In dem Reboot der "Devil May Cry"-Reihe "DmC" geht es wieder einmal richtig zur Sache. Dante nun mit schwarzen kurzen Haaren prügelt sich durch eine Horde Dämonen um seine wahre Bestimmung zu finden. Nebenbei deckt er eine Verschwörung gegen die Menschheit auf.Als Sohn eines Dämons und eines Engels verfügt er über beider Seite Kräfte die ihm helfen die unzähligen Gegner zu erledigen. Capcom und Ninja Theory haben mit der richtigen Mischung aus Dubstep Humor und Prügelei einen völlig neuen Dante geschaffen.

Neustes Video

DmC Devil May Cry Definitive Edition - Launch trailer PEGI EN

weitere Videos

85
Spieletipps-Wertung
Test lesen
Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu DmC - Devil May Cry

Aktuelles zu DmC - Devil May Cry

Bilderstrecken & Bilder

mehr Bilder zu DmC - Devil May Cry

Weitere Spiele aus der Devil May Cry-Serie

Devil May Cry-Serie anzeigen

Leser Meinungen

53 Meinungen Insgesamt Durchschnittsbewertung 84

85

gelöschter User

15. August 2016PC: Teuflisch gutes Reboot

Von gelöschter User:

Mit irrwitzigem Tempo und ebenso irrwitzigen Kombos mit verschiedensten Waffen durch eine Horde ekelhafter Dämonen zu fegen, während einem der gnadenlose Metal-Soundtrack um die Ohren fliegt? Also entweder habt ihr einen echt krassen Traum oder ihr spielt gerade DmC - Devil May Cry. Das Reboot der berühmten Hack'n'Slay-Reihe um Dämonjäger Dante ist nämlich der wahr gewordene Traum eines jeden Action-Fans.

Mundus ist der Dämonenkönig, für den die Welt ein einziger Zuchtstall für menschliche Seelen darstellt. Mit der perfekten Kontrolle über die Welt ist es nur Dante, der ihm gefährlich werden kann. Der junge Dämonenjäger gerät durch die Dämonen in Kontakt mit einer Gesellschaft, die ihm zum vielleicht entscheidenen Sieg über den Dämonenkönig verhelfen kann. Die Geschichte ist dabei ordentlich strukturiert und für Action-Titel gut erzählt, führt sie auch sehr gut durch das Spiel. Wer übertrieben schamlosen und schmutzigem Humor etwas abgewinnen kann, wird auch definitiv was zu lachen haben, selbst wenn manche Dialoge wirklich den Anschein erwecken, von einem pubertären Teenager verfasst worden zu sein.

Gameplaytechnisch kennt DmC kein Pardon und präsentiert bestes Action-Gemetzel mit flüssigem und abwechslungsreichem Kampfsystem und motivierendem Bewertungssystem. Mit ununterbrochenen und variierenden Angriffsketten steigt mit dem Stilrang auch der Puls in jedem Kampf, der Wechsel zwischen den Waffen ist intuitiv und lässt sich super spielen. Die Levels bleiben linear, hin und wieder lockern Jump&Run-Passagen das Geschehen auf. Die Bosskämpfe machen ebenfalls einen heiden Spaß, sind super gestaltet und fordernd.

Technisch bewegt sich DmC auf einem zeitgemäßen Niveau. Das krasse Design des Spiels wird mit knackigen Texturen und Effekten dargestellt. Der Soundtrack ist absolut erstklassig und untermalt die Gefechte bestens!

Fazit: Fans der Serie können sich auf ein gelungenes Reboot freuen, Neulinge hingegen sollten sich diesen Action-Kracher unbedingt anschauen!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

97

FabyGaming9

14. September 2015PS3: Lässt die Kreativität der Spieler freien Lauf

Von FabyGaming9 :

Ein sehr schönes und umfangreiches Spiel, das der Kreativität der Spieler keine Grenzen setzt!

Mit Combos, die den Spaßfaktor bis ins Unermessliche steigen lassen!
Auch die Vielfalt an Waffen, Verstecken und Verbesserungen bescheren ein langes und spannendes Spielvergnügen in einer gut durchdachten Story; mit viel Liebe zum Detail in Sachen Grafik und Design!

Damit komme ich zum Schluss, das dieses Spiel eine Bewertung von 97 nur verdient hat!
Sehr schönes Spiel ;)

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

85

Linaaa

24. August 2015Xbox 360: DmC - Ein Spiel zum einheizen

Von Linaaa (9):

DmC ist ein actionreiches Game mit amüsant vulgärer Sprache, welches einfach Bock macht, ein paar schräg aussehende, dämonische Gestalten zu zermetzeln. Dies war zwar mein bisher erstes Devil May Cry, doch trotzdem bin ich der Meinung sagen zu können, dass das Spiel ein fetziges Erlebnis ist.

Grafik&Steuerung:
Grafisch ist das Game flüssig, relativ zeitgetreu und vor allem farblich nett behandelt. Trotz der meist düsteren Stimmung ist es knallig und einladend.
Was die Steuerung betrifft sitzen die Kombos zwar nach kurzer Einspielzeit, jedoch erweisen sich manche Tastenkombinationen als recht..fingerunfreundlich. Dies bedarf zugegeben an etwas Übungszeit, gleichwohl das Kombosystem mich ziemlich anspricht. Die Stilpunkte, welche man während des Kampfes erreichen kann, rufen zudem genug Ehrgeiz hervor, um sich ordentlich auszutoben.

Sound&Atmosphäre:
Die unüberhörbare Musik, die einen ständig bei Dämonenüberfälle begleitet, wirkt verlockend und reizvoll und verstärkt somit die Stimmung. Zum Thema Atmosphäre kann ich nur sagen, dass sie auf jeden Fall mit all den anderen Komponeten des Spiels super harmoniert.

DmC ist mit dem frechen Dante ein aufregendes Spiel mit sowohl ernsten, als auch humorvollen Elementen. Es wirkte mit den Aufgaben zwar manchmal etwas eintönig, andererseits bereue ich die Anschaffung keinesfalls und kann es jedem empfehlen, der auf solch dynamische Games abfährt.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

83

Ultimagamer

21. August 2015PS4: Das volle Paket

Von Ultimagamer (11):

Viele dachten das der neue Dante ein Flop wird. 2013 wurde das Gegenteil bewiesen und jetzt gibt es auch noch eine definitiv Edition mit allem drum und dran.

Zum Spiel : DMC hat ein neues Kampfsystem was Aktion reicher und einfacher ist. Die Charaktere sind ganz gut mit ein paar bekannten aus der Serie z.b Vergil. Der Soundtrack bezieht sich auf Dupstep von Noisia und Combichrist was ziemlich gelungen ist. Es gibt wie üblich ein paar Bosskämpfe , ne menge Nebenmissionen und mehr.

Extras : Die definitiv Edition bietet außerdem alle dlc ( Vergils downfall ,Kostüme, Blutiger Palast und mehr ) Außerdem gibt es den neuen Turbo Modus womit das Spiel 20 % schneller wird.

Alles im einen ist DMC definitiv ein must have für Devil may cry Fans und die wo das volle Paket wollen . Die wo allerdings das Spiel schon haben mit dlcs sollten es sich zwei mal überlegen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

87

philbriel

23. März 2015PS4: Dante is back

Von philbriel (16):

Mit dem Spiel liefern Capcom und Ninja Theorie genau das, was auf der Packung steht: Nämlich die Definitive Edition von Devil May Cry. Nicht mehr, aber eben auch nicht weniger. So liefert man uns eine in den Details verbesserte und vor allem grafisch aufgehübschte Neuauflage des ohnehin schon gelungenen Action-Adventures. Vor allem die konstanten 60 Bilder pro Sekunde kommen dem Spielspaß absolut zugute. Auch die anderen grafischen Verbesserungen wissen zu gefallen, dürften aber nur Kennern des Originals ins Auge fallen. Dass DmC nicht zu den absoluten Grafikhighlights zählt, dürfte klar sein wenn man sich vor Auge hält, dass die im Spiel verwendete Unreal Engine 3 doch bereits einige Jahre auf dem Buckel hat. Dennoch ist es gerade der unglaublich stimmige Artstyle in Kombination mit dem herrlichen Metal-Elektro-Soundtrack, der das Spiel zu einem besonderen Erlebnis macht.

Gerade das motivierende Kombo- Kampfsystem in Kombination mit der präzisen Steuerung ziehen einen immer wieder in den Suchtstrudel, das entsprechende Level doch nochmal mit einem höheren Rang abzuschließen. Die tollen Bosskämpfe tun dann ihr Übriges, getoppt vom starken „Vergils Untergang“ DLC bietet das Spiel eine ganze Menge Spaß.
Wer das Original DmC vor zwei Jahren nicht gespielt hat und mit dem Genre etwas anfangen kann, sollte sich die Definitive Edition keinesfalls entgehen lassen. Kenner des Originals erhalten allerdings nur wenige echte Gründe für eine erneute Anschaffung.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

82

batmobil24

08. Dezember 2014PS3: Die Combo in der Combo

Von batmobil24 (30):

Mit Devil May Cry haben die Entwickler was schönes auf die Beine gestellt! Die schnellen Moves und unzähligen Combos und Attacken machen wirklich unglaublich Spaß und man will immer NOCH BESSER sein und NOCH MEHR COMBOS schaffen, um endlich den Dreier-S-Rang zu schaffen.

