Halo - Combat Evolved Anniversary

Über zehn Jahre nachdem Halo: Combat Evolved auf der Xbox für Furore sorgte, reicht Microsoft den Ego-Shooter komplett überarbeitet auf der Xbox 360 nach. Halo Anniversary ändert daher an der rundum gelungenen Handlung rein gar nichts: Als Master Chief – der letzte „Spartaner“-Supersoldat – reist man an Bord des Raumschiffs Pillar of Autumn zum künstlichen Ringplaneten Halo. Dort angekommen, liefert man sich in linearen, weitläufigen Levels zunächst packende Kämpfe mit der außerirdischen Allianz. Der Master Chief kann dabei aus einem umfangreichen Sortiment menschlicher, sowie außerirdischer Waffen wählen. Im weiteren Spielverlauf wird die Zombie-ähnliche Flood-Fraktion in die Handlung eingebunden. Neben der rund achtstündigen Kampagne begeistert vor allem der ausgewogene Mehrspielermodus: Hier lässt Entwickler 343 Industries – neben frischen Karten – auch die beliebtesten, altbekannten Areale noch einmal Revue passieren. Im Vergleich zum Ur-Halo weiß Halo Anniversary zwar durchaus zu überzeugen, kann aber mit der Grafik-Elite nicht mehr konkurrieren.
  • Xbox 360
Publisher: 
Microsoft
Genre: 
Ego Shooter
Letzter Release: 
15.11.2011 (Xbox 360)
Altersfreigabe: 
ab 16
Releases: 
15.11.2011 (Xbox 360)
82
spieletipps-Wertung
Test lesen

Lösungen & Tipps

Cheats

Tipps und Tricks

News & Artikel

Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Halo - Combat Evolved Anniversary

Fragen & Antworten

Du hast ein Problem mit Halo - Combat Evolved Anniversary oder kommst einfach an einer bestimmten Stelle nicht weiter? Frag doch die Spieletipps-Community. Und während du auf die Beantwortung deiner eigenen Frage wartest, kannst du anderen helfen und selbst einige Fragen beantworten.

Bilder & Videos

Weitere Spiele aus der Halo-Reihe

Leserwertungen

88
Durschnittsbewertung
errechnet aus 21 Meinungen
Xbox 360: Gutes Remake zu einem perfekten Spiel
06. Dezember 2013
97

Xbox 360: Gutes Remake zu einem perfekten Spiel

Von
Halo: Combat Evolved habe ich nie gespielt. Erst nach 12 Jahren geriet es mir unter die Finger. Die Anniversary-Edition, die ich habe, ist die Neuauflage dieses Spiels. Ich habe es für 20 Euro gekauft und war sofort begeistert! Grafik: Damals (2001) war Halo für Konsolen ein Grafikmonster. Heute kann man die Grafik nicht vergleichen, deswegen hat wohl 343i entschieden, das Spiel grafisch und technisch aufzufrischen. Lage Rede, kurzer sinn, die Grafik ist ein Augenschmaus. Wer sich das Original ansehen will, kann das mithilfe der Back-Taste. Spielwelt: "Spielwelt" kann man es nicht nennen, Halo ist kein Open-World Spiel. Die Missionen finden immer auf verschiedenen Abschnitten des Halo-Rings statt. Atmosphäre: Actionlastig und mit viel kabumm, so könnte man in etwa die Atmosphäre in Halo beschreiben. Multiplayer: Der Multiplayer wurde von Halo: Reach übernommen. Man kann in der Spielersuche mit bis zu 16 Spielern auf einmal zocken, allein oder als Gruppe im Feuergefecht-Modus Aliens abschießen, in der Schmiede Maps verändern und mit der Kino-Funktion kann man sich das Ganze auch ansehen. Einzige Kritikpunkte: Es gibt zu wenig Maps: 6 sind es in der Zahl, mehr nicht. Die Schmiede-Welt (eine leere Map, wo man sich so richtig in der Schmiede austoben kann) ist nicht vorhanden. Man MUSS sich eine der bestehenden Maps aussuchen, und dort anfangen zu bauen. Das macht zwar auch Spaß, aber in einem viel zu engem Raum kann man nur schlecht bis gar nicht bauen. Fazit: Halo: Combat Evolved Anniversary ist die perfekte Neuauflage des Klassikers auf der XBOX. Die Einzelspieler-Kampagne ist zwar etwas kurz (hab 5 Tage gebraucht) aber dafür bombastisch. Der Multiplayer ist auch gut, kommt aber an den Reach- oder Halo4-Multiplayer nicht ran 97 Prozent sind meiner Meinung nach genug für das Spiel.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
Xbox 360: Die Neuauflage eines perfekten Klassikers
19. Juni 2013
89

Xbox 360: Die Neuauflage eines perfekten Klassikers

Von
Wenn man "Xbox" hört, dann denkt man an Halo und umgekehrt. Das erste Halo Spiel ( Combat Evolved ) erschien nur für die Xbox, deßhalb haben 343 Industries eine Neuauflage mit verbesserter Grafik gemacht. Story: Die Story spielt in einer entfernten Zukunft, man sieht wie Menschen auf einem Raumschiff von Aliens attackiert werden und in gewaltige Probleme geraten. Dann beginnt das Spiel, man Spielt als "Master Chief", einem Supersoldaten, der mit einigen Menschen nach dem Absturz des Schiffs auf dem mysteriösen Ringplaneten Halo landet, welcher sich aber als Waffe entpuppt und... Naja soviel möchte man dann doch nicht verraten. Sagen wir es so: Manchmal ist es recht komplex, doch wenn man es versteht, dann ist Halo immer spannend. Gameplay: Man spielt in der Ego Perspektive, hat Waffen und böse Aliens. Eigentlich war es das schon, aber durch hervorragende Inszenierung bietet Halo immer Spaß. Es gibt klassische Sturmgewehre und Pistolen, aber auch Alien Waffen wie das Plasma Gewehr. Besonders stechen die Fahrzeugsequenzen raus, in denen man in Fahrzeugen den Planeten erkundet. Die ganze Kampange ist im Ko-op spielbar und macht so noch viel mehr Spaß. Es gibt in den Missionen ( leider ) manche Schlauch Abschnitte, aber sonst kann man auf Halo, wenn auch wenige, versteckte Gegenstände sammeln. Der Schwierigkeitsgrad lässt sich individuell anpassen, einmal von einfach bis schwer, aber auch mit den erwähnten findbaren Schädeln, mit denen man das Gameplay verändern kann. Zum Beispiel kann man mit einem Schädel das Fadenkreuz ausstellen oder mit einem anderen hat man unendlich Munition. Es gibt eine Lebensanzeige und ein Schild, wird das Schild beschädigt, verliert man Leben.Das Schild lädt sich wieder auf, aber für die Gesundheit muss man Medikits finden. Fazit: Dank verbesserter Grafik macht Halo noch mehr Spaß als früher, man kann aber auch in alter Grafik spielen. Es gibt tolle Missionen, der Ko-op ist klasse und das futuristische Setting ist auch Super.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
Xbox 360: Der glänzende Masterchief
15. Februar 2013
96

Xbox 360: Der glänzende Masterchief

Von
Halo Combat Evolved (Anniversary) ist nicht irgendein Spiel sondern es ist DAS Spiel. Die Story beeindruck zwar nicht vielleicht von der ersten Mission, aber in der 2. Mission ist man sofort fasziniert. Das erste mal auf einem Halo(deutsch:Heiligenschein) will man eigentlich nicht mehr wirklich weg. Besonders gut gemacht ist auch wenn man auf einem Halo ist und nach oben schaut ist zu erkennen wie der Ring sich wieder schließt und dadurch auch sehr realistisch dargestellt. Das ist sehr gut und bombastisch mit einer Flucht dargestellt. Die Grafik kann man jederzeit von der alten zur neuen wechseln was sich auch gut dafür eignet um den Unterschied zu erkennen können. Für heutige Grafik ist die neue Grafik zwar nicht direkt ein Augenschmaus, aber ist bei den frischen Farben auch zu übersehen können. Die Steuerung ist ziemlich einfach zu beherrschen und unkompliziert. Da es ja verschiedene Möglichkeiten gibt sie anzupassen ist dazu eigentlich nicht viel zu sagen. Die Athmossphäre von diesem Halo ist einfach super, da man immer durch teils schöne und ziemlich befremdliche Gegenden rumläuft. Besonders in der Mission „343 Guilty Spark" wo man erst nachts alleine im Urwald rumläuft und anschließend in einer Anlage ankommt wo man nach und nach Tote Marines liegen sieht und eine Aufnahme von einer unbekannten Art von Außerirdischen sieht die man dann auch anschließend trifft. Fazit: Im grossen und ganzem ist Halo Combat Evolved (Anniversary) der beste Ego-Shooter, wenn nicht das beste Spiel was ich je gespielt habe da es sich in Story,Gameplay und Athmossphäre auszeichnet.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
Xbox 360: Eine wiedererweckte Legende
26. November 2012
92

Xbox 360: Eine wiedererweckte Legende

Von
Seit Wochen schon fieberten mein Vater und ich auf diesen Tag hin - den Tag, an dem die Neuauflage des ersten Halo-Teiles erscheinen würde: Halo Combat Evolved Anniversary. Die Spielereihe war für uns mitunter eine der besten und wir hatten sehr viele schöne Erinnerungen an den Koop-Modus, die epische Story und auch an den Multiplayer. Es waren einfach tolle Zeiten - und nun würden sie sich wiederholen! Also kauften wir uns das Spiel direkt am Erscheinungstermin und legten es in die XBox ein. Schon als die Titelmelodie losging, überschwamm uns eine Welle von Glücklichkeit. Ich sah meinem Vater dabei zu, wie er von einem Ohr zum anderen strahlte. Auch zeigte uns das Intro die neu überarbeitete Grafik, bei der wir in einigen Szenen wie dem Raumschiff der Allianz oder Halo selbst wirklich stark erstaunt waren. Alles wurde stark aufpoliert und detaillierter gemacht. Schon das Intro hat bei uns einen kleinen Magic Moment hinterlassen. Und doch war es bisher nur das Intro. Schnell stellten wir alles auf Koop-Kampagne ein, suchten uns das erste Level aus und los ging es. Allein die gewaltigen Soundeffekte des Spiels ließen einen wie Master Chief selbst vorkommen. Wir konnten es kaum erwarten endlich auch selbst eine Waffe in der Hand halten zu dürfen - doch als wir es taten, stellten wir ganz klar etwas fest: Es hatte sich nichts geändert. Von der Steuerung, die weich wie Butter läuft und daher auch für Anfänger gedacht ist, über den, teils unglaublich coolen, Waffen, bis hin zu den Gegnern, die manchmal auch etwas fies mit ihren Waffen sind, es hat sich nichts geändert am Flair und dem Spielspaß des Originals. Die Spannung, wenn man hört, dass der Schild zugrunde geht, die Freude am Erschießen von Armeen an Aliens und auch die permanente Gänsehaut im sechsten Level - alles blieb erhalten und wurde erneuert. Fazit: Es ist eine Neuauflage eines Klassikers, der hoch angepriesen wurde. Um es kurz zu sagen: Dieses Spiel rockt einfach nur!
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
Xbox 360: Helden sterben nie
04. August 2012
96

Xbox 360: Helden sterben nie

Von
Entgegen vieler Meinungen finde ich, dass Halo CE Anniversary eine gelungene Neuauflage des Kult-Klassikers von 2001 ist. Das Spiel bietet meiner Meinung nach tolle Neuerungen, die durchaus eine ausführliche Bewertung verdient haben, wie z. B. die grafische Überarbeitung oder die Kompatibilität mit Kinect. Dennoch gibt es wie bei fast jedem Spiel auch einige Kontrapunkte die ich aber erst später aufzählen möchte. Nun komme ich erst einmal zu den schönen Punkten des Spiels: - Betrachtet man die Grafik des ersten Teils von 2001, wird einem schnell klar, dass 343 Industries bei ihrer Neuauflage ganze Arbeit geleistet haben und es dadurch geschafft haben dem Spiel eine viel lebendigeren Charakter zu verleihen und dem Spieler eine bessere Atmosphäre zu bieten. - Zu dieser, bereits erwähnten Atmosphäre trägt auch noch die vollständige Überarbeitung des Sounds bei, die das Spielen bestimmter Stellen spannender und hitziger wirken lassen. - Des Weiteren gefällt mir die Einbindung von Kinect, mit Hilfe dessen man Befehle geben kann wie z. B. das Werfen einer Granate oder Nachladen der Waffe. - Zu meiner Freude kann man zusätzlich noch per Knopfdruck auf die alte Grafik umschalten, wodurch doch noch ein gewisser Nostalgiewert bleibt. - Dazu kommt noch dass, das DLC Anniversary dabei ist und man Dies über den Halo-Reach Online-Modus bequem zocken kann. Nun möchte ich aber auch ein paar Seiten zeigen die mir nicht so gut gefallen: - Wie so oft gibt es auch in diesem Teil, Stellen die alleine, besonders auf Legendär, fast unschaffbar sind. - Ein weiterer Punkt der für mich etwas schade ist, ist, dass es nur eine Karte für das Feuergefecht gibt (Installation 04). Aufgrund dieser Pro -/Kontrapunkte, komme ich auf eine für mich fast perfekte Neuauflage, an der es kaum etwas zu meckern gibt und mir insgesamt 96 von 99 möglichen Punkten wert ist.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
16 weitere Artikel
  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Halo - Combat Evolved Anniversary
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website