Stimmiges Rollenspiel-Epos mit dem Highlight des Drachenfliegens, wirkt leider beim Balancing etwas unfertig und ist technisch nicht ganz auf der Höhe.
Publisher: 
Dtp
Genre: 
Rollenspiel
Letzter Release: 
24.07.2009 PC
Altersfreigabe: 
ab 12
Releases: 
24.07.2009 (PC)
04.09.2009 (Xbox 360)

Neustes Video

Divinity - The Dragon Knight Saga (Gameplay-Video)

weitere Videos

80
Spieletipps-Wertung
Test lesen
Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Divinity 2 - Ego Draconis

Aktuelles zu Divinity 2 - Ego Draconis

Bilderstrecken & Bilder

mehr Bilder zu Divinity 2 - Ego Draconis

Weitere Spiele aus der Divinity-Serie

Divinity-Serie anzeigen

Leser Meinungen

40 Meinungen Insgesamt Durchschnittsbewertung 86

99

Domii199975

06. Dezember 2017PC: Eines der besten Rollenspiele die ich gespielt habe

Von Domii199975 :

Für mich persönlich ist dieses Spiel eines der besten Rollenspiele die ich gespielt habe.

Auch wenn es vielleicht sogar für 2009 graphisch etwas angestaubt war, ist mir das nicht aufgefallen. Denn die Welt von Ego Draconis ist vollgestopft mit Details. Überall gibt es etwas zu entdecken. Diese Welt ist einfach liebevoll gestaltet.

Zum Ton braucht man nicht viel zu sagen, da dieser einfach umwerfend ist. Die Musik ist sehr stimmig und zur Umgebung passend. Auch die Vertonung ist hervorragend.

Eines meiner Highlights waren auch die Antwortmöglichkeiten des Protagonisten. Diese konnten nämlich fast immer herrlich ironisch sein, hatten oft aber auch Einfluss auf Quests.

Zur Spielschwierigkeit kann ich sagen, dass mir das Spiel nicht zu schwer war. Ich habe das Spiel mit 12 oder 13 Jahren damals gespielt und hatte zuvor eigentlich noch nicht viele Spiele gespielt, weshalb ich auch keine Erfahrung mit Rollenspielen hatte. Aber durch die freie Speichermöglichkeit im Spiel ist es auch möglich schwerere Gegner zu meistern. Also ich hatte wirklich nicht den Eindruck, dass die Gegner übermächtig wären. (Und wem das Spiel so schon zu schwer ist: tötet ja keine Kaninchen!)

Ich kann auch die Quests nur loben, die Abwechslung dort ist groß und es gibt eben KEINE stumpfen Sammelaufgaben, wie “liefere Gegenstand a bei Person x ab“. Viele Quests lassen einen auch mal schmunzelnd zurück und es gibt auch fast immer mehrere Lösungswege (davon hängt auch die Belohnung ab!).

Gegnertypen sind auch in mehr als ausreichendem Maße erhalten. (Ich glaube es gibt im Spiel mindestens 60-70 verschiedene Gegner, das weiss ich jetzt aber leider nicht auswendig).

Das einzige Manko des Spiels ist für mich nur das Ende, da dieses wirklich unbefriedigend und unlogisch ist, aber Larian bessert in Form eines Addons nach, sodass dieser Makel aus meiner Sicht auch beseitigt ist.

Abschließend kann ich nur eine Kaufempfehlung geben, weil das Spiel auch sehr günstig zu haben ist.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

99

RidleyXD

24. Mai 2014PC: Sehr gutes Spiel

Von RidleyXD :

Mein Favorit unter den Rollenspielen ist neben Skyrim immer noch das hier!

Schöne, detailreiche Landschaften
Echtzeitkämpfe
Viele optionale Ziele
Keine physisch undurchdringlichen Sauerstoffatome (Luft), die dich am Forschen hindern könnten

Und man kann das Spiel aus einer ungewohnten Perspektive erblicken, die in so manchen Spielen fehlt!
Nicht so umfangreich wie TES V - Skyrim, aber das einzige Spiel in dem man die Umgebung fast komplett als ein gerüsteter, 20 Meter langer, fliegender Drache erkunden kann, während man sich unterwegs noch ein Paar Vögel grillt!

Die Drachenform hat übrigens ihren eigenen "Talentbaum" mit eigenen Skills!