Man möchte alle Schlüssel finden, wobei man schon gespielte Level aber auch mal wieder durchlaufen muss. So was hemmt den Spielfluss meiner Meinung nach und nervt einfach nur. Zur Geschichte kann ich nicht viel sagen, weil sie mich null interesiert hat, bei so einem Spiel ist einem die Geschichte aber auch völlig egal, man möchte einfach alles niedermetzeln, was sich einem in den Weg stellt.

+Coole Moves und Combos
+Verrückte Gegner
+Unglaublich coole Endgegner
+Größtenteils gutes Leveldesing
+Schicke Optik
+Solide Länge

-Manche Abschnitte ziehen sich
-Machnmal öde Abschnitte

82/100 Sehr feines Metzelspiel, welches aber keines Falls brutal, sondern einfach spaßig ist und auch sehr gut und dauerhaft unterhält. Wem sowas gefällt, der kann nichts falsch machen!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

80

TheOnyx

10. Oktober 2014PS3: Devil MEH Cry

Von TheOnyx (45):

Die Neuauflage der DMC Reihe hat viele skeptisch gemacht und dass nicht ohne Grund.

Ein Dante mit schwarzen Haaren, sexuell viel offenherziger und mit provokanteren Sprüchen, unerfahren aber nicht hilflos.

Mit gemischten Gefühlen macht man sich auf den Weg in die Welt des neuen Dante.

+ PRO

+ Die Parkourläufe sind neu und bringen ein wenig Nervenkitzel

+ Die Welten sind sehr gut durchdacht und besonders die Limbus Passagen haben mir sehr gefallen

+ Die Musik ist mal wieder sehr genial

+ Das Design der Endgegner ist teils sehr gut gelungen

+ Die beiden Harken zum schwingen und heranziehen sind eine gelungene Abwechslung.

- CONTRA

- Das Design der normalen Gegner ist auf Dauer sehr eintönig, es sind teils immer dieselbe Gegner nur mit neuen Fähigkeiten.

- Die Story ist viel zu kurz

- Die Gegner sind stückweise zu leicht (sogar auf den höheren Schwierigkeitsstufen)

- Die Waffenauswahl ist im Gegensatz zu DMC 3 fast schon mickrig.

Alles in allem eigentlich ein solides Spiel, wenn da nur nicht die Vorgänger als Messlatte dienen würden, alles in allem ist es DMC aber an ein DMC 3 als Beispiel reicht es nicht heran.

Sofern diese "neue" Auflage vom DMC fortgeführt werden soll, erhoffe ich mir nächstes mehr vom Gesamtpacket.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

89

marv__

04. Januar 2014PC: Dante der einen Lacher nach dem anderen bereitet

Von marv__ (17):


Als Devil May Cry und allgemein Hack N Slay Fan habe ich letztendlich diese Neuauflage der Serie gespielt.
Aufgrund der schlechten Kritiken hab ich mir damit Zeit gelassen, jedoch hat sich jede Spielminute gelohnt.

Zur Story:
Aufgrund dessen, dass die Bösewichte wissen, wer oder was Dante ist, soll er von einem Dämonenjäger ausgeschaltet werden. Dieser verfrachtet Dante in den Limbo, in welchem Dante spezielle Fähigkeiten hat. Kat, eine komplett fremde für Dante, hilft ihm aus dem Limbo zu kommen und stellt im Vergiel vor, welcher ihn davon überzeugt, den Dämonenkönig zu töten.

Grafik und Sound:
Der Limbo sieht richtig verrückt aus. Dort hat man sich sehr viele Mühe gegeben, ihn möglichst abnormal wirken zu lassen.
Fliegende Kisten, Regale oder riesige Wände, welche Dante kurzerhand bewegen kann. Sehr gut gelungen.
Der Death Metal- ähnliche Sound bringt sich auch perfekt in das Spiel und die Kämpfe ein und motiviert bei den Kämpfen.

