Fable - The Lost Chapters

Bei "Fable - The Lost Chapters" handelt es sich um ein Rollenspiel der Softwarefirma Lionhead Studios. Held des Spiels ist ein junge dessen Dorf von Banditen überfallen wird. Dabei kommt sein Vater um´s Leben und die Mutter wird entführt. Der Spieler hat nun die Aufgabe den Spielhelden bei der Ausbildung in der Heldengilde und den darauf folgenden Abenteuern zu begleiten.Ein besonderes Merkmal des Spiels ist die Entscheidungsfreiheit des Spielers und das Gut/Böse-System. Man kann dabei selbst entscheiden ob der Junge der im Laufe des Spielzeit älter wird sich in einen noblen Helden oder in einen fiesen Schurken entwickelt. Unterwegs trifft der Abenteurer auf unzählige Quests die er lösen muss und Feinde gegen die er sich im Rahmen von spannenden Echtzeit-Kämpfen behaupten muss. An jeder Ecke lauert eine Möglichkeit die eigene Güte oder Bosheit auszuleben und damit die Entwicklung des Charakters der Spielumgebung und der Handlung selbst zu prägen. Die Bewohner der Spielwelt reagieren beim Anblick des Spielhelden entsprechend ängstlich oder erfreut. Selbst das Aussehen des Helden kann im Laufe der Spielzeit immer wieder verändert werden. So kann dieser Tätowierungen bekommen übergewichtig werden oder sich einen Bart wachsen lassen. Das Spiel kann dabei sowohl auf die gute als auch auf die böse Art gelöst werden. Dadurch bleibt es auch nach dem Ende spannend und kann daraufhin auf eine völlig andere Art noch einmal gelöst werden.Nach dem enormen Erfolg von "Fable - The Lost Chapters" arbeiten die Entwickler bereits an dem zweiten Teil des Spiels.
  • PC
  • Xbox
Publisher: 
Microsoft
Genre: 
Action Adventure, Rollenspiel
Letzter Release: 
20.09.2005 (PC)
Altersfreigabe: 
ab 12
Releases: 
20.09.2005 (PC)
23.09.2005 (Xbox)
88
spieletipps-Wertung
Test lesen

Lösungen & Tipps

Cheats

Guides

Tipps und Tricks

Downloads

  • Trainer

    Trainer für mehr Gesundheit, Gold, Mana und Items.

News & Artikel

Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Fable - The Lost Chapters

Fragen & Antworten

Du hast ein Problem mit Fable - The Lost Chapters oder kommst einfach an einer bestimmten Stelle nicht weiter? Frag doch die Spieletipps-Community. Und während du auf die Beantwortung deiner eigenen Frage wartest, kannst du anderen helfen und selbst einige Fragen beantworten.

Bilder & Videos

Weitere Spiele aus der Fable-Serie

Leserwertungen

92
Durschnittsbewertung
errechnet aus 15 Meinungen
PC: Einfach ein zeitloser Klassiker
14. Februar 2014
97

PC: Einfach ein zeitloser Klassiker

Von
Ich hab das Spiel vor einigen Jahren erstmals gespielt, als ich es von einem Kumpel ausgeliehen habe. Es hat mich damals schon gepackt, allerdings hat mir die Zeit gefehlt es komplett bis zum Ende durch zu zocken und ich habe dann auch allgemein nicht mehr dran gedacht. Einige Jahre später hab ich es mir dann doch nochmal für meine Xbox geholt und es dort nahezu ohne Unterbrechung (hatte Schulferien) durchgezockt. Das Spiel zieht einen, so finde ich, von Anfang an in seinen Bann und in die stimmige und hübsche Atmosphäre. Es war mein erstes Spiel von Lionhead. Klar, war Molyneux oftmals eher ein Mann der Worte, als der Taten, aber was er sich da geleistet hat, hat echt meinen Respekt verdient. Die freien Entscheidungen die man bei den Aufgaben hat, entweder man ist gut oder man ist böse. Je nach dem reagierten auch die Spielfiguren auf den Protagonisten. Die Atmosphäre ist wie gesagt sehr stimmig und passt zur (meiner Meinung nach von der Idee her grandiosen) Story. Die Kämpfe machen Spaß, die Musik ist schön anzuhören, die Grafik ist natürlich etwas veraltet aber wen interessiert das schon? Für mich ist das Spiel auch heute noch ein Stück meiner Kindheit und für Fans von stimmigen Rollenspielen auf jeden Fall ein Muss. Auch für andere einen Blick wert, da man es heutzutage für nicht mal mehr 10 Euro auf Amazon bekommt. Wer mit dem Spiel also noch nie zu tun hatte, der wird es für den Preis ganz bestimmt nicht bereuen einen Blick drauf zu wagen.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Mein Lieblingsspiel
28. September 2013
90

