Final Fantasy 8

Final Fantasy VIII ist noch heute einer der beliebtesten und erfolgreichsten Teile der Serie.Die Grafik ist heut überholt jedoch mögen die liebevoll gestalteten Filmsequenzen durchaus zu begeistern.Der Soundtrack für den abermals Nobuo Uematsu verantwortlich ist erhält nicht nur die gewohnten Standards aufrecht sondern lässt sogar mit Faye Wongs "Eyes on me" einen der dramatischen Höhepunkte des Spiels zu einem cineastisch anmutenden Spielerlebnis werden.Die Features:- Zauber werden nach diesem System von Gegnern "abgesaugt" und können sowohl im Kampf verwendet als auch eingesetzt werden um Attribute zu verbessern oder um Angriffe auch mit Elementarschaden oder Zustandsveränderungen verstärken.- Die altbekannten Summons werden in Final Fantasy VIII als Guardian Forces (GFs) betitelt und können an Charaktere gekoppelt werden um diesen weitere Fähigkeiten zu verleihen.- Waffen müssen nicht ersetzt sondern werden lediglich aufgerüstet werden.- Eine der größten Sidequests ist in Final Fantasy VIII das ins Spiel integrierte Kartenspiel "Triple Triad" welches nicht nur kurzweiligen Spielspaß zu versprechen vermag.Die Story:Hauptperson Squall Leonheart ist Kadett an einer Elite-Akademie welche Spezialeinheiten für den Kampf gegen Hexen ausbildet. Die feindliche Galbadia-Armee marschiert unter dem Banner einer solchen Hexe.Sehr schnell überschlagen sich die Ereignisse und ehe der Spieler sich versieht steckt er mitten in einem Krieg.Im Laufe des Spiels stellt sich jedoch immer wieder heraus dass nichts ist wie es auf den ersten Blick scheint.Abgesehen von den hochdramatischen Ereignissen um Squall und seine Gefährten schlüpft der Spieler immer wieder unvermittelt in die Rolle des geheimnisvollen Laguna Loire und im Hintergrund quält stetig die Frage wie die Schicksale beider zusammenhängen...
  • PC
  • PSX
Publisher: 
Eidos, Squaresoft
Genre: 
Rollenspiel
Letzter Release: 
18.02.2000 (PC)
Altersfreigabe: 
ab 12
Releases: 
18.02.2000 (PC)
27.10.1999 (PSX)
80
spieletipps-Wertung
Test lesen

Lösungen & Tipps

Komplettlösung

Guides

  • Gegner-Guide

    So besiegt ihr die meisten Bossgegner wie Artemesia, Fu-Jin, Rai-Jin, Omega Weapon und Ultima Weapon.

  • SEED-Test: Antworten für alle Prüfungen

    Ihr wollt euren SEED-Rang erhöhen? Dann solltet ihr die SEED-Prüfungen abschließen. In diesem Guide findet ihr alle Antworten für die Tests.

Tipps und Tricks

4 weitere Tipps und Tricks

Freezer-Codes

  • Freezer-Codes

    Freezer-Codes für unbegrenzt Geld, Super Chocobo, HP, EXP und vieles mehr.

Downloads

  • Trainer

    Trainer für seltene Gegenstände, Gesundheit, Waffen und mehr.

News & Artikel

Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Final Fantasy 8

Fragen & Antworten

Du hast ein Problem mit Final Fantasy 8 oder kommst einfach an einer bestimmten Stelle nicht weiter? Frag doch die Spieletipps-Community. Und während du auf die Beantwortung deiner eigenen Frage wartest, kannst du anderen helfen und selbst einige Fragen beantworten.

Bilder & Videos

FINAL FANTASY 8 PC Trailer

Weitere Spiele aus der Final Fantasy-Reihe

Leserwertungen

93
Durchschnittsbewertung
errechnet aus 30 Meinungen
PSX: Immernoch episch
14. Mai 2018
99

PSX: Immernoch episch

Von
Final Fantasy VIII gehört noch immer zu einem meiner Lieblings Games. Die Story ist genial, mitreißend und die Charaktere sind sehr liebevoll gestaltet. Der Soundtrack jagt mir auch heute noch eine Gänsehaut ein und auch schon zu damaligen Zeiten konnte man sich in der Spielewelt ziemlich frei bewegen. Es ist nicht zu linear aufgebaut, es gibt viele sidequests, von denen keiner langweilig ist. Ich hoffe doch stark auf eine Umsetzung für die PS4
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PSX: Epik Pur
14. August 2017
97

PSX: Epik Pur

Von
Final Fantasy 8. Ein Spiel von gigantischer Größe und Schönheit. Es gibt so viel darüber zu erzählen und zu loben, das findet hier vermutlich keinen Platz. Aber einiges kann ich doch zu dem Spiel meiner Kindheit, ein Spiel was ich durch meinen Vater lieben gelernt habe, loswerden. Die Story des Spiels ist einmalig. Der Antagonist kommt erst gegen Hälfte des Spiels zum Vorschein. Das ist jedoch unglaublich gut gemacht, sodass man sich nach dem Ende von CD 2 freut, das es weitergeht. Die Charakterentwicklung. Ich persönlich habe noch nie ein Spiel gesehen, das die Hintergründe und Charakter der Helden so gut darstellt. Alleine Squall durchlebt eine Verwandlung in einer solchen Wucht, wie ich sie noch nie gesehen habe. Die Musik. Während beim Vorgängerteil die meisten Soundtracks eher mau waren, glänzt 8 durch seine unglaubliche Themenkomplexität, wie z.B. eher fröhliche Tracks wie Ride On, dem Theme der Ragnarok, oder eher Actionreicheren wie den Kampfthemes. Auch eher düstere Komponenten sind eingebaut, zum Beispiel durch Find Your Way. Die Gegner. Egal welchen Gegner man sich anschaut, sie sind so realitätsgetreu, das ich manchmal Angst bekommen hatte. Gerade Tripel-Visage und Morbol gehören zu den Gruselmonstern. Zudem sind manche sehr stark, z.B. der oben erwähnte Morbol, oder der Rubrum-Drache mit seinem nichtelementaren Hauch, der über 9000 HP Schaden verursacht- auf die gesamte Truppe. Nun zu den G.F. Sie sehen alle unglaublich aus und sind auch noch stark. Um ehrlich zu sein, ich wüsste nicht, welchen ich am Liebsten mag- Leviathan, Carbuncle oder doch Bahamut? Dann hätten wir noch Kaktor und... Ich glaube das ist alles
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PSX: Eine fantastische Reise beginnt
30. Januar 2017
86

PSX: Eine fantastische Reise beginnt

Von
Final Fantasy 8 war mein erstes Spiel für die PlayStation und somit habe ich einen sehr engen Bezug dazu. Man spielt als Squall, einen Schüler des Balamb Garden. Eine Schule, wo Schüler zu Söldnern, den sogenannten SEED ausgebildet werden. Nach seiner Ausbildung werden er und ein Team ausgesandt, um mit Hilfe einer Untergrund-Organisation eine böse Hexe zu vernichten. Eine lange Reise beginnt. Die Geschichte ist mitreißend und beinhaltet diverse Wendungen, sodass es nie langweilig wird. Das Kampfsystem basiert auf dem "Active Time Battle"- System. Die bis zu drei Mitstreiter können agieren, wenn sich ihre Aktionsleiste gefüllt hat. Man weiß also nie wann der Gegner angreifen wird und ob man vorher noch agieren kann. Auch gibt es beschwörbare Bestien, die Guardian Forces, kurz G.F.s, welchen man sogar Abilities beibringen kann. Nervig ist nach wie vor das Koppelsystem. Man bindet Zauber an Statuswerte, die sich dadurch und auch durch die Menge der gekoppelten Zauber verbessern. Verwenden wir allerdings diese Zauber, sinken die Statuswerte. Das hätte man wirklich besser lösen können. Für damalige Verhältnisse ist die Grafik bombastisch. Die Cutscenes sehen sogar heute noch akzeptabel aus. Alles in allem kann ich sagen, dass ich durch FF8 in die Welt der Rollenspiele gefunden habe und es immer einen Ehrenplatz in meiner Sammlung einnehmen wird. Klare Empfehlung für alle, die etwas mit Rollenspielen anfangen können.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PSX: Ein oft verkanntes Meisterwerk
25. Dezember 2014
95

