Far Cry 4 - Tal der Yetis

In der Erweiterung Far Cry 4 - Tal der Yetis führt euch Ubisoft in den Himalaya. Ajay Ghale wird kurz nach seinem Kampf gegen Diktator Pagan Minh in den Bergen des Himalaya abgeschossen und wird prompt mit einem neuen Gegner konfrontiert einer Sekte von Fanatikern und nebenbei darf er sich Auseinandersetzungen mit Schneemenschen liefern. Zudem bietet die Erweiterung neue Aufrüst-Optionen und nächtliche Kampfmissionen.
  • PC
  • PS4
  • PS3
  • Xbox One
  • Xbox 360
Publisher: 
Ubisoft
Genre: 
Ego Shooter
Letzter Release: 
11.03.2015 (PC)
Altersfreigabe: 
ab 18
Releases: 
11.03.2015 (PC, PS4, PS3, Xbox One, Xbox 360)
spieletipps-Wertung

Lösungen & Tipps

Komplettlösung

News & Artikel

Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Far Cry 4 - Tal der Yetis

Fragen & Antworten

Du hast ein Problem mit Far Cry 4 - Tal der Yetis oder kommst einfach an einer bestimmten Stelle nicht weiter? Frag doch die Spieletipps-Community. Und während du auf die Beantwortung deiner eigenen Frage wartest, kannst du anderen helfen und selbst einige Fragen beantworten.

Bilder & Videos

Dritte Nacht

Weitere Spiele aus der Far Cry-Reihe

Leserwertungen

90
Durschnittsbewertung
errechnet aus 1 Meinung
PS3: Far Cry trifft auf den Schneemensch
18. Mai 2016
85

PS3: Far Cry trifft auf den Schneemensch

Von
"Tal der Yetis" ist der letzte DLC für Far Cry 4 und schließt die Story um Ajay Ghale ab. Weiter ist das Spiel nicht in die Kampagne von Far Cry 4 integriert, sodass ihr es spielen könnt wann ihr wollt. Waffen, Erweiterungen, Felle etc. findet ihr allesamt im DLC, wenn ihr sie bereits in der Hauptkampagne freigeschaltet habt, müsst ihr sie dennoch erneut suchen, ebenso wie ihr eure Upgrades erneut herstellen und Fähigkeiten erneut lernen müsst. Der DLC selbst bietet dazu ein komplett neues Gebiet, welches etwa so groß ist wie der Norden Kyrats. Die Umgebung ist schön gestaltet und auch die dynamische Tierwelt gibt es hier. Was ich jedoch vermisst habe ist eine Art Einstiegssequenz. Ihr hört zwar, dass ihr in einem Helikopter sitzt der abstürzt, aber das Bild bleibt schwarz, was ich schade finde. Sobald ihr dann mit der Kampagne loslegt, merk ihr jedoch dass es relativ eintönig ist. Ihr beendet eine Mission am Tag um den geheimnisvollen Vorgängen im Tal auf die Spur zu kommen und verteidigt euren Unterschlupf bei Nacht gegen diverse Gegnerwellen. Sobald ihr allerdings beginnt zu verstehen, was vor sich geht spielt sich das Ganze mit einem bedrückenden Gefühl. Sobald ihr dann das erste Mal auf die titelgebenden Bestien trefft, lebt ihr von dort an in Angst vor den Monstern, die euch ohne Upgrades mit einem Angriff töten können. Ab einem Gewissen Punkt (mit Upgrades und besseren Waffen) stellen die Monster jedoch eine machbare Herausforderung dar. Die Story ist alles in allem eine sehr gelungene Mischung aus Adventure- und Horrorfilm. Der Mythos der Yetis passt gut und macht den DLC zu einer echten Freude für Monsterjäger. Leider gibt es auch hier einige Bugs, wie das plötzliche Sterben beim korrekten Landen mit dem Wingsuit, das Aussetzen vom Sound auf den ersten Metern mit dem Schneemobil oder beim Shop. Auch das gelegentliche Festbuggen von Gegnern in Felsen und Mauern kommt vor. Der größte Minuspunkt ist jedoch das Ende selbst, aber das soll jeder selbst sehen!
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Far Cry 4 - Tal der Yetis
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website