenswert ist daher, sich das Alte zu leisten, es in Ruhe durchzuspielen und wenn man den Story Modus und die zahlreichen anderen Kampfmodi nicht mehr sehen kann, sich das 012er Quasi als "Add-On" zu holen. Denn dann machen die 5 neuen Kämpfer mit dem Storymodus der vor der Story in ersten Dissidia spielt und den aufbauenden Modi mit all deinen gesammelten Accessoires, Ausrüstungen und Sammelzeug richtig Spaß und fesseln dich nochmals wochenlang vor die PSP!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

94

death366

27. November 2011PSP: Meine Meinung!

Von death366 (2):

Das Spiel ist ein echter Klassiker dieses Genres für Final Fantasy Fans ein echtes Muss. Das Gameplay ist wirklich super, denn du kannst deine Angriffe von Level zu Level freischalten. Zur Grafik kann ich nur sagen das sie wirklich gut ist. Aber ich finde es nicht so gut, da so viele meiner Lieblingsmusiken fehlen und das finde ich sehr schade und ein paar Charaktere fehlen, die ich nur zu gern in diesem Spiel haben würde. Aber im Großen und Ganzen ist es ein sehr gutes Spiel und ich würde es jeden weiterempfehlen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

85

1Gameone

27. November 2011PSP: Empfehlenswert

Von 1Gameone (29):

Gameplay:

Wer bereits Dissidia gespielt hat wird sich sehr schnell einfinden können. Man beachte aber dass mit einer kleinen Gewöhnungszeit zu rechnen ist. Dissidia spielt sich um einiges hektischer als sein Vorgänger. Das neue Assist-system ist ebenfalls gewöhnungsbedürftig aber eine recht praktische Erneuerung. Kann jedoch am Anfang zu Frust führen wenn der Gegner mit Assist-combo auf den Spieler eindrischt. Leider macht sich hier die teilweise schlechte Kamera bemerkbar.

Sound:

Wie nichts anderes zu erwarten glänzt Dissidia 012 mit einer eindrucksvollen Musikalischen Untermalung.
Sehr viele neue Musikstücke die gerade bei Final Fantasy Fans das Herz höher schlagen lassen.

Grafik:

Wärend einige Figuren sehr gut animiert sind so sind bei anderen leichte schwächen zu erkennen. Gerade die Haare von Lightning sind da ein gutes Negativbeispiel. Die Arenen sind wie gewöhnt sehr trist gehalten und die Grafik von der Worldmap erinnert eher an Final Fantasy VII als an ein einen moderneren Vertreter.

Spielspaß:

Gerade der lang Zeit Spielspaßfaktor ist recht hoch. Man kann umhängen von Sachen freispielen. Die Story ist sehr lang was auch zu Frust führen kann weil man überraschende Wendungen nicht erwarten kann.

Story:

Wie bereits erwähnt ist sie sehr lang. Leider auch recht trist und monoton. Viel Spaß oder Spannung verspricht sie leider nicht. Gerade von Square Enix würde man eine sehr komplexe Story erwarten aber für ein "Prügelspiel" ist sie annehmbar.

Fazit:

Für alle die den ersten Teil schon liebten empfehle ich Dissidia 012 sehr. Viele Erneuerungen und sehr viel zu entdecken. Es ist halt ein Fan-Game. Wer schon mit Dissida oder generell Final Fantasy nicht viel anfangen wusste der hat auch an Dissidia 012 nicht lange Freude. Über die monotone Story und die tristen Arenen war ich endtäuscht. Man hat gehofft sie lernen aus den Fehlern des Vorgängers.

Mit freundlichen Grüssen Milos

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

mehr

Spielempfehlungen der Redaktion