PC: Mein Lieblingsspiel

Von
Ich habe Fable das erste mal bei meinem Onkel gesehen und mich sofort in das Spiel verliebt, diese Atmosphäre, Dieser Soundtrack alles an dem Spiel fanszinierte mich. Ich war damals 8 oder 9. Mein Onkel habe ich damals gefragt ob ich mir ein Account erstellen kann und er sagte ja. Als ich los legte startete ich in diesem kleinen Dorf, ich spielte und spielte die Gilde. Die Quests, sowas habe ich im meinem Leben bis dahin noch nie gesehen, es war atemberaubend. Ich spielete immer weiter und wurde immer stärker doch eines störte mich man konnte manche Sachen nur an bestimmten Tageszeiten machen. Später als ich das Spiel fast durch hatte kam ich wieder mal zu meinem Onkel, und der Spielstand war weg. Ich habe mir Fable vor 3 bis 4 Monaten gekauft und gespielt und wieder dieses Gefühl wie früher gehabt. Da ich früher nicht so viel über die Grafik nachgedacht hab (die eigentlich gar nicht so schlecht ist wenn man mal überlegt das Fable von 2004 ist) fiel mir es umso mehr auf dass das Spiel manche Grafik-Bugs hat. Aber Ende jetzt mit der Schwafelei ... Für mich ist Fable ein atemberaubendes Spiel, das man sogar noch im Alter von 14 spielen kann, kurz gesagt Fable ist mein Lieblingsspiel!
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Legendäres Rollenspiel
10. März 2013
94

PC: Legendäres Rollenspiel

Von
Damals als ich Fable für die Xbox sah, wollte ich es unbedingt haben, da aber die Xbox zu teuer war wartete ich auf den PC Release, und ich habe es nicht bereut. Fable-TLC bietet ein einzigartiges Spieleerlebnis, man startet als kleiner Baunerjunge und muss sich im laufe des Spiels zum Helden auf arbeiten. Im Laufe der Zeit lernt man neue Skills, und bekommt verschiedene Boni. Was mich an Fable-TLC immer wieder beeindruckt, ist das Gesammtpacket, diese einzigartige Umsetzung eines Spiels, die dazu auchnoch so perfekt funktioniert hat, ach ich könnte ewig so weiter reden... In Fable findet man natürlich auch Schätze, es gibt 1mal die normalen Truhen und dann die Silberschlüsseltruhen, diese verlangen eine gewisse Anzahl Silberschlüssel im Gepäck, dafür bekommt man auch dem entsprechende gute Waffen. Auch gibt es hier Dämonentüren, auch diese verlangen eine Bedungung, ist sie erfüllt, öffnet sie sich. In den Dämonentüren, sind meist auch seltene oder sehr starke Waffen drinne. Die Skillrichtungen sind hier in : Atärke, Fertigkeiten und Willenskraft aufgeteilt. Durch das Besiegen von Gegnern, erhält man Erfahrungspunkte, die man dann in einer der Skillrichtungen investieren kann. Was aber so genial ist, ist dieses Gut und Böse, im Spielverlauf, hat man die Möglichkeit, gute un böse Quests zu machen, die hat auch Einfluss auf den späteren Spielverlauf, wenn man als gut spielt, dann riecht man gut, und die Fraurn und Männer lieben einen. Spielt man aber als böser Held dann fängt man an zu stinken und die Leute hassen einen, und haben Angst vor dem Helden. Die Chars so wie die Atmosphäre sind einzigartig und total genial, die Grafik sieht auch ohne Mods total gut aus, und die Soundtracks sind sau gut komponiert. Dieses Spiel ist es wert gekauft zu werden, leider waren die Nachfolger nicht so der Burner, aber hier eine klare Kaufempfehlung von mir.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Ein grandioses Rollenspiel
08. März 2013
90

