Driver 3

In dritten Teil der sehr beliebten Driver-Serie steigst du in die Rolle des Undercover-Cops Tanner. Eine Gang von Autoschiebern hat über 40 Luxuswagen auf ihrem Gewissen. Nun liegt es an dir den Ganoven das Handwerk zu legen. Schleuse dich in die Welt des Verbrechens ein. Infiltriere das Syndikat und finde rauswer der geheimnisvolle Käufer ist. Dafür musst du dein Fahrkönnen unter Beweis stellen. Bist du schnell genug? Mach dich auf heiße Verfolgungsjagden bereit!Erlebe in 30 spannenden und stets abwechslungsreichen Missionen die Großstädte Miami Nizza und Istanbul. Sei Jäger und Gejagter. Egal was passiert du darfst deine Tarnung nicht auffliegen lassen. Erkunde über 250 Kilometer originalgetreu nachgebauter Straßen. Ob du zu Fuß gehst oder einen der 70 Fortbewegungsmittel von Motorrad über Truck Sportwagen bis zum Motorboot benutzt liegt in deiner Hand. Und wenn es nicht mehr weiter geht benutzt du eine von den dir noch mehr zur Verfügung stehenden Waffen.Die neue Fahrphysik sorgt nun für noch realistischere Verfolgungen und noch riskantere Manöver. Eine neue Renn-Atmosphäre mit noch verrückteren Stunts wartet auf dich. Aber pass auf das Schadensmodell erlaubt es dein Fahrzeug komplett in seine Einzelteile zu zerlegen.Du hast die Wahl zwischen vielen neuen Modi: Tauche gleich in die geheime Undercover-Welt ein oder erkunde in der freien Fahrt die Städte nach Belieben. Weitere Action erlebst du in den 6 abwechslungsreichen Fahrspielen. Wer schon immer mal seinen eigenen Actionfilm drehen wollte bearbeitet im Filmregisseur-Modus die Replays der vorher gespielten Mission.
  • PC
  • PS2
  • Xbox
  • GBA
  • N-Gage
Publisher: 
Atari
Genre: 
Rennspiel, Simulation, Action, Third Person
Letzter Release: 
17.03.2005 (PC)
Altersfreigabe: 
ab 16 (PC, PS2, Xbox)
ab 12 (GBA)
n/a (N-Gage)
Auch bekannt als: 
DRIV3R, Driv3r
Releases: 
17.03.2005 (PC)
22.06.2004 (PS2)
21.06.2004 (Xbox)
29.09.2005 (GBA)
keine Angabe (N-Gage)
60
spieletipps-Wertung
Test lesen

Lösungen & Tipps

Du findest auf deine Frage keine Antwort in unseren Guides? Oder kennst einen genialen Tipp, den wir noch nicht erwähnt haben? Dann sende sie uns per Mail an redaktion@spieletipps.de, und wir versuchen, unsere Guides entsprechend zu erweitern.

News & Artikel

Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Driver 3

Bilder & Videos

Weitere Spiele aus der Driver-Serie

Leserwertungen

77
Durchschnittsbewertung
errechnet aus 6 Meinungen
PC: Ähnelt stark GTA
22. Oktober 2012
94

PC: Ähnelt stark GTA

Von
Ein echt cooles und witziges Spiel, ähnelt stark GTA. Das Beste ist, man hat einen sehr großen Umfang, viele Autos und Straßen füllen das Spiel mit Lust und Laune. Pro: -Großer Umfang -Viele Autos -Viele Waffen -Viele Personen -Coole Missionen -Viele Gebäude mit feinen Details Contra: -Glitches bzw. Fehler die das Spiel unmöglich machen und einen Neustart erfordern. -Personen können den Gesichtsausdruck nicht wechseln -Personen laufen immer vor Tanner weg und wehren sich gar nicht, wenn er das Auto von denen Stiehlt. Sonst ist das Spiel lustig, und eigentlich, macht es da Spaß andere Autos zu zerstören!
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PS2: Hier spricht der Undercover Cop
02. August 2012
71

PS2: Hier spricht der Undercover Cop

Von gelöschter User
Driver 3 ist ein tolles Spiel. Es enthält viel Action und Spannung. Es war auch eines meiner ersten PS2 Spiele überhaupt. Man spielt einen Undercover Cop, der versucht einen weltweit operierenden Autoschmugglerring aufzusuchen und seinen Kauf-Deal von 40 gestohlenen Spitzenwagen zu verhindern. Die Geschichte wird von den Missionen geleitet. Hier gibt es Laufmissionen und Fahrmissionen. Die Steuerung der Fahrmissionen ist einfach, wie eben ein normal Rennspiel. Doch bei den Laufmissionen haben sich die Entwickler wohl ein Eigentor geschossen. Die Steuerung ist ziemlich schwer und frustrierend und teilweise ziemlich unvorteilhaft. Im Vergleich zu Need For Speed Most Wanted kann man sagen, dass die Grafik auf den Straßen genauso gut ist, man erkennt jeden Kratzer und die Autos sehen toll aus. Jedoch lässt der Rest eher Verbesserungsbedarf übrig. Wer Spaß daran hat, gejagt zu werden bzw. den Jäger zu spielen und ab und an frustriert vor dem Bildschirm zu sitzen, da die Steuerung hängt, kann sich das Spiel bedenkenlos kaufen.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PS2: Ich finde es richtig toll!
10. April 2011
99

PS2: Ich finde es richtig toll!

Von
Also ich finde das Spiel echt spitze! Vor Allem mit der Polizei auf Freie Fahrt. Oder die Missionen. Die Grafik finde ich super. Ich kann nicht sagen, ob dieses Spiel besser ist als die anderen Driver-Spiele die herausgekommen sind, weil ich die nicht kenne, aber Driver 3 kann ich sagen, ist super. Ich bin richtig süchtig danach! Also empfehlenswert, wie man die Leute da aus den Autos holt und verfolgungsjagden aufnimmt. Ich bekomme das jetzt erst neu, aber ich hab's bei meinem Freund gespielt. Er hat mir's empfohlen. Daher, wer sich das Spiel auch kauft. Viel viel viel Spaß damit! Schaut auch Cheats & Tipps nach, wenn ihr was nicht wisst.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Absolut katastrophal
20. Dezember 2010
29

PC: Absolut katastrophal

Von
Als Driver 3 für PC zum ersten Mal im Spieleladen erschien, dachte man noch an frühere Zeiten mit dem für damalige Verhältnisse phänomenalen Rennspiel Driver I. Aber nach einigen Wochen Spielzeit ist klargeworden, dass der dritte Teil eine absolute Katastrophe ist. Das Spiel wird von schweren bis schwersten Bugs geplagt. Da sind zum Beispiel getötete Personen, die sich nach einer halben Minute in Luft auflösen. Verkehrsteilnehmer, die mitsamt ihren Fahrzeugen durch Wände gleiten und spurlos verschwinden. Polizisten, bewaffnete Fahrer und "Timmys", die sinnlos gegen Wände laufen und die man seelenruhig abschießen kann. Oder gigantische schwarze Löcher, die in mies gemachten Berglandschaften liegen. Das sind nur einige von extrem vielen Bugs, die das Spiel zu bieten hat. Einige Spieler mögen das vielleicht lustig finden, aber die meisten nervt es nur. Der Undercover-Modus ist genauso eine Fehlkonstruktion. Selbst Anfänger im Bereich Ego-Shooter haben diesen Modus in einem Tag durch. Was selbstverständlich ist, da die Intelligenz der Gegner gleich Null ist. Das kann doch nicht sein, dass man in einem Gebäude mit 50 Gegnern ist und nullmal getroffen wird. Da kann dem einen oder anderen schon mal ein leises "Haha Trottel" über die Lippen laufen. Ebenfalls mies ist das Schadensmodell. Während im Video über die Entstehung des Spiels von einem "realistischen" Schadensmodell gesprochen wird, ist nirgends davon eine Spur. Im echten Leben ist es wohl kaum möglich, dass jeder Wagen genau in die gleichen Einzelteile zerfällt. Naja. Alles in allem kann man sagen: Wenn man auf der Suche nach einem preiswerten aber trotzdem qualitativ hochwertigem Spiel ist, sollte man bei GTA: San Andreas zugreifen. Sowas ist nämlich Spielspaß, Driver 3 ist ein einziger riesengroßer Bug. Ende der Geschichte. GTA ist immer besser.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PS2: Gut und schlecht
19. November 2010
76

PS2: Gut und schlecht

Von
Es gibt eigentlich an allem etwas auszusetzen: Grafik - Die ist grottenschlecht! Einige Male ist es mir schon passiert, dass ich mitten auf der Straße in ein schwarzes Loch gefallen bin. Missionen - Es sind viel zu wenige! Ich hatte das Spiel in 6 Stunden durch. Waffenkammern - Der Absolutes-Chaos-Modus in Miami ist ja ganz lustig, aber der Auf-der-Flucht-Modus in Nizza ist Mist, weil du abgeschossen wirst egal wo du hinfährst. Und in Istanbul der Modus mit dem unzerstörbaren Auto. Wenn man schon so einen Modus entwirft, sollte weder das Auto noch der Fahrer bei einem Crash geschädigt werden. Aber mit dem Mist-Modus bist du nach 3 Unfällen tot. Waffen - Die Auswahl ist ja ganz nett, aber ich brauche richtige Kaliber! Warum ist keine AK-47 dabei? Timmys - Erstens sind es viel zu wenige, in jeder Stadt sollten mindestens 30 davon sein. Zweitens sollten diese Typen mit künstlicher Intelligenz ausgestattet werden, ich kann sie nämlich leicht abknallen, wenn sie in einer Hauswand steckenbleiben. Geheimautos - Auch da sind es viel zu wenige. Mindestens 10 müssten es in jeder Stadt sein. Städte: Da sollte sich viel machen lassen. Erstens sind 3 zu wenig und die sind viel zu klein. Mit dem Motorrad habe ich die in 5 Minuten durchquert. Zweitens könnte man ja einige exotische Orte einfügen, wie z.B. Kairo, Sydney, Lhasa. Und die Städte sollten eine bessere Atmosphäre haben, auch wenn die schon ganz annehmlich ist. Trotzdem, ein Totalschaden ist das Spiel nicht!
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
1 weitere Artikel
  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Driver 3
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website