Bethesdas Fallout 3 setzt euch erneut den Möglichkeiten und Gefahren des Ödlands in einem postapokalyptischen Amerika aus. Das Action-Rollenspiel spielt im Jahr 2277 36 Jahre nach den Ereignissen in Fallout 2 und 200 Jahre nach der Nuklearkatastrophe.Als Kind beginnt ihr im Vault 101 einem unterirdischen Bunker. Als ihr heranwachst verschwindet euer Vater auf mysteriöse Weise und Recht und Ordnung werden außer Kraft gesetzt. Also macht ihr euch auf ins Ödland um euren Vater zu finden und der Postapokalypse ein Ende zu setzen. Auf eurem Weg trefft ihr mehr oder weniger freundlich gesinnte Menschen Supermutanten und Ghoule.Der erste Zusatzinhalt "Operation Anchorage" spielt in einer Militärsimulation in der neue Ausrüstung neue Waffen und neue Gegner auf euch warten. Die Simulation spielt in einer Zeit in der Amerika das chinesisch kontrollierte Alaska zurückerobern will. (Erschienen am 27.1.2009 für PC und Xbox 360 am 1.10.2009 auch für PS3 zunächst als reiner Downloadinhalt später im Einzelhandel als "Game of the Year"-Edition.)"The Pitt" führt euch in das postapokalyptische Pittsburgh in Pennsylvania Amerika. In einer kleinen Siedlung brodelt ein Konflikt zwischen Sklaven und Raider-Herren der zu eskalieren droht. Radioaktivität und Verwahrlosung gekoppelt mit moralischem Zerfall machen den Menschen dort nur umso mehr zu schaffen.(Erschienen am 24.3.2009 für PC und Xbox 360 am 1.10.2009 auch für PS3 zunächst als reiner Downloadinhalt später im Einzelhandel als "Game of the Year"-Edition.)Der Zusatzinhalt "Broken Steel" hebt die Levelgrenze von 20 auf 30 an und setzt euch an die Seite der stählernen Bruderschaft und deren gigantischen Kampfroboter Liberty Prime. (Erschienen am 05.05.2009 für PC und Xbox 360 am 24.09.2009 auch für PS3 zunächst als reiner Downloadinhalt später im Einzelhandel als "Game of the Year"-Edition.)In "Point Lookout" erkundet ihr ein düsteres Sumpfgebiet an der Küste von Maryland das vom nuklearen Krieg weitestgehend verschont blieb. Bomben sind hier niemals gefallen doch die Menschen vergaßen ihn dennoch. (Erschienen am 23.06.2009 für PC und Xbox 360 am 08.10.2009 auch für PS3 zunächst als reiner Downloadinhalt später im Einzelhandel als "Game of the Year"-Edition.)Der fünfte und letzte Zusatzinhalt "Mothership Zeta" schickt euch in den Kampf gegen außerirdische Entführer. Nach einem merkwürdigen Funksignal reist ihr an die Absturzstelle eines Raumschiffs und werdet prompt gefangen genommen. Nun kümmert ihr euch nicht nur um euer eigenes Überleben sondern auch darum die Pläne der Außerirdischen zu vereiteln. (Erschienen am 03.08.2009 für PC und Xbox 360 am 08.10.2009 auch für PS3 zunächst als reiner Downloadinhalt später im Einzelhandel als "Game of the Year"-Edition.)

Neustes Video

E3 2008 - Fallout 3 Trailer

weitere Videos

92
Spieletipps-Wertung
Test lesen
Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Fallout 3

Aktuelles zu Fallout 3

Bilderstrecken & Bilder

mehr Bilder zu Fallout 3

Weitere Spiele aus der Fallout-Serie

Fallout-Serie anzeigen

Leser Meinungen

90 Meinungen Insgesamt Durchschnittsbewertung 90

95

rewodas

22. September 2017PC: Bester Teil der Reihe

Von rewodas (7):

Krieg, Krieg bleibt immer gleich. Wenn Marketing und ein Spruch funktionieren, dann trifft es bei Bethesdas Fallout zu.

