Doodle Jump

Mit "Doodle Jump" kommt das wohl bekannteste iOs-Spiel nun nicht nur endlich auch auf die XBox sondern bringt durch die unterstützte Kinect-Steuerung sogar einigen frischen Wind in das altbekannte Spielprinzip.So arbeitet ihr euch auch weiterhin durch geschicktes Springen von Plattform zu Plattform immer weiter nach oben und müsst dabei den zahlreichen Monstern und Hindernissen ausweichen um möglichst hoch zu gelangen. Neue Welten Gegner und Power-Ups sorgen dabei für etwas Abwechslung von der bekannten Smartphone-Fassung.
  • Xbox 360
  • 3DS
  • iPhone
  • Android
Publisher: 
D3 Publisher, Avanquest, Apple
Genre: 
Geschicklichkeit, Jump & Run
Letzter Release: 
19.07.2013 (Xbox 360)
Altersfreigabe: 
ab 0 (Xbox 360, 3DS)
n/a (iPhone, Android)
Auch bekannt als: 
Doodle Jump for Kinect
Releases: 
19.07.2013 (Xbox 360)
31.10.2013 (3DS)
27.03.2009 (iPhone)
01.03.2010 (Android)
spieletipps-Wertung

Lösungen & Tipps

Tipps und Tricks

News & Artikel

Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Doodle Jump

Fragen & Antworten

Du hast ein Problem mit Doodle Jump oder kommst einfach an einer bestimmten Stelle nicht weiter? Frag doch die Spieletipps-Community. Und während du auf die Beantwortung deiner eigenen Frage wartest, kannst du anderen helfen und selbst einige Fragen beantworten.

Bilder & Videos

Doodle Jump: Veröffentlichungstrailer.

Veröffentlichungstrailer zu Doodle Jump auf dem 3DS mit neuen Welten und Gegner.

Leserwertungen

84
Durschnittsbewertung
errechnet aus 18 Meinungen
iPhone: Ein Spaß für zwischendurch
10. März 2013
85

iPhone: Ein Spaß für zwischendurch

Von
Ihr müsst das putzige grüne Männchen Jump Doodle durch seinen Alltag begleiten, welcher einen hoch hinaus über Plattformen führt. Doch aufgepasst ein falscher Sprung und ihr stürtzt ab in die unendliche Welt des Papiers. Auch Monster (Wohl Arjen Robben Fans, jedenfalls sagen sie immer nur den Namen des berühmten Fußballstars) kreuzen den Weg und erschweren es seine Sprungparade fortzusetzen.Da aber die Schussgewalt den Monstern eine neue Körperöffnung verpasst, stellen sie für euch auch nur kurz ein Problem da, bevor sie schändlich crepieren und für immer aus ihren Leben treten. Inzwischen hat Doodle Jump Millionen Fans und mehrere Welten, was es zum idealen Gaming-Schockoriegel für zwischendurch macht und einen immer weiter hüpfen lässt.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
iPhone: Ein Spiel, das auf einem Apple-Gerät nicht fehlen sollte
28. September 2012
97

iPhone: Ein Spiel, das auf einem Apple-Gerät nicht fehlen sollte

Von
Ein tolles Spiel mit fesselndem Spielspaß bis zum nicht-Ende! Top: Ich persönlich finde es Gut! Nicht gerade das beste aber gut! Für den Zeitvertreib an Bahnhöfen Flughäfen Bushaltestellen usw. Und wer echt hinter dem Spiel steht knackt einfach den High score von anderen Doodle Jumpern! Flop: Allerdings ist das mit der manuellen Kalibration ein bisschen doof. Aber für mich persönlich ein Spiele-Hit! Ich würde es unbedingt weiterempfehlen!
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
iPhone: Gut gegen Langeweile
10. August 2012
71

