Trotz kleinerer Makel das beste Formel-1-Spiel seit Jahren. Ein echter Spieletipp, nicht nur für Fans des Sports.
86
Spieletipps-Wertung
Test lesen
Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu F1 2010

Aktuelles zu F1 2010

Bilderstrecken & Bilder

mehr Bilder zu F1 2010

Weitere Spiele aus der F1-Reihe

F1-Reihe anzeigen

Leser Meinungen

43 Meinungen Insgesamt Durchschnittsbewertung 86

56

star33wars

17. Oktober 2012Xbox 360: Rennspaß, der sich in Grenzen hält

Von star33wars (14):

F1 2010 ist für Fans sicher ein gutes Spiel, ich muss jedoch sagen, dass diese Spiel nicht wirklich gelungen ist. Grafisch und Soundmäßig ist das Spiel ganz okay. Vom Gameplay kommt ich mit dem Spiel jeodch nicht wirklich zurecht.

Was besonders nervt, ist dass Fahrhilfen häufig wenig nützen. Sie verhindern zwar, dass man als ungeübter Fahrer aus den Kurven fliegt, jedoch ist man mit den Hilfen so langsam, dass selbst auf leicht der Gegner schnell überlegen ist. Man wird sehr lange üben müssen bis man das Spiel ohne Fahrhilfen beherrscht

Diese Spiel hat große Potenzial, jedoch noch nicht wirklich das Rennspiel. Wer ein gutes F1 Spiel möchte sollte definitv nicht hier zugreifen, sondern besser den Nachfolger nehmen F1 2011, dort ist die Atmosphäre besser und sehr viel was hier stört wurde dort entfernt bzw. verbessert und besonders dort die Fahrhilfen einen nicht allzu langsam machen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

88

alterhase123

12. August 2012PS3: Nicht nur Schumi feiert ein Comeback!

Von alterhase123 (21):

Die Königsklasse des Motorsports ist zurück, auf der PlayStation 3. Aber was macht Codemasters anders als Sony? Sei der Fahrer, das ist das Motto von Formel 1 2010 und das trifft zu, das Spiel legt großen Wert auf den Karrieremodus, selbst das Hauptmenü ist im Fahrerlager Style gehalten. Wenn du dich aber auf der Strecke nicht Auskennst ist das auch kein Problem, dreh einfach ein paar Runden im Einzelspielermodus mit deinem Lieblingsfahrer und schon bist du ein Profi auf der Strecke. Auch ein wichtiger Bestandteil des Spiels ist der Multiplayer, Messe deine Fahrkünste Weltweit mit anderen Fahren auf einer Rennstrecke. Grafik und Sound sind wirklich Brillant, im Regen kann man das Spiel fast nicht von echtem TV Bild unterscheiden. Die Steuerung ist ein wenig Schwierig, aber mit der Zeit hat man den Dreh raus. Alles wirkt sehr Realistisch und macht massenhaft Spaß. Die Animationen sind gelungen und machen das Spiel nur noch Realistischer, wenn wir in der Boxengasse stehen haben wir die Möglichkeit unser Auto auf das Rennwochenende einzustimmen, Mithilfe des Setups das sehr Übersichtlich gestaltet wurde. Natürlich sind alle Fahrer, Teams und Strecken der Saison 2010 vorhanden. Ich empfehle jedem Formel 1 Fan dieses Spiel es ist das bisher beste Formel 1 Spiel und macht lange Zeit Freude.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

82

gelöschter User

08. August 2012PC: Zwar nicht die wahre Formel 1, aber nah dran

Von gelöschter User:

Das Spiel bietet genau das was man erwartet und nicht mehr. An sich sehr gut gemacht, von der Grafik nicht weltklasse aber überzeugend.
In F1 2010 geht es hauptsächlich ums Rennen fahren und das passende Setup finden, ist ja auch klar was sonst?
Doch mir fehlt die wahre Formel 1, wo ist das Safety Car, wo ist der Presserummel kurz vor dem Start und wieso kann man sich nicht frei im Fahrerlager bewegen? Alle diese Dinge gehören doch zur Formel 1 dazu.

Doch alles andere ist wirklich gut gelungen selbst das passende Fahrzeugsetup finden stellt einen schon manchmal vor eine Herausforderung und bei manchen Spielern kann das dann auch mal in purer Verzweiflung enden, dann gibt es ja zum glück noch die vorgefertigten Setups, mit denen man zwar keine Top-Zeiten fährt aber das Rennen schon schaffen kann.

Fazit:
Ein ganz gelungenes Rennspiel das noch kleine fehler aber wirklich Spaß macht.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

90

HandballHSG

03. August 2012PS3: Mit Speed auf die Piste

Von HandballHSG :

Das Spiel F1 2010 ist vom Ansatz her gut gelungen, obwohl es auch Fehler aufweist, wie zum Beispiel, dass in manchen Rennen die Strecke in den Boden versinkt oder die Gegner ziemlich fies fahren, und die Rennleitung dich dafür bestraft.

Trotz dieser Fehler ist das Spiel eines der besten das ich je gespielt habe, da es einen Stunden lang vor den Fernseher bindet, und es sehr viel Spaß macht.

Der Karrieremodus fängt wie im echten Leben an, also dass man sich vom kleinen Jungspund der schwächeren Teams zum vielgefragtesten Rennfahrer überhaupt macht. Im Verlauf dieser Zeit finde ich das Spiel fesselnd, da man sich hereinsteigert.

Die Steuerung ist ziemlich einfach, und somit ist das Spiel auch für Anfänger gut geeignet. Die Profifahrer kommen aber auch nicht zu kurz, da es beim ausstellen der Fahrhilfen realistisch schwieriger wird, und man somit das echte Rennfahrerleben erleben kann.

Die Grafik des Spiels verspricht die gewohnte PS3 Optik bei 720p, und somit das Spiel grafisch gut ist, aber eben nicht ein überwältigendes Feuerwerk.

Ich persönlich kann das Spiel nur Empfehlen, da es mich extrem gebunden hat, und ich mich somit auf jedes nachfolgende freue.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

56

BigMike29

01. August 2012PC: Die wahre Formel 1 sieht anders aus

Von BigMike29 (6):

Wo ist die Formel 1, wenn so viele Lücken da sind? Zunächst beginnt das Spiel einfallsreich. Das Menü ist das Fahrerlager und man muss sich zunächst mit der Presse vertraut machen. Leider gibt es keine Gestaltung des eigenen Rennfahrers, weder Aussehen, noch Alter, noch Stimme. Dies raubt dem Spiel schonmal jegliche Identifikation des Gamers.

Die Spannung steigt und der erste Grandprix steht bereits vor der Tür. Nach einer zunächst langen Ladezeit gehts es dann schließlich in das Cockpit, während man in der Box steht und die ersten Konfigurationen am Auto und an der Rennstrategie vornehmen kann.

Vor dem Training gibt es gelegentlich Ziele, die man erreichen muss, um ein Update zu bekommen. Jedoch ist dieser vermeindlich spannende Aspekt jedes Mal nur auf eine bestimmte Rundenzeit beschränkt.

Das Training ist sehr realistisch aufgebaut, da man wie auch schon in der realen Formel 1 drei Trainingssessions hat, dazu das Qualifying und schließlich das Rennen. Der große Vorteil ist mal wieder die Lizenz. Es gibt alles aktuellen Boliden sowie Fahrer und Strecken, die detailreich mit einer sehr guten Grafik verfeinert werden. Auch das Wettersystem ist sehr realistisch und sorgt für taktische Kniffligkeiten.

Nachdem man seinen Boliden möglichst genau auf das Rennen eingestellt hat, beginnt dieses auch schon. Da kommen die Lücken des Games ins Spiel. Eine Einführungsrunde wurde komplett vergessen. Während des Rennens fällt dann schnell auf, dass kaum ein Fahrer ausscheidet, und wenn doch, erfährt man das erst hinterher im Klassement, da die HUD sehr wenige Details bietet. KERS und sogar das Safetycar fehlen leider auch komplett.

Muss man zur Box, um die Reifen zu wechseln, erlebt man eine leblose Boxenstraße mit NPCs, die im Rückspiegel plötzlich verschwunden sind. Dazu fehlt eine Siegerehrung und die Pressekonferenzen sind alle identisch.

Rennfeeling hui, alles andere pfui. Eine Enttäuschung für einen wahren Formel1-Fan.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

85

derrote96er

27. November 2011Xbox 360: Karrieremodus toll gelungen

Von derrote96er (4):

Der Karrieremodus ist ganz klar das wichtigste im Spiel. Am Anfang der Karriere kann man zwischen 3 schwächeren Teams wählen, Lotus, HRT und Virgin. Während der Saison muss man Interviews beantworten und Pressekonferenzen abhalten, welche Auswirkungen auf die Beziehungen zu seinem eigenen Team und das Ansehen bei den anderen Teams haben.