Die ersten Teile waren sicherlich was für Liebhaber, Teil 3 ging dann an die Masse. Und da hat alles gepasst! Der Trailer erzeugt bei vielen noch immer Gänsehaut pur und der Soundtrack ist einfach perfekt.

"I donŽt want to set the world on fire.." Wenn ein Lied ein Spiel beschreiben könnte, dann dieses! Das Spielgefühl ist ab Minute 1 vollkommen da und die Story könnte man besser nicht machen.

Wenn man in diese Welt hineingeboren wird, ist das Gefühl ein anderes. So war es in diesem Spiel. Man wird in einer Vault geboren und lernt alles von Grund auf kennen und lieben. Besser kann man eine Geschichte nicht schreiben.

Die Suche nach unserem Vater gestaltet sich (zum Glück) als schwierig, dank der zahlreichen Nebenquests die Bethesda berühmt gemacht haben. An jeder Ecke lauert ein kleines Geheimnis oder ein Charakter, der was für uns hat. Es wird einem über Stunden nicht langweilig!

Das größte Manko ist auf jeden Fall das Ende. Ich vermeide Spoiler, kann allerdings sagen, dass das Ende egal wie es ausgeht, das Spiel beendet. Wenn ihr also noch nicht alle Nebenquests absolviert habt oder noch was im Wasteland zu erledigen habt, dann wartet mit der finalen Quest ab.

Das Spiel bekommt man heute für nur wenige Euro, Kleingeld die stundenlangen Spielspaß garantieren!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

90

HardtoDie

03. Mai 2016Xbox 360: Fallout 3 oder Fallout 4? Besser als sein Nachfolger?

Von HardtoDie (2):

Die Bombe macht boom und die Erde wird gegrillt. Fallout 3 lässt uns in die Haut eines Vault-Bewohners schlüpfen. Von der Geburt bis zum 19 Jährigen und dann... Ja, dann wird's spannend, denn dein Daddy ist plötzlich verschwunden und du wirst aus Vault 101 verscheucht. Nun geht's im Ödland um's pure Überleben.

Das GOTY 2008 ist ein Meilenstein und hat den Titel zurecht bekommen. Es ist zum Teil gar besser als sein Nachfolger. Wieso? Das ist ganz simpel, denn dazu muss ich nur eines sagen: Fallout 3 hat ein Karmasystem. Etwas, was man im vierten Serienableger sehnlichst vermisst. Allein nur durch und wegen diesem Spielelements, fühlt es sich in dem Spiel an, als ob man wirklich etwas bewegt und dynamisch verändert - ob jetzt posi- oder negativ. Spielst du den Jesusimitator oder den teuflischen Touristen von um die Ecke, der kleinen Kindern den Lolli klaut? Allein du entscheidest!

Falls es dir auf deinen Reisen über Stock und Stein zu langweilig wird, schalte dir doch einfach in deinem Pip-Boy einen der örtlichen Radiosender ein. Entspannung pur ohne einzuschlafen garantiert! Da fällt nicht mal auf, dass man nie das Sprechen gelernt hat. Pass aber auf Ohrwürmer auf!

Die Optik für 2008 hätte etwas besser sein können, aber man muss nach der Spielesession wenigstens nicht zum Augenarzt. Eher ein dunkler, angenehmer Look. Man hätte allerdings den Charakter-Editor etwas anpassen oder sogar anders machen können. Schönheitschirurgen haben da keinen Spaß.

Die Geschichte ist gut verwoben und hat zum Teil wirkliche Wendungen. Vorsicht: Schwindel-, aber dennoch auch Suchtgefahr!

Last but not least:
Die Begleiter sind zum Teil einfach nur da, damit sie halt einfach da sind. Heißt, dass sie oft nur rumstehen und nichts machen. Dabei zahlst du ihnen 1000 Kronkorken und hast dich extra für ihn in jeden Dreck geschmissen, weil du erst zu nett für ihn warst, so, dass jetzt jeder bei deinem Ruf denkt, du wärst Versicherungsvertreter. Das war Jericho als Beispiel.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

85

DreheAmRad

09. November 2015Xbox 360: Fallout 3 Auch noch Heute gut?

Von DreheAmRad (2):

Fallout 3 ist ein Endzeit Rollenspiel das viele schlechte Aspekte aus den alten Teilen verbessert sowie das damalige Rollenspiel Segment verbessert hat.