iPhone: Gut gegen Langeweile

Von
Mir persönlich hat dieses Spiel nicht so gut gefallen, da es sehr schnell langweilig wird und viel zu hoch angepriesen wurde. Am Anfang macht es echt viel Spaß und hat auch ein gewisses Suchtpotential, aber dies lässt auch schnell wieder nach. Das liegt vor allem daran, dass das Spiel immer nach demselben Prinzip abläuft und irgendwann keine Herausforderung mehr bietet. Die Steuerung ist recht einfach und macht auf dem iPhone besonders viel Spaß. Die Grafik hingegen ist nichts Besonderes, aber das ist wahrscheinlich auch so gewollt, damit sie nicht vom Spielgeschehen ablenkt. Dieses Spiel ist ideal für zwischendurch, wenn die Langeweile besonders groß ist.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
iPhone: Nur für zwischendurch
04. August 2012
75

iPhone: Nur für zwischendurch

Von
Das Kultspiel "Doodle Jump" mag nicht ganz umsonst einen solchen Hype ausgelöst haben. Aber jeder dürfte wohl einsehen, dass es sich hierbei nicht um ein vollwertiges Videospiel handelt, sondern nur um ein kleines Minispiel für zwischendurch. Ziel des Spieles ist es mit dem kleinen, grünen Tierchen immer weiter hoch zu steigen und so weit zu kommen wie man nur kann. Theoretisch würde das Spiel bis zur Unendlichkeit weitergehen, allerdings ist natürlich keiner so gut. Doodle Jump reiht sich ein bei ähnlich banalen und dennoch unfassbar erfolgreichen Spielen, wie zum Beispiel "Angry Birds". Auf dem Weg in die Unendlichkeit muss unser grüner Freund mit allerlei Gefahren fertig werden; darunter sind: andere Weltraummonster, Raumschiffe, Risse im "Papier" und ähnliches. Natürlich weiß unser Freund durchaus sich zu verteidigen indem er kleine Kugeln abschießt, wenn man auf den Touchscreen tippt. Wenn man in der Mitte des Bildschirms tippt, dann schießt der kleine Astronaut immer senkrecht hoch egal wo auf dem Schirm er sich befindet wenn man links tipp schießt er nach links und wenn man rechts tippt schießt er nach rechts. Ganz von seinen eigenen Fertigkeiten abhängig ist das Männchen dann doch nicht. Kleine Hilfsmittel auf der "Strecke" wie zum Beispiele Trampoline, Springstiefel und Raketenrucksäcke erleichtern einem die Reise und helfen einem einen immer wieder neuen Highscore aufzustellen. Wenn man irgendwie das Handy eines Freundes in die Finger kriegt macht das Spiel besonders viel Spaß, weil man in sich das Verlangen geweckt spürt seinen oder ihren Highscore zu brechen, woraufhin dann der Freund bzw. die Freundin wieder eine Weile daran sitzt seinen Titel zurückzugewinnen. Wenn man allerdings die Alternative zu "richtigen" Videospielen hat, dann würde wohl jeder stolze Gamer zur Alternative greifen. Dieses Spiel ist nur etwas für wenige Momente, wann man sonst nichts Besseres zu tun hat. Also in der Bahn oder wenn man wartet oder auch mal im Matheunterricht.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
Android: Kurzweiliger Doodle-Spaß
04. August 2012
50

Android: Kurzweiliger Doodle-Spaß

Von
Doodle Jump, wird in der Fernseh-Werbung zum regelrechten Wunder gegen Langeweile und zum besten Handy-Spiel aller Zeiten hoch gepriesen. Mich persönlich konnte das Spiel vielleicht (maximal) zehn Minuten lang fesseln und danach wurde es langweilig. Immer und immer wieder dasselbe, auf der Reise durch das Weltall findet man nichts wirklich Interessantes. Man springt und springt und springt - ohne irgendein Ziel oder einen Grund. Natürlich, geht es beim Spiel nur um den Highscore, jedoch könnten die Entwickler es viel schöner verpacken.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
13 weitere Artikel
  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Doodle Jump
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website