Schon der preisgekrönte Vorgänger Fallout 3 hat Maßstäbe gesetzt und mit Fallout 4 setzt Bethesda seine erfolgreiche Spielreihe fort. Im neuen Teil des Open-World Spiels, beginnt die Story erneut in einem Bunker, der seine Bewohner vor den Folgen eines Atomkriegs beschützt hatte. Ihr seid der einzige Überlebende von "Vault 111" und müsst nun in den Ödlanden einer verstrahlten Welt überleben. Hier tummeln sich jede Menge Gefahren, wie zum Beispiel gefährliche Raider und verstrahlte Kreaturen, außerdem sind die Ödlandbewohner auch nicht gerade freundlich. Im Spielverlauf könnt ihr euch eure eigene Ausrüstung craften und verbessern, um eure Überlebenschancen zu steigern. Zudem gibt es verschiedene Fraktionen denen ihr euch anschließen könnt und es ist nun möglich Siedlungen zu bauen.

Neustes Video

Fallout 4 VR Trailer - Bethesda E3 2017

weitere Videos

90
Spieletipps-Wertung
Test lesen
Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Fallout 4

Aktuelles zu Fallout 4

Bilderstrecken & Bilder

mehr Bilder zu Fallout 4

Weitere Spiele aus der Fallout-Serie

Fallout-Serie anzeigen

Leser Meinungen

41 Meinungen Insgesamt Durchschnittsbewertung 89

92

gelöschter User

03. September 2018PS4: Mein 1. und vorerst letzter Fallout ...

Von gelöschter User:

... und das ist nicht mal negativ gemeint.

Fallout 4 ist auch bei mir eher ein Zufallsprodukt gewesen und dennoch hat mir dieses Spiel enorm viel Spaß gemacht!

Grafisch war das Spiel zum Release keine "Pracht" (zum Vergleich anderer Games dieser Art im Jahr 2015), wurde aber durch ein hauseigenes Update deutlich verbessert. Auch zeigten die Animationen der Umgebung als auch der Charaktere, dass das Hauptaugenmerk viel mehr auf die offene Welt gelegt wurde und das spürt man. Schließlich bekommen wir Spieler in Fallout 4 einige riesige offene Spielwelt mit haufenweise Möglichkeiten geboten, das frisst natürlich viel Ressourcen ...

Deshalb vermute ich auch, dass der Sound darunter leiden musste. Denn dieser ist überhaupt nicht gut umgesetzt worden. Oftmals fehlt der Sound komplett oder erschient stark verzögert, wie auch an vielen dieser fern blieb.

Doch insgesamt war das Spiel als "Singleplayer" durchaus unterhaltsam, bot verdammt viele und abwechslungsreiche Quests, die man auch unbedingt beenden wollte. Das Aufbauen der Siedlungen machte zwar auch echt Spaß, ergab für mich aber überhaupt keinen wirklichen Sinn (man wurde kaum angegriffen bzw. gar nicht), weshalb bei mir nur die Siedlungen etwas ausgebaut sind, die man bzgl. einer Quests auch ausbauen sollte.

Story fand ich Dank einiger durchaus unvorhersehbare Wendungen ganz okay, war aber dennoch kein Highlight.

Doch warum ist es mein 1. und vorletzter Teil?

Die Vorgänger reizen mich leider nicht wirklich (veraltet) und Fallout 76 konzentriert sich mehr auf MP und das meide ich grundsätzlich bei Rollenspielen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

99

Selphyli

17. Mai 2018PS4: Top, vielseitig mit toller Story und es gibt immer etwas zu entdecken

Von Selphyli (2):

Ich habe das Spiel nur durch Zufall entdeckt, da es hier zwischen den Spiele stand und ich mir das Spiel mal ansehen wollte. Normal reizen mich solche Spiele überhaupt nicht. Heute gehört Fallout 4 zu meinen Lieblingsspielen.

Die Freiheit im Spiel ist einfach genial, man macht worauf man gerade Lust hat, kann Siedlungen ausbauen, der Story folgen, Quests erledigen, Schrott sammeln, neue Orte entdecken oder einfach eine Weile durchs Ödland wandern. Es ist nicht überladen mit sinnlosen Kämpfen. Ich habe es sehr gern gespielt.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

77

Gohrbi

23. November 2017PC: Meine ersten Erfahrungen mit Fallout

Von Gohrbi (2):

Fallout stand bisher nicht auf meiner Spieleliste. Also kann ich nur hier das 4er beurteilen und auch keine Vergleiche ziehen.