Und wenn es doch etwas zu eng für den Drachen wird? - Kein Problem!
Dann wechselt man einfach wieder in die menschliche Form und beschwört ein komplett selbst erstelltes Unterweltenmonster, während man selber mit Äxten und Schwertern ein Paar Gefahren aus dem Weg räumt oder sich einfach mit dem Bogen oder mit Magie einen Weg durch die Massen freilegt!

Persönliche Bewertung:
Grafik 9/10
Sound 10/10
Gameplay 9/10
Spielzeit > 60 Stunden

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

85

Mohranschlachter

07. Juni 2013PC: Ein schöner Ersatz für jegliche Rollenspiele

Von Mohranschlachter (3):

Ich ein Rollenspielveteran kenne viele Rollenspiele.
Aber Divinity 2 Ego Draconis ist eins der besten.

Okay es ist schwer aber genau das finde ich auch gut denn zu einfache Rollenspiele wo man jeden Gegner mit einem Schlag tötet ist langweilig.

Besonders die Welt von Rivellon finde ich fantastisch.
Okay es ist jetzt nicht so gut wie Skyrim aber es kommt nah dran.
Am Anfang ist es sicherlich schwer aber nach ungefähr 1/2 Stunden Eingewönungszeit griegt man auch die schwierigen Gegner Tot!

Es gibt allerdings bessere Grafik aber das stört mich nicht da ich nicht so hinter den Grafik Gewalten her bin!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

22

Maxvorstadt

07. Juni 2013PC: Enttäuschung auf der ganzen Linie

Von Maxvorstadt (4):

Es hätte so schön sein können - es hätte! Aber leider ist es das nicht, was vor allem am extrem überzogenen Schwierigkeitsgrad liegt. Schon Gegner die auf der gleichen Stufe sind wie man selbst sind nahezu unüberwindlich. Vor allem Fernkämpfer, welche gut 90 Prozent eurer Gegner ausmachen, verursachen absurd hohen Schaden. Hinzu kommt dass diese einen schon treffen bevor man sie selbst treffen kann, selbst wenn man Fernkämpfer ist. Eine Skillung als Nahkämpfer ist somit absolut nicht möglich.

Oft passiert es auch dass man ein Dungeon betritt und, nach dem Laden des Dungeons, schon in der ersten Sekunde angegriffen wird bevor man überhaupt realisiert hat was passiert.
Wohlgemerkt, ich schreibe hier vom leichtesten Schwierigkeitsgrad, welcher bei jedem anderen Spiel wohl "Absurd kranker Ultra Hardcore Modus"heißen würde.

Weiterhin ist die Steuerung auch nicht gerade gelungen. Magieattacken, Fertigkeiten und Tränke muß man über die sogenannten "Schnelltasten" auslösen, was in der Hektik des Gefechts oft zu Fehlgriffen führt. Bei anderen Spielen kann man zumindest die Hauptfähigkeit auf die rechte Maustaste legen, hier jedoch nicht.
Dazu kommt dass das Spiel unglaublich mies programmiert ist. Selbst auf einem Rechner der die Mindestanforderungen bei weitem übertrifft ruckelt das Spiel.

Schön sieht es allerdings schon aus und es gibt etliche interessante Charaktere und Quests, letztere sind allerdings, aufgrund des Schwierigkeitsgrades oft nur nach etlichen Toden inklusive zigmal Neuladen machbar. Vor allem da nur Hauptquestorte auf der Karte angezeigt werden, Nebenquests jedoch nicht!
Fazit: Wenn euch jemand eine Pistole an den Kopf hält und euch die Wahl läßt zwischen dieses Spiel zu kaufen oder euer Geld ins Feuer zu werfen, dann wählt das Feuer, da habt ihr mehr von!

So, und jetzt erst mal ne bequeme Runde Borderlands 2.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

86

Black-Fire

30. April 2013PC: Was will man mehr?

Von Black-Fire (4):

Kurz gesagt dieses Spiel ist fast perfekt. Die Grafik stimmt, die Story ist einfach episch und die Atmosphäre ist atemberaubend.

Positives:
- man kann als Drache spielen
- viele Angriffsmöglichkeiten
- am Anfang leicht zu spielen
- nicht auf Dauer langweilig
- freies Entscheiden (wirkt sich auf das Spielgeschehen aus)
- freies Bewegen in der Spielwelt

Negatives:
- man kann als Drache keine Bodentruppen angreifen
- das Spielen als Drache ist recht einfach gestaltet

Für den Preis für den man das Spiel heute kaufen kann man nicht meckern, eine tolle Story mit guter Grafik für wenig Geld, was will man mehr?

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

97

bladefire4

24. April 2013PC: Das beste Rollenspiel neben Skyrim

Von bladefire4 (3):

Divinity 2 ego Draconis ist ein tolles Rollenspiel von Larian Studios und dtp entertainment. Das Gameplay ist eins, wie ich es nie zuvor erleben durfte, total super, die Story einfach spitzenmäßig, packen und sehr gut erzählt.

Zum Gameplay: Einfach spitze, mit Maustatse schlagen und mit Leertaste ausweichen machen das Spiel auch taktisch sehr anspruchsvoll und man geht natürlich mit W, A, S, D. Das Interface ist super gemacht und es gibt ein schönes Skillsystem.

Sound: Der Sound ist super und die Musik bringt tolle Atmosphäre ins Spiel, auch habe ich selten so gut gesprochene Gespräche mit NPCs gesehen, einfach toll.

Grafik: Das Spiel ist nun schon 7 Jahre alt, mit Erweiterung sind es erst 5 und schlägt in der Grafik manche heutige Spiele noch weit, einfach toll und schön

Daa Spiek ist außerdem allgemein super gelungen: Super Gameplay, epische Story, toller Soundtrack, super Grafik und auch total witzig gemacht.

Fazit: 5 von 5 Sternen, danke für das tolle Spiel.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

99

jimminy32

18. April 2013PC: Tolles Rollenspiel

Von jimminy32 (9):

Divinity 2 - Ego Darconis , was soll ich dazu sagen . ICH LIEBE ES . Super Story , Super Atmosphäre alles in allem Super Spiel .

Ihr seit der neue Drachentöter in Rivelon , doch bevor ihr dazu werdet müßt ihr erstmal ein Drachentöter werden . Also ab nach Leuchtfels wo ihr euch als erstes einer Hexe vorstellen müsst . Dann seht ihr ein Geist mit dem ihr reden könnt . Nun aber schnell weiter ihr bekommt noch die fähigkeit des Gedankenlesen geschenkt . Echt lustig und hilfreich denn manchmal gibt es hinweise auf versteckte Sachen , Codeworte u.s.w. . Aber nun höchste Zeit weiter zu gehen . nun müßt ihr für euch eine Entscheidung fällen . Wie wollt ihr den Drachen und Monstern gegenübertreten ? Voll drauf in den nahkampf mit dem Schwert oder lieber als Robin Hood mit dem Bogen , oder vielleicht mit einem schönen Feuerzauber dann geht als Magier aus dem Dorf .

Entscheidet euch , aber seit euch gewiss . Denn wenn dihr aus dem Dorf geht und das Spiel startet , könnt ihr diese enscheidung nicht mehr ändern .

Also an alle Fan´s von Diablo , Dragon Age und The Elder Scrolls dieses Spiel ist eine echte Alternative . Natürlich auch für alle anderen Gamer

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

95

caspal13

14. März 2013PC: Einfach episch

Von caspal13 (6):

Das Spiel DivinityII Ego Draconis hat mich von Anfang an in seinen Bann gezogen, Die Story ist sehr Spannend und Sehr Gut erzählt. Das Spiel Macht auch von Anfang an viel Spaß der im weiterem verlauf nicht nachlässt, Die Charaktergestaltung ist gut gemacht und die Steuerung Eingängig.

Die offene Welt ist schön anzusehen, obwohl die Grafik nicht mehr auf dem neusten stand ist (2009) Die meist freie Eintscheidungsmöglichkeit in Verbindung mit der Gabe des Gedankenlesens ist wirklich gut gemacht, genau wie das Level und Fähigkeiten system.

Also für Rollenspiele Fans Wärmstens zu empfehlen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

99

Sassi1710

08. März 2013PC: Unglaubliches Action-Rollenspiel

Von Sassi1710 (4):

Divinity II - Ego Draconis ist ein unglaubliches Action-Rollenspiel, mit fantastischer Grafik, unglaublichen Soundtracks und einer mitreißenden Geschichte, welches von den Larian Studios entwickelt wurde.

