Auch Grand Theft Auto 4 - The Ballad of Gay Tony spielt in der Stadt Liberty City. Ihr übernehmt die Rolle des 25-jährigen Luis Fernando Lopez der auf den homosexuellen Nachtclub-Betreiber Anthony "Gay Tony" Prince trifft.Der heuert Luis als seinen Assistenten an und erklärt ihn zum Mitbesitzer des Clubs. In The Ballad of Gay Tony stehen euch neue Waffen Fahrzeuge und Radiosender zur Verfügung. Aber auch Fallschirmsprünge und Drogenkriege. Im Club selbst erwarten euch derweil diverse Minispiele.
Publisher: 
Take 2
Genre: 
Third Person
Letzter Release: 
16.04.2010 PC
Altersfreigabe: 
ab 18
Auch bekannt als: 
Ballad of Gay Tony
Releases: 
16.04.2010 (PC, PS3)
31.10.2009 (Xbox 360)

Neustes Video

Tony Prince

weitere Videos

88
spieletipps-Wertung
Test lesen
Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Grand Theft Auto 4 - The Ballad of Gay Tony

Aktuelles zu Grand Theft Auto 4 - The Ballad of Gay Tony

Bilderstrecken & Bilder

mehr Bilder zu Grand Theft Auto 4 - The Ballad of Gay Tony

Weitere Spiele aus der GTA-Reihe

GTA-Reihe anzeigen

Leser Meinungen

25 Meinungen Insgesamt Durchschnittsbewertung 87

99

fallout-3-Zocker

07. Januar 2014Xbox 360: Kauf-Muss für alle

Von fallout-3-Zocker :


The Ballade of Gay Tony ist für mich das beste GTA aller Zeiten. Missionen top, Charakter lässig, neue Waffen und Fahrzeuge top. Die Grafik ist wie bei GTA IV auch einfach klasse. Ich hatte bei dem Spiel riesigen Spaß. Ich habe es nun auch schon ein paar Mal durchgespielt, und muss sagen es wird nie langweillig. Einfach super das Spiel.

Das einzige an was man bemängeln muss - wie vermutlich bei allen GTA Spielen - ist, dass das Spiel ohne Cheats kaum durchspielbar ist. Das ist eigentlich sehr schade, da Erfolge (ich Spiele auf Xbox 360) nach wie vor durch Cheats gesperrt werden. Aber kann man wohl nichts machen! Cheats gehören zu GTA wie etwa Gesang zu einem guten Lied.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

87

gadid08

10. September 2013PS3: Gutes Addon

Von gadid08 :

"The Ballad of Gay Tony" ist ein Add-on zu den Spiel, "Grand Theft Auto IV". Das Add-on ist mit den zweiten Add-on "The Lost and Damned" erhältlich, welches als Kombination namens "Episodes of Liberty City" erhältlich ist. Das Add-on is seit den 16. April 2010 erhältlich. In diesen Text, möchte ich meine Meinung zu den Spiel, "The Ballad of Gay Tony", äußern.

Als erstes möchte ich zu der Story kommen. Die Story von "The Ballad of Gay Tony" handelt über, den Teilzeitganoven Luis Lopez und Vollzeitassistent von Tony "Gay Tony" Prince, welcher verschuldet. Die Story ist meiner Meinung nach sehr gelungen und ich konnte kaum erwarten was als nächstes kommt.

Hinzu kommen die Erneuerungen. Das Add-on "The Ballad of Gay Tony" bittet Zahlreiche Erneuerungen, wie die neuen Waffen, das Fallschirmspringen, die verchiedenen Clubs und der Triahtlon. Die Erneuerungen bitten den Spieler einige Stunden voller Spaß.

Des Weiteren, möchte ich auf die Grafik und den Sound eingehen. Die Grafik und der Sound, stellt keine Verbesserung zu "Grand Theft Auto IV" dar, dennoch liegt sie in den guten Mittelfeld der Spielegrafiken zur damaligen Zeit. Ich finde der Spieler kann die Grafik und den Sound verkraften.

Ich hoffe die von mir erläuterten Punkte machen klar, dass "The Ballad of Gay Tony" ein gutes Add-on ist. Daher komme ich zum Schluss, dass "The Ballad of Gay Tony", für den Preis von ca. 20 € ein gutes Add-on ist und eine Empfehlung, für Spieler die auf Action stehen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

88

Pokefreund1574

09. April 2013Xbox 360: Andere Version,anderes Spiel?

Von Pokefreund1574 (12):

GTA 4 ist gut,keine Frage.Aber wie schlägt sich die Erweiterung The Ballade of Gay Tony?
In TBoGT hat sich relativ viel geändert und ich werde diese Veränderungen in einer Pro-Contra Liste auflisten:
Pro:
Neue Missionen
Andere Waffen
Andere Identität
Andere Fahrzeuge

Contra:
Die selbe Karte wie in GTA 4
Eigentlich nur eine Erweiterung
Fast genau so wie GTA 4

Meine Meinung:
Im Grunde ist GTA 4 TBoGT eine tolle erweiterung,die lieber im PSN Store verkauft werden sollte.Denn für einen Vollpreistitel ähnelt das Spiel viel zu stark an GTA 4.Das Spiel ist genauso gut wie GTA 4,aber trotzdem ist es schade,das die Handlung nur in einer Stadt spielt.Die Ragdollphysik ist sehr gut gelungen,genau wie in GTA 4,die Menschen bewegen sich mit einer guten Physik sehr gut.

Fazit:GTA 4 TBoGT sollte dennoch lieber als Erweiterung im Store zur verfügung steht.Spaß macht es allemal,trotzdem empfehle ich GTA San Andreas mehr,wegen der großen Landschaft.Wer aber eine bessere Physik oder Grafik haben will sollte sich GTA 4 TBoGT,TLaD oder beides als eine CD holen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

75

DanielXFlawZz

25. November 2012PS3: Eine Enttäuschung

Von DanielXFlawZz :

GTA 4 ist für mich eine Enttäuschung. Dieses Spiel hat mich genauso fasziniert wie auch enttäuscht. Für mich hat sich das Spiel in vielen Sachen verbessert aber in wenigen Sachen leider verschlechtert. Komm ich zuerst zu den guten Verbesserungen des Spiels wie die richtig schöne Grafik doch auch die Story von Ballad of Gay Tony hat mich in Gegensatz zu der Grafik und Story von GTA San Andreas wirklich überzeugt. Doch ich finde es wirklich schade dass man zum Beispiel nicht mehr im Flugzeug fliegen kann, die Autos tunen kann oder in andere Häuser einziehen kann. Aber der Online Modus ist sehr gut gelungen wie ich finde und freue mich schon sehr über GTA 5.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

90

david333

11. August 2012PS3: Ein gutes Add-On

Von david333 (57):

Das Add-On bringt viele Neuheiten und hat viel mit Grand Theft Auto 4 zu tun. Schon am Anfang sieht man Niko Bellic bei dem Banküberfall Roman und Bruce sieht man auch später. Ihr seid Luiz Lopez der dominikanischer Straßengangster ihr helft eurem Freund Tony aus der Schuldenkrise. Jetzt zu den Neuheiten ihr könnt Käfigkämpfe machen und auch wetten außerdem gibt es viele neue Waffen und Drogenkriege und noch vieles mehr.

Fazit: Das Add-On lohnt sich auf jeden Fall und ist das Geld wert.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

87

sling95

31. Juli 2012Xbox 360: Besser als GTA IV

Von sling95 (4):

The Ballade of Gay Tony ist für mich das beste GTA aller Zeiten. Missionen top, Charakter lässig, neue Waffen und Fahrzeuge top. Die Grafik ist wie bei GTA IV auch einfach klasse. Ich hatte bei dem Spiel riesigen Spaß. Ich habe es nun auch schon ein paar Mal durchgespielt, und muss sagen es wird nie langweillig. Einfach super das Spiel.

Das einzige an was man bemängeln muss - wie vermutlich bei allen GTA Spielen - ist, dass das Spiel ohne Cheats kaum durchspielbar ist. Das ist eigentlich sehr schade, da Erfolge (ich Spiele auf Xbox 360) nach wie vor durch Cheats gesperrt werden. Aber kann man wohl nichts machen! Cheats gehören zu GTA wie etwa Gesang zu einem guten Lied.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

98

Rare

23. Juni 2012PS3: Ein AddOn? Ein Erlebnis!

Von Rare (8):

Die Story ist genial und die Grafik einmalig - noch nicht überzeugt?

Story:
Die Story spielt parallel zu GTA IV und auch zu dem anderen AddOn %u201ELost and Damned%u201C - Luis Lopez ist ein dominikanischer Straßengangster und Mitbesitzer des Nachtclubs "Maisonette 9". Alle Leute gehen nachts nur dorthin um es krachen zu lassen. Der homosexuelle Besitzer und LuisŽ Anthony "Gay Tony" Prince hat allerdings besseres zu tun als das Nachtleben und den Reichtum zu genießen. Er hat nämlich keinen Reichtum! Zuviel Geld geliehen, einen Haufen russischer Killer, Cops, Luis eigene Mutter und seine beiden besten Freunde Armando und Henrique (die mit ihrem Drogengeschäft zu kämpfen haben) machen es der Hauptfigur nicht leicht, das nötige Geld zusammenzukratzen um seinem Boss "Tone" zu helfen. Dass er dabei nicht auf legaler Ebene bleibt ist selbstverständlich.

Und deshalb ist es so cool:
Der Handlungsort Liberty City ist so groß, das man dort vieles anstellen kann. Man kann ins Internetcafé oder in die Disco - ob man dort nur was trinken oder alles zusammenballern will bleibt einem überlassen. Man kann seine Freunde einladen und mit einem Handy sie auch anrufen, um neue Aufträge oder wichtige Infos zu bekommen. Statt wie in %u201ECall of Duty%u201C oder %u201EBattlefield%u201C in einer Map eingesperrt zu sein, kann man durch die ganze Stadt laufen. Fahrzeuge und Motorräder gibt es genug - welche zum Fahren und welche zum absoluten Chaos anrichten.
Man kann einfach nicht alles von diesem Spiel jemals gesehen haben, dafür ist es einfach zu viel. Und das coole am Handy: Es lässt sich jede Nummer manuell eingeben. So kommt man auch an den Notruf, wenn man ein paar Probleme hat oder an einen DJ, der dir Songs aus dem Autoradio nennt, sollte man sie im echten Leben mal hören wollen.

Besser als CoD, BF, CS und der ganze andere Kram!
SPIELT es doch erst mal, die Grafik ist toll und die Stadt groß!
Und Spaß macht es auch!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

90

gskill

08. Juni 2012PS3: Gutes Spiel!

Von gskill :

Mir gefällt das Spiel ziemlich gut, weil


-Es hat eine gute Story
-Das Handling ist Ok
-Gute Charaktere
-Es gibt einigermaßen viele Freizeitmöglichkeiten (Bowling, Billiard)
-Besonders gut ist, dass sie viele zusätzliche Autos eingebaut haben

Was mir nicht so gut gefallen hat:
-Die Story ist ein bisschen kurz (für meinen Geschmack)
-Man kann keine Kleidung kaufen
-Bei "love meet" geht gar nichts

Alles in einem ist es ein gutes Spiel für erfahrende Gamer und Einsteiger.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

94

xanderzone

05. Mai 2012PC: Beste Erweiterung zum Hauptspiel

Von xanderzone (2):

GTA IV hatte es von anfang an schwer. Hohe Erwartungen von Seiten der Spieler waren vorhersehbar, schließlich musste der vierte Teil in seehr große Fußstapfen treten. Nach der Veröffentlichung wurde das Spiel im Internet von enttäuschten Fans der Reihe (teilweise zu Unrecht) verrissen und der erhoffte Hype um das Spiel blieb leider aus.

Grund dafür waren wohl die etwas langweilige Story und die wenigen Möglichkeiten, etwas anderes abseits der Story zu tun, wie z.B. Nebenmissionen oder einfach mit Helis und Flugzeugen rumfliegen.
Auch Niko Bellic ist vielen Spielern unsympathisch und die Grafik ist zwar realistisch, aber doch sehr trist.

Der zweite Teil der "Episodes from Liberty City", "The Ballad of Gay Tony" schafft hier etwas Abhilfe. Die Story ist interessant und nachvollziebar, Luis Tropez ist der sympathischste spielbare Charakter der GTA IV-Welt und die Missionen sind ganz unterhaltsam.

Alles in allem ist "The Ballad of Gay Tony" sehr empfehlenswert, wenn man GTA mag. Dank des Charakters von Louis Tropez ist dieser Teil der EFLC wohl der San-Andreas ähnlichste.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

90

_Carl_CJ_Johnson_

21. Februar 2012PC: Eines der besten Spiele

Von _Carl_CJ_Johnson_ (3):

Ballad of Gay Tony ist für alle Fans der GTA-Rheie ein absolutes Muss und ist eines meiner Top-5 Spiele.

Jeder der schonmal GTA IV gezockt hat, wird dieses Spiel lieben! Die 26 Missionen sind sehr abwechsungsreich und genügen im Großen und Ganzen.

Die Hauptgründe warum man TBoGT zockt, sind wahrscheindlich die neuen Waffen und die neuen Freizeitbeschäftigungen, sowie die Feautures wenn
manŽs durch hat: Yususfs Buzzard, der NOOSE-APC und Armandos Waffen-Van.

Für jeden Waffen-Narr ein Spektakel! Ich kann es nur empfehlen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

mehr

Spielempfehlungen der Redaktion