Die große Spielelandschaft und die vielen Möglichkeiten das Spiel zu drehen finde ich gut. Als Eingriff in die Konsole habe ich die "Schnellreise" aktiviert.
Diese Art von A nach B zu kommen fand ich gut. Nerven tun nur die extrem langen Ladezeiten, wenn man ein Gebäude betreten will oder wieder raus in die Welt möchte. Dauert manchmal über eine Minute.

Mittels Spielstandspeicherung konnte ich die verschiedenen Aktionen ausloten. Man trifft ja manchmal falsche Entscheidungen.

Die Orte zu bebauen ist nicht optimal. Es ist oft schwer eine Stelle zu finden um etwas größeres aufzustellen. Da hängt schon so manches in der Luft.

Nun werde ich mal Fallout 3 in Angriff nehmen, denn es steht hier einiges, dass es besser gewesen sein sollte.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

85

FishLP-G

18. August 2017PS4: Sehr Gutes Spiel

Von FishLP-G (3):

Fallout 4 ist ein Fallout-Teil, der vor allem neue Fans an Bord ziehen wollte. Fallout-Veteranen werden das merken. Ich bin seit dem 3. Teil dabei und nach dem 3. Teil wurden die Storys einfach nur schlechter, das muss jeder Fan der Reihe ehrlich zugeben. Die Story von Fallout 4 ist einfach nur hingerotzt. Sie ist zwar gut dargestellt, aber an sich finde ich sie nicht gut. Sie ist fehlerhaft und Teile der Geschichte sind unnötig. Jedoch ist die Endsequenz so gut gemacht, das mich meine Gänsehaut beinahe umgebracht hat.

Sonst ist das Spiel eine Meisterleistung. Ich habe Stunden mit dem Erkunden verbracht und im Baumodus noch viel mehr. Das Spiel hat sehr viel Geschichte nebenbei und es ist (wie jedes Spiel von Bethesda) voller Eastereggs. Es ist sein Geld wert und es ist perfekt für Neulinge.

Wer jedoch die volle Ladung Story haben will, sollte auf Fallout 3 zurückgreifen, da es am meisten zu bieten hat.
Denkt dran: "Krieg... Krieg bleibt immer gleich!".
LG FishLP-G

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

57

Matrussia09

09. Februar 2017PC: Falloutserie hat mehr Potenzial

Von Matrussia09 :

Um ehrlich zu sein bin ich so sehr enttäuscht von Fallout 4. Das ist für mich der schlechteste Ableger der ganzen Serie, obwohl die Serie soviel Potenzial hat!

Um klar zustellen! Der Baumodus passt einfach nicht zur Serie und das ist einfach nur das einzige wahre was neu ist! Es ist einfach nur zum heulen wie schlecht Bethesda den 4. Teil umgesetzt hat und zu dem ist er auch sehr langweilig!

Viele Lieder von Fallout 3 worden wieder in den 4.ten teil reingeschoben, richtig schlampig wenn man mich fragt...

Aber die Krönung ist das fast jedes Addon auch mit den Baumodus betroffen war! Was für eine Katastrophe, die 50€ für den Season Pass hab ich mir somit buchstäblich in den Po gesteckt.

wenn ich einen Wunsch hätte zum 5.teil, dann wieder eine so gute story wie fallout 3 und romantik und evtl. Sogar einen Sohn bekommen oder Tochter, und ein Ende wo man bestimmen kann ob man stirbt oder am leben bleibt wie in Fallout 3, und zudem auch mal Lieder ohne die inks spots auch wenn das die besten Lieder im spiel sind.



Wenn ich Bethesda ein was mit auf dem Weg geben kann für einen wahrscheinlich kommenden 5. Teil, dann, das der Baumodus eher selten für ein Addon berücksichtigt werden soll und kein teil der Story sein sollte eher Nebensache und einen besseren Schauplatz und wie schon gesagt euer Potenzial ausschöpfen!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

60

milf22

20. Dezember 2016PS4: Für Fallout Veteranen leider eine Enttäuschung

Von milf22 (4):

Kleines Vorwort:

Ich bin schon seit sehr langer Zeit ein großer Fan von Bethesda, und spiele Fallout schon seit den 90ern. Erst fand ich, dass die ersten Teile abgesehen von der Story "nichts besonderes" waren. Fallout 3 hingegen zeigte mir das absolute Gegenteil und hat mich sehr positiv überrascht. Auch Fallout New Vegas blieb seinem Vorgänger treu und fügte zahlreiche Features hinzu, die den Spielspaß nochmals in die höhe steigen ließen. Dadurch wurde Fallout zu meinem absoluten Favoriten.

