Fifa 16

In allen Belangen die beste Fußball-Simulation seit Jahren - nur nicht im spielerischen Bereich.
  • PC
  • PS4
  • PS3
  • Xbox One
  • Xbox 360
Publisher: 
EA
Genre: 
Sport, Simulation
Letzter Release: 
24.09.2015 (PC)
Altersfreigabe: 
ab 0
Releases: 
24.09.2015 (PC, PS4, PS3, Xbox One, Xbox 360)
91
spieletipps-Wertung
Test lesen

Lösungen & Tipps

Guides

16 weitere Guides

Tipps und Tricks

1 weitere Tipps und Tricks

Erfolge und Trophies

Downloads

News & Artikel

Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Fifa 16

Fragen & Antworten

Du hast ein Problem mit Fifa 16 oder kommst einfach an einer bestimmten Stelle nicht weiter? Frag doch die Spieletipps-Community. Und während du auf die Beantwortung deiner eigenen Frage wartest, kannst du anderen helfen und selbst einige Fragen beantworten.

Bilder & Videos

Fifa 16: FUT-Draft - Trailer

Weitere Spiele aus der FIFA Reihe

Leserwertungen

65
Durschnittsbewertung
errechnet aus 28 Meinungen
PS4: Unterbewertestes FIFA überhaupt
06. Juni 2016
90

PS4: Unterbewertestes FIFA überhaupt

Von gelöschter User
Schon seit dem Release von FIFA 16 wundere ich mich über die schlechten Kritiken vieler Spieler. Bereits als die Demo veröffentlicht wurde, hatte ich meinen Spaß an dem Spiel. Im Vergleich zu manchen Vorgängern ist es ein ziemlich rundes Spiel. Vom Schwierigkeitsgrad her ist es gut geregelt, sodass für jeden was dabei ist. Die Passmechanik die sehr oft kritisiert wird gefällt mir sehr gut, weil ich sie für realistisch halte. Wenn ein Spieler nicht gut zum Ball steht, dann verspringt die Kugel nun mal oder kommt nicht präzise an. Das ist alles eine Übungssache. Normalerweise spiele ich kaum online, doch wenn ich mal spiele habe ich auch kaum Probleme mit den Servern. Dennoch ist FIFA, auch wenn es mir sehr viel Spaß macht, natürlich nicht perfekt. Zu oft gibt es noch Glitches wo Gliedmaßen noch ineinander rutschen oder der Ball durch Körperteile rutscht. Außerdem ist die Auswahl an echten Gesichtern noch relativ klein und die Fans sehen aus wie vor 10 Jahren. Ein weiterer Punkt der mir, gelegentlich, negativ aufstößt ist die Handspielregel. Teilweise verstehe ich die Logik dahinter nicht. Da kann man noch nachbessern. Auch sind die Kommentatoren teilweise nervig, wenn Sätze mittendrin abgebrochen werden. Insgesamt halte ich FIFA 16 für eins der Besten in den letzten Jahren. Die Negativaspekte sind im Gesamtfazit relativ klein und deshalb würde ich es ohne Bedenken weiterempfehlen
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
Xbox One: Saisonziel verpasst
03. März 2016
71

Xbox One: Saisonziel verpasst

Von
Nach dem für mich etwas enttäuschenden FIFA 15 hatte ich an den neuen Ableger nun doch etwas höhere Erwartungen, und wurde, mal wieder, enttäuscht. Ich spiele FIFA nun seit dem allerersten Teil der Reihe, und vielleicht sind meine Ansprüche manchmal auch zu hoch, aber es bewahrheitet sich leider immer mehr, dass, seit EA praktisch das Monopol auf Fussballspiele hat, einfach nichts mehr rumkommt. Ankündigungen wie bessere Verteidigung, intelligente Offensive, tolle Stimmung in den Stadien... Entschuldigung, davon ist nichts zu sehen. Die Stimmung in den Stadien ist, bis auf ganz wenige Ausnahmen eine nicht zu identifizierende, viel zu leise Geräuschkulisse. Eine bessere Verteidigung ist für mich nicht erkennbar, zumindest denkt von Spielern meines Teams kein zusätzlicher Verteidiger automatisch mit. Und falls das Mitdenken sein soll, will ich gar nicht wissen, wie es ohne aussehen würde. Was ein flüssiges Angriffsspeiel angeht, selbes Problem, die Mitspieler laufen überall hin, nur nicht dahin, wo es Sinn machen würde. Am besten zu sehen am Beispiel Flanken - denn Kopfballtore sind in diesem Spiel nahezu unmöglich, es sei denn man hat einen Weltklassestürmer, und selbst dann ist sowohl Bewegung zum Ball als auch Durchsetzungsvermögen im Offensivkopfball einfach unterirdisch. Nichts wirklich zum positiven hat sich im Karrieremodus geändert. Ganz nett mit dem Spielertraining, aber ich würde mir viel mehr wünschen, dass sich Spieler nach dem entwickeln, was sie auf dem Platz leisten. Wenn ich z.G. mit einem Spieler 50 Tore in der Saison erziele kann es für mich nicht sein, dass sich die GS praktisch nicht verändert. Auch ein Storymodus wäre hier einfach überfällig. Zu alledem kommen dann noch Schiedsrichter, die oft pfeiffen, allerdings haben diese Pfiffe nur selten etwas mit der Spielsituation zu tun. Es ist einfach schade, dass man aus den vorhanden Möglichkeiten auf den Next-Gen-Konsolen einfach so wenig herausholt.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PS3: Server des Grauens
16. Februar 2016
40

PS3: Server des Grauens

Von
Fifa 16 spielt groß auf mit den Neuerungen aber für die PS3 Version wurden diese natürlich weggelassen, kein Freistoßspray, kein extra Training für Spieler im Karrieremodus oder sonstige Neuerungen. Was ich eigentlich sehr schade finde, dass macht Fifa 16 für die PS3 nur zu einem Kaderupdate mit dem Minimum an Neuerungen. Das Gameplay an sich ist sehr ungenau, die Fehlpassquote ist hier sehr hoch, manchmal werden aus flachen Pässen sogar eine Art Flanke ins nichts. Zu guter letzt kommen wir zum Onlinemodus... die Server sind dort so katastrophal dass selbst wenn man mal jemanden findet der nicht nach 2 Toren Rückstand nen Ragequit macht, nein natürlich tritt bei 6 von 10 Spielen wenn man mal gewinnt ein unbekannter Fehler auf und das gewonnene Match gilt als Niederlage. Allein dass zwingt mich auf der PS3 Version, FUT komplett aus dem Programm zu streichen. Wenn man sich für die alten Generationen keine Mühe mehr gibt, sollte man diese auch nicht mehr produzieren....
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PS4: Wenn du FIFA 15 schon hast, brauchst du FIFA 16 nicht.
15. Februar 2016
60

PS4: Wenn du FIFA 15 schon hast, brauchst du FIFA 16 nicht.

Von
Jedes Jahr das gleiche. Am Spielgeschehen an sich ändert sich nur das geringste meiner Meinung nach, aber am schlimmsten ist es nach wie vor im Karriere-Modus. Es scheint als würde EA sich nur noch (wie die meisten anderen großen Spieleentwickler) auf den Online Modus konzentrieren. Ich bin jemand der auch mal gerne noch einen Blick auf den Karriere Modus wirft und nicht immer nur Online spielt, und Spieler wie ich werden nur enttäuscht. Im Karriere Modus hat sich nichts, aber auch gar nichts spürbares verändert im Vergleich zu dem vorigen Teil. Kleines Beispiel: Selbst die Frisuren, die man seinem Pro verpassen kann, sind immer noch die selben wie bei FIFA 11 auf der Playstation 3! Es sind vielleicht, wenn es hoch kommt, fünf neue Frisuren hinzu gekommen in den letzten zwei Jahren. Der Karrieremodus an sich ist also nach einer Zeit einfach nur noch eintönig, langweilig. Mich würde es freuen wenn wenigstens etwas neues dazu kommen würde, wie bei dem neusten NBA Teil zum Beispiel, da macht es wenigstens noch Spaß in der Karriere zu spielen und man hat noch viele Optionen, schade dass Fifa es jedes Jahr wieder verbockt. Nein, dann wird sich nur auf Online spezialisiert, weil man daran ja Geld verdienen kann. Einfach traurig. Für Karriere-Modus-Spieler keinesfalls lohnenswert, dann könnt ihr genau so gut FIFA 13 auf der Playstation 3 spielen, kommt auf's selbe hinaus.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Offline immer super spannend, aber Online nicht so toll
15. Februar 2016
92

PC: Offline immer super spannend, aber Online nicht so toll

Von gelöschter User
Fifa 16 macht auf mich - ob im Einzelspieler oder auch im Zweispieler mit bestimmten Freunden - echt verdammt Spaß! Somit wirken der Karriere-Modus, die Turnierspiele wie auch im Frauenfußball und der allgemeine Anstoß immer wie eine reinste Stimmungskanone. Viele Momente, in denen die Euphorie steigt, und wieder fällt und man sich manchmal nur über seine Niederlage ärgern kann. Man kann an viele verschiedenen Pokalspiele der unterschiedlichen Länder teilnehmen. Beim Frauenfußball allerdings, darf man sich nur aus den stärksten Ländern ein Team aussuchen mit dem man spielt. Vor allem ein wohl sehr ausführlicher Karriere-Modus, in dem man wohl ein Nationales und ein Internationales Team als Trainer anführt, sorgt für mehr Euphorie, Ärger oder schnellen Stimmungsumschwüngen weil da jedes einzelne Spiel vom Erfolg der Mannschaft abhängig ist. Online durch zu blicken, und einiger Maßen gut gegen andere spielen zu können, finde ich ehrlich gesagt sehr schwierig und macht auch irgendwie kaum Spaß. Von dem Ultimate-Team hat man mir schon im vorherein abgeraten da es wohl kaum schaffbar gegen andere verrückte Online-Gegner sei. Ehrlich gesagt, bin ich da aber auch oft nicht mehr der Freund von Online-Spielen. Alles in allem zeigt uns Fifa 16 wohl fast die Welt des Fußballs, mit all den Begeisterungen und Enttäuschungen, wie sie im echten Leben auch im Fußball vorkommen. Denn z.B. je nach Stellungsspiel, nach den Spielern die auf dem Feld stehen und auch den Werte die die Spieler für ihre eigenen Fähigkeiten umgibt, variieren die Erfolgschancen auf dem Fußballplatz von Moment zu Moment. Grafisch und auch Sound technisch macht Fifa 16 sehr viel her. Zumindest auf dem PC. Die Kommentatoren sind nicht mehr so nervig wie früher und das Verhallten der Spieler untereinander macht auch mehr her als in den teilen, wo sie unpassender Weise immer wieder gleich agierten. Dem ganzen Spiel eine passende Bewertung zu geben ist schwierig. Daher beziehe ich mich auf die Offline Inhalte.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
23 weitere Artikel
  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Fifa 16
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website