PSX: Ein oft verkanntes Meisterwerk

Von
ich muss vorab gestehen, dass ich dieses Spiel wohl nicht zu 100% objektiv bewerten kann. Final Fantasy 8 war für mich nicht nur der Einstieg in die Final Fantasy Reihe, sondern auch der Einstieg in RPG Spiele ansich. Ich erwarb das Spiel damals eher zufällig, weil mir nichts besseres rein lief und ich das Cover ganz interessant fand. Ich hatte keine Ahnung, was mich damals, im Jahr 2000, erwarten würde und wie sehr es meine Video-Spiel-Welt prägen würde. FF8 hat eine unglaublich faszinierende, emotionale, tiefgründige und mitreissende Story, die ich persönlich nie als verwirrend empfand, sondern eher als vielschichtig und spannend. Die Charaktere sind toll und glaubwürdig, ich fieberte immer mit den Helden mit und für mich ist Squall z.B. wesentlich authentischer und greifbarer als Cloud aus FF7. Mein Liebling war, da bin ich sicher in der Minderheit, eigentlich immer Xell. Einfach der Prototyp des treuen, zuverlässigen, aber etwas naiven Kammeraden. Die Grafik und die ganze Optik war für damalige Verhältnisse einfach bombastisch. Und die Musik? Die war während der "goldenen" FF Teile (7-10) immer grandios, emotional und immer auf den Punkt genau passend zu den Ereignissen. Was den Soundtrack angeht, sind für mich FF8 und FF10 das non plus ultra - allerdings beide auf gleicher Stufe. Das Kampf- und Kopplungs System empfand ich nie als störend. Als ich es gemeistert habe, fand ich es sogar richtig gut. Das könnte aber natürlich auch daran liegen, dass ich bis dahin nichts anderes kannte. Es ist für mich fast unvorstellbar, dass dieses Spiel schon so alt ist. Selbst heute packt es mich noch, wenn ich Videos oder Bilder von diesem Spiel sehe. Ich möchte auch anmerken, dass die Spieletipps Wertung von 83% dem Spiel auf keinen Fall gerecht wird. Es gibt für mich nur eine Handvoll RPGs, die es mit FF8 aufnehmen können. Dazu gehören einige FF-Teile und die Dragon Age Serie. Vielleicht sollte einer der Redakteure das Spiel nochmals Testen und die Wertung anpassen.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PSX: Mein persönliches Highlight der Videospielgeschichte
24. September 2013
98

PSX: Mein persönliches Highlight der Videospielgeschichte

Von
GTA V ist fantastisch, The Last Of Us ein Meisterwerk - für Final Fantasy VIII gibt es keine passende Superlative. 2002 hatte ich zum ersten Mal die Ehre, dieses Spiel in Augenschein zu nehmen. Ich war noch ein Kind und nicht wirklich versiert, was Videospiele angeht, aber irgendwas an diesem Spiel hat mich schon damals fasziniert. Als dann 1 Jahr später mein bester Freund aufgrund eines Defektes seiner Playstation auf meine Konsole ausweichen musste und ich einen kompletten Playthrough bestaunen durfte, war es um mich geschehen. Also wurde das Spiel damals noch für 35€ gekauft. Und seitdem hab ich es tatsächlich geschlagene 18x durchgespielt; mit Abstand so oft wie kein anderes Game zuvor oder danach (auf Platz 2 liegt Final Fantasy X mit 6 Durchläufen). Die allgemeine Fanbasis von FF sieht Teil 8 oftmals als schwächsten Ableger der "goldenen Ära" (FF VI - FF X), aber ich habe auch alle anderen gespielt und für mich persönlich kommt keiner an die Faszination ran, die die Story um Squall, Rinoa & Co. auf mich ausgeübt hat und auch immernoch tut. Apropos Story - sie ist zwar im Grunde genommen nichts besonderes (Hexe bedroht die Welt, Spieler soll Welt retten), aber die Art und Weise, wie sie erzählt wird mit den Twists, dem Gerüchtpotenzial (z.B. Rinoa = Artemisia?) und die Mythen, die sich im Laufe ranken, ist einfach atemberaubend. Die Charaktere sind glaubwürdig und wurden ihren Rollen entsprechend sehr gut ausgearbeitet, einige davon nerven zwar (Selphie, Rai-Jin), aber genau das sollen sie ja auch. Was mich aber am meisten an Final Fantasy VIII begeistert, ist die Atmosphäre. Es gibt KEIN Spiel, bei dem ich fast durchgehend Gänsehaut habe. Das liegt zum einen am eher futuristisch angehauchten Setting, aber auch am einfach nur exorbitanten Soundtrack. Auch hier schlägt Teil 8 alle anderen um Längen. Zu erwähnen ist hier vor allem Artemisia's Schloss auf CD4 - für mich bis heute der epischste Abschnitt der Videospielgeschichte! Fazit: Meilenstein.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
25 weitere Artikel
  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Final Fantasy 8
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website