Divinity 2 - Ego Draconis

Stimmiges Rollenspiel-Epos mit dem Highlight des Drachenfliegens, wirkt leider beim Balancing etwas unfertig und ist technisch nicht ganz auf der Höhe.
  • PC
  • Xbox 360
Publisher: 
Dtp
Genre: 
Rollenspiel
Letzter Release: 
24.07.2009 (PC)
Altersfreigabe: 
ab 12
Releases: 
24.07.2009 (PC)
04.09.2009 (Xbox 360)
80
spieletipps-Wertung
Test lesen

Lösungen & Tipps

Cheats

  • Cheats

    Hier findet ihr Cheats und Schummeleien, um zum Beispiel unendlich Leben zu erhalten.

  • Kurztipps

Tipps und Tricks

Downloads

  • Trainer

    Trainer für mehr Gesundheit, Magie, Gold und Erfahrungspunkte.

News & Artikel

Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Divinity 2 - Ego Draconis

Fragen & Antworten

Du hast ein Problem mit Divinity 2 - Ego Draconis oder kommst einfach an einer bestimmten Stelle nicht weiter? Frag doch die Spieletipps-Community. Und während du auf die Beantwortung deiner eigenen Frage wartest, kannst du anderen helfen und selbst einige Fragen beantworten.

Bilder & Videos

Divinity 2 - Ego Draconis Warrior Gameplay

Weitere Spiele aus der Divinity-Serie

Leserwertungen

86
Durschnittsbewertung
errechnet aus 40 Meinungen
PC: Eines der besten Rollenspiele die ich gespielt habe
06. Dezember 2017
99

PC: Eines der besten Rollenspiele die ich gespielt habe

Von
Für mich persönlich ist dieses Spiel eines der besten Rollenspiele die ich gespielt habe. Auch wenn es vielleicht sogar für 2009 graphisch etwas angestaubt war, ist mir das nicht aufgefallen. Denn die Welt von Ego Draconis ist vollgestopft mit Details. Überall gibt es etwas zu entdecken. Diese Welt ist einfach liebevoll gestaltet. Zum Ton braucht man nicht viel zu sagen, da dieser einfach umwerfend ist. Die Musik ist sehr stimmig und zur Umgebung passend. Auch die Vertonung ist hervorragend. Eines meiner Highlights waren auch die Antwortmöglichkeiten des Protagonisten. Diese konnten nämlich fast immer herrlich ironisch sein, hatten oft aber auch Einfluss auf Quests. Zur Spielschwierigkeit kann ich sagen, dass mir das Spiel nicht zu schwer war. Ich habe das Spiel mit 12 oder 13 Jahren damals gespielt und hatte zuvor eigentlich noch nicht viele Spiele gespielt, weshalb ich auch keine Erfahrung mit Rollenspielen hatte. Aber durch die freie Speichermöglichkeit im Spiel ist es auch möglich schwerere Gegner zu meistern. Also ich hatte wirklich nicht den Eindruck, dass die Gegner übermächtig wären. (Und wem das Spiel so schon zu schwer ist: tötet ja keine Kaninchen!) Ich kann auch die Quests nur loben, die Abwechslung dort ist groß und es gibt eben KEINE stumpfen Sammelaufgaben, wie “liefere Gegenstand a bei Person x ab“. Viele Quests lassen einen auch mal schmunzelnd zurück und es gibt auch fast immer mehrere Lösungswege (davon hängt auch die Belohnung ab!). Gegnertypen sind auch in mehr als ausreichendem Maße erhalten. (Ich glaube es gibt im Spiel mindestens 60-70 verschiedene Gegner, das weiss ich jetzt aber leider nicht auswendig). Das einzige Manko des Spiels ist für mich nur das Ende, da dieses wirklich unbefriedigend und unlogisch ist, aber Larian bessert in Form eines Addons nach, sodass dieser Makel aus meiner Sicht auch beseitigt ist. Abschließend kann ich nur eine Kaufempfehlung geben, weil das Spiel auch sehr günstig zu haben ist.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Sehr gutes Spiel
24. Mai 2014
99