PC: Ein grandioses Rollenspiel

Von
Grandios! Einfach nur grandios! Mehr kann ich nicht sagen, aber wieso? Die Story : Ihr fangt als Kind an und müsst ein Geschenk für eure Schwester kaufen. Am Ende des Tages wird das Dorf überfallen und jeder wird getötet nur ihr werde gerettet von einem Mann namens Maze. Es stellt sich heraus, dass er zur Heldengilde gehört und er bittet den Gildenmeister euch auszubilden. Dann beginnt eure Ausbildung und nach dieser werdet ihr zum Helden geschlagen und dann fängt das Spiel erst richtig an, aber ihr solltet es lieber selbst spielen denn es hat eine grandiose Story die auch gut erzählt wird. Das Gameplay : Es ist ein Rollenspiel, heißt also ihr könnt leveln. Ihr bekommt aber keine Level Up's sondern bekommt nur Erfahrung und könnt euch auf 3 verschiedene Fertigkeiten konzentrieren. Diese sind Stärke, Fertigkeit und Willenskraft. Stärke für Gesundheit, Körperkraft und Zähigkeit, Fertigkeit für List (für Diebe geeignet), Bogenschießen und Schnelligkeit, Willenskraft ist halt Magie und es gibt rund 20 Zauber die ihr erlernen könnt und natürlich upgraden (gilt auch für die anderen Fertigkeiten). Es gibt aber auch ordentlich viel Rüstung von Katanas zu Hammern und von Armbrüsten und Bögen, ihr könnt natürlich alle benutzen ! Ordentlich viel ist ein gutes Stichwort, denn es gibt ordentlich viele Quest (die ihr optional mit Heldentaten abschließen könnt für mehr Gold). Zum Beispiel sollt ihr den Sohn eines Häuptlings retten oder ihr sollt Leute von riesigen Bienen retten. Aber das Wichtigste ist, ihr könnt zwischen Gut und Böse wählen! Aber natürlich werden die Bewohner dieser Welt auf euch entsprechend reagieren. Die Atmosphäre : Die Atmosphäre ist total klasse, man wird sofort in den Bann dieser wunderschönen Welt gezogen, nur leider gibt es sehr viele Ladezeiten die aber schnell von Statten gehen (zum Glück!). Meine eigene Meinung : Ein verdammt gutes Rollenspiel mit vielen guten Quests und einer grandiosen Story! PS eines meiner Lieblingsspiele! 90% !
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Märchenhafter Rollenspielspaß
25. November 2012
86

PC: Märchenhafter Rollenspielspaß

Von
Die Welt von Fable verzaubert mich immer noch jeden Tag auf's neue. Die Grafik ist zwar nicht mehr die Neuste auf dem Markt aber dafür wurden Charaktere und Monster mit viel Liebe gestaltet und mit viel Details ausgestattet. Die Story finde ich auch sehr gut. Man wird nicht direkt in eine gradlinige Story geworfen, wo man schon weiß wie das Ende ausgeht. Nein, in Fable hat man eine Menge Freiraum in Sachen Story. Schon allein, dass in diesem Spiel die Gesinnung auf Gut oder Böse einen Schwerpunkt ausmacht, lässt es mich heute immer noch spielen, weil ich einfach jedes gut vertonte Gespräch miterleben möchte. Natürlich gibt es auch ein par Macken. Am Anfang bekommt man meiner Meinung nach viel zu viele Erfahrungskugeln, womit man zu schnell viel zu viele neue Zauber lernen kann oder seine Stärke aufpowern kann. Auch die Rätsel, die in den Nebenaufgaben gestellt werden, finde ich manchmal zu lasch erklärt und deshalb musste ich schon so manches Mal in Internet nachgucken. Auch die Auswahl der Begleiter ist sehr beschränkt und meistens taugen sie auch einfach nichts, weil der Charakter einfach viel zu mächtig ist. Aber ich will ja nicht nur negatives schreiben! Die Auswahl an Waffen und Rüstungen sind sehr zufriedenstellend und die Steuerung mit dem Gamepad sowie mit Maus und Tastatur sind gut. Im großen und ganzen hat Lionhead Studios uns ein sehr gutes Rollenspiel gegeben, was sie Nachfolger bei weitem nicht das Wasser reichen können.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
10 weitere Artikel
  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Fable - The Lost Chapters
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website