Neue Videos

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Grafik und Story stehen bei Golden Sun wahrlich im Vordergrund und das wird dem Betrachter bereits nach den ersten Spielsequenzen ganz klar. Man ist sofort beeindruckt von all der Detailverliebtheit und der aufwendig gestalteten Umgebung. Golden Sun ist dem Genre Rollenspiel anhängig und beeindruckt eben nicht nur durch ein optisches Feuerwerk sondern auch durch eine Story die dieses Game gleichermaßen spannend interessant und liebenswert macht. Kurzum man kommt so schnell nicht los davon.Wer auch schon die Rollenspielklassiker Zelda oder Final Fantasy mochte wird bei Golden Sun hervorragend aufgehoben sein dennoch ist das Spiel kein Abklatsch der beiden zuvor genannten Klassiker sondern zeichnet sich ebenso durch Individualität wie auch durch Spielwitz aus. Besonders wenn es um gefährliche Auseinandersetzungen mit Feinden geht offenbart Golden Sun mit dem Kampfbildschirm seine enorme Ausstrahlung. Der angeblich „große Bruder“ Final Fantasy ist dabei nicht mehr all zu fern und das Zuschauen macht wirklich richtig Spaß. Nintendo setzt Maßstäbe im Genre Rollenspiel.Versucht man nun auch mal etwas Negatives zum Spiel zu finden sucht man zwar etwas länger aber der Ablauf der Handlung wirkt manchmal etwas wirr und undurchsichtig. Außerdem ist man in seinen Reisezielen und Wandermöglichkeiten eingeschränkt so das bestimmte Aufgaben unbedingt chronologisch gemeistert werden müssen. Hat man eine Aufgabe angenommen ist die zwingend zu erledigen denn sonst ist eine Fortsetzung nicht spielbar. Wenn man sich allerdings damit arrangieren kann war es das dann auch schon an negativen Aspekten zu diesem ansonsten wirklich gut gelungenen Rollenspiel zumal die Spielwelt enorm groß ist und man immer was Neues erlebt.

Meinungen

90

157 Bewertungen

91 - 99
(118)
81 - 90
(27)
71 - 80
(3)
51 - 70
(0)
1 - 50
(9)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.4
Sound: starstarstarstarstar 4.5
Steuerung: starstarstarstarstar 4.6
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.7
Jetzt eigene Meinung abgeben 4 Meinungen Insgesamt

90

Martimus1

23. Januar 2017GBA: Bist du auch ein Freund von Dschinns?

Von (5):

Golden Sun ist ein klasse Rollenspiel, wenn man es mag, für eine richtig gut geschriebene Story seine Zeit für ein wenig grinden zu opfern.
Die Story ist allgemein recht einzigartig und es ist empfehlenswert auch den zweiten Teil zu Spielen, da man dann auch das volle Umfeld von seinen eigenen Taten verstehen kann!
Das Spiel besitzt eine wirklich gut gestaltete und dazu noch riesige Karte die man im späteren Umfeld erforschen kann wie man will. Bei ein paar Stellen braucht man dennoch die ein oder andere Fähigkeit, um wie in Pokemon mit Fähigkeiten der Helden mit gewissen Gegenständen zu interagieren und weiter gehen zu können.

Es gibt in dem Spiel auch Dschinns, welche sich überall in der Welt verstecken und einem auch Boni bieten, wenn diese im Kampf ihre Attacke nicht ausführen.
Aber sollten sie sie ausführen, werden sie erst für ein paar Runden erschöpft und man kann nix mit ihnen machen, aber wenn dies vorbei ist, können sie sich zu einer starken Klasse mit einer starken Attacke verwandeln, welche man aber auch erst freischalten muss, indem man sie in Dungeons findet.

Es gibt viele Dörfer die alle auch eine eigene Story-Mission besitzen und somit mit der Story verbunden sind.
Die Charaktere die man trift sind auch alle recht eigen und man lernt sich immer mehr wer wie ist und was sie dazu bringt dir zu folgen.

Die Bosse sind immer gut und interessant gemacht, vor allem im Späteren verlauf werden sie recht Herausfordernd und man muss auch für ein paar etwas Grinden um hoch genug zu sein um überhaupt eine Chance bekommen.

Es ist aufjedenfall was für dich wenn du Final Fantasy magst, da es schon recht nah an die Serie rankommt auf seine eigene Art und Weise!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

97

batmobil24

04. August 2014GBA: Das beste Rollenspiel, das es je gab

Von (30):

Rollenspiele sind in der Art, in der wir sie kannten, vor 10 Jahren ausgestorben. Die "gute" Grafik nimmt allen den Scharm, alle bedienen sich am gleichen Schema, verändern es nur ein wenig. Alle nehmen sich das gleiche Brot, der Belag ist jedoch anders.

Doch genau das tat Golden Sun nicht. Von der ersten Minute an erkannte man, dass sich die Entwickler von allen anderen abheben wollten, sie folgten keinem Zelda- oder Pokemonschema, sie machten ihr eigenes Ding, mit allen vorstellbaren Rollenspielelementen und der richtigen Würze.
Ich zähle mal auf

-Psyenergie. Magiepunkte? EBEN NICHT! Golden Sun machte sogar eine Geschichte um die Psyenergie, sie basiert sogar darauf. Damit schätzt man sie im Kampf und weiß, wie mächtig der Spieler eigentlich ist. In anderen Spielen gibt es halt Magiepunkte.. ..das war´s!

-Dschinns. Das ist doch wie ein Dragonquest-pokemon, oder? NEIN! EBEN NICHT! Die Kämpfe laufen rollenspieltypisch rundenbasiert ab. Die, welche schneller sind, greifen auch zuerst an. KLAR! Dann kommen aber auch noch die Dschinns dazu, die dem ganzen wieder einmal die Würze verleien, welche ein geniales Spiel um eine Haaresbreite perfekt machen.