In der Saison entwickelte sich ein Machtkampf zwischen seinem eigenen Teamkollegen um die Nummer 1 im Team und den eigens ausgewählten Konkurrenten. Das Team stellt Erwartungen an euch, welche aber nicht sehr anspruchsvoll sind, wenn man erst in seiner ersten Saison für ein kleines Team fährt. In den Trainings müsst ihr bestimmte Zeiten erfahren, um neue Teile an eurem Wagen zu bekommen. Dadurch wird man immer Konkurrenzfähiger.

Dies sieht wird man dann auch beim Vergleich mit eurem Teamkollegen zu sehen zu kommen. Man wird ständig mit seinem Teamkollegen vergleich, um zu sehen wer im Team der Leader ist. Nachdem man seine erste Saison beendet hat, bekommt man je nach erfolg neue Vetragsangebote. Wenn ihr ganz oben mitgefahren seit, bekommt ihr Angebote von Ferrari oder McLaren.

Seit ihr die Saison über immer wieder im Mittelfeld rumgetuckert, bekommt ihr Angebote von Teams wie Force India oder Renault. Euer eigenes Team wird euch auch einen neuen Vertrag anbieten, in dem ihr meist vor euren Teamkollegen rückt und der erste Fahrer des Teams werdet.

Zu den möglichkeiten, die das Spiel bietet kann man auch viel positives sagen. An einem Rennwochenende kann man sich sehr individuell ins Taktikgeschehen einbringen, z. B indem man seine Rennstrategie ändert oder das Fahrzeugsetup überarbeitet. Es gibt also viele Möglichkeiten Einfluss auf das Geschehen außerhalb des eigenen Rennens einzugreifen.

Auch sehr schön gelungen ist das Wetter. Es gibt von starkem Regen bis blendender Sonnenschein alles was die Atmosphäre braucht.
Alle Rennstrecken sind original Nachgebaut und sehen klasse aus. Und die Grafik ist sehr gut.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

71

gelöschter User

21. November 2011Xbox 360: Schade, ich hatte mehr erwartet!

Von gelöschter User:

1. Die alten guten papp-fans, die Zuschauer sind immernoch die alten guten Pappkameraden, denn wenn man gut hinschaut sehen die eigentlich nur aus wie, sich bewegendes angemaltes Papier.

2. Schadensimulation, in der echten Formel 1 gehen die Räder schon ab wenn man nach einer Kurve ins schleudern kommt und gegen die Mauer knallt. Doch bei F1 2010 haut es komischer weise immer nur den Frontflügel weg, außer natürlich wenn man mit 250 kmh/h gegen eine Reifenmauer fährt die komischerweise so hart ist wie die übliche Mauer, fliegen die Räder mindestens 10 meter weg und der frontflügel pulverisiert, doch der rest bleibt unbeschädigt.

3. Unrealistisch, die (Fahrer) fahren z. B nach einem start so sauber und fehlerfrei dass es fast kein sinn mehr macht zu überholen, apropo überholen mann kann das ganze ja fast kein Rennen nennen weil man der einzige ist der überholt. Mann ist auch immer der einzige der eine Srafe bekommt wenn mann jemanden auffährt.

4. Vermisst? die Boxencrew wartet am Boxentor in der reihe wie Figuren aufgestellt auf dich dann schieben die dich rein und dann tun sie garnichts nur am anfang des Saison fummeln die da mit bloßen Händen rum. In der Box also nicht bei einem Stop schrauben die die reifen irgendwie ohne den elektro-Schrauber sondern mit der luft oder nen Unsichtbaren Schrauber.