PC: Sehr gutes Spiel

Von
Mein Favorit unter den Rollenspielen ist neben Skyrim immer noch das hier! Schöne, detailreiche Landschaften Echtzeitkämpfe Viele optionale Ziele Keine physisch undurchdringlichen Sauerstoffatome (Luft), die dich am Forschen hindern könnten Und man kann das Spiel aus einer ungewohnten Perspektive erblicken, die in so manchen Spielen fehlt! Nicht so umfangreich wie TES V - Skyrim, aber das einzige Spiel in dem man die Umgebung fast komplett als ein gerüsteter, 20 Meter langer, fliegender Drache erkunden kann, während man sich unterwegs noch ein Paar Vögel grillt! Die Drachenform hat übrigens ihren eigenen "Talentbaum" mit eigenen Skills! Und wenn es doch etwas zu eng für den Drachen wird? - Kein Problem! Dann wechselt man einfach wieder in die menschliche Form und beschwört ein komplett selbst erstelltes Unterweltenmonster, während man selber mit Äxten und Schwertern ein Paar Gefahren aus dem Weg räumt oder sich einfach mit dem Bogen oder mit Magie einen Weg durch die Massen freilegt! Persönliche Bewertung: Grafik 9/10 Sound 10/10 Gameplay 9/10 Spielzeit > 60 Stunden
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Ein schöner Ersatz für jegliche Rollenspiele
07. Juni 2013
85

PC: Ein schöner Ersatz für jegliche Rollenspiele

Von
Ich ein Rollenspielveteran kenne viele Rollenspiele. Aber Divinity 2 Ego Draconis ist eins der besten. Okay es ist schwer aber genau das finde ich auch gut denn zu einfache Rollenspiele wo man jeden Gegner mit einem Schlag tötet ist langweilig. Besonders die Welt von Rivellon finde ich fantastisch. Okay es ist jetzt nicht so gut wie Skyrim aber es kommt nah dran. Am Anfang ist es sicherlich schwer aber nach ungefähr 1/2 Stunden Eingewönungszeit griegt man auch die schwierigen Gegner Tot! Es gibt allerdings bessere Grafik aber das stört mich nicht da ich nicht so hinter den Grafik Gewalten her bin!
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Enttäuschung auf der ganzen Linie
07. Juni 2013
22

PC: Enttäuschung auf der ganzen Linie

Von
Es hätte so schön sein können - es hätte! Aber leider ist es das nicht, was vor allem am extrem überzogenen Schwierigkeitsgrad liegt. Schon Gegner die auf der gleichen Stufe sind wie man selbst sind nahezu unüberwindlich. Vor allem Fernkämpfer, welche gut 90 Prozent eurer Gegner ausmachen, verursachen absurd hohen Schaden. Hinzu kommt dass diese einen schon treffen bevor man sie selbst treffen kann, selbst wenn man Fernkämpfer ist. Eine Skillung als Nahkämpfer ist somit absolut nicht möglich. Oft passiert es auch dass man ein Dungeon betritt und, nach dem Laden des Dungeons, schon in der ersten Sekunde angegriffen wird bevor man überhaupt realisiert hat was passiert. Wohlgemerkt, ich schreibe hier vom leichtesten Schwierigkeitsgrad, welcher bei jedem anderen Spiel wohl "Absurd kranker Ultra Hardcore Modus"heißen würde. Weiterhin ist die Steuerung auch nicht gerade gelungen. Magieattacken, Fertigkeiten und Tränke muß man über die sogenannten "Schnelltasten" auslösen, was in der Hektik des Gefechts oft zu Fehlgriffen führt. Bei anderen Spielen kann man zumindest die Hauptfähigkeit auf die rechte Maustaste legen, hier jedoch nicht. Dazu kommt dass das Spiel unglaublich mies programmiert ist. Selbst auf einem Rechner der die Mindestanforderungen bei weitem übertrifft ruckelt das Spiel. Schön sieht es allerdings schon aus und es gibt etliche interessante Charaktere und Quests, letztere sind allerdings, aufgrund des Schwierigkeitsgrades oft nur nach etlichen Toden inklusive zigmal Neuladen machbar. Vor allem da nur Hauptquestorte auf der Karte angezeigt werden, Nebenquests jedoch nicht! Fazit: Wenn euch jemand eine Pistole an den Kopf hält und euch die Wahl läßt zwischen dieses Spiel zu kaufen oder euer Geld ins Feuer zu werfen, dann wählt das Feuer, da habt ihr mehr von! So, und jetzt erst mal ne bequeme Runde Borderlands 2.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Was will man mehr?
30. April 2013
86

PC: Was will man mehr?

Von
Kurz gesagt dieses Spiel ist fast perfekt. Die Grafik stimmt, die Story ist einfach episch und die Atmosphäre ist atemberaubend. Positives: - man kann als Drache spielen - viele Angriffsmöglichkeiten - am Anfang leicht zu spielen - nicht auf Dauer langweilig - freies Entscheiden (wirkt sich auf das Spielgeschehen aus) - freies Bewegen in der Spielwelt Negatives: - man kann als Drache keine Bodentruppen angreifen - das Spielen als Drache ist recht einfach gestaltet Für den Preis für den man das Spiel heute kaufen kann man nicht meckern, eine tolle Story mit guter Grafik für wenig Geld, was will man mehr?
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
35 weitere Artikel
  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Divinity 2 - Ego Draconis
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website