Grafik
Zu den Zeiten von damals war die Grafik gut. Heutzutage sollte man Lieber das Spiel auf einem Pc spielen und mit Mods verbessern.

SOUND
Waffen hören sich so an, wie es sich gehört, Sehr laut und mit viel Höhen. Wenn man eine Rüstung trägt, kann man das wirklich hören. Das Leder knirscht und bei den Stiefeln kann man das Klirren der Steine unter ihnen hören.

STEUERUNG
Natürlich leidet ein großes Rollenspiel an Tastenmangel, wenn man auf einer Konsole spielt. Das ist weder ein Armutszeugnis, noch ein Minuspunkt. Somit musste man aber unter Anderem das Schnellspeichern Feature und die Computerkonsole einbüßen, leider. Alles in Allem ist die Steuerung sehr zufriedenstellend, Fallout 3 ist das am meisten optimierte Bethesda Game Studios-Spiel, zumindest in Sachen Ladezeiten und Bugs.

STORY
Die Story ist ist natürlich gegen Blockbuster von Heute ( Witcher 3, Dragon Age Inqusition , Mass Effect 3 ) relativ klein und kurz. Trotzdem ist sie Empfehlenswert und Spannend

FAZIT
Fallout 3 war damals und ist heute noch ein großer Meilenstein gewesen.
Ich empfehle jedem der auf Fallout 4 wartet diesen Titel zu spielen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

78

Johsiko

06. November 2015PC: Ein Schuss auf die Füße, Kopf explodiert.

Von Johsiko (5):

Die Bewertung von Fallout 3 fällt mir etwas schwer. Es ist hauptsächlich ein RPG Spiel das in einer Post-Apokalyptischen Welt spielt. Man spielt 200 Jahre nach einem Nuklearen Krieg der weite Teil der Welt zerstört hat.

Zwar ist Fallout 3 zu Anfang und in der Mitte interessant, jedoch lässt das Spiel am ende immer mehr nach. Unter anderen liegt das daran das man einfach zu viele Skillpunkte bekommt. Rein theoretisch ist es in dem Spiel sogar möglich alle Fähigkeiten zu maximieren.

So ist das Spiel zwar zu Anfang interessant aber es gibt kein Craft System. Das Skillsystem ist praktisch nicht vorhanden. Die Oberwelt ist ziemlich arm an allem. Klar es soll die Welt nach einem Atomkrieg darstellen, trotzdem besteht 80% nur aus Hügel, ab und zu mal sieht man immer die gleichen drei Gebäude.

Nur selten hat man mal einige Monumente oder Gebäude die sich etwas vom Rest abheben. Dazu kommen noch die gefühlt lediglich 4 Gegner arten die es gibt. Supermutanten,Menschen in Form von Raidern oder die Enklave/Zitadelle und hmm ach ja es gab ja noch Gule, und ein paar Tierarten. Insgesamt also auch sehr arm an Gegnervariationen.


Letztendlich kommen wir zur Story. Nun sie war okay. Sie hat mich nun nicht wirklich vom Hocker gerissen trotzdem war das Erkunden der allgemeine Welt interessant.

Ist Fallout 3 ein schlechtes Spiel? Nun das gewiss nicht. Ich halte es für ein Mittelmäßiges bis Gutes Spiel. Immerhin habe ich um die 90 Std. gespielt bis das Spiel uninteressant wurde.

Wer grundsätzlich RPGs und Shooter mag und dem auch solch eine postapokalyptische Welt mag, dem wird wohl auch Fallout 3 gefallen. Wem das nicht so sehr zusagt, der sollte wohl einen Bogen um Fallout 3 machen. Dafür bietet das Spiel einfach viel zu wenig. Dennoch werde ich mir auch das Spiel Fallout 4, das am 10. November 2015 erscheinen wird, holen. Die Falloutreihe enttäuscht Gamer wie mich nicht .

