Manga-Adaption von den RPG-Spezialisten von Gust. Sieht vielversprechend aus, wird vor allem Fans der Vorlage freuen.

Neustes Video

Die Abenteuer im Land Fiore beginnen am 19.03.20

Koei Tecmo veröffentlicht das Release-Datum von Fairy Tail, am 19.03.19 beginnt das Abenteuer, mit insgesamt 12 spielbaren Charakteren.

weitere Videos

spieletipps-Wertung
Test lesen
Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Fairy Tail

Aktuelles zu Fairy Tail

Leser Meinungen

2 Meinungen Insgesamt Durchschnittsbewertung 75

55

EmilyRose

11. August 2020Switch: Fairy Tail - Klatsche an die Fans

Von EmilyRose (4):

Fairy Tail, ist für mich schon langer einer meiner Lieblings Anime und Manga Serien und ein großer Fan seit ca 4 Jahren. Etliche Male den Anime mit Jap. Dub von vorn bis hinten angeschaut und den Manga auch einige Male schon komplett verschlungen. Umso größer die pure Freude -meinerseits-, als wir endlich ein Spiel der Serie nach Europa bekamen. Für mich wurde seit Ankündung ein Traum wahr.

Doch dieser Traum, entwickelte sich schnell zu einem Alptraum oder etwas schlechteren Traum, den nachdem ich das Spiel fast komplett fertig habe, bin ich ziemlich enttäuscht worden und habe mehr Kritik, als Lob für das Game übrig.

1. Sprache und Untertitel
Es fängt schon ganz am Anfang an, das man nur den Jap. Dub hat und sonst nichts. Was jetzt nicht so schlimm ist, aber der Engl und Deut. Dub wären auch schön gewesen. Der Sub besteht nur auf Eng. oder Franz. was bedeutet, das man gute Englisch Kenntnisse, haben sollte um überhaupt der Story zu folgen. Auf einen neuen Sub kann man nicht hoffen, da Koei Tecmo streikt.

2. Grafik
Die Grafik an sich ist gut, aber hat viel Luft nach oben. Die Charakter Designs sind ok bis mittelmässig und es fällt auf, das leider bei Detail geschlampt worden ist. MS Paint, lässt grüßen, NO JOKE!. Auch Gräser, Bäume, Fenster, Türen und Felsen lassen absolut grafisch zu wünschen übrig. Das sieht aus, als hätte sich ein 10 Jähriger daran versucht, alles pixelig und schwammig. Furchtbar!. Manche Charaktere, haben nicht mal einen Körper bekommen, obwohl sie für die Mains wichtig waren, für die Entwicklung. Sehr Schade!.

3. DLC's und Skins
Am 6.8. kam ein Update heraus und wir wurden mit neuen Charakteren und Skins zugeballert. Wäre alles kein Problem, wenn sie nicht völlig überteuert wären. Das ist leider absolutes Franchise ausschlachten und einfach nur widerlich, wenn man bedenkt das man 4€ (hochgerechnet) für Skins ausgibt, die nicht mal Schön anzusehen sind, sobald man ins Detail geht. DLCs für neue Chars völlig überteuert 19.99€, zu teuer!.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

80

Chaos-Master

06. August 2020PS4: Klassisches "GUST-RPG-Spiel im Animestil, aber Irgendwie nicht Fairy Tail"

Von Chaos-Master (2):

GUST als Hersteller hat sich an einem neues Projekt getraut. Hat einiges aus ihren Vorhergehenden Spielen übernommen (rundenbasiertes RPG), angepasst (Crafting und Story) oder weg gelassen (Minigames).

Jeder der die Atelier-Spiele und Fairy Tail kennt, weiß, man kann nicht alles in letzterem umsetzen kann, sollte klar sein (<- zumindest nicht ohne Zwang). Dies hat sowohl Vorteile als auch Nachteile.

Viele Sachen, wie die Kämpfe in RPGs passen zu Fairy Tail! Und diese wurde spielerisch, recht gut, umgesetzt.
Andere Sachen wie das Craften, was in andere Spielen von GUST wurde auf ein Minimum beschränkt, anstatt es mutwillig zu implementieren, was positiv an zu rechnen ist.

Aber entgegen zu früheren Spielen von GUST, wo der Produzent selbst eine Story schreiben konnte, war hier eine Story vorgegeben und dies ist immer ein Problem. Wo Anfangen, Wo Aufhören, was rein nehmen, was weg lassen?
Auch wenn der Anfang des Spiels nicht der Anfang der Fairy Tail-Story ist, so ist der Anfang im Spiel doch gut gewählt. Das Spiel beginnt mit Ende des Tenrou-Island-Arcs und damit an einem Tiefpunkt für die Gilde von Fairy Tail. Ein Optimaler Ausgangspunkt für eine RPG mit Crafttingelementen.

Leider auf Charakterbezogene Storys nicht ganz so. Auch wenn diese Teilweise angeschnitten/nacherzählt werden (wenn auch nicht Spielerisch umgesetzt).

Was aber Schade ist, dass das Spielende nicht gleich das Ende von Fairy Tail ist.
Im Manga/Anime gibt es als Überleitung zum letzten großen Story-Arc von Fairy Tail Charakterentwicklungen die zwar nahezu 1 zu 1 ins Spiel übernommen wurden, aber nicht zum Spielende passen.

Auch wenn man spielerisch in die Rollen von Natsu und Co schlüpfen kann, ihre Attacken einsetzen kann. Es gibt leider viele Kleinigkeiten, welche etwas unpasssend wirken und sich summieren.
Und auch wenn das Spiel Spaß macht und ein netter Zeitvertreib ist, hat es viel Potenzial verschenkt.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar