Fable 3

Der dritte Teil der Fable-Reihe der am 29.10.2010 für die Xbox 360 erschien bekam von Microsoft eine Nachträgliche PC-Umsetzung. Diese kam mit fast sieben Monaten Verspätung auf den Markt. Der Spieler schlüpft in die Rolle eines Nachkommen des Helden aus dem Vorgänger Fable 2. Als Mitglied des Königshauses in der Spielwelt Albion ist es das Ziel das Land von der Tyrannei des Königs zu befreien. Dieser ist der ältere Bruder der Hauptfigur. Die Fable-Reihe zeichnet sich vor allem durch die moralischen Entscheidungen aus die der Spieler treffen muss. Diese verändern seine Gesinnung und die Reaktionen seines Umfeldes auf ihn. Der erste Teil der Fable-Serie erschien am 08.10.2004 für die Xbox. Fast ein Jahr später folgte die PC-Umsetzung. Fable 2 hingegen erschien Ende 2008 exklusiv für die Xbox 360.
  • PC
  • Xbox 360
Publisher: 
Microsoft
Genre: 
Rollenspiel
Letzter Release: 
20.05.2011 (PC)
Altersfreigabe: 
ab 16
Releases: 
20.05.2011 (PC)
29.10.2010 (Xbox 360)
85
spieletipps-Wertung
Test lesen

Lösungen & Tipps

Komplettlösung

Guides

Tipps und Tricks

Downloads

  • Trainer

    Trainer für Unverwundbarkeit, Gold sowie Gildensiegel

News & Artikel

Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Fable 3

Bilder & Videos

Revolution Trailer

Weitere Spiele aus der Fable-Serie

Leserwertungen

84
Durchschnittsbewertung
errechnet aus 50 Meinungen
PC: Supertolles RPG mit Suchtfaktor
16. April 2014
95

PC: Supertolles RPG mit Suchtfaktor

Von
Fable 3 fesselte mich von Anfang an, gerade die vielen Möglichkeiten der Charaktergestaltung bezüglich der Optik und die vielen Waffen, die individuell verbessert werden können, machen riesigen Spaß. Fable 3 ist aber kein Spiel, das man an seiner Hauptquestreihe messen sollte, denn diese macht nur einen geringen Teil des Spiels aus, vielmehr ist Fable 3 ein Spiel für Leute, die gerne Rätsel lösen, Erfolge Sammeln, die Landschaft genießen und mit anderen Interagieren wollen. Die Liebevoll gestaltete Welt läd zum Entdecken ein, und tatsächlich finden sich in verborgenen Ecken jenseits der Queststrecken einige Geheimnisse, lustige Szenen und Eastereggs. Wer sich die Zeit nimmt, die Plakate in Bowerstone zu lesen, sich die Texte der Bücher und herumliegender Zettel anzuhören oder auch nur die Kommentare von NPCs und Gegnern anzuhören hat auf jedenfall viel Spaß an diesem Spiel. Auch das finden aller Sammelgegenstände ist eine Herausforderung, und hier sollte man sich nicht nur auf die Sammelquests beschränken. Alle Waffen zu besitzen, sämtliche Kleidungsstücke zu finden oder auch einige andere, nicht erfolgs- oder Questrelevante Sammelgegenstände zu erhaschen (erwähnt seien hier zum beispiel die Portraits der Hauptcharaktere, die sich im Endgame finden lassen und mit denen man Häuser dekorieren kann) fesselt den Spieler eine ganze Weile. Wer allerdings eher auf Hack&Slays abfährt oder schnell die Hauptquest absolvieren möchte wird vermutlich eher enttäuscht sein, denn die Hauptquest ist recht schnell durchgespielt, was etwas schade ist, dem Spielspaß aber keinen Abbruch tut, da die Quests dennoch sehr liebevoll und schön gestaltet sind. Die Dialoge sind auch immer wieder aufs neue lustig und verleihen den Charakteren tiefe. Leider lässt die Funktionalität des Sprachchats zu wünschen übrig und das versenden von Nachrichten ist etwas umständlich, man kann sich allerdings auch problemlos mit TS3 oder Skype behelfen, was dies verschmerzbar macht.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Schlecht
21. Juli 2013
21