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

90

DarkCry

28. September 2015PC: Endzeit-Stimmung

Von DarkCry (3):

Fallout 3. Mehr muss man nicht sagen um zu beschreiben wie die neue Fallout Ära eingeleitet wurde. Zuvor noch ein Spiel bei dem man von oben auf den Protagonisten herab blickte, ist man nun Plötzlich mitten im Geschehen.

Ihr seid ein Vault Bewohner, geboren und aufgewachsen in einem Bunker, der dich und deine Mitbewohner vor der Außenwelt schützt. Doch der Traum von der Sicherheit ist auch der Albtraum der ständigen Überwachung und eines eingesperrten Lebens. Nachdem euer Vater verschwunden ist und ihr fast getötet worden wärt beschließt ihr, euch auf der Suche nach eurem Vater zu machen und die Vault zu verlassen. So wandert ihr von nun an durch das Ödland vor und in Washington D.C. das nach einem katastrophalen Atomkrieg entstand, um euren Vater zu finden.

Im Ödland findet ihr, wie es in einem Klassischen RPG sein sollte, neue Ausrüsten, erledigt Mutanten, Bestien und Verrückte und sammelt dafür Erfahrung um auf zu leveln und neue Fähigkeiten frei zu schalten. Natürlich gibt es auch ordentlich Quests die ihr erfüllen müsst. Dies alles spielt sich einer gewaltigen Open World Welt ab, von der Atomar verseuchten Wüste, durch finstere U-Bahn Tunnel bis in die zerstörte Innenstadt der ehemaligen US Hauptstadt.

Die Grafik ist für damalige Verhältnisse sehr gut, die Atmosphäre, im Gegensatz zu seinem Nachfolger Fallout New Vegas, extrem düster und drückend und die Kämpfe verlaufen oft sehr brutal.

Fallout 3 ist ein absolutes muss für alle Fans des Endzeit Settings und auch für RPG Fans durchaus zu empfehlen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

84

Adehle

12. Dezember 2014PS3: Ausrasten in der Apokalypse

Von Adehle (4):

Fallout 3 ist genau das richtige Spiel für Leute, die wissen wollen, was passiert, wenn unsere Führer den Roten Knopf drücken und euch die Konsequenzen servieren.

Aber zum Spiel

Du beginnst in der Vault101 einem Bunker in der nähe von DC und wåchst dort auf. Eigentlich sollte sie für immer zusein aber dein Vater floh und du musst auch.
Sobald du draußen bist kannst du entscheiden entweder gut/neutral/böse? Alles hat Konsequenzen aber macht Spaß. Du Kannst dem Sklavenhandel nachgehen, nur nach deinem Vater suchen oder die Menschen versuchen zu retten.
Die Waffenvielfalt ist beachtlich und mit dem V.A.T.S kann man sich das schießen erleichtern,da es leider kein richtiges Kimme/Korn gibt. Durch das Levelmenü ist es möglich den Charakter nach eigenem Wunsch verändern.

Wer schon immer abgrundtief böse sein will und keine Lust auf Gefängnis hat muss sich dieses Spiel hohlen. Und alle anderen RPG Liebhaber auch, da man machen kann was man will, fast 100 std spielen kann und es immer wieder tun ohne das es nervt.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

94

Flatschkopf

24. Mai 2014PC: Der beste Teil der Reihe?

Von Flatschkopf (4):

Fallout - Ein postnukleares Rollenspiel. Das versprach zumindest der erste Teil, den ich vor vielen Jahren mit Freude spielte. Doch leider ist Fallout 3 seit 2008 an mir vorübergegangen. Wie hätte man denn das grandiose Fallout 2 von 1998 (!) denn noch toppen wollen? Die Antwort auf diese Frage weiß ich nun nach dem Spielen von Fallout 3.

