Doom

In Kürze erscheint der neue Doom-Shooter von Bethesda und bietet wieder den gewohnten Schießspaß. Ihr müsst euch in der Ego-Perspektive den Weg durch die Hölle freischießen. Mit einer Kettensäge und einer Schrotflinte bewaffnet, müsst ihr die Dämonenhorden in Schach halten. Offenbar wurde auch eine neuer Spiel-Modus implementiert, die "Permadeath-Funktion, also falls ihr im Einzelspieler sterbt, müsst ihr das Spiel von vorne beginnen. Der Shooter hat es also in sich!

Publisher: 
Bethesda
Genre: 
Ego Shooter
Letzter Release: 
13.05.2016 PC
Altersfreigabe: 
ab 18
Auch bekannt als: 
Doom 4
Releases: 
13.05.2016 (PC, PS4, Xbox One)
10.11.2017 (Switch)
90
spieletipps-Wertung
Test lesen

Lösungen & Tipps

Cheats

Guides

1 weitere Guides

Tipps und Tricks

Erfolge und Trophies

Specials

  • Alle Editionen und Vorbesteller-Boni

    Dieser Guide zeigt euch alle verfügbaren Editionen von Doom. Wir verraten euch alle Inhalte der Collectors Edition und der Day One Edition, sowie Boni für Vorbesteller des Spiels.

News & Artikel

Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Doom

Fragen & Antworten

Du hast ein Problem mit Doom oder kommst einfach an einer bestimmten Stelle nicht weiter? Frag doch die Spieletipps-Community. Und während du auf die Beantwortung deiner eigenen Frage wartest, kannst du anderen helfen und selbst einige Fragen beantworten.

Bilder & Videos

Bethesda feiert 25 Jahre Jubiläum!

Bethesda feiert über zwei Jahrzehnte DOOM-Franchise, seit 1993 gibt es zahlreiche Fortsetzungen, Spinoffs, Filme und Comcs. Der Trailer zeigt euch einige unvergessliche Momente der DOOM-Geschichte.

Weitere Spiele aus der Doom-Reihe

Leserwertungen

92
Durschnittsbewertung
errechnet aus 2 Meinungen
PS4: Doom, was kein Doom ist - Technisch dennoch gut umgesetzt
07. September 2018
75

PS4: Doom, was kein Doom ist - Technisch dennoch gut umgesetzt

Von gelöschter User
Für mich ist Doom ein "Horror-Shooter" in dessen die Munition knapp ist, die Gänge dunkel sind und die Taschenlampe nach paar Sekunden wieder ausgeht, um dann von den Bösewichten erschrocken zu werden. Doch dieser "Doom" ist eher ein "Reboot" von Quake 4. Es findet fast nur Arenenkämpfe statt (man betritt ein Raum, kann nicht mehr raus, viele Gegner, abknallen, Tür/en öffnen/t sich, weiter geht’s im nächsten Raum) und verkommt daher eher zu einem absoluten sinn freien Ballerspiel ohne wirkliche Story. Dennoch ist dieses Spiel technisch echt gut umgesetzt worden. Die Grafik ist echt gelungen, so wie der Sound auch. Die Steuerung ist sehr einfach gehalten - Dementsprechend kann man eigtl. überhaupt nichts bemängeln, wären die o.g. Punkte nicht gewesen ... ... wer also einfach mal sein Kopf abschalten möchte, ist mit diesem Spiel wirklich echt gut bedient ;)
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: So lala
28. Mai 2016
79

PC: So lala

Von
Lange hab ich auf das neue Doom gewartet und als es in die Läden kam war die Vorfreude groß . Doch nach der Installation war ich mehr als enttäuscht. Die Solo-Kampagne ist nichts neues und schon in anderen Spielen so vertreten und schnell lösbar weil keine Herausforderungen vorhanden sind. Man läuft einfach linear durch die Welt und schießt alles ab was einem vor die Flinte kommt, der Gruseleffect lässt zu wünschen übrig weil man alles kommen sieht. Es gibt einige kleine Rätsel zu lösen aber das ist auch schon alles . Mein Fazit lautet daher : Für die Hardcore-Fangemeinde des Doom Universum ist es ein Blick wert, allen anderen Gamer kann ich nur sagen: Spart euch das Geld, es gibt bessere Spiele die mehr Spass bieten.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre: