Grandia

Das Rollenspiel Grandia nimmt den Spieler mit in die Welt eines kleinen Jungen namens Justin, der alleine mit seiner Mutter in dem Städtchen Parm lebt, da sein Vater, ein Abenteurer, verschollen ist. Dennoch möchte Justin nichts lieber, als es seinem Vater gleich zu tun, und auf Entdeckungsreise zu gehen. Als er eines Tages zusammen mit seiner Freundin Sue eine uralte Ruine in der Nähe erkundet, erscheint ihm das Abbild einer Einwohnerin dieser längst untergegangenen Kultur, und bittet ihn, gen Osten zu reisen und ihre Geheimnisse zu ergründen. Auf dieser Reise erlebt Justin tatsächlich viele Abenteuer, und lernt neue Freunde, aber auch Feinde kennen. Das Besondere an Grandias Spielprinzip ist vor allem das innovative Kampfsystem, welches Echtzeitelemente mit rundenbasierten Schlachten kombiniert. So kann der Spieler anhand von fortschreitenden Zeitleisten erkennen, wer als nächstes am Zug ist, und so seine Strategie planen. Auch ist es möglich, den Fortschritt eines Feindes auf der Zeitleiste durch gezielte Attacken aufzuhalten, und ihn so am Zug zu hindern. Zusammen mit der Möglichkeit, die Aufstellung der Kampfgruppe auf dem Feld zu verändern, um Boni auf Attacken oder Ausweichverhalten eines Charakters zu erhalten, gibt sich das Kampfsystem trotz seiner rasanten Action auch bewusst taktisch, und eröffnet dem Spieler so die freie Wahl eines individuellen Kampfstils. Auch bei der grafischen Präsentation entschieden sich die Entwickler für eine Mischung verschiedener Stile. So wird die Welt selbst in 3D dargestellt, die Charaktere, die in ihr leben bestehen jedoch aus zweidimensionalen Sprites, was diesem Spiel einen ganz eigenen Look verschafft.
  • PSX
Publisher: 
Ubisoft
Genre: 
Rollenspiel
Letzter Release: 
30.03.2001 (PSX)
Altersfreigabe: 
ab 6
Releases: 
30.03.2001 (PSX)
spieletipps-Wertung

Lösungen & Tipps

Tipps und Tricks

Freezer-Codes

News & Artikel

Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Grandia

Bilder & Videos

Leserwertungen

96
Durchschnittsbewertung
errechnet aus 14 Meinungen
PSX: Grandia - "Kindsheitsspiel" bis heute geliebt
01. März 2016
Von
Die Story beginnt mit der Zwischensequenz und einer Vorstellung unserer Feinde (Baal, Mullen, Leen). Daraufhin folgt der Transport in die Stadt Parm, wo Justin (Hauptprotagonist) und Sue präsentiert werden, die in eine Schnitzeljagd für die erste Ausrüstung verwickelt werden. Nachher erhält Justin den Schlüsselgegenstand, den Geisterstein, der in die Story mitverwickelt ist, aber auch im Koffer verstaut werden kann. Mit diesem Stein sucht er dann die alte, untergegangene Angelou-Zivilisation, deren Ruinen über mehrere Kontinente verteilt sind. Gelegentlich kommen dann noch Filler-Dungeons, die für neue Begleiter und weitere unterhaltsame, aber auch traurige Szenen sorgen. Am Ende wird man dann von Feena, Rapp und Liete begleitet mit dem Ziel, Gaia und General Baal aufzuhalten, da diese die Weltherrschaft an sich reißen möchten. Das Gameplay ist eher spartanisch, aber für die damaligen Verhältnisse von Grandia sehr gut gelungen. Eine vorgegebene Spielwelt mit Städte zum Speichern und Einkaufen von Items. Die Items sind gut und auch wichtig mit Laufe der Zeit, das Training von Magie kann die Items aber gut ersetzen (Ausnahme: ZP-/SP-Tränke werden ab Richtung Ende sehr wichtig, weil die Monster immer stärker werden!) Die Interaktion in der Stadt ist auch gut möglich, es gibt viele NPCs, mit denen man sprechen kann, allerdings wenig Informationen für zukünftige Gebiete preisgeben. Das Kampfsystem ist auch gut angelegt. Man beginnt einen Kampf entweder normal, mit Vor- oder Nachteil (!), unten rechts ist eine Interaktionsanzeige, die deine Charaktere und deine Gegner anzeigt. Man kann normal angreifen (Doppelschlag) oder kritisch, Zauber und Spezialtechniken einsetzen sowie verteidigen (Vorteilhaft gegen Bosse!). Das ist eine taktische Sache, da man die Spezialfähigkeiten von Gegnern bei Gelegenheit abbrechen sollte, da diese sonst hohe Gefahr auslösen mit mehr Gegnern oder hoher Schaden! Schönes Spiel für zwischendurch, wenn man die Story fertig hat!
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PSX: Bestes RPG
10. September 2015
Von
Grandia 1. Das beste RPG dass ich je gespielt habe. Eine Atemberaubende Story: Am Anfang des Spiels ist man vielleicht etwas von der kindlichen Grafik und den auch kindischen Handlungen der Charaktere geschockt. Doch das geht schnell vorüber, da die Handlungen schnell in die tiefe gehen und eine große Neugier in einem weckt. Es sind auch viele lustige Stellen eingebaut, die man nicht so schnell vergessen kann. Man kann während des Spiels beobachten wie die Charaktere "erwachsen" in den Handlungen werden. An emotionalen Stellen wird dies perfekt durch die passende Musik untermalt. Erwartet viele Wendungen! Spiel: Das Kampfsystem ist sehr gut ausbalanciert; die Gegner sind anspruchsvoll und verlangen fast immer volle Aufmerksamkeit. Es erfolgt Rundenbasiert anhand eines Zeitstrahls. Wenn der Charakter oder Gegner den "Befehlspunkt" erreicht hat, kann man in aller Ruhe planen und strategisch vorgehen. Zufallskämpfe gibt es auch "kaum", da die Gegner in der offenen Welt sichtbar sind und können ggf. Umgangen werden. Leider kommt man um etwas lästiges Training nicht rum! Heil-/Speicherpunkte sind genug gesetzt. Nicht zu viel (da sonst keine taktische Vorgehensweise bis zur nächsten Heilung) und nicht zu wenig. Grafik/Sound: Da Spiel hat schon einige Jahre auf dem Buckel... Die Grafik ist nicht mehr Aktuell. Entweder man mag sie oder nicht. In den Video-Sequenzen wurde viel Herzblut hineingesteckt, welche gut gelungen sind. Die deutsche Sprachausgabe ist mehr als ein absoluter Fehlschlag! Eine solch schlechte Synchronisation habe ich selten erlebt... Die Effekte im Spiel sind genial und passend zu den jeweiligen Animationen. Auch die Musik ist passend zur jeweiligen Stimmung! Wird Zeit Grandia 1 mal wieder durch zu Spielen! Viel Spaß!
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PSX: Nicht perfekt, aber fast
25. April 2014
Von
Grandia ist ein Spiel, welches mich vor vielen Jahren begeisterte und auch heute noch mit zu meinen Lieblingsspielen gehört. ~Story Grandia zeichnet sich vor allem durch seine hervorragend ausgearbeitete Story aus, die zwar Genretypisch daraus besteht, dass ein Jugendlicher mit seinen überwiegend sehr jungen Freunden versucht, die Welt vor dem Untergang zu bewahren, dies allerdings auf eine atmosphärisch sehr stimmige Art und Weise. Und selbst der eine oder andere Bösewicht wächst einem schnell ans Herz, nicht zuletzt der gut eingesetzten Wendungen wegen. ~Gameplay Das Spiel wartet mit einem für damalige Verhältnisse revolutionärem Kampfsystem auf, in dem es nicht nur darum geht, möglichst oft anzugreifen, sondern auch die Position auf dem Schlachtfeld und die Kampfreihenfolge zu berücksichtigen. Vor allem die Auswahl zwischen einem starken Angriff und einem schwachen, der aber den Gegner von seinem nächsten Angriff abhält kann hier schnell über Sieg oder Niederlage (oder zumindest großem Schaden) entscheiden. Mit der Zeit kann es allerdings etwas langweilig werden wenn man herausfindet, welche Zauber deutlich stärker sind als andere oder wie man die Bosse möglichst schnell besiegen kann, aber dennoch sinkt die Motivation nie zu stark, als dass man deswegen aufhören wollen würde. Und falls man doch mal keine Lust hat zu kämpfen kann man den meisten normalen Monstern immer noch aus dem Weg gehen. ~Grafik/Sound Die Grafik ist für ein Spiel aus der Zeit überraschend gut und stimmig, da hier noch auf 3D-Animation verzichtet wurde und der Sound und die Musik ist in der Regel passend zur jeweiligen Situation gewählt wurde. Lediglich die deutsche Synchro gehört aus diesem Spiel verbannt, daher empfehle ich eher die englische Version. ~Fazit Der Mix aus actionbasiertem und klassischem Kampfsystem ist gelungen und wird während der gesamten Story nie wirklich zur Belastung. Wer darüber hinaus auch eine gute Story liebt sollte das Spiel wenigstens einmal ausprobieren haben.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PSX: Ein Traum
27. Januar 2014
Von
Ich kenne dieses Spiel schon sehr lange und liebte es von ersten Moment an. Dieses Spiel hat eine so tolle und ausgearbeitete Story wie man es eigentlich nur von Final Fantasy kennt. Ein kleiner Junge auf dem Weg zu einem Mann, der im Laufe dieser Geschichte Freunde Gewinnt und Freunde verliert aber schlussendlich seinen Traum verwirklicht und dazu noch seine große Liebe findet. Ich kann es nur ans Herz legen. Jedem Spieler der eine gute Story möchte und Spiele im Stil der "Final Fantasy "-Reihe gern hat, wird dieses Spiel Lieben
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PSX: Das Beste Game aller Zeiten
29. Oktober 2013
Von
Grandia 1, meine Kindheit. Das Spiel, ist das beste Spiel, was ich in meinem ganzen Leben spielen durfte. Als ich damals (vor ca. 10 oder 11 Jahren) das Spiel für meine Playstation 1 bekam, war ich erstmals skeptisch, da ich solch eine Art Spiele noch gar nicht kannte. Nach den ersten Minuten, die zugegeben etwas langwierig waren, fesselte mich das Spiel und ich wollte gar nicht mehr aufhören. Ich hab das Spiel immer mit meinen besten Freund zusammengespielt und wir hatten beide sehr viele Stunden Spaß, denn das Spiel hat eine sehr umfangreiche Kampange, so Etwas kennt man gar nicht mehr heute, denn die StoryŽs der Spiele sind meist nur noch sehr kurz und Müll im Vergleich zu Grandia. Das Spiel ist nicht einfach. Es war eine Herausforderung, da man damals nicht wegen jedem Sch*** gegooglt hat o.ä. und es macht unheimlich Spaß jede Ecke zu erkunden in einer Spielwelt, die einfach gigantisch ist. Es gibt sogar mehrere Geheimdunegons, die zwar verdammt schwer sind, aber tolle Belohnungen bieten. Zudem lassen die Spieleentwickler dem Spieler eine wahnsinnige Auswahl und man kann jedem Charakter individuell ausrichten. Man Trifft auf immer neue Gegner Arten mit spezifischen Eigenschaften, Zaubern, Angriffen oder Resistenzen. Neue Charaktere bekommt man auch im Laufe der Story, aber leider verliert man auch welche :( . Ich sage euch, spielt dieses spielt! Ihr werdetŽs nicht bereuen. Es kann zwar nicht mit der heutigen Grafik mithalten, aber die Atmosphäre, die musikalische Gestaltung und die Story ist einfach atemberaubend. Es wird euch sehr leicht fallen, euch in den kleinen Justin hineinzuversetzen und ein riesiges Abenteuer zu beginnen!
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
9 weitere Artikel
  1. Startseite
  2. Grandia
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website