STORY:
Krieg. Krieg bleibt immer gleich. Mit diesen Worten beginnt der Erzähler des Spiels Fallout 3. Man weiß noch nicht, was einen in den nächsten Stunden erwarten wird. Ich will hier auch noch nicht zuviel über diese Story spoilern, nur so viel sei gesagt: Nach dem etwas öden aber doch beeindruckenden Starts mit dem WO IST PAPA?-Prinzip, geht die Story doch ziemlich ab. 5/5

GRAFIK:
Klar, die Grafik ist nicht mehr SO ganz hübsch anzuschauen, wie sie es vielleicht noch 2008 war, allerdings ist die Grafik auf jeden Fall eine Steigerung zu Fallout 2, das bekanntlich noch aus der isometrischen Ansicht (Vogelperspektive) gespielt wurde. Wer hier allerdings eine Skyrim-Grafik erwartet, wird vielleicht enttäuscht sein. Trotzdem ist die Grafik noch ganz schick. 4/5

STEURUNG:
An der Steuerung gibt es nichts auszusetzen. Sie ist frei konfigurierbar, allerdings ist sie schon am Anfang gut eingestellt 5/5

ATMOSPHÄRE:
Die Atmosphäre von Fallout 3 ist wirklich legendär. Wenn man durch das Ödland watschelt, überkommt einen schon manchmal ein mulmiges Gefühl. Auch die Ruinen von Städten sind wunderbar gemacht. Ein weiterer Punkt sind die Metros: Oh Gott, wenn ich jetzt schon über die Metros schreibe, werde ich wieder ganz irre. Die Metros sind auf jeden Fall SEHR gruselig gemacht. Springt einen dann noch ein Ghul an ist man erstmal geschafft und sucht den nächstbesten Ausgang. Vor allem bei knapper Munition absoluter Psychoterror! Zudem gibt es auch einige witzige Sachen im Spiel zu finden. 5/5

FAZIT:
Das Spiel lebt von Story und Atmosphäre. Jeder Entwickler gehört gelobt. Das Spiel ist absolut packend!

WERTUNG:
94

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

92

gelöschter User

19. Februar 2014Xbox 360: Das wohmöglich beste Spiel

Von gelöschter User:

SETTING
Fallout 3 hat eine sehr gute Endzeit-Atmosphäre. Wenn man im Ödland der Hauptstadt herumspaziert, kriegt man ein richtiges Gefühl dafür, was hier wohl passiert ist. Abgestorbene Bäume, blubbernde radioaktive Kloaken die sich mit ihren sichtbaren Dampf-Sphären schon von weitem sehen lassen, KFZ-Wracks, Schutthaufen in den Nähen der Gebäude, so sieht ein post-atomares Ödland aus. Die Idee mit dem rotbackigem 50er Jahre-Enthusiasmus gepaart mit der wundervollen Musik von z.B. Ella Fitzgerald ist eine unfassbar starke, originelle und vor allem ausdrucksstarke Mischung.

GRAFIK
Sehr akzeptabel.

SOUND
Waffen hören sich so an, wie es sich gehört; Extrem laut und mit viel Höhen. (Nicht so wie in zB. Call of Duty) Wenn man eine Lederrüstung trägt, kann man das wirklich hören. Das Leder knirscht und bei den Stiefeln kann man das Klirren der Steine unter ihnen hören.

STEUERUNG
Natürlich leidet ein ausgewachsenes RPG an Tastenmangel, wenn man auf einer Konsole spielt. Das ist weder ein Armutszeugnis, noch ein Minuspunkt. Somit musste man aber unter Anderem das Quicksave-Feature und die Computerkonsole einbüßen, leider. Alles in Allem ist die Steuerung sehr zufriedenstellend, nur kann ich nicht verstehen, wieso bei jedem Bethesda Game Studios-Spiel die Stick-Steuerung sehr einschlägig und nicht glatt designed wurde (wie zB. bei CoD). Fallout 3 ist das am meisten optimierte Bethesda Game Studios-Spiel, zumindest in sachen Ladezeiten und Bugs.

STORY
Die Story ist im Gegensatz zu den meisten Spielen das Gerüst für das Spiel selber. Wenn man nicht nach seinem Vater suchen würde, dann hätte man nie die Vault verlassen. Mehr werde ich nicht spoilern.