Nun zu meiner Kritik über Fallout 4:

Kurz gesagt, für mich hat sich die lange Wartezeit nicht bezahlt gemacht. Ich muss ehrlich gestehen, dass sich Grafik bzw. Texturen ein wenig gebessert haben und der neue Build Modus einen guten Eindruck macht. Trotz diesen positiven Kriterien wirkt das Spiel wie ein billiger Abklatsch von dem was man zuvor geboten bekam. Die Umgebung ist untypisch für einen Nuklearen Holocaust. Kurz gesagt, sie erscheint sehr bunt und unidentisch. Der nächste und für mich enttäuschenste Punkt ist jedoch, dass man die Sprachoptionen eingeschränkt und die Spieler Synchronisation hinzugefügt hat. Meiner Meinung nach, verliert das Spiel dadurch einen hohen Persönlichkeitsgrad. Zu bemängeln ist auch, dass es von Anfang an möglich ist die Power Rüstung wie einen "Roboter bzw. ein Fahrzeug" zu nutzen. Für mich persönlich unidentisch und übertrieben. Auch was Waffen betrifft wurden diese wie bei der Landschaftsgestaltung hauptsächlich auf "Moderne Technik" aufgebaut, was das Spiel wiederum als zu "Since Fiction" erscheinen lässt.

Fazit:
Für mich persönlich hat Fallout 4 keinen Wiedererkennungswert, da zu viele positive Aspekte entweder verändert wurden oder sogar ganz ausgeblieben sind. Sozusagen ein Schritt nach vorn, und drei Schritte zurück. Für den ein oder anderen "Fallout Veteranen" der sehr viel Zeit in Vorgängern verbracht hat verständlich, und leider eine Enttäuschung.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

88

Granoint

04. November 2016PC: Könnte viel besser sein

Von Granoint :

Ich gebe jetzt mit 100 Stunden auch einmal meine Meinung zu Fallout 4 ab. Ich hab nur Fallout New Vegas und Fallout 4 gespielt, so kann ich FO4 nicht wirklich mit den Vorgängern vergleichen. FO4 ist eines meiner Lieblings Spielen obwohl es gewisse dinge nicht wirklich gut macht. Das schlechteste an allem ist die Pc Steuerung, die ist einfach grauenhaft. Stört den Spielspaß aber nur im Baumodus. den ich persönlich gut finde aber sein Potenzial nicht ausnützt, wie bei der Hauptstory (habe ich noch nicht durchgespielt).

Trotzdem finde ich dass gewisse neben Quests um einiges besser sind als die Hauptstory. Bei den dlcs hätte ich mir mehr wie Far Harbon gewünscht als 3 Workshop dlcs. Nuka World hätte auch viel mehr Potenzial gehabt.
Das beste am Spiel ist aber die open World (wenn nicht alle Häuser Blockiert wären, oder man immer ewige loading Screens hätte), mit der Atmosphäre. Richtige Endzeit, mit etwas mehr Farbe als bei den Vorgänger, gefällt mir.

Zum Schluss noch die Ausrüstung mir gefällt das die Powerarmor jetzt mehr ein ein Mann Panzer ist und nicht mehr einfach ein Kleidungsstück. Vor allem kann man jetzt seine Waffen und Rüstungen Personalisieren und anpassen mit vielen Waffen und Rüstungsmods.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

60

SPORE_GUY

02. August 2016PC: Als Fallout-Fan mit Vorsicht genießen

Von SPORE_GUY :

Ich bin ein Fan von Fallout 3 und New Vegas. Ich erwarte eine abwechslungsreiche Welt und abwechslungsreiche Missionen. Fallout 4 ist ein gutes Spiel. Aber es kommt darauf an was man erwartet.

Bethesda hat für Fallout 4 einige entscheidende Dinge für mich geändert, welche zunächst einmal klein erscheinen, aber für mich schwerwiegend sind. Darum solltet ihr euch auf folgendes einstellen:

- Es gibt kein Karmasystem mehr. Ihr könnt wie ein Meisterdieb eine ganze Stadt leerstehlen und nach einer Mission danken sie euch trotzdem in den Himmel. Das einzige was man noch als Karmasystem bezeichnen könnte ist, dass je nachdem welchen Begleiter ihr dabei habt, er eine Aktion wie z.B. das Stehlen entweder gut oder schlecht findet.
- Das Dialog-System gibt es so wie ihr es kennt nicht mehr. Statt ganzer Antworten wählt ihr Stichwörter aus.
Somit habt ihr immer dieselben 4 Stichwörter vor euch: "Ja/Gut" "Nein/Schlecht" "Sarkastisch" "Warte noch".

Es gibt Mods die das beheben und euch das alte System schenken, doch die Installation dieser Mods ist, je nachdem ob ihr Anfänger in so etwas seid, nicht einfach.

- Der Charakter ist synchronisiert. Mich persönlich hat das nicht gestört. Aber es gibt einige Veteranen die das stört.
- An der Grafik hat sich Wenig getan. Fast gar nichts. Doch was extrem Schade ist, ist dass die Gesichtsanimationen grauenhaft bis nicht vorhanden sind. Ich bin bei weitem kein Grafik-Fetischist, aber egal ob eine Person von dem Tod ihrer Familie oder ihrer glücklichen Ehe redet: Sie hat die Mimik einer Kartoffel.
- Fallout ist in allen Belangen mehr und mehr ein Ego Shooter. Jeder neue Ort und fast jede Mission läuft darauf hinaus, dass ihr Gegner tötet.

Fazit:

Fallout 4 ist mehr Ego-Shooter als Rollenspiel. Wer sich allgemein an Ego-Shootern nicht stört wird auf seine Kosten kommen. Eingefleischte Fallout-Fans die nach Fallout Flair und Abwechslung suchen sollten das Spiel mit Vorsicht genießen und auf jeden Fall nicht zum Vollpreis kaufen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

91

samson_123

31. Mai 2016PC: ... das beste Fallout aller Zeiten!

Von samson_123 (18):

Da ich inzwischen fast LVL126 erreicht habe und ich inkl. aller DLC's mehr als 400 Std. Echtzeit (!) verspielte, erlaube ich mir "meinen Senf" dazu zu geben.

Fallout 4 ist meiner Meinung nach das bislang BESTE Fallout ever!
...und ich kenne sie wirklich alle von Anbegin!

Die Grafik ist berauschend, der Sound begleitet einen stilvoll (wenn man denn will) und die Steuerung ist wie immer intuitiv gehalten. Man mag die Fraktionen vermissen, einen spürbar bösen Charakter zu spielen oder auch das Abnutzen von Waffen/Rüstungen.

Die Neuerungen, wie etwa der Siedlungsbau oder die Minispiele, reissen alles raus! Man kann sich stundenlang damit beschäftigen seine Siedlungen auszubauen, die ansässigen Siedler auszurüsten, usw.

Fallout hat an bislang nie dagewesener Tiefe gewonnen und man kann sich besser denn je mit seiner Rolle als "Ödländer" identifizieren. Nun kann man schließlich auch die eigenen Städte regieren, Versorgungsrouten einrichten, Roboter und Kreaturen patrouillieren lassen, usw.

Man trifft auf alte Bekannte und schon die Mainquest bringt Überraschungen mit sich, mal abgesehen von den 100ten Nebenquests.

Alles in allem ist man fast schon gezwungen Fallout 4 zu kaufen, erst recht wenn man auf Endzeitspiele steht!

Auf bald... in Diamond City...

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

94

MichiXL

30. Mai 2016PC: Ein Spiel, das man haben muss

Von MichiXL :

Fallout 4 bietet für alle Fans der Nuklearkatastrophe ein umfangreiches Spielerlebnis vom Anfang an. Die Geschichte vor der Apokalypse ist sehr gut gelungen. Zu Beginn ist es möglich den Charakter so auszuwählen, wie es man es möchte. Ob Frau oder Mann, die Hautfarbe, die Haare, mit oder ohne Narbe. Dies zeichnet ein Teil von Fallout 4 aus.

Gut eingebunden sind die verschiedene Aktionspunkte die Verteilt werden können. Dazu kann man der Spielfigur noch einen Namen geben. Die Spielwelt ist groß, mit vielen Überraschungen.
Ein Muss für jeder Apokalypse Spieler. Der kauf des Games hat sich auf jedem Fall gelohnt.

Toll wäre noch ein Multiplayer Modus, das würde das Spiel nochmal zusätzlich abrunden.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

mehr

Spielempfehlungen der Redaktion