5. Keine Unfälle oder Ausfälle, der einzige der einen Unfall baut bist immer du doch einen Motorschaden kriegst nicht mal du denn dein Wagen ist immer komischerweise Unsterblich. Dies hat man schon bei F1 05 und F1 06 besser gemacht.
Ich fände eine Einführingsrunde auch besser.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

85

kevinxmd

04. November 2011PC: So gut?

Von kevinxmd (6):

Ich, als leidenschaftlicher F1-Spieler, meine: F1 2010 ist eines der besten Rennspiele, die ich je gespielt habe (einzig besser: Trackmania United Forever) Doch es hat nicht den Sprung auf Platz 1 geschafft. Warum? Nun, F1 2010 ist viel besser als F1 2009, ist aber leider auch nicht schwer. Die Grafik ist gut, so gut? Ja, Grafik ist TOP. Gute Kantenglättung, schöne Licht-Schatten-Spiele. AI-Verhalten gut, so gut? Sie sind schlauer als die F1 2009 AI, nicht mehr unbezwingbar, macht spaß zu dagegen zu fahren.

Doch dann kommts: Da F1 2010 ein icrosoft Game ist, darf man sich erstmalbei Windows-Live anmelden. Dies ist ja nicht schwer, doch wenn man dieses Spiel in ca. 5 Jahren als Klassiker mal wieder auf seinem PC installieren möchte, und man dann seine Live-ID vergessen hat, dazu noch die zugehörige E-Mail Adresse vergisst (ist mir passiert) kann man das ganze Spiel den Bach runter schwimmen lassen. sonst wäre dieses Spiel meine persönliche Nummer 1.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

86

watchmen

08. September 2011Xbox 360: Auf der Überholspur

Von watchmen (43):

Das Warten hat sich gelohnt. Es macht wieder höllischen Spass, seine Runden auf den aktuellen Rennstrecken zu drehen. Codemasters hat sich ganz schön ins Zeug gelegt, um uns die Formel 1 wieder näher zu bringen. Einige Kleinigkeiten sind verbesserungswürdig, spielen jedoch im Gesamtkonzept nur eine untergeordnete Rolle.

Die Karriere selbst ist sehr realistisch angelegt mit Interviews, Trainingsfahrten, Qualifyings und letztendlich dem Rennen, welches man auch von der Länge bestimmen kann. Man hat für das Quali und das Rennen jeweils Ziele, die man erfüllen sollte, aber nicht muss, um in der Wertung besser zu werden und so die Möglichkeit hat zu einem besseren Team geholt zu werden.

Die Grafik sieht perfekt aus und wenn man dabei noch bedenkt, das mit 24 Autos, selbst in Monte-Carlo, alles noch super flüssig läuft. So erkennt man an jedem einzelnen Auto die optischen Unterschiede im Chassie. Kein Standart-Model was bloß anders lackiert ist. Die Strecken wurden wirklich eins zu eins umgesetzt. Jedes Schild, jeder Pfosten. steht genau da wo man ihn aus der Fernsehübertragung her kennt.

Die KI der Gegner führt zu langen und geduldigen Rennkämpfen. Keiner lässt euch freiwillig vorbei, nur weil Ihr schneller seit. Hier wird um jede Position hart gekämpft und macht euch das Leben schwer. Kein stures auf der Ideallinie fahren wie auf Schienen. Fahrt Ihr jemanden hinten drauf, erhaltet Ihr wie im Strassenverkehr eine Strafe. Auch diese Regel wurde für ein Rennspiel etwas zu hart ausgelegt, da auch kleine Rempler und Berührungen bestraft werden.

Der Schwierigkeitsgrad kann durch zahlreiche Optionen an das eigene können angepasst werden. Zur Verfügung stehen hierzu Fahrhilfen, Ki-stärke, Autopilot (boxengasse) Regelwerkseinstellungen und diverse anzeigen wie zb. eine dynamische ideallinie.

Wer auf Realismus Wert legt bekommt hier ein Spierl das kaum noch wünsche offen lässt.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

90

dkunze

02. September 2011PS3: Sehr gut gelungenes Formel 1 Spiel

Von dkunze (3):

Ich habe schon lange mal wieder auf ein Formel 1 Spiel gewartet. Als es denn rauskamm habe ich es mir gekauft.
Beim Starten des Spiels war ich von der Animation schon voll begeistert. Habe dann erst mal meine Karriere gestartet und von der Pressekonferenz positiv überrascht. Fast wie im Original.
Als ich denn erstes mal in der Boxengasse stand und mir alles erklärt wurde, fand ich toll. Fast wie im echten Leben. Hab mir denn die SetUps einstellungen angeschaut. und war überrascht von den Einstellmöglichkeiten.
Dann die erste Runde gefahren und es war ein cooles fahrefühl.
Also ich kann das Spiel nur empfehlen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

mehr

Spielempfehlungen der Redaktion

* Werbung