Gameplay:
Natürlich trifft Dante wieder auf massig Gegner, welche er mit mehreren Nahkampfwaffen eliminieren kann.
Dabei hat sein normales Schwert und je nachdem in welchem Modus Dante sich befindet (Engel oder Dämon) auch andere Waffen.
Natürlich gibt es auch wieder die Fernkampfwaffen, welche jedoch relativ selten von mir gebraucht wurden.
Wechselt man zwischen dem Modi, greift also mit möglichst vielen Waffen an, erhält man Stilränge, welche einem mehr Orbs geben, welche wiederum zur Verbesserung der Waffen genutzt werden können. Diese Kombos können extrem cool aussehen, sind aber ohne Gamepad sehr schwer möglich gewesen für mich.

Sonstiges:
Wie erwähnt, der Humor ist perfekt.
Direkt zu Beginn musste ich mehrmals Lachen und auch im weiteren Spielverlauf gibt es immer wieder Situationen, auf die Dante eine (sehr) lustige Antwort gibt.

Fazit:
Wer DmC Fan ist oder andere HackNSlay Spiele gerne spielt sollte sich dieses Spiel anschauen.
Es ist garanitiert nicht so schlimm wie die Kritiken sagen sondern ein gelungener Neustart.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

99

MoRph3us

30. Dezember 2013PS3: DmC Story und Hack´n Slay Action in einer mitreißenden Dämonenjagd

Von MoRph3us :

In DmC wurden ein fantastisches Levelmaking, ein brutal cooler Charakter namens Dante und eine absolut mitreißende Story perfekt vereint.
Auch wenn mal eine Passage unüberwindbar oder einfach nervig erscheint, weil unübersichtlich gestaltet dann macht die nächste umso mehr Spaß.
Jedes Level ist ein Abenteuer für sich und die kleinen Filme nebenbei erscheinen nicht überflüssig oder gar unnötig, nein sie sind schon bald ein Highlight des Spiels.
Die vielen Waffen und Kombinationsmöglichkeiten erscheinen einen vielleicht zu überrumpeln aber die vielen verschieden Monster bzw. Dämonen brauchen nun mal eine eigene Waffe mit der man sie ordentlich fertig machen kann.
Es ist für mich ein absolutes Muss dieses Spiel gespielt zu haben.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

85

gelöschter User

22. Oktober 2013PC: Der etwas andere Dante

Von gelöschter User:

DmC erzählt im Gegensatz zu den ersten 3 Teilen eine völlig unabhängige Geschichte, bei der der neue Entwickler Ninja Theory zwar viele neue Stilrichtungen einschlägt, doch zur Erleichterung beim beliebten Konzept der Serie bleibt.

DmC - Devil May Cry erzählt von Dantes Leben in der von Dämonen beherrschten Menschenwelt. Dieser befindet sich stetig auf der Flucht vor den Schergen Mundus', dem Dämonenkönig. Dieser weiß von Dantes Besonderheit als Nephilim: Einem Kind von einem Dämon und einem Engel. Als dieser mit seiner verschleierten Vergangenheit konfrontiert wird und auch noch auf seinen Bruder Vergil trifft (!), entscheidet er sich für den Kampf. Kaum Tiefgang, doch ist die Inszenierung der Geschichte herrlich verschmitzt und passend vulgär, pervers und brutal. Dantes große Klappe in Kombination mit Waghalsigkeit und verrückten Ideen machen die Story zu einem durchaus unterhaltsamen Teil des Spiels.

Das Gameplay hat sich im Vergleich zu den Vorgängern nicht großartig verändert. Ninja Theory hat das Grundprinzip beibehalten und es um einige wundervolle und frische Ideen erweitert. Der typische Kombinationseinsatz von Dantes Schwert Rebellion und seinen Pistolen Ebony und Ivory wird um den Einsatz der Engels- und Dämonenwaffen ergänzt, wodurch mehr Dynamik in die Kämpfe kommt. Je nach dem, wie die Waffen eingesetzt und kombiniert werden, fällt die Wertung unterschiedlich aus. Das altbewährte Wertungssystem macht durch diese Zusätze umso mehr Spaß.

Technisch ist DmC leider nur Mittelmaß... Texturen wirken verwaschen und manchmal farblos. Doch überzeugt das abgedrehte Level-Design des Spiels. Hier haben sich die Entwickler so richtig ausgetobt und schaffen atmosphärisch beeindruckende Level auf den Bildschirm. Akustisch wird das durch einen wirklich passenden Mix aus Metal-, Rock-, Punk-Rock- und Electro-Sounds untermalt.

Fazit: Wirklich spaßig und herrlich vulgär gibt sich die Neuinterpretation des coolsten Dämonentöters. Kaufempfehlung mit Stern!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

mehr

Spielempfehlungen der Redaktion