PC: Schlecht

Von
Schlechter kam man das Spiel kaum noch machen mit begehbaren Inventar wer hat sich das aus gedacht ein Affe oder was? Und noch die Orte was denken die sich einfach ein paar Städte entfernen. Das ist total unlogisch und ein Affe hätte das Spiel besser gemacht! Dann auch noch das mit einen Charakter dass der böse ist auf einmal was soll das. Anderer seid ist es gut das ein neuer Fable teil raus ist aber das Spiel hätte mehr wie der Vorige Teil sein sollen!
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Ganz nettes RPG
21. Mai 2013
75

PC: Ganz nettes RPG

Von
Im Vorraus möchte ich klarstellen, dass ich mit dem Titel keineswegs die Fable-Reihe in irgendeiner Art und Weise schlecht machen will, jedoch hat auch das allgemeine Gameplay der Fable-Reihe meine Bewertung beeinflusst! Fable III knüpft, so wie ich vermute, an den 1. Teil an. Man spielt den Sohn, bzw. die Tochter des "Helden" aus dem 1. Teil und ist nun der Prinz von Albion. Was direkt am Anfang in's Auge fällt ist die Grafik. Diese erinnert eher an Comic-Grafik, bzw. behält den Grafikstil vom 1. Teil bei. Schon allein davon hatte ich mehr erwartet, da das Spiel immerhin ab 16 Jahren und nicht ab 12 freigegeben ist... In das Spiel wird man sehr unschön hereingeworfen, da man nach einem kurzen Treffen mit seinem Geliebten direkt auf den Tisch gehauen bekommt, dass der Bruder des Prinzen (welcher aktuell der König ist) der Bösewicht ist und man ihn irgendwie aufhalten muss. Es ist einfach nicht wirklich so toll, von Anfang an Präzise zu wissen, was das Ziel des Spiels ist, aber ok... Das Spiel hält auch gameplaymäßig nicht viel geändert seit Fable I: Es hat eine sehr einfache Steuerung, mit der man kein Inventar braucht. Überall sind Truhen und vergrabene Schätze versteckt, die man jedoch nicht suchen muss, weil der Hund des Prinzen direkt alles findet und man findet einige Nebenquests, die aber nicht so wirklich atemberaubend sind. Durch dieses Gameplay kommt schnell Langeweile auf, vor allem wegen der oberflächlichen Story, auch wenn man nebenbei alle Häuser in Albion kaufen, viele Frauen/Männer heiraten (und Kinder bekommen), sich Kostüme zusammenstellen und sich sehr oft zwischen 2 prägenden Ereignissen entscheiden kann. All das macht noch lange kein richtig gutes Spiel aus. Nach dem einmaligen durchspielen habe ich es nie wieder gestartet! Jedoch war es in Ordnung! Jeder sollte sich selbst überlegen ob er Geld dafür ausgibt oder nicht (ich empfehle die Steam-Sonderangebote, da es den Vollpreis definitiv nicht wert ist!).
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Vorsicht: PC-Version unspielbar
05. Mai 2013
1