FAZIT
Fallout 3 ist das bis jetzt beste Spiel, das ich je gespielt habe, mit dutzenden verschiedenen Wegen, die Story und Entscheidungen anzugehen, ist das "Wieder-spiel-potenzial", das man bei Spielen wie Assassin's Creed vergeblich sucht, Teil des Spiels und Selbstverständlichkeit.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

98

DigitalSTRIKE

01. November 2013Xbox 360: Wer liebt Bethesda für sowas nicht?

Von DigitalSTRIKE (4):

Fallout 3 ist(mit FNV) mein Lieblingsspiel.
Klar, die Grafik ist nicht die Beste und kann auch nicht über die häufigen Ladezeiten hinwegtäuschen, aber sie passt zum Spiel und vermittelt eine gut gelungene überzeugende 50-Jahre-Stimmung, dazu trägt auch der Soundtrack bei, mit Liedern wie "I don't wanna set the world on fire...". Da ertappt man sich selbst teilweise auch mal mit zu summen, da alles so stimmig ist und zu der Spielwelt passt.
Apropos Spielwelt, diese wurde mit viel Mühe erstellt und hat mehrere ziemlich gut-designte Orte wie Megaton oder Rivet City.
Das Spiel lebt von seiner Story (über den eigenen Vater und die eigene Spielfigur) und deshalb, würde ich jedem empfehlen die englische oder amerikanische Version mit dt. Untertiteln zu spielen, da die dt. Vertonung mau ist.
Fallout ist ein Rollenspiel, doch im Vergleich zu Oblivion, dem damaligen Pendant von Bethesda, beinhaltet es eine düsterere Spielwelt, die Wastelands, während man in Oblivion praktisch im farbenfrohen "Schwarzwald" unterwegs war. Mir gefiel auch das Setting mit Rittern, Dieben, usw. nie so sehr. F3 ist im Kern auch sehr ähnlich, es gibt moralische Entscheidungen; lange Dialoge mit eigenen Antwortmöglichkeiten; viele versteckte Items(Panzerungen, Waffen)die teilweise komplexe Quests benötigen um an sie zu gelangen; man levelt und kann Fähigkeitenpunkte verteilen und bekommt Perks; doch was ich auch für äußerst wichtig halte ist das V.A.T.S.(Vault Auto Target System), das einem erlaubt neben dem Echtzeitschusswechsel, auch noch einen rundenbasierten Rollenspielkampf zu nutzen...die Besonderheit hierbei ist, dass einem die untersch. Trefferzonen angezeigt werden und man sich dann eine Zone wie z.B.: Beine aussuchen kann, was dann damit endet sofern die Waffe präzise und stark genug ist, dass die Beine abgetrennt werden. Das passiert jedoch NUR in der Uncut-Version. Trotzdem erhält auch die dt. Version eine Kaufempfehlung von mir, da jedem der Bethesdas RPGs mag das Spiel gefallen wird.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

92

sonnyrr

24. Oktober 2013Xbox 360: Fabelhaftes Spiel für Actionfreunde

Von sonnyrr (2):

Ein sehr abwechslungsreiches Spiel. Ein gigantischer Spielaufbau mit sehr spaßigen, als auch actionreichen Facetten. Eine riesige Spielkarte die durch die Add-ons noch weitläufiger wird. Eines meiner Lieblingsspiele, welches an Missionen, rasanter und heißer Kämpfe nichts geizt. Klasse Story mit Hintergrund und Einführung in das Spielgeschehen machen den gesamten Spielverlauf übersichtlich und verständlich. Positiv sind die etlichen Nebenmissionen die nicht zu Neige gehen wie es scheint; und für mich einer der wichtigsten Punkte; dass man nach dem eigentlichen Storyende weiter spielen und Missionen absolvieren. Schön ist auch der Wechsel zwischen Ego-Fassung und 3-Person, was jedem erlaubt das Spiel individuell auf sich abzustimmen.

Grafik: die Welt an sich hat eine tolle Grafik. Jedoch hier und da, vor allem bei den Add-ons, Grafikfehler.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

mehr

Spielempfehlungen der Redaktion