Während eines großen Krieges schlossen die Menschen und die Drachen ein Bündnis. Als jedoch Lucian, der Göttliche genannt und stärkster aller Drachen, bei einem Kampf ums Leben kam, brachen die Drachen das Bündnis und die Menschen schworen sich Rache für diesen Verrat. So riefen sie die Drachentöter ins Leben, welche, anders als die Drachenritter, einzig und allein dem Zweck dienen, die Verräter zu vernichten.

Das Spiel beginnt in dem kleinen Dorf Leuchtenfeld, in dem der Spieler und somit auch Hauptcharakter seine Ausbildung zum Drachentöter beginnt. In dem Dorf entscheidet er sich, ob er Krieger, Magier oder Waldläufer sein möchte und erhält schleißlich die Gabe des Gedankenlesens, welche es ihm erlaubt Gedanken der anderen Charaktere zu lesen und Geister zu sehen. Allerdings verliert er dadurch all seine Erinnerungen und muss seine Fähigkeiten neu erlernen. Plötzlich wird jedoch eine Drachenritterin in einem nahegelegenen Dorf entdeckt, auf die sofort Jagd gemacht wird.

Trotz seiner Befehle im Dorf zu bleiben, macht der Hauptcharakter selbst Jagd auf die Drachenritterin und findet sie schließlich, als sie schwer verwundet zusammengebrochen ist. Gegen seinen Willen verwandelt diese den Hauptcharakter selbst in einen Drachenritter und von nun an muss er an der Seite der Drachen kämpfen und den Krieg beenden, wobei ihn nun eine innere Stimme lenkt.

Nun heißt es sich eine Armee zusammenzustellen und sich den dunklen Mächten der Drachentöter und der Organisation des schwarzen Ringes zu widersetzen.

Das Spiel macht großen Spaß und verfügt über viele Quests, wobei manche einfach und andere sehr anspruchsvoll sind. Ein weiterer Teil der Serie ist bereits angekündigt.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

91

Dreckweg

10. August 2012PC: Vom Drachentöter zum Drachenritter

Von Dreckweg (9):

Divinity II - Ego Draconis gehört für mich persönlich zu einem der besten Rollenspiele seines Genres.

Die Story ist einfach nur genial. Man beginnt als Drachentöter, der gerade dabei ist, seine Ausbildung zu beenden. Allerdings kommt es anders, als man vermutet hat und man wird recht bald zu einem Drachenritter, dem letzten seiner Art. Man wird vom Jäger zum Gejagten. Ohne jetzt weiter von der Story zu erzählen kann ich euch versichern, dass die Story im Spielverlauf immer besser und besser wird.

Die Grafik ist im Gesamtpaket schon ganz gut, gibt kaum etwas auszusetzen. Das einzige, was mich ein wenig stört sind die sehr simpel animierten Zauber wie etwa Feuerbälle oder Ähnliches, da hätte man meiner Meinung nach mehr rausholen können.

Das Gameplay hingegen ist weltklasse. Man hat zu Beginn die Wahl zwischen drei Klassen. Man kann jedoch im Spielverlauf jede Fähigkeit erlernen, egal welche Klasse man am Anfang ausgewählt hat. Damit gibt es nahezu unendlich viele Kombinationsmöglichkeiten, mit welchen Fähigkeiten man seinen Charakter ausstattet.

Außerdem hat man die Möglichkeit, mit zwei Einhandwaffen, Einhandwaffe und Schild, Zweihandwaffe, Bogen oder sogar mit Fäusten zu kämpfen. Des Weiteren hat man später die Möglichkeit, sich in einen Drachen zu verwandeln und durch die Lüfte zu fliegen.

Die Welt von Divinity II ist schön mit anzusehen, allerdings nichts, was es von anderen Spielen hervorheben würde.

Pros:
- Hammer Story
- Viel Spielspaß, sowohl als Mensch als auch als Drache
- Viele Induviliasierungsmöglichkeiten mit beliebiger Kombination der Klassen

Cons:
- Zauberbälle sind recht langweilig animiert

Zusammenfassend kann ich jedem nur Divinity II - Ego Draconis mit gutem Gewissen empfehlen. Jeder, der sich schon immer in einen Drachen verwandeln wollte, sollte sich das Spiel auf alle Fälle holen. Aber auch für Leute, die nicht so scharf auf die Drachenform sind bietet das Spiel trotzdem eine Menge, das es spielenswert macht.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

mehr

Spielempfehlungen der Redaktion