PC: Vorsicht: PC-Version unspielbar

Von
Es ist mir leider nicht möglich, eine endgültige Meinung abzugeben, weil das Spiel leider unspielbar ist für mich. Stundenlang habe ich nun versucht, nach der angeblich fertig gestellten Installation das Spiel zu starten. Ich habe den Aktivierungsschlüssel eingegeben (obwohl nirgendwo zu lesen stand, dass damit der Product-Key gemeint ist, den ich ja schon beim Installieren eingeben musste). Wenn ich nun das Spiel starten will, kommt... gar nichts! Weder eine Fehlermeldung noch sonst was. Natürlich bin ich Mitglied bei Windows-Live, klar. Ich habe das Spiel dann noch einmal installiert. Ohne Ergebnis. Vielleicht hängt es ja damit zusammen, dass ich leider versucht habe, das Spiel auf einen Windows-8-Rechner zu installieren? Dazu habe ich nach entsprechender Aufforderung den entsprechenden Patch von Windows heruntergeladen und angewendet. Danach ging ja die Installation einwandfrei weiter. Und beim zweiten Installieren wurde ein solcher Patch auch nicht mehr angefordert. Die Möglichkeit, nun das Spiel probehalber auf einem anderen Rechner zu installieren (ich habe noch zwei mit XP und drei mit Windows 7), besteht leider nicht mehr, weil ich den Aktivierungsschlüssel bereits benutzt habe und ich ihn nur ein einziges Mal benutzen darf! Ich habe nicht herausgefunden, an wen ich mich wenden muss, um zu einer Lösung zu gelangen. Die im Handbuch genannten URLs nutzen nichts mehr: Die Unterstützung wurde offenbar eingestellt! Ich versuche nun, zu begreifen, was in diesen verwirrten Köpfen bei Microsoft vorgeht, die so etwas extrem verkomplizieren - und dann geht es überhaupt nicht. Ist das Spiel deshalb unspielbar gemacht worden, weil es nicht mehr viel kostet? Sollen die Leute also die Restbestände nur deshalb kaufen, damit Microsoft sie nicht selber wegschmeißen muss? Ich finde jedenfalls, dass Spieletipps ganz speziell auf solche Missstände hinweisen sollte: Die Spielbegeisterten sollten vor solchen Spielen eindringlich gewarnt werden!!!
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
Xbox 360: Besser als der zweite Teil
10. März 2013
81

Xbox 360: Besser als der zweite Teil

Von
Wie es im Titel steht : Besser als der zweite Teil! Um längen besser aber leider wurde der erste Teil immer noch nicht geschlagen, meiner Meinung nach, hier meine Begründung : Die Story : Die Handlung geht dieses mal nicht um Rache, nein! Dieses mal ist euer eigener Bruder der "Bösewicht" (wieso in Anführungszeichen? spielt es selbst!) und ihr müsst ihn aufhalten. Dieses mal startet das Spiel anders, ihr seid bereits der wohlhabende Prinz in der Industrie Zeit von Albion, doch euer eigener Bruder wird immer korrupter und böser und ihr und euer treuer Gefährte Walter entscheidet euch abzuhauen und eine Revolution zu starten. Dabei erfahrt ihr aber, dass mehr dahinter steckt ... Ich möchte nicht zuviel verraten, aber das Spiel hat es geschafft eine viel bessere Story als der Vorgänger zu machen also am besten spielt es selbst. Das Gameplay : Anfangs habt ihr dieses mal nicht sofort ein Schwert und eine Armbrust / Bogen / Schusswaffe, dieses mal habt ihr nur einen Zauber, denn ihr am Anfang bekommt, weil Walter euch das Geheimversteck eures Vater zeigt wo ihr das Gildensiegel bekommt, sowie etwas Erfahrung für den ersten Zauber (PS euer Vater ist der Held aus dem 2. Teil). Es ist genau wie im vorherigen Teil also gibt es eigentlich keine Neuerungen. Aber hier mal kurz meine Lieblingsquest : Ihr werdet geschrumpft um an einem Brettspiel teilzunehmen, dass 4 "Freaks" steuern (oder waren es 3?) und den Rest könnt ihr selbst spielen. Am Ende kommt aber noch ein wichtiger Punkt zum Gameplay hinzu, und zwar werdet ihr am Ende selbst König und müsst Entscheidungen treffen (zB baut ihr ein Bordell oder nicht (für Geld zur Verteidigung oder halt eine Kindertagesstätte)), die euer Karma senken oder halt heben wie in der vorherigen Teilen, nur dieses mal ist es nicht Quest bedingt (bzw. ob ihr Menschen tötet / opfert oder nicht). Meinung : Klasse mehr kann ich nicht sagen schöner Sprung zur Fabrikzeit, nur schade, dass nur Bowerstone eine Fabrikstadt ist. 81%, nicht besser als FTLC!
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
45 weitere Artikel
  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Fable 3
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website