-Charaktete. Ich liebe jeden einzelnen (guten) Charakter aus Golden Sun. Ihnen wird so viel Leben eingehaucht, dass man schon fast ihren Atem spüren kann. Vor allem Garet finde ich extrem gelungen!

-Motivation. Noch nie hat mich ein Spiel so motiviert. Ich wollte immer weiterspielen, auch wenn ich manchmal in einer Lösung nachscheuen musste, weil manche Rätsel echt knüppelhart sind. Vor allem im Venusturm.. ..aber das soll ja auch so sein. Rollenspiele sollen eine Herausforderung bieten.

Fazit. Golden Sun Gba hat sich in allen Disziplinen hervorragend geschlagen und ist somit das beste Rollenspiel aller Zeiten.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

99

Black-Dragon-927

30. November 2012GBA: Die Geschichte der Alchemie

Von (28):

Im ersten Teil des GBA Zweiteilers "Golden Sun" spielt ihr den jungen Isaac, welcher mit seinem Freund Garret sich nach der Entdeckung der 4 Elementarsteine, der Quelle der Alchemie, auf die Jagd nach den Dieben eben dieser Steine Macht.

Im Kern des Spiels geht es darum euch auf eurer langen Reise mit Erfahrung (durch den Kampf gegen Monster) neuen Gehilfen in Form von euren Kameraden Ivan und Mia sowie den Elementarsteinen angehörigen Jinns (sieben pro Element) und neuer Rüstung einzudecken um die Diebe der Elementarsteine aufhalten zu können.

Da die Diebe es sich zum Ziel gesetzt haben, die Elementarsteine zu ihren zugehörigen Leuchttürmen zu bringen um die Macht der Elemente zu entfachen, werdet ihr im Verlaufe der Story durch ein riesiges Gebiet mit zahlreichen Dörfern geschickt, wo ihr auf neue Probleme trefft, deren Lösung euch mit mehr Erfahrung und besseren Fähigkeiten für den Kampf (genannt Psyenergie) ausstattet, die ihr auf eurer Reise brauchen werdet.

Das Spiel ist trotz seines Fortschreitenden alters eines der (soweit mir bekannt) beliebtesten Spiele für den GBA. Das nicht nur wegen der enorm großen Weltkarte, welche es zu erkunden gilt, oder durch die lange aber Packende Story Line mit interessanten Wendungen und einer Menge kleiner Side Storys, sondern auch nicht zuletzt durch die gut gelungene Grafik und die umgängliche Steuerung wird das Spiel interessant gestaltet.

Nette Grafische Einspielungen bei der Verwendung eurer Psyenergy und auch geradezu epische Szenen bei der Aktivierung der Kräfte der Jinns (zwar nicht so packend wie bei einer PS2 oder einem Gamecube, aber das Beste was ein GBA Spiel mir je bieten konnte) machen euch neugierig auf immer neue Fähigkeiten. Auch Musikalisch werden die Verschiedenen Orte immer Stimmungsgerecht unterlegt.

Der für mich einzige Mangelpunkte an dem Spiel ist das ständige auftauchen von feindlichen Monstern (gerade in schwächeren Gebieten, wenn man sie schon mit einem Schlag besiegen kann)

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

90

Wolfsdrache

28. November 2011GBA: Rollenspiel mit guter Story und sehr schöner Grafik

Von (17):

Vor vielen Jahren wurde die Macht dieser Welt versiegelt, die als Alchemie bezeichnet wird und die vier Elemente Erde, Feuer, Wind und Wasser benutzt. Einige wenige Menschen können die Alchemie weiterhin nutzen und werden Adepten genannt. Man schlüpft in die Rolle des jungen Ivan, gerade als ein Unwetter das Dorf Vale heimsucht. Isaac und sein Freund Garret versuchen, Felix zu retten, der in den Fluss gefallen ist. Sie werden jedoch von zwei fremden Adepten aufgehalten und dann ist Felix verschwunden.

Drei Jahre später machen sich Isaac und Garret zusammen mit Felixens Schwester Jenna und dem weisen Kraden auf den Weg zu einem Heiligtum, um mehr über die Alchemie zu lernen. Dabei werden Jenna und Kraden von den beiden fremden Adepten entführt. Isaac und Garret machen sich auf den Weg, die beiden zu retten und die Fremden aufzuhalten. Diese wollen die Alchemie wieder freisetzen, was die Welt ins Chaos stürzen würde.

Auf der Reise trifft man zwei weitere Gefährten sowie die kleinen und nützlichen Elementarwesen, die Dschinns heißen. Die zahlreichen Dschinns erhöhen die Fähigkeiten der Gefährten und können ebenso zum Beschwören mächtiger Kreaturen verwendet werden.

Die Grafik ist äußerst plastisch und glänzt durch die vielen liebevollen Details. Nur bei wenigen anderen GBA-Spielen lässt sich eine vergleichbare Grafik wiederfinden. Vor allem, wenn man bedenkt, dass das Spiel schon relativ alt ist.

Golden Sun ist ein Rollenspiel mit einer umfangreichen und sehr gut erdachten Story, welches sowohl junge als auch ältere Spieler begeistern kann.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

Infos

  • Publisher: Nintendo
  • Genre: Rollenspiel
  • Release:
    17.04.2014 (Wii U)
    21.03.2002 (GBA)
  • Altersfreigabe:
    ab 12(Wii U)
    n/a(GBA)
  • EAN: 0045496460983

Spielesammlung Golden Sun

Golden Sun-Serie


Golden Sun-Serie anzeigen

Golden Sun in den Charts