Harry Potter und der Halbblutprinz

Die nette Harry-Potter-Atmosphäre wird leider durch ein abwechslungsarmes Gameplay getrübt. Nur für echte Hogwarts-Fans.
  • PC
  • PS3
  • Xbox 360
  • Wii
  • NDS
  • PS2
  • PSP
Publisher: 
EA Games, EA
Genre: 
Action Adventure, Adventure, Third Person
Letzter Release: 
02.07.2009 (PC)
Altersfreigabe: 
ab 12
Releases: 
02.07.2009 (PC, PS3, Xbox 360, Wii, NDS, PS2, PSP)
61
spieletipps-Wertung
Test lesen

Lösungen & Tipps

Komplettlösung

Tipps und Tricks

News & Artikel

Ich möchte auf dem Laufenden bleiben. Informiert mich bei Neuigkeiten zu Harry Potter und der Halbblutprinz

Fragen & Antworten

Du hast ein Problem mit Harry Potter und der Halbblutprinz oder kommst einfach an einer bestimmten Stelle nicht weiter? Frag doch die Spieletipps-Community. Und während du auf die Beantwortung deiner eigenen Frage wartest, kannst du anderen helfen und selbst einige Fragen beantworten.

Bilder & Videos

Weitere Spiele aus der Harry Potter-Reihe

Leserwertungen

74
Durschnittsbewertung
errechnet aus 13 Meinungen
PC: Das war's?
01. August 2013
74

PC: Das war's?

Von
Den Titel meiner Meinung dachte ich mir, als Dumbledore dann tot war und damit das sehr baldige Ende der Story markierte, denn das Spiel war mit einer Spielzeit von unter einer Woche wirklich zu kurz. Trotzdem war das Spiel alles in Allem ganz gut. Die Grafik ist für das Jahr 2009 Zeitgemäß, die Musik liebevoll gemacht und mit den meisten Originalstimmen war das alles stimmig. Hogwarts war schön groß und wegen der Unübersichtlichkeit gab es mit dem fast kopflosen Nick sogar einen Wegweiser, gute Idee! Obwohl der Übersetzungsfehler bei dem Spruch zur Karte des Rumtreibers nicht hätte sein müssen. Das Gameplay war jedoch etwas abwechslungslos; Hogwarts erkunden, Tränke brauen, Quidditch und Kämpfen. Mehr gab es nicht. Fazit: Dieses Spiel hat zwar keinen Faktor, wegen dem man es unbedingt spielen müsste, aber die Schwächen sind nicht schlimm und für Fans von Harry Potter ist es trotzdem ein Muss.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PSP: Langweiliger geht's nimmer!
12. Januar 2013
9

PSP: Langweiliger geht's nimmer!

Von
Ich bin ein Harry Potter Fan und hab auch die ganzen Bücher gelesen, daher hab ich mir das Spiel zugelegt. Allerdings wusste ich da noch nicht wie sterbenslangweilig es ist. Harry Potter und der Halbblutprinz ist wirklich das einzige Spiel, welche sich bereue gekauft zu haben! Am Anfang schien alles noch in Ordnung, bis ich erkannte, dass sich die Missionen immer wiederholten. Im Nachhinein betrachtet kommt es mir vor, als hätte ich nur Sachen für Dumbledore hin und hergeschleppt! Abgesehen vom Erledigen der Botengänge kann man nur ein paar ein paar langweilige Spiele spielen, unter anderem Quidditch, was sich aber als schlichtes Nachjagen eines kleinen Balles herausstellte. Zudem kann man noch Zauberduelle mit Slytherinschülern ausführen. Allerdings kann man da nur zwischen weniger als drei Zaubern wählen und aussuchen, on man sie (bei den Zaubern handelt es sich um Kugel mit kleinen Sternchen! geradeaus (wirklich schnurgeradeaus) oder in einem kreisrunden Bogen auf den Gegner schießen will. Als wäre das nicht schon schlimm genug bewegen sie sich auch noch im Schneckentempo! Im gesamten Spiel gibt es bei gefühlten tausend Botengängen nur höchstens 3 Kämpfe. Diese führt man in der Ego-Perspektive gegen Todesser die Hin und wieder mit den Köpfen hinter Sträuchern hervorlugen! Ach ja, man schießt mit blauen Sternen nach ihnen, wie sollte es anders sein! Fazit: Ein langweiliges Spiel!
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PS2: Nur für Fans
11. März 2012
88

PS2: Nur für Fans

Von
Obwohl der Film teilweise voller Action ist, ist das Spiel eher etwas langweilig. Ich fand das Spiel gelungen, aber wer nicht so mit der Harry Potter- Saga vertraut ist, der wird sich bestimmt fragen worum es da eigentlich geht. Das Spiel hat eine fantastische Grafik, EA hat sich bei der Genauigkeit von Hogwarts alle Mühe gegeben. Wenn man durch das schöne Schloss oder über die Länderein läuft, fühlt man sich, als ob man wirklich dort zur Schule geht. Die Missionen gehen flüssig in den Szenen über und solltet ihr euch mal nicht zurecht finden, könnt ihr einfach den Fastkopflosen Nick fragen. Auf Schritt und tritt begleitet euch natürlich die wundervolle "Hogwarts-mäßige" Musik. Vertsärkt wird dies, da die Schüler, an denen man vorbeigeht, z. B. "Hi Harry" rufen. Von Quiditch, Duelierclub bis hin zum Zaubertrankclub kann man so ziemlich alles machen. Es gibt auch teilweise so witzige Missionen, die man machen soll, dass man sich kaum noch halten kann. Z. B trinkt Ron den Liebestrank und Harry soll ihn zum Professor bringen. Auf dem Weg dahin sieht man alles durch eine pinke Brille, kleine Herzchen schweben über Rons Kopf. Oder wenn Harry den Glückstrank nimmt: während dieser Zeit kann man in Duellen nur gewinnen, weil sie so leicht sind und es ertönt lustige Musik. Auf alle guten Seiten folge leider auch schlechte. Meist ist das Spiel ziemlich ereignislos, weil man jemanden suchen oder etwas bringen soll. Auch sind die Kämpfe manchmal echt schwer, denn die Gegner sind nicht nur sehr stark sondern beherschen auch Zauber, die ihr noch gar nicht kennt. Zwar sieht das Schloss und alles drumherum ja ganz schön aus, aber die Szenen sind nicht sehr gut gemacht. Es passiert gerade etwas actionsreiches, aber die Personen stehen einfach nur da. Fazit: Wer Harry Potter Fan ist und einen ausgeprägten Sammeltrieb hat, der wird viel Spaß dran haben. Wer nicht so der Harry Potter Fan ist, der sollte die Finger davon lassen.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
PC: Cooles Spiel, aber kurzer Spielspass
20. Juli 2011
79

PC: Cooles Spiel, aber kurzer Spielspass

Von
Also, ich hab das Spiel beim Saturn für 10 Euro bekommen. Und dieses Geld war es allemal wert. Das Spiel bietet eine tolle offene Welt, mit einigen wenigen Nebenquests. Auch das Quiditch, dass ich in Teil 5 vermisste, gibts wieder. Die Kämpfe machen Spass sind auf Dauer aber etwas eintönig. Die Story ist auch etwas kurz. Insgesamt hat man vom Spiel um die 20 Stunden was. Mein Tipp, wenn mans nicht für 10€ kriegt, eine Woche lang ausleihen für 3€ uns dann wieder zurückgeben. (Die Story ist ja in einer Woche durch) Aber für dass Geld eine klare Empfehlung
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
Wii: "Ja, ich bin der Halbblutprinz"
19. Juli 2011
91

Wii: "Ja, ich bin der Halbblutprinz"

Von
"Harry Potter und der Halbblutprinz", schon wenn man diesen Namen hört, denkt man an ein fantastisches Buch und an einen spannenden und emotionalen Film. Also setzt man automatisch hohe Erwartungen in das Spiel. Und man wird kaum enttäuscht! Grafik: Die Grafik ist an und für sich ganz gut gelungen. Hogwarts strahlt, und wir haben die volle Farbpalette im Spiel enthalten. Harry und Co. sehen wirklich gut aus, und die Zauber wirken "real". Dunkle Abschnitte/Räume machen einen gruseligen Eindruck und das Spiel hat damit eine gefährliche und spannende Atmosphäre. Steuerung/Kampfsystem: Die Wii-Remote wird wieder mal zum Zauberstab. Die Steuerung ist sehr genau, und es macht Spaß, den Wii Kontroller zu schwingen. Einziger Mängel ist, dass das Zeichen, dass man zum Zielen benutzt, manchmal ZU genau ist. So ist es meist sehr schwer, kleinere Objekte anzuvisieren, da man nach einiger Zeit automatisch etwas zittert. Zu den Kämpfen allgemein, gibt es fast nur Positives. Schöne, und große Zauberspruchauswahl, die Bewegungen für die einzelnen Sprüche unterscheiden sich stark, sodass es kaum zu Verwechslungen kommen kann. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass sich die Zauber aufladen lassen, und so noch stärker werden. Die Kämpfe sind leider etwas zu kurz geraten, im wahrsten Sinne des Wortes. Sie könnten ruhig etwas länger dauern, und etwas schwerer werden. Sound: Wirklich sehr gut. Gerade bei Kämpfen, wie zum Beispiel beim Fuchsbau, bekommt man eine gute Musikvorlage. Natürlich sind auch wieder viele Musikstücke aus den voherigen Spielen entnommen, was viele Fans freuen wird. Zusammenfassung: "Harry Potter und der Halbblutprinz" ist besser als die vorherigen Spiele. Leider sind für mich die Emotionen, wie zum Beispiel zwischen Harry und Ginny, ein bisschen zu kurz gekommen. Aber das ist Geschmackssache. Das einzige, was jeden stören müsste, ist die kurze Story, die aber zum Großteil wieder durch den tollen Multiplayer-Modus wett gemacht wird.
Grafik:
Sound:
Steuerung:
Atmosphäre:
8 weitere Artikel
  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Harry Potter und der